Mehr

Übersicht mit verknüpften Detailkarten in QGIS erstellen?

Übersicht mit verknüpften Detailkarten in QGIS erstellen?


Ich möchte 4-5 Detailkarten erstellen und dann eine Übersichtskarte mit Rechtecken, die die Standorte der Detailkarten markieren. Der beste Fall wäre, wenn die Rechtecke Links zur Detailkarte wären.

Ich habe es geschafft, die Übersicht und die Rechtecke zu erstellen, und ich denke, ich weiß, wie man die detaillierten Karten einzeln erstellt. Die Rechtecke werden manuell auf der Übersichtskarte gezeichnet. Alle Layer, die ich verwenden möchte, befinden sich im selben QGIS-Projekt.

Das Endprodukt, das ich zu schaffen hoffe, wäre die Übersichtskarte auf der ersten Seite, gefolgt von den Detailkarten. Die Übersicht hätte Links zu den Detailkarten, klicken Sie auf die Rechtecke, um die richtige Detailkarte zu öffnen.

Gibt es eine Möglichkeit, die Detailkarten mit der Übersicht in QGIS 2.8 Print Composer zu verknüpfen?

Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich etwas falsch mache, wenn ich versuche, die Übersicht zu erstellen. Ich möchte, dass die Ausdehnung aller meiner detaillierten Karten angezeigt wird.

Ist das möglich?


Es ist möglich, im Print Composer eine Übersichtskarte für mehrere Detailkarten zu erstellen. Der Arbeitsablauf ist wie folgt (siehe auch die Benutzerdokumentation zu diesem Thema):

  1. Erstellen Sie die Detailkarten
  2. Fügen Sie ein weiteres Kartenelement hinzu und stellen Sie es auf Übersicht
  3. Konfigurieren Sie die Übersichtskarte, indem Sie die Detailkarten zu ihren Einstellungen hinzufügen

Mit Hilfe der obigen Antwort habe ich herausgefunden, wie man den Überblick macht!

Das Problem war im dritten Schritt, dass die Übersicht alle meine Detailkarten in einer Karte anzeigt.

Ich habe eine Karte erstellt (Schritt 2) und dann mit dem Plus-Button für jede meiner Detailkarten eine Übersicht hinzugefügt. Für jede meiner Detailkarten habe ich das Kästchen "Layer für Kartenelement sperren" aktiviert.

Dann habe ich den Kartenbereich in QGIS herausgezoomt und Layer ausgewählt, die auf der Übersichtskarte angezeigt werden sollen.

Dann ging ich zurück zum Print Composer und klickte bei aktiviertem Übersichtskartenrahmen auf 'Auf Kartenbereichsausdehnung setzen'.

Meine Übersichtskarte zeigt nun, wo sich meine Detailkarten befinden.


Memphis, Tennessee

Memphis ist eine Stadt am Mississippi River im Südwesten von Shelby County, Tennessee, USA. Die geschätzte Bevölkerungszahl für 2019 betrug 651.073, [5] und ist damit nach Nashville, der 28. größten Stadt des Landes, und der größten Stadt am Mississippi die zweitgrößte Stadt Tennessees. Greater Memphis ist mit 1.348.260 Einwohnern im Jahr 2017 der 42.-größte Ballungsraum der Vereinigten Staaten. [6] Die Stadt ist der Anker von West Tennessee und der größeren Mid-South Region, die Teile des benachbarten Arkansas, Mississippi, umfasst. und der Missouri Bootheel. Memphis ist der Sitz von Shelby County, dem bevölkerungsreichsten County von Tennessee. Memphis ist eine der historisch und kulturell bedeutendsten Städte im Süden der USA und bietet eine große Vielfalt an Landschaften und unterschiedlichen Vierteln.

  • 37501, 37544, 38002, 38016, 38018, 38028, 38088, 38101, 38103–38109, 38111–38120, 38122, 38124–38128, 38130–38139, 38141, 38145, 38147–38148, 38150–38152, 38157, 38159, 38161, 38163, 38166–38168, 38173–38175, 38177, 38181–38182, 38184, 38186–38188, 38190, 38193–38194, 38197

Der erste europäische Entdecker, der das Gebiet des heutigen Memphis besuchte, war 1541 der spanische Eroberer Hernando de Soto mit seiner Expedition in die Neue Welt. Die hohen Chickasaw Bluffs, die den Ort vor den Gewässern des Mississippi schützen, wurden dann von den Spaniern, Franzosen und Engländern bestritten, als Memphis Gestalt annahm. Modern Memphis wurde 1819 von drei prominenten Amerikanern gegründet: John Overton, James Winchester und dem zukünftigen Präsidenten Andrew Jackson. [7]

Memphis entwickelte sich zu einer der größten Städte des Antebellum South als Markt für landwirtschaftliche Güter, Bodenschätze wie Holz und den amerikanischen Sklavenhandel. Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg und dem Ende der Sklaverei erlebte die Stadt bis ins 20. Jahrhundert ein noch schnelleres Wachstum und wurde zu einem der größten Weltmärkte für Baumwolle [8] und Bauholz.

Memphis, die Heimat der größten afroamerikanischen Bevölkerung von Tennessee, spielte eine herausragende Rolle in der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und war der Ort der Ermordung von Martin Luther King Jr. im Jahr 1968. Die Stadt beherbergt heute das National Civil Rights Museum – eine Smithsonian-Angehörigeinstitution. Seit der Ära der Bürgerrechte hat sich Memphis zu einem der führenden Handelszentren des Landes für Transport und Logistik entwickelt. [9] Sein größter Arbeitgeber ist der multinationale Kurierdienst FedEx, der sein globales Luftdrehkreuz am Memphis International Airport unterhält und ihn damit zum zweitgrößten Frachtflughafen der Welt macht. Der internationale Hafen von Memphis ist nicht nur ein weltweit führender Luftfrachthafen, sondern beherbergt auch den fünftgrößten Binnenwasserhafen der USA mit Zugang zum Mississippi [10], der es ermöglicht, Sendungen aus der ganzen Welt für die Umrüstung auf Zug und LKW-Transporte durch die Vereinigten Staaten, was Memphis trotz seiner Lage im Landesinneren zu einem multimodalen Hub für den Warenhandel für Importe und Exporte macht.

Memphis ist ein regionales Zentrum für Handel, Bildung, Medien, Kunst und Unterhaltung. Es hat seit langem eine prominente Musikszene [11] mit historischen Blues-Clubs in der Beale Street, die im frühen 20. Jahrhundert den einzigartigen Memphis-Blues-Sound hervorbrachten. Die Musik der Stadt ist weiterhin von einem multikulturellen Mix aus Einflüssen geprägt: Blues, Country, Rock and Roll, Soul und Hip-Hop. Das Grillen im Memphis-Stil hat internationale Bedeutung erlangt und die Stadt ist Gastgeber des World Championship Barbecue Cooking Contest, der jährlich über 100.000 Besucher in die Stadt zieht.


Schau das Video: Digitale Quali QGIS Teil 5: Thematische Karten erstellen - Übung 2