Mehr

Definition der Google Maps-Basiskarte

Definition der Google Maps-Basiskarte


Ich muss eine 'Global Imagery'-Grundkarte in Google Maps ersetzen.

Wenn ich es jedoch durch "Openlayers.Layer.Google" ersetze, würde dies die Kartenprojektion von EPSG: 3857 (900913) verwenden. Aber ich arbeite mit EPSG: 4326.

So wird das Global Imagery definiert:

Schichten: [ new OpenLayers.Layer.WMS("Global Imagery (OpenGeo) [Online]", "http://maps.opengeo.org/geowebcache/service/wms", { Schichten: "bluemarble" },{ isBaseLayer: true, Sichtbarkeit: false } ) ]

Gibt es eine Möglichkeit, es in Google Maps durch EPSG:4326 zu ersetzen, während die gleiche Definitionsstruktur beibehalten wird?


ich stand irgendwie vor dem gleichen Problem. Bei mir hat das funktioniert. anstelle von EPSG:4326 habe ich in meinem Projekt EPSG:28993 verwendet.

mapOptions = {projection:"EPSG:900913",displayProjection: new OpenLayers.Projection("EPSG:4326"}); map = new OpenLayers.Map(mapOptions); googleBaseMap = new OpenLayers.Layer.Google("Google Satellite", {'type' : google.maps.MapTypeId.HYBRID}); map.addLayers([googleBaseMap]);

So funktioniert Google Maps nach Ihrer Anfrage

Laut The American Driving Survey, dem jüngsten umfassenden Bericht über die Fahrgewohnheiten des Durchschnittsbürgers, verbringen die Menschen in unserem Land bis zu 17.600 Minuten pro Jahr auf der Straße. Diese lächerliche Zeit macht ungefähr 2,45 Billionen Meilen pro Jahr aus, ein deutlicher Anstieg von 2,4% seit 2014. Wir Amerikaner lieben es eindeutig zu reisen, aber daran ist nichts falsch. Um jedoch durch dieses riesige Labyrinth aus Geographie und Verkehr zu navigieren, brauchen wir nichts weniger als einen Schutzengel, der uns hindurchführt. Zum Glück haben wir einen. Mit über einer Milliarde aktiver Benutzer, die sich jedes Jahr im System an- und abmelden, ist Google Maps ein Koloss in der digitalisierten Navigation, ein Konzept, das jetzt sowohl im Innen- als auch im Außenbereich umgesetzt wurde. Von Verkehrshighlights bis hin zu Straßenkarten, von Straßenschildern bis hin zu Firmennamen liefert sie uns alles. Und wenn Sie der durchschnittliche Mensch sind, können Sie nicht genug davon bekommen. Aber haben Sie sich jemals gefragt, wie das alles funktioniert? Wie schafft es Google, eine so riesige Sammlung von Geodaten zu verarbeiten und in Form einer einzigen digitalen Anwendung bereitzustellen?

Warum tun Sie es? Denn als Sergey Brin und Larry Page 1998 die Organisation gründeten, hatten sie eine Vision. Die Vision war, „die Informationen der Welt zu organisieren und sie universell zugänglich und nutzbar zu machen“. Und Google Maps ist ein Teil dieses Unterfangens. Durch das Sammeln riesiger Mengen an Geodaten und deren Bereitstellung über eine mobile Anwendung versucht Google, sein Konzept zu verwirklichen, die Welt näher zusammenzubringen, als Informationsdrehscheibe in der riesigen Bibliothek des Internets zu dienen.

„Street View, das 2007 eingeführt wurde, wurde als eine Möglichkeit konzipiert, die Benutzererfahrung zu verbessern, indem die Leute sehen, wie die Umgebung ihres Ziels aussah.“ - Greg Miller, kabelgebunden

Natürlich kann Google, ein privates Unternehmen, nicht erwarten, all diese Daten alleine zu sammeln. Für seine grundlegende geologische Karte ist Google auf sein Base Map Partner Program angewiesen, das Informationen von einer Reihe glaubwürdiger Organisationen wie dem US Geological Survey, Forest Service, Stadt- und Staatsräten usw Autobahnen zu abgelegenen Fahrspuren und fügt sie zu einem umfassenden digitalen Bild zusammen, das wir Google Maps nennen.

Die bloße Dokumentation der Straßen und Autobahnen reicht nicht aus. Google patrouilliert deshalb rund um die Uhr mit Fahrzeugen in jeder Straße, Nachbarschaft und Wohnanlage und liefert minutiöse digitale Bilder derselben. Die Idee hier ist, Autos, Motorboote, Schneemobile und andere verschiedene Fahrzeuge durch alle möglichen Straßen und Gassen zu fahren und 360-Grad-Bilder überall aufzunehmen. Die so erhaltenen Bilder werden dann anhand von GPS-Koordinaten auf die Basiskarte aufgetragen, was zum Endergebnis Google Street View führt. Und Google, zusammen mit einer Reihe von Innovatoren, macht nicht nur im Freien halt. Initiativen wie Project Tango bringen die Digitalisierung von Karten in unsere Gebäude und Büros.

