Mehr

1.1: Warum es wichtig ist - Geowissenschaften

1.1: Warum es wichtig ist - Geowissenschaften


DEFINIEREN SIE GEOLOGIE ALS WISSENSCHAFT UND VERSTEHEN SIE DIE GRUNDLEGENDEN WISSENSCHAFTSMETHODEN, DIE IN DER GEOLOGIE UND VERWANDTEN WISSENSCHAFTLICHEN DISZIPLINEN VERWENDET WERDEN

Einführung

Auf die Frage „Was ist Geologie?“ die meisten Leute werden zunächst antworten, dass es sich um das Studium von Gesteinen handelt. Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Geologie ein komplizierter Teil Ihres täglichen Lebens ist? Vielleicht müssen Sie kurz innehalten und über diese Aussage nachdenken, aber lassen Sie uns die folgenden Fragen betrachten:

  1. Woher kommen Ihre Energieressourcen – nicht nur das Benzin im Auto, sondern auch die Komponenten in Ihren Handys und Tablets?
  2. Warum hat Japan so viele aktive Vulkane und Erdbeben?
  3. Essen, kochen oder gärtnern Sie gerne?
  4. Mögen Sie Flaschen-, Quell- oder Leitungswasser?

Während einige dieser Fragen offensichtlich mit der Geologie zu tun haben, kann es erforderlich sein, die Antworten auf alle zu finden. Während des Kurses werden Sie die notwendigen Informationen lernen, um diese und ähnliche Fragen zu beantworten. Wir werden sehen, dass Geologie nicht nur Gesteine ​​ist, sondern viel umfassender ist. Diese Einführung kann ich jedoch nicht verstreichen lassen, ohne GEOLOGY ROCKS zu sagen!

Lernerfolge

  • Definiere die Wissenschaft der Geologie
  • Identifizieren und nutzen Sie wissenschaftliche Prozesse und wissenschaftliche Methoden, wie sie von Geologen und anderen verwandten wissenschaftlichen Disziplinen verwendet werden.

Okay, fangen wir an!


1.1: Warum es wichtig ist – Gleichungen und Ungleichungen lösen

Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass Anwendungen von linearen Gleichungen an vielen Orten neben dem Mathematikunterricht auftauchen. Zu wissen, wie man sie löst, ist eine grundlegende mathematische Fähigkeit, die in fast allen akademischen Disziplinen und in vielen Berufen verwendet wird. Eines der Grundprinzipien beim Lösen linearer Gleichungen ist das Umkehren oder Rückgängigmachen von mathematischen Operationen wie Addition und Subtraktion. Um eine lineare Gleichung in Aktion zu sehen, betrachten wir eine Gleichung, die von Forensikern zur Berechnung des Blutalkoholgehalts verwendet wird.

Es überrascht nicht, dass der Blutalkoholgehalt (BAC) ein Maß dafür ist, wie viel Alkohol sich im Blut einer Person befindet. Es wird normalerweise in Gramm und als Prozentsatz gemessen. Ein BAC von 0,30 % entspricht beispielsweise drei Zehnteln von 1 % und zeigt an, dass auf 1.000 Gramm Blut 3 Gramm Alkohol kommen – was eigentlich viel ist. Ein BAC von 0,05% beeinträchtigt das Denkvermögen und die Konzentrationsfähigkeit. Ein BAC von 0,30% kann zu einem Blackout, Kurzatmigkeit und dem Verlust der Blasenkontrolle führen. In den meisten Staaten liegt die gesetzliche Grenze für das Fahren bei einem BAC von 0,08 %.