„Eine aktuelle Deloitte-Studie kam zu dem Schluss, dass Menschen mehr als 90 % ihrer Zeit in Innenräumen verbringen. Wenn Menschen 17.600 Minuten im Jahr unterwegs sind, denken Sie nur an das Wirkungspotenzial von Indoor-Mapping, der nächsten Grenze für die digitale Navigation. Obwohl es kein direktes Äquivalent zu einem Satelliten-GPS gibt, sehen wir jetzt skalierbare Bereitstellungen der erforderlichen Infrastruktur für die Indoor-Positionierung, die in Echtzeit genaue Standort- und Indoor-Karten liefern kann. In Kombination mit der riesigen Menge an verfügbaren Daten ergeben sich enorme neue Möglichkeiten zur Verbesserung der Erfahrungen und der betrieblichen Effizienz." - Chris Wiegand, CEO von Jibestream

Auch hier bleiben private Unternehmen und Drittorganisationen ein großer Teil der Bemühungen von Google, Satellitenbilder und Kartendaten bereitzustellen, um das Gesamtbild zu konstruieren. Die über Google Maps verfügbare Satellitenansicht wird in Zusammenarbeit mit Google Earth erstellt, abhängig von Bildern von Drittanbietersatelliten, die in den Großrechner eingefügt werden, um hochauflösende Fotos der Welt von oben zu liefern. Diese Bilder werden dann mit Street View- und Basiskartendaten referenziert, was zu einer einzigen Anwendung führt, die Ihnen mit einem Fingertipp auf einen Bildschirm einen Einblick in die ganze Welt geben kann.

Der Hauptunterschied zwischen Google Maps und Google Earth liegt in den Abmessungen der gerenderten Bilder (2D/3D) und ob die Bilder in Echtzeit gerendert werden. Während die beiden Produkte weiter konvergieren, verkleinern sich die Unterschiede zwischen ihnen, obwohl sie immer noch einen wichtigen Unterschied bilden. Um die Benutzererfahrung zu verbessern. Google Maps bittet um Zugriff auf die Standortdaten Ihres Telefons. Die Verwendung dieser Informationen fügt dem Produkt eine weitere Dimension hinzu und bietet den Benutzern beispielsweise Echtzeit-Verkehrsaktualisierungen usw. Diese kleinen Dinge helfen dabei, mehr Funktionen in den ohnehin schon komplizierten Kartendienst zu integrieren und Ihren Alltag ein wenig einfacher zu machen.

„Das Projekt begann als Recherche in Stanford und sprang dann in das Auto von Google-Mitbegründer und CEO Larry Page. Fotos von allen Ecken und Enden des Planeten zu machen, damit Menschen die Welt bequem von zu Hause oder von Mobilgeräten aus bereisen können, ist das Markenzeichen von Googles Ansatz für die Welt um ihn herum und die Entwicklung der Technologie.“ - Drew Olanoff, TechCrunch

Das Outdoor-Navigationssystem von Google ist ein gewaltiges Unterfangen, das die Zusammenarbeit vieler Organisationen, Behörden und Privatpersonen, erfordert. Während das Innenleben des Systems mit zunehmender Tiefe immer komplizierter wird, ist dies ein Gesamtüberblick darüber, wie das System wirklich funktioniert und wie es die benötigten Daten sammelt und verarbeitet.


Andere Karten und Daten

(Die folgenden Links werden hier zu Ihrer Bequemlichkeit bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an die aufgeführte Agentur.)

  • Maine Department of Conservation Boat Launches
  • Maine Bureau of Parks and Lands Conservation Lands Maine Department of Marine Resources Bakteriensperrgebiete
  • Maine Department of Transportation Urban Compact Zones
  • Maine Geolibrary Orthoimagery Discovery- und Download-Tool
  • Maine Steuerpakete
    • Organisierte Städte (Maine Office of GIS)
    • Unorganisierte Städte (Dept. of Conservation - LUPC)

    Medien- und mentales Mapping

    Wie bereits erwähnt, lassen sich Mental Maps für Orte erstellen, an denen man noch nie war und dies wird gleichzeitig durch die Medien ermöglicht und erschwert. Soziale Medien, Nachrichtenberichte und Filme können entfernte Orte so anschaulich darstellen, dass eine Person ihre eigenen mentalen Karten davon erstellen kann. Fotos werden oft als Grundlage für mentale Karten verwendet, insbesondere für berühmte Sehenswürdigkeiten. Dies macht die Skylines beliebter Städte wie Manhattan auch für Menschen, die noch nie dort waren, leicht erkennbar.

    Leider geben Mediendarstellungen nicht immer genaue Darstellungen von Orten wieder und können zur Bildung von mentalen Landkarten führen, die mit Fehlern durchsetzt sind. Wenn Sie sich beispielsweise ein Land auf einer Karte mit einem falschen Maßstab ansehen, kann eine Nation größer oder kleiner erscheinen, als sie tatsächlich ist. Die berüchtigte Verzerrung Afrikas auf der Mercator-Karte verwirrte die Menschen über Jahrhunderte im Hinblick auf die Größe des Kontinents. Fehleinschätzungen über ein Land als Ganzes – von der Souveränität bis zur Bevölkerung – folgen oft ungenauen Darstellungen.

    Den Medien kann man nicht immer vertrauen, dass sie wahre Informationen über einen Ort liefern. Voreingenommene Kriminalitätsstatistiken und Nachrichtenberichte sollten beispielsweise nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da sie die Macht haben, die Entscheidungen einer Person zu beeinflussen. Medienberichte über Kriminalität in einem Gebiet können dazu führen, dass Menschen eine Nachbarschaft meiden, deren Kriminalitätsrate in Wirklichkeit durchschnittlich ist. Menschen verbinden oft unbewusst Emotionen mit ihren mentalen Karten und Informationen, die konsumiert werden, genau oder nicht, können die Wahrnehmung erheblich verändern. Seien Sie immer ein kritischer Verbraucher von Mediendarstellungen, um die genauesten mentalen Karten zu erhalten.


    Welche Arten von Unternehmen können Kundenkartensoftware verwenden?

    Viele Unternehmen profitieren von Kundenkartensoftware, darunter:

    • Außendienstorganisationen oder alle Unternehmen, die regelmäßige Verkaufsgespräche mit Kunden führen.
    • Unternehmen, die Produkte an ihre Kunden liefern.
    • Organisationen, die Kundenstandorte für Serviceanrufe besuchen.
    • Unternehmen, die nach einer besseren Möglichkeit suchen, ihre Kundendaten zu filtern, anzuzeigen und zu verstehen.

    Was sind die Vorteile einer Customer-Mapping-Software?

    Kundenkarten zeigen wertvolle Informationen über den Umfang Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden, einschließlich Muster, Lücken und Sättigungsgrade, die Ihre Verkaufs- und Werbemaßnahmen fokussieren.

    Sobald Ihre Kundendaten auf Ihrer Karte dargestellt sind, können Sie sie filtern, um die benötigten Informationen schnell zu finden. Zeigen Sie nur neue Kunden, Ihre größten Konten oder potenzielle Kunden an, um das gewünschte Segment zu ermitteln.

    Dies spart nicht nur Zeit, sondern hilft Ihnen und Ihrem Team auch dabei, sich besser auf Vertriebsmeetings und Serviceanrufe vorzubereiten, was zu einem besseren Kundenerlebnis führt.

    Map My Customers: Wie die Zuordnung von Kundenstandorten Ihrem Unternehmen helfen kann

    Die Customer-Mapping-Software von Maptive umfasst eine Reihe fortschrittlicher Tools, mit denen Sie Ihre Verkaufsziele erreichen und sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können.

    Territorial Management

    Mit dem Begrenzungstool von Maptive können Sie Gebietskarten basierend auf Postleitzahl/Postleitzahl, Bezirken, Städten, Landkreisen, Bundesstaaten und mehr erstellen. Oder verwenden Sie das Werkzeug zum Zeichnen von Territorien, um Ihre eigenen benutzerdefinierten Territorien zu erstellen.

    Wenn Sie zum ersten Mal Verkaufsgebiete erstellen, ist es wichtig, zuerst Ihre Kunden zuzuordnen, um sicherzustellen, dass die Kunden in jedem Gebiet gleichmäßig verteilt sind. Das Letzte, was Sie wollen, ist, ein Gebiet zu erstellen und einen engagierten Vertreter dafür einzustellen, nur um festzustellen, dass es in der Region nicht genug Geschäfte gibt, um diesen Verkäufer zu rechtfertigen.

    Sobald diese festgelegt sind, können Sie das Verteilungsmuster Ihrer Kunden analysieren, um festzustellen, aus welchen Gebieten der Gebiete Ihre Verkäufe stammen. Ihr Vertriebsteam kann dann auf Regionen mit mangelndem Umsatz abzielen, um die Lücken zu schließen.

    Demografische Schichten

    Möchten Sie mehr über Ihre Kunden erfahren? Beim Erstellen von Gebieten mit dem Grenzwerkzeug haben Sie auch die Möglichkeit, die Volkszählungsdaten von Maptive zu verwenden. Innerhalb des Tools können Sie die Daten definieren, die Sie in einem Gebiet anzeigen möchten (Bevölkerung, Alter, Einkommen, Geschlecht usw.). Nach der Auswahl können diese Daten einfach über Ihre Karte abgerufen werden.

    Erfahren Sie mehr über Ihre Bestandskunden und gewinnen Sie Einblicke in potenzielle Neukunden. Demografische Daten führen zu einem besseren Targeting, effektiveren Marketingkampagnen und einem höheren Umsatz für Ihr Unternehmen.

    Filtern Sie Ihre Daten

    Stellen Sie sich vor, was Sie mit Kundendaten machen könnten, die nicht nur Namen und Adressen enthalten, sondern auch Details zu Ihrer Beziehung zum Kunden, seiner Geschichte, seinen Zielen und mehr. Die Kundenkartensoftware von Maptive macht dies möglich.

    Klicken Sie einfach auf einen Kundenplotpunkt, um sofort alle Daten anzuzeigen, die Sie darauf haben. Dies ist perfekt, um festzustellen, wo sich ein Kunde im Verkaufszyklus befindet, welche Art von Produkten und Dienstleistungen er benötigt und vieles mehr.

    Maptive kann mithilfe unserer Gruppierungs- und Filterfunktionen schnell eine große Menge an Tabellenkalkulationsdaten zum Leben erwecken. Die Gruppierung hilft Ihnen, die Beziehungen zwischen Ihren Daten zu organisieren und zu verstehen, während das Filtertool Elemente Ihrer Daten ausfiltert und nur das zurücklässt, was für Sie am hilfreichsten ist.

    Filter können einfach ein- und ausgeschaltet werden, um eine Vielzahl von „Ansichten“ in Ihre Daten zu ermöglichen. Diese Ansichten können dann gespeichert und mit anderen Teammitgliedern geteilt werden, damit diese Ihre Ergebnisse überprüfen können.

    Routenplanung

    Egal, ob Sie Produkte an Kunden liefern oder Kunden zu Verkaufsgesprächen besuchen, wenn Sie den direktesten Weg kennen, können Sie sie besser bedienen.

    Stellen Sie sich vor, Sie haben an einem einzigen Tag mehrere Kunden zu besuchen. Wie finden Sie die effizienteste Route zwischen all diesen Orten, um Ihre Zeit optimal zu nutzen? Mit der Leistungsfähigkeit von Google Maps bietet Ihnen Maptive die Möglichkeit, die schnellstmögliche Route zwischen bis zu 25 verschiedenen Orten zu finden.

    Das Ergebnis sind weniger Zeit auf der Straße, weniger Kraftstoffverbrauch und weniger Verschleiß an Ihren Fahrzeugen. Bedienen Sie mehr Kunden pro Tag, während Sie Ihren Prozess optimieren.