BAC wird normalerweise durch die Ergebnisse eines Alkoholtests, einer Urinanalyse oder eines Bluttests bestimmt. Der schwedische Arzt E. M. P. Widmark hat eine Gleichung entwickelt, die gut funktioniert, um BAC zu schätzen, ohne einen dieser Tests zu verwenden. Die Formel von Widmark wird häufig von Forensikern verwendet:

  • B = Prozentsatz von BAC
  • t = Anzahl der Stunden seit dem ersten Getränk
  • N = Anzahl der &ldquoStandardgetränke&rdquo (ein Standardgetränk ist ein 12-Unzen-Bier, ein 5-Unzen-Glas Wein oder ein 1,5-Unzen-Schnaps). N sollte mindestens 1 sein.
  • W = Gewicht in Pfund
  • g = Geschlechtskonstante: 0,68 für Männer und 0,55 für Frauen

In der folgenden Tabelle sind die progressiven Wirkungen von Alkohol für Blutalkoholgehaltsbereiche definiert.

    Joan macht gerne Partys und glaubt, dass es ihr beim Autofahren &bdquo gut geht&rdquo. Auf einer Party trinkt sie jedoch nacheinander drei Standardgetränke und beschließt dann, zu gehen. Wenn Joan 135 Pfund wiegt, wo würde sie nach 1,5 Stunden auf der Tabelle der progressiven Auswirkungen von Alkohol stehen? Würde sie nach dieser Zeit innerhalb der gesetzlichen Frist sein, um nach Hause zu fahren? Können Sie bei gegebener Menge, die sie trinkt, herausfinden, wie lange sie warten muss, bevor sie sicher und legal fahren kann?

Wie Sie feststellen werden, sind dies alles Fragen, die durch das Lösen linearer Gleichungen und Ungleichungen beantwortet werden können. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Am Ende des Moduls besuchen wir Joan noch einmal und sehen, wie es ihr ergangen ist.


Warum es wichtig ist

Wie wir in Analysieren und Aufzeichnen von Transaktionen und Der Anpassungsprozess erfahren haben, hat Mark Summers sein eigenes Reinigungsunternehmen namens Supreme Cleaners gegründet. Mark hatte einen arbeitsreichen ersten Monat vor sich, einschließlich des Kaufs von Ausrüstung und Verbrauchsmaterialien, der Bezahlung seiner Mitarbeiter und der Bereitstellung von Reinigungsdiensten für Kunden. Da Mark ein solides Buchhaltungssystem eingerichtet hatte, um seine täglichen Transaktionen zu verfolgen, war er in der Lage, vollständige und genaue Jahresabschlüsse zu erstellen, die den Fortschritt und die Finanzlage seines Unternehmens zeigen.

Um voranzukommen, muss Mark überprüfen, wie die Finanzdaten aus seinem ersten Betriebsmonat in seinen zweiten Betriebsmonat übergehen. Für Mark ist es wichtig, einen reibungslosen Übergang zu vollziehen, damit er die Finanzdaten von Monat zu Monat vergleichen und den richtigen Wachstumskurs fortsetzen kann. Es wird auch seinen Investoren und Kreditgebern versichern, dass das Unternehmen wie erwartet funktioniert. Was muss er also tun, um sich auf den nächsten Monat vorzubereiten?

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Möchten Sie dieses Buch zitieren, teilen oder ändern? Dieses Buch ist Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike License 4.0 und Sie müssen OpenStax zuordnen.

    Wenn Sie dieses Buch ganz oder teilweise in gedruckter Form weitergeben, müssen Sie auf jeder physischen Seite die folgende Zuordnung angeben:

  • Verwenden Sie die folgenden Informationen, um ein Zitat zu generieren. Wir empfehlen die Verwendung eines Zitationstools wie dieses.
    • Autoren: Mitchell Franklin, Patty Graybeal, Dixon Cooper
    • Herausgeber/Website: OpenStax
    • Buchtitel: Grundsätze der Rechnungslegung, Band 1: Finanzbuchhaltung
    • Erscheinungsdatum: 11. April 2019
    • Ort: Houston, Texas
    • Buch-URL: https://openstax.org/books/principles-financial-accounting/pages/1-why-it-matters
    • Abschnitts-URL: https://openstax.org/books/principles-financial-accounting/pages/5-why-it-matters

    © 09.12.2020 OpenStax. Von OpenStax produzierte Lehrbuchinhalte sind unter einer Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike License 4.0-Lizenz lizenziert. Der OpenStax-Name, das OpenStax-Logo, die OpenStax-Buchcover, der OpenStax CNX-Name und das OpenStax CNX-Logo unterliegen nicht der Creative Commons-Lizenz und dürfen ohne vorherige und ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Rice University nicht reproduziert werden.