    Erstellen Sie noch heute Ihre Kundenkarte

    Schöpfen Sie das volle Potenzial Ihrer Daten mit der Kundenkartensoftware von Maptive aus. Durch die Zuordnung von Kundenstandorten werden Sie:

    • Erkennen Sie wichtige Trends und Muster.
    • Vertriebsgebiete effektiv verwalten.
    • Greifen Sie auf demografische Kundendaten zu und filtern Sie sie.
    • Optimieren Sie Routen zwischen Kundenstandorten.

    Melden Sie sich für eine kostenlose Testversion von Maptive an und beginnen Sie noch heute mit dem Mapping.

    Starten Sie jetzt mit der Kartierung!

    Folgen Sie einfach diesen einfachen Schritten:

    Kopieren und Einfügen ODER Ziehen und Ablegen Ihres Datensatzes hier.

    Wichtig: Denken Sie daran, Spaltenüberschriften in Ihr Dataset aufzunehmen. (wie das Beispiel)

    Datum Sicherheit: Ihre Daten werden verschlüsselt über https übertragen transferred


    Datenschwellenwerte

    Schwellenwerte werden angewendet, um zu verhindern, dass jeder, der einen Bericht anzeigt, auf die demografischen Daten oder Interessen einzelner Benutzer schließen kann. Wenn ein Bericht eine Alters-, Geschlechts- oder Interessenkategorie enthält (als primäre oder sekundäre Dimension oder als Teil eines angewendeten Segments), kann ein Schwellenwert angewendet und einige Daten aus dem Bericht vorenthalten werden. Wenn beispielsweise in einem Bericht weniger als N Instanzen von Geschlecht=männlich vorkommen, können die Daten für den männlichen Wert zurückgehalten werden.

    Diese Schwellenwerte sind systemdefiniert und können nicht angepasst werden.

    Wenn einem Bericht ein Schwellenwert zugewiesen wurde, wird unter dem Berichtstitel ein Hinweis angezeigt.


    Definition der Google Maps-Basiskarte - Geografische Informationssysteme

    36" x 36"
    Diese grundlegende Karte des Landkreises zeigt die physischen Bewertungsbereiche des Gutachters. Diese Karte ersetzt die Karte der Aufwertungs-(Reval-)Gebiete. Bei Fragen zu dieser Karte wenden Sie sich bitte an das Gutachterbüro. Wichtige Gewässer und Straßen werden als Referenz gezeigt und beschriftet. Diese Karte wurde im August 2012 aktualisiert.

    Dieser Atlas wurde für 2012 aktualisiert und verbessert. Der Atlas enthält 18 reguläre und 28 detaillierte Community-Karten. Es enthält auch eine Karte, die die verschiedenen Adressierungsbezirke im Landkreis zeigt. Die detaillierten Community-Karten decken bewohnte Gebiete der Grafschaft ab wie: Allyn, Belfair, Hoodsport, Shelton, Union und mehr. Weitere enthaltene Funktionen sind: Campingplätze, Golfplätze, Parks, Schulen, Bibliotheken, Feuerwachen, Straßennamenindex, Kartenseiten-Schnellfinder und mehr. Dieser Atlas ist nicht als Leitfaden für US Forest Service oder Forststraßen gedacht.


    Kartendefinition für spezielle Zwecke: Spezielle Karten werden für den speziellen Zweck entworfen oder erstellt. Es handelt sich nicht um eine Standardkarte, sondern um eine spezielle Karte, die bestimmte Informationen anzeigt. Zum Beispiel ist ein DEM (digitales Informationsmodell), das nur den Höhenwert anzeigt, eine Spezialkarte, während eine politische Karte Fluss, Höheninformationen, Straßen, Städtenamen usw. anzeigen kann, eine Standardkarte ist. In einer Spezialkarte sind die Informationen nicht überladen, sondern konzentrieren sich auf ein Thema, wo als Standardkarte Tonnen von Informationen enthalten sind.

    Karte der Bevölkerungsdichte: Karten zur Bevölkerungsdichte zeigen das bevölkerungsdichte Gebiet.

    Vegetationskarte: Vegetationskarten zeigen verschiedene Vegetationsarten. Normalerweise wird die Fernerkundung verwendet, um diese Art von Karte zu erstellen.

    Landbedeckungskarte: Die Landbedeckungskarte zeigt verschiedene in der Region vorhandene Merkmale. Es kann Straßenstruktur, Stadtfußabdrücke, Vegetation und mehr aufweisen. Fernerkundung wird stark verwendet, um diese Art von Karten zu erstellen.

    Pistenplan: GIS-Tools werden normalerweise verwendet, um diese Art von Karte zu erstellen, bei der die Karte die Schlampigkeit des Gebiets anzeigt. Der Neigungswert wird in Prozent oder als Winkel angezeigt.

    DEM-Karte: Digitale Höhenmodellkarte, die in einem Rasterformat vorliegt und den Z-Wert oder die Höheninformationen enthält.

    Aspektkarte: Die Seitenkarte zeigt die Richtung, in die die topografische Neigung weist. Normalerweise werden sie in Grad von Norden gemessen.

    TIN-Karte: Triangulated Irregular Network, das die Höhenwerte mit nicht überlappenden Dreiecken anzeigt.

    Niederschlagskarte: Es zeigt die Niederschlagsmenge in der Region an.

    Höhenprofilkarte: Die Höhenprofilkarte zeigt die Änderung der Z-Werte in Bezug auf die Entfernung.

    Hot-Spot-Karte: Die Hot-Spot-Karte zeigt den Dichtewert in dem jeweiligen Gebiet. Zum Beispiel könnte es von Kriminalitätsanalytikern verwendet werden, um das Hauptkriminalitätsgebiet anzuzeigen.

    Wassereinzugsgebietskarte: Es zeigt die Fläche des Landes an, die das Wasser teilt, das in verschiedene Flüsse, Becken oder Meere fließt.


    Public Domain Maps: Ressourcenliste

    Was ist da: Anpassbare, druckbare und herunterladbare Referenzkarten (geografische Grenzen) und thematische (statistische Daten) Karten basierend auf der Volkszählung von 2000 (der letzten zehnjährigen Volkszählung) und anderen Erhebungen. Sie können Karten und Legenden als GIFs oder PDFs herunterladen. Sie können auch Kartendaten im Microsoft Excel-Format (.xls) oder in einer durch Kommas getrennten Textdatei herunterladen, die in viele Desktopanwendungen importiert werden kann. Die Site enthält ein schönes Tutorial zum Erstellen und Verwenden von Karten.

    Verwenden der Karten: Mit seltenen Ausnahmen sind die Materialien des US Census Bureau vollständig gemeinfrei. (Bei Elementen, die urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, wird angegeben, was urheberrechtlich geschützt ist.) Das Census Bureau bittet Sie jedoch, es als Quelle für jedes Material, das Sie erneut veröffentlichen, anzugeben.

    Was ist da: Topografische Karten von 12 Staaten im Westen der USA (Alaska, Arizona, Kalifornien, Colorado, Idaho, Montana, New Mexico, Nevada, Oregon, Utah, Washington und Wyoming). Karten können online bestellt werden (Preise sind angemessen). Auf der Website steht, dass Sie auch PDF-Versionen der Karten herunterladen können, aber ich war nicht in der Lage. Eine andere Möglichkeit, Karten zu erhalten, besteht darin, sie direkt bei den verschiedenen staatlichen BLM-Büros zu bestellen (Links zu ihnen befinden sich oben auf der FAQ-Seite auf der Hauptseite der BLM).

    Verwenden der Karten: Karten, die vom Bureau of Land Management, einer US-Bundesbehörde, erstellt wurden, sind gemeinfrei. Eine entsprechende Kreditwürdigkeit wird erbeten.

    Karte von Bhutan, 2005. (The World Factbook)

    Was ist da: Weltkarten, individuelle Länderkarten und regionale Karten, die von der US-amerikanischen Central Intelligence Agency zur Verwendung durch US-Regierungsbeamte erstellt wurden. Das Factbook wird derzeit alle zwei Wochen aktualisiert. Referenzkarten sind im JPG- und PDF-Format und die einzelnen Länderkarten im GIF-Format verfügbar.

    Verwenden der Karten: Das Factbook ist gemeinfrei, sodass die Karten darin gemeinfrei sind. Sie dürfen frei kopiert werden, aber Sie werden gebeten, sie zu zitieren Das Welt-Factbook als Quelle. Beachten Sie auch, dass das offizielle Siegel der CIA möglicherweise nicht ohne Erlaubnis kopiert werden. Der Missbrauch des offiziellen Siegels der CIA kann zivil- und strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Also mach es nicht.

    Was ist da: Verzeichnis von Kartenbibliotheken und -organisationen in den USA, Kanada, Europa, Asien und Australien. Viele Links zum Entdecken. Als ich das letzte Mal überprüft habe, führten einige der Links jedoch zu 404-Fehlern (Seite nicht gefunden). aber es gibt immer noch eine Menge Informationen hier.

    Verwenden der Karten: Ihre Verwendung von Karten, die Sie über dieses Verzeichnis finden, hängt von eventuellen Einschränkungen und/oder Lizenzbedingungen der Organisationen ab, die die Originale besitzen. (Leider — ich habe keine Zeit, die Nutzungsbedingungen jeder Site in einem Verzeichnis zu lesen.)

    Karte von Napa County, 1878. Geographie & Karte Division,
    Kongressbibliothek.

    Was ist da: Mit einer der größten und umfassendsten Kartensammlungen der Welt ist die Library of Congress eine großartige Quelle für gemeinfreie Karten. Während die Online-Kartensammlungen einen relativ kleinen Teil der Sammlung ausmachen, bietet die Site auch hilfreiche Anleitungen und Informationen zur Suche. so finden Sie auch bereits digitalisierte Karten. Sie können auch Kartenkopien bestellen.

    Verwenden der Karten: Die Kartenbilder, die Sie auf der Website finden, sind: allgemein, im öffentlichen Bereich. Aber Achtung: Es ist nicht Es stimmt, dass alle Karten im Besitz der Abteilung für Geographie und Karten gemeinfrei sind. Achten Sie also auf die Rechteangabe in jedem Kartendatensatz. Beachten Sie auch, dass Sie, wenn Sie Kopien von gemeinfreien Karten in diesen Sammlungen veröffentlichen, um eine Kreditlinie gebeten werden, aus der hervorgeht, dass das Material von einem Original in den Sammlungen der Geography & Map Division der Library of Congress reproduziert wurde.

    Was ist da: Suchen Sie nach alten (nicht aktuellen) Karten? Diese Verzeichnisseite bietet mehr als 100 Seiten zur Geschichte der Kartographie, darunter (laut Homepage) 4.500 kommentierte Links und eine Liste von über 1.200 Bildseiten, geordnet nach geografischen Regionen. Wenn Sie auf dieser Site herumstöbern, werden Sie definitiv Quellen für gemeinfreie Karten finden.

    Verwenden der Karten: Ihre Verwendung von Karten, die Sie auf dieser Site finden, hängt davon ab, wo Sie sie finden und welche (falls vorhanden) Einschränkungen für Kopien auferlegt wurden.