    1.1 Warum es wichtig ist: Einführung in das Organisationsverhalten

    Schauen wir uns zwei junge Berufstätige an, Manuel und Rachel. Manuel hat eine Einstiegsposition im Vertrieb bei einem Computersoftwareunternehmen. Er verbringt Zeit im Büro und reist auch, um bestehende Kunden zu besuchen und Beziehungen zu potenziellen Kunden aufzubauen. Sein Unternehmen motiviert und unterstützt seine Vertriebsmitarbeiter und plant regelmäßige Teambildungs- und Schulungsmöglichkeiten. Manuel’s Mitarbeiter haben unterschiedliche Erfahrungen und Hintergründe und arbeiten gut zusammen, um sich gegenseitig in ihren Verkaufsbemühungen zu unterstützen.

    Rachel arbeitet als Buchhalterin auf Einstiegsniveau bei einer renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Sie arbeitet viele Stunden und verbringt die meiste Zeit des Tages in ihrer Arbeitskabine an ihrem Computer. Um anstehende Fristen einzuhalten, verlangen ihre Vorgesetzten von Rachels Team nun, dass sie samstags arbeitet. Ihr Team ist unterbesetzt, um ihre Fristen einzuhalten, so dass die Arbeit oft schlampig wird, wenn das Team sich beeilt, dem Kunden etwas zu präsentieren.

    Das organisatorische Verhalten von Manuels Firma und Rachels Firma ist extrem unterschiedlich. Manuel arbeitet in einer gesunden und unterstützenden Atmosphäre, während Rachel gezwungen ist, viele Stunden in einem unterbesetzten Team zu arbeiten. Auch wenn Manuel und Rachel ähnliche Persönlichkeitstypen hatten, werden ihre Leistung und Zufriedenheit am Arbeitsplatz stark vom Organisationsverhalten ihres Unternehmens abhängen.

    Sie denken vielleicht, dass Zahlen und Operationen der Schlüssel zu jedem Unternehmen sind. Dies gilt zwar auf vielen Ebenen, aber ebenso wichtig ist das Verhalten einer Organisation. Ohne ein starkes Arbeitsplatzumfeld ist es unmöglich, starke Zahlen zu haben. Zu verstehen, was Menschen motiviert, ist von zentraler Bedeutung für den Aufbau einer starken und glücklichen Umgebung. Wenn Sie eine Einstiegsposition haben oder die Hauptverantwortliche sind, kann es von großem Vorteil sein, das Verhalten von Einzelpersonen und Teams zu verstehen.

    Könnten Sie sich vorstellen, einen Test ohne Studium zu machen? Wenn Sie es täten, würden Sie wahrscheinlich nicht so gut abschneiden. Genau wie das Lernen für einen Test kann das Studium des Organisationsverhaltens dazu beitragen, dich darauf vorzubereiten, in deiner Karriere erfolgreicher zu sein. Beginnen wir also mit dem „Studieren“, um das Verhalten von Unternehmen und seine Auswirkungen auf die Belegschaft besser zu verstehen!


    Jesus – wer er ist und warum es wichtig ist

    Von den 4 Evangelien ist Johannes der einzige, der fast ausschließlich auf die Göttlichkeit Jesu hinweist.

    • Matthäus – Eröffnet mit der Genealogie von Abraham

    • Markus – Beginnt mit der Geschichte von Johannes dem Täufer

    • Lukas – Eröffnet mit der Geburt von Johannes dem Täufer

    John beginnt seinen Brief auf ungewöhnliche Weise. Er bewegt sich über die Menschheitsgeschichte hinaus zum „Anfang“. Johannes beginnt mit Gott.

    Johannes 1:1-5 - Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Er war am Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch Ihn entstanden, und außer Ihm ist nichts Gewordenes entstanden. In ihm war Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. 5 Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen.