    Was ist da: Als eine der weltweit größten Online-Datenbanken für gemeinfreie topografische Karten und Luftbilder enthält die Website (eine Zusammenarbeit zwischen Microsoft Research, Bing Maps und dem USGS) Tausende von digitalen Kopien von USGS-Karten und Luftbildern der Vereinigten Staaten. Sie zeigen Karten an, indem Sie einen Ort auf einer Karte auswählen oder einen Ortsnamen eingeben. Sie können auch benutzerdefinierte Karten erstellen und Drucke bestellen (Papier, wasserfestes oder laminiertes Papier).

    Verwenden der Karten: Obwohl der Site eine beängstigende Seite mit den Nutzungsbedingungen beigefügt ist (Standarddokument mit Microsoft-Bedingungen). Die USGS-Bilder sind gemeinfrei und stehen Ihnen zum Download und zur Nutzung frei zur Verfügung. Das TerraServer-Team und die USGS würden sich jedoch über einen Hinweis freuen. (Was Sie selbstverständlich tun sollten.)

    Beachten Sie, dass Sie auf einer Drittanbieter-Site landen, wenn Sie benutzerdefinierte Karten bestellen möchten. Diese Site scheint das Urheberrecht an ihrer Website als Zusammenstellung und auch an ihrer Software zu beanspruchen. Gut, aber es kann das Urheberrecht an den USGS-Karten beanspruchen. Dies wird jedoch nicht erwähnt, und die Formulierung ihrer Urheberrechtsklausel ist etwas irreführend. Auch so . USGS-Karten sind gemeinfrei.

    Was ist da: Historische Karten mit Kampagnen wichtiger militärischer Konflikte wie der Amerikanischen Revolution, des Bürgerkriegs und des Zweiten Weltkriegs (und mehr). Einige der Karten sind Manuskripte, die auf dem Schlachtfeld gezeichnet wurden. Die Karten zeigen Truppenbewegungen, Verteidigungsstrukturen und Fundamente, Straßen zu und von Orten militärischer Gefechte, Campingplätze und lokale Gebäude, Topographie und Vegetation. Sie können auch Reproduktionen bestellen.

    Verwenden der Karten: Die meisten Karten hier sind gemeinfrei. Sie sollten jedoch die Katalogeinträge, die jeder Karte beiliegen, auf Informationen zu Veröffentlichungsdatum und Quelle überprüfen. Einige Karten haben die Erlaubnis der Urheberrechtsinhaber (wie in ihren Aufzeichnungen vermerkt). Wenn Sie gemeinfreie Karten aus dieser Sammlung erneut veröffentlichen, beträgt der erforderliche Kreditrahmen: Library of Congress, Geography and Map Division.

    Schlacht von Bull Run, 29. und 30. August 1862. (ARC ID: 305590)

    Was ist da: Die Bestände der National Archives and Records Administration (NARA) umfassen mehr als 2 Millionen Karten, von denen viele (die meisten?) gemeinfrei sind. Sie können ein Beispiel der Kartenbestände von NARA anzeigen, indem Sie den Archival Research Catalog (ARC) verwenden. Nicht alle ARC-Datensätze sind mit digitalen Kopien verknüpft, aber es ist einfach, die Datensätze mit der einfachen Suchfunktion zu finden.

    Einen Überblick über die Sammlung finden Sie im Guide to Cartographic Records in the National Archives (keine kostenlose Veröffentlichung, die Kosten betragen 25,00 USD). Siehe auch Special List Nr. 29: List of Selected Maps and State Territories, die online verfügbar ist. Eine Anleitung zum Bestellen von Kartenreproduktionen finden Sie hier.

    Verwenden der Karten: Der kartografische Bestand von NARA umfasst Karten, die von verschiedenen Bundesbehörden und -behörden erstellt wurden, und solche Werke sind in den USA gemeinfrei. Einige Karten können jedoch urheberrechtlich geschützt sein oder Spenderbeschränkungen unterliegen. Jede Karte, die Sie finden, enthält Informationen zur Veröffentlichung und Informationen zu Nutzungseinschränkungen in ihren Aufzeichnungen, also überprüfen Sie sie unbedingt.

    Was ist da: Online-Atlas mit anpassbaren, druckbaren Karten aller Bundesstaaten. Sie können auch vorformatierte Karten zu verschiedenen Themen ausdrucken (Formate sind GIF und PDF) und Wandkarten erwerben. Und wenn Sie über Desktop-Mapping oder GIS-Software verfügen, können Sie auch GIS-Dateien herunterladen und Ihre eigenen Karten erstellen.

    Verwenden der Karten: Die geografischen Informationen werden von einer Reihe von Bundesbehörden beigesteuert und jede Ausgabe wird von Mitarbeitern des US Geological Survey (USGS) erstellt, wodurch der National Atlas zu einem gemeinfreien Werk wird.

    Beachten Sie jedoch, dass National Atlas of the United States® und The National Atlas of the United States of America® eingetragene Marken des Innenministeriums sind. Der rechtliche Hinweis der Website warnt Sie auch, dass einige USGS-Seiten Material enthalten, das von anderen urheberrechtlich geschützt ist (und vom USGS mit Genehmigung verwendet wird) und dass möglicherweise einige Nicht-USGS-Daten, Produkte und Informationen verlinkt sind oder auf die von den from Website, die durch US-amerikanische und ausländische Urheberrechtsgesetze geschützt ist. (Sie benötigen die Erlaubnis, diese Materialien zu verwenden.) Also . was zu tun ist? Halten Sie einfach die Augen nach Urheberrechtshinweisen oder anderen Einschränkungen offen.

    Was ist da: Interaktiver US-Kartenviewer, mit dem Sie die Ansicht anpassen und Informationsebenen anzeigen können (z. B. Grenzen, Höhe oder geografische Namen). Sie können auch Karten im PDF-Format drucken oder Vektor- (linienbasiert) und Raster- (bildbasiert) Datenlayer extrahieren, die als ZIP-archivierte Datenpakete von Shapefiles heruntergeladen werden können.

    Verwenden der Karten: Die Karten sind im öffentlichen Bereich. Die Daten stammen von Bundesbehörden —, dem USGS, dem US Forest Service, dem US Fish & Wildlife Service, der National Oceanic & Atmospheric Administration und der Shuttle Radar Topography Mission (NASA) — und dem Montana Natural Resource Information System (das keine Nutzungsbeschränkungen für die Daten, außer dass staatliche Gesetze Ihre Nutzung bestimmter Daten als Mailingliste verbieten).

    Karte von Isle au Haut, Acadia Nationalpark, Maine.

    Was ist da: Digitale Versionen der Karten in den offiziellen Broschüren, die den Besuchern des Nationalparks zur Verfügung gestellt werden. Karten sind in drei Formaten erhältlich: Adobe PDF (für Browser-Anzeige und -Druck), Adobe Illustrator (für professionelle Druckproduktion) und JPEG-Schattenrelief (Topografiekarten für professionelle Druckproduktion). Die Website enthält Produktionstipps. Vom National Park Service veröffentlichte Karten können auch über einzelne Parks bezogen werden. Kontaktinformationen für alle Parks finden Sie hier — Klicken Sie sich durch zu allen Parks, an denen Sie interessiert sind, und suchen Sie auf der Homepage des Parks nach “Maps”.

    Verwenden der Karten: Alle Karten auf dieser Site sind gemeinfrei. Stellen Sie nur sicher, dass Sie nicht das National Park Service-Siegel verwenden oder die Zustimmung des National Park Service für Ihre Verwendung heruntergeladener Karten einfordern. Notiz: Sie können im National Parks Store auch Karten zum Verkauf finden, aber einige davon sind National Geographic-Karten, die urheberrechtlich geschützt sind.

    Was ist da: Online-Galerie mit historischen US-Karten, Karten von New York, englischen Karten, Karten, Atlanten und Ortsverzeichnissen . und mehr. (Es gibt mehr als 2.000 Galerieelemente in der Kartenabteilung.)

    Verwenden der Karten: Persönliche, Forschungs- und Studiennutzungen sind kostenlos. Obwohl die meisten (wenn nicht alle) Karten gemeinfrei sind, gibt die NYPL-Site jedoch an, dass “als der physische Rechteinhaber dieses Materials . die Bibliothek erhebt eine Nutzungsgebühr, wenn Bilder in gemeinnützigen oder kommerziellen Veröffentlichungen, Sendungen, Websites, Ausstellungen, Werbematerialien usw. verwendet werden sollen.” Die Gebührenordnung finden Sie hier und die Nutzungsbedingungen der Bibliothek finden Sie hier.

    Was ist da: Diese Bibliothek hat 5.715 Karten (einen kleinen Teil ihrer Sammlung) gescannt und online gestellt, darunter Weltkarten, US-Karten, Polarregionen und Ozeane . sogar Vogelgrippe-Karten. Es gibt auch einen Abschnitt mit historischen US-Karten, der auch Karten zur Militärgeschichte enthält. Auch Karten nationaler historischer Stätten und Denkmäler. Die Website bietet auch Links zu unzähligen Karten und kartenbezogenen Websites. Sie können auch Kartenfragen einreichen, und es gibt Forschungslinks. Die Site ist ein Muss, wenn Sie ernsthaft in diesem Bereich recherchieren.

    Verwenden der Karten: Die meisten Karten sind Public-Domain-Karten. Sie können diese herunterladen und nach Belieben verwenden (es gibt JPEGs und GIFs). Die urheberrechtlich geschützten Karten sind deutlich als solche gekennzeichnet. Notiz: Einige Karten enthalten das offizielle Siegel einer US-Regierungsbehörde. Sie dürfen diese Siegel nicht in einer Weise verwenden, die den Eindruck erweckt, dass Ihre Verwendung von der Agentur genehmigt, befürwortet oder genehmigt wurde. Kartenprodukte des US Census Bureau

    Was ist da: Links zu verschiedenen Referenzkarten und thematischen Karten. Referenzkarten umfassen eine Vielzahl von Kartentypen, die die Grenzen und Namen geographischer Gebiete zeigen, für die das Census Bureau statistische Daten tabellarisch aufstellt. Thematische Karten sind Datenkarten zu einem bestimmten Thema oder für einen bestimmten Zweck. Es scheint, dass sie GIFs und PDFs (große Dateien) anbieten. und Sie können auch gedruckte Exemplare bestellen, indem Sie das Census Bureau anrufen.

    Verwenden der Karten: Die zur Erstellung der Karten verwendeten Daten stammen vom Census Bureau, einer Behörde der US-Regierung, und sind gemeinfrei. Daher sind alle Karten, die Sie von dieser Site herunterladen, gemeinfrei und Sie können sie nach Belieben verwenden. Das Census Bureau bittet Sie jedoch, es als Quelle für jedes Material anzugeben, das Sie erneut veröffentlichen.

    Was ist da: Sie können Waldbesucherkarten und (topografische) Wildniskarten zu angemessenen Preisen bestellen, aber Sie müssen das Bestellformular ausdrucken und per Post versenden. Es gibt nicht allzu viele Online-Karten, obwohl Sie auf eine Liste der Wälder nach Bundesland zugreifen können, von der Sie auch Karten kaufen können. Einige Karten können auch heruntergeladen werden (je nach Bundesland).