    • Das Wort existiert von Ewigkeit her.

    • Das Wort ist eine separate Person.

    • Das Wort ist Gott dem Vater gleich.

    • Das Wort ist Schöpfer und Erhalter allen Lebens – die gesamte Schöpfung verdankt ihre Existenz dem Wort.

    • Das Wort ist der Urheber von Leben und Licht.

    Für die Griechen repräsentierte der Begriff „das Wort“ (Logos) die Seele des Universums. Der Ort, von dem alles kam.

    Für die Juden wurde der Begriff „das Wort“ (Logos) mit dem Wort Gottes identifiziert – Gottes tätige Kraft und Selbstoffenbarung.

    In seiner Eröffnungsrede verwendete Johannes einen Begriff, der die Aufmerksamkeit von Juden und Nichtjuden auf sich ziehen würde.

    Johannes 1:14 - So wurde das Wort Mensch und lebte hier auf Erden unter uns. Er war voller unfehlbarer Liebe und Treue. Und wir haben seine Herrlichkeit gesehen, die Herrlichkeit des einzigen Sohnes des Vaters.

    • Philipper 2:5-7 - Ihre Haltung sollte die gleiche sein wie die von Christus Jesus: 6 Der, da er von Natur aus Gott war, die Gleichheit mit Gott nicht für greifbar hielt, 7 aber sich selbst zu nichts machte, indem er die Natur selbst nahm eines Dieners, der nach menschlichem Ebenbild gemacht ist.

    • 1. Johannes 1:1-3 - Was von Anfang an war, was wir gehört haben, was wir mit unseren Augen gesehen, das wir angeschaut und unsere Hände berührt haben, das verkünden wir vom Wort des Lebens. 2 Das erschienene Leben haben wir gesehen und bezeugen es, und wir verkünden euch das ewige Leben, das beim Vater war und uns erschienen ist. 3 Wir verkünden dir, was wir gesehen und gehört haben, damit auch du Gemeinschaft mit uns hast. Und unsere Gemeinschaft ist mit dem Vater und mit seinem Sohn, Jesus Christus.

    • Ist Getrennt und doch gleich mit Gott dem Vater

    • Ist Schöpfer und Erhalter allen Lebens.

    • Ist die Quelle des Lebens und des Lichts – sowohl physisch als auch spirituell.

    Als Adam und Eva entschieden, dass sie klüger als Gott waren und der Schlange glaubten, trat die Sünde in unsere Welt ein. Sie hatten keine Fähigkeit, sich selbst zu retten, und wir auch nicht. Wenn also etwas gerettet werden sollte, musste es von außerhalb von uns selbst kommen, also drang unser Schöpfer, Erhalter und Quelle des Lebens in die Menschheit ein:

    • Hebräer 2:14-18 – Da die Kinder Fleisch und Blut haben, hat auch er an ihrer Menschlichkeit teilgehabt, damit er durch seinen Tod den vernichten kann, der die Macht des Todes besitzt – das heißt den Teufel – 15 und diese befreien die ihr ganzes Leben lang aus Todesfurcht in Sklaverei gehalten wurden….. 17 Deshalb musste er seinen Brüdern in jeder Hinsicht ähnlich werden, um ein barmherziger und treuer Hoherpriester im Dienste Gottes zu werden, und damit er die Sünden des Volkes sühnen kann. 18 Weil er selbst gelitten hat, als er versucht wurde, kann er denen helfen, die versucht werden.

    • Hebräer 4:14-15 - Da wir einen großen Hohenpriester haben, der durch die Himmel gegangen ist, Jesus, den Sohn Gottes, lasst uns also fest an dem Glauben festhalten, den wir bekennen. 15 Denn wir haben keinen Hohenpriester, der nicht mitfühlen kann mit unseren Schwachheiten, sondern wir haben einen, der in jeder Hinsicht versucht worden ist, so wie wir – und doch ohne Sünde war.