    Verwenden der Karten: Da Forest Service-Karten Werke der US-Regierung sind, sind sie gemeinfrei (sofern sie von Regierungsmitarbeitern erstellt wurden). Die nächste Bestätigung, die ich auf der Website finden konnte, lautete: &ldquoInformationen auf der Website des Forest Service gelten als öffentliche Informationen und dürfen verbreitet oder kopiert werden. Use of appropriate byline/photo/image credits is requested.&rdquo

    What&rsquos there: Home page of the USGS. This is a great place to start your search for public domain maps. Lots of information, and links to everything you need to help you find what you&rsquore looking for. Click the Maps, Imagery & Publications link and you can easily get to the USGS store.

    Using the maps: All USGS-authored or produced data and information are in the US public domain. Note, though, that some of the images, graphics, and photographs on the USGS site were not produced by the USGS and are, therefore, protected by copyright. These materials are generally marked as being copyrighted. So (common sense here) don&rsquot use those materials without permission.

    If you use USGS content, they ask that proper credit be given. For example: (Map title) courtesy of the U.S. Geological Survey.

    What&rsquos there: Web site of the largest earth sciences library in the world, which holds over 450,000 maps. Four libraries make up the USGS Library system — they&rsquore located in Reston, VA, Denver, CO, Flagstaff, AZ, and Menlo Park, CA. (Just in case you happen to live near one of them. You can also get to their web sites via the USGS Library home page.) The library&rsquos online catalog contains over 325,000 records for materials that have been added to the library since 1975. All USGS publications produced since 1879 are in this catalog . so you&rsquore certain to find sources of public domain maps here.

    Using the maps: All USGS-authored or produced data and information are in the US public domain. Any images, graphics, and photographs on the USGS site that were nicht produced by the USGS are protected by copyright, however. These materials are generally marked as being copyrighted. Don&rsquot use those materials without permission.

    If you use USGS content, they ask that proper credit be given. For example: (Map title) courtesy of the U.S. Geological Survey.

    What&rsquos there: USGS products for sale. You may browse the map products by category (for example, limited edition maps), type (map series), or by coverage area. You may also do a geographic search. Searching brings up a map&rsquos catalog record (no image) you may then order the map online. Note: Currently only customers in the United States may submit orders electronically. Those outside the US can the product catalog to identify products and download a PDF order form.

    Using the maps: All USGS-authored or produced data and information are in the US public domain. Note, though, that not all information, illustrations, or photographs on the USGS site are public domain. Some images, graphics, and photographs on the USGS site are used by the USGS with permission from the copyright holder (and these things are generally marked as being copyrighted). Don&rsquot use any copyrighted materials without permission.

    If you find maps through one of the private dealers . remember, because USGS works are in the public domain, there are no copyright restrictions on them. Business partners may repackage or enhance the works if they wish . but they may not claim copyright in the USGS works.

    Last, if you use USGS content, they ask that proper credit be given. For example: (Map title) courtesy of the U.S. Geological Survey.

    What&rsquos there: Yale&rsquos map collection is one of the largest university collections in the US, with more than 200,000 map sheets, 3,000 atlases, and 900 reference books. The map collection web site is under reconstruction — the library is currently digitizing some of the collection and making it available online. The format is JPEG 2000. You&rsquoll probably need to download a plugin to view the maps in your browser.

    Using the maps: According to Yale Library&rsquos copyright statement, you may use content from the site without permission (except for material in which Yale University Library does not hold the copyright) if you acknowledge Yale University Library in your copy und the copy is used for educational or not-for-profit purposes.

    However, the copyright page also includes an acknowledgment that “[a]ny public domain material embedded in this site may, of course, be used without permission.” While an exact digital copy of a public domain map (that is, one that aims to reproduce the map as accurately as possible) arguably nicht pass the “minimally creative” test to qualify for its own copyright, Yale University might have a different opinion. Keep that in mind if your intended use is anything but “educational and not-for-profit.”


    FSTopo Map Products

    FSTopo is the Forest Service Primary Base Map Series (1:24,000 scale for the lower 48 and Puerto Rico, 1:63,360 for Alaska) quadrangle maps. FSTopo products cover the US Forest Service lands. FSTopo data is available in 3 different formats: geo-enabled PDF, GeoTiff, and Vector data. GeoTIFFs and PDF's can be downloaded from the viewer below. FSTopo only covers quadrangle that cover Forest Service lands. Any Quadrangle maps not available for download in the FSTopo Series may be obtained as US Topo maps from the Map Locator & Downloader on the USGS Store.

    To download FSTopo Cartographic vector data, review the FSTopo vector data downloads page for more data availability and metadata.

    Use the map viewer application below to search for downloadable topographic maps. Zoom in and click any quad to download PDF or GeoTiff.

    To open the viewer in a separate window, click here.

    Please note, the viewer functions best when using Chrome or Firefox. IE users may experience limited functionality.

    To view a listing of all quad map files by 1-degree block, click here.

    Enterprise Data Disclaimer:

    The USDA Forest Service makes no warranty, expressed or implied, including the warranties of merchantability and fitness for a particular purpose, nor assumes any legal liability or responsibility for the accuracy, reliability, completeness or utility of these geospatial data, or for the improper or incorrect use of these geospatial data. These geospatial data and related maps or graphics are not legal documents and are not intended to be used as such. The data and maps may not be used to determine title, ownership, legal descriptions or boundaries, legal jurisdiction, or restrictions that may be in place on either public or private land. Natural hazards may or may not be depicted on the data and maps, and land users should exercise due caution. The data are dynamic and may change over time. The user is responsible to verify the limitations of the geospatial data and to use the data accordingly.