    • Er schwebte nicht um Palästina herum – Er ging die gleichen staubigen Straßen wie alle anderen.


    1.1: Warum es wichtig ist - Geowissenschaften

    Wirbellose bilden die größte Tiergruppe der Erde. Sie sind eine unglaublich vielfältige Gruppe, von Skorpionen über Kraken bis hin zu Tausendfüßlern. Trotz ihrer großen Vielfalt sind einige ihrer kleinsten Mitglieder die interessantesten.

    Tierbesitzer lernen oft auf die harte Tour, wie schwierig es sein kann, ihre Haustiere flohfrei und glücklich zu halten. Eine der größten Sorgen, auf die Tierbesitzer stoßen, ist die Tatsache, dass Behandlungen im Freien, während sie Flöhe wirksam abtöten, auch für ihre Haustiere giftig oder für die Pflanzen in ihren Hinterhöfen schädlich sind. Eine Lösung für dieses Problem ist Steinerma-Carpocapsae, eine Art von Nematoden. S. carpocapsae ist ein natürlicher Flohfresser. Auftragen eines mit befüllten Sprays S. carpocapsae in den Außenbereichen, in denen sich Ihr Haustier aufhält, kann dies dramatische Auswirkungen haben, ohne Ihr Tier zu gefährden. [1]

    Abbildung 1. Ancylostoma caninum, eine Art Hakenwurm, der an der Darmschleimhaut befestigt ist.

    Allerdings sind nicht alle Wirbellosen so vorteilhaft. Tatsächlich sind nicht einmal alle Nematoden gutartig: Hakenwürmer, Madenwürmer und Peitschenwürmer sind allesamt Parasiten, die einen menschlichen Wirt infizieren können. Hakenwürmer gelangen in den Dünndarm und ernähren sich von menschlichem Blut. Während Infektionen in der Regel asymptomatisch sind, kann eine schwere Infektion zu Anämie und Komplikationen in der Schwangerschaft führen. Madenwürmer verwenden Menschen, um ihre Eier zu verteilen, und können bei ihren Wirten Juckreiz und Schlaflosigkeit verursachen. Peitschenwürmer verwenden ihre Wirte auch, um Eier zu verteilen, und während kleine Infektionen asymptomatisch sind, kann eine mit vielen Würmern infizierte Person Bauchschmerzen, Müdigkeit und Durchfall erfahren.


    1.1: Warum es wichtig ist - Geowissenschaften

    Abbildung 1. Escherichia coli, eine der vielen Bakterienarten, die im menschlichen Darm vorkommen

    Im August 2016 starb eine Frau in Nevada an einer unheilbaren bakteriellen Infektion. Sie war infiziert mit einem Stamm von infected Klebsiella die gegen alle sechsundzwanzig Antibiotika im Krankenhaus resistent war. Ärzte vermuten, dass sie die Bakterien in Indien aufgenommen hat, wo diese Art von Resistenz besonders verbreitet ist. [1] Wie kam es zu diesem Widerstand? Sollen Antibiotika nicht alle Bakterien abtöten?

    Allerdings sind nicht alle Prokaryonten gefährlich – tatsächlich sind einige Stämme für die korrekte Funktion unseres Körpers unerlässlich. Zum Beispiel hat jeder Mensch eine normale mikrobielle Flora (auch als Darmmikrobiota bekannt) in unserem Magen. Mit anderen Worten, in unserem Magen leben etwa 100 Billionen Bakterien. Diese Bakterien helfen uns bei der Verdauung, der Synthese von Vitaminen und der Produktion von Hormonen.


    1.1: Warum es wichtig ist - Geowissenschaften

    Wirbeltiere gehören zu den bekanntesten Organismen des Tierreichs. Mehr als 62.000 Wirbeltierarten wurden identifiziert. Die heute lebenden Wirbeltierarten stellen nur einen kleinen Teil der existierenden Wirbeltiere dar. Die bekanntesten ausgestorbenen Wirbeltiere sind die Dinosaurier, eine einzigartige Gruppe von Reptilien, die Größen erreichten, die vorher oder nachher bei Landtieren nicht zu sehen waren. Sie waren 150 Millionen Jahre lang die dominierenden Landtiere, bis sie gegen Ende der Kreidezeit bei einem Massenaussterben ausstarben. Obwohl nicht mit Sicherheit bekannt ist, was ihr Aussterben verursacht hat, ist viel über die Anatomie der Dinosaurier bekannt, da Skelettelemente im Fossilienbestand erhalten sind.

    Derzeit sind eine Reihe von Wirbeltierarten hauptsächlich aufgrund von Lebensraumverlust und Umweltverschmutzung vom Aussterben bedroht. Nach Angaben der Internationalen Union für die Erhaltung der Natur sind mehr als 6.000 Wirbeltierarten als bedroht eingestuft. Amphibien und Säugetiere sind die Klassen mit dem höchsten Anteil bedrohter Arten, wobei 29 Prozent aller Amphibien und 21 Prozent aller Säugetiere als bedroht eingestuft werden. Weltweit wird versucht, das Aussterben bedrohter Arten zu verhindern. Der Aktionsplan Biodiversität beispielsweise ist ein von 188 Ländern ratifiziertes internationales Programm zum Schutz von Arten und Lebensräumen.

    Abbildung 1. Beispiele für vom Aussterben bedrohte Wirbeltierarten sind (a) der sibirische Tiger (Panthera tigris), (b) der Berggorilla (Gorilla beringei), und (c) der philippinische Adler (Pithecophega jefferyi). (Credit a: Änderung der Arbeit von Dave Pape Credit b: Änderung der Arbeit von Dave Proffer Credit c: Änderung der Arbeit von “cuatrok77″/Flickr)

    Darüber hinaus sind die meisten unserer Haustiere Wirbeltiere: Vögel, Schlangen, Katzen, Hunde usw. Der Mensch liebt seine tierischen Begleiter und es ist wichtig, sie und ihre Bedürfnisse zu verstehen.


    Sechsundzwanzig Gründe, warum 1. Mose 1:1 der anstößigste Vers der Bibel ist

    Da es sich um meine Jungfernfahrt hier handelt, wäre es sinnvoll, Ihnen ein wenig über mich und meine Herkunft zu erzählen. Oder hier eine Idee: zeigen, nicht sagen! Lasst uns stattdessen darüber sprechen, warum Genesis 1,1 der anstößigste und ärgerlichste Vers der Bibel ist.

    Richtig, der bekannte „Am Anfang“-Vers. Vergiss die über Homosexualität, die Hölle, die Unterwerfung unter die Frau, den ganzen Rest. Relativ kleine Kartoffeln, jede einzelne. Wenn Sie es richtig verstehen, ist Genesis 1:1 der einzige Vers, der den modernen Geist in apoplektische Wutausbrüche versetzen sollte.

    Lass es mich für dich auszählen. Dabei lege ich auch dar, was meinen Umgang mit der Welt bewegt und prägt – was eigentlich konsequenter ist als jede Art von Bio oder Lebenslauf wäre.

    Um die Höhepunkte zu treffen, hier sind sechsundzwanzig Gründe, warum Genesis 1:1 für den modernen Verstand der anstößigste und wütendste Vers der Bibel ist:

    1. Genesis 1:1 beginnt mit Gott. Es präsentiert den spezifischen lebendigen Gott der Schrift als den einzigen ausreichenden Ausgangspunkt für die Argumentation, nicht als eine Schlussfolgerung, die am Ende eines Syllogismus oder einer Beweiskette erreicht wird. Wir schaffen es nicht, das Deck zu stapeln, indem wir einen vorausgewählten Satz von Fakten massieren, um unsere vorgegebene Schlussfolgerung zu schmücken. (Es ist nicht unser Deck zum Stapeln.)

    2. Genesis 1,1 präsentiert Gott allein als souverän und autark. Diese Adjektive behalten wir uns gerne vor.

    3. Es war gegenkulturell, als Moses es schrieb, und es ist heute gegenkulturell. Versuche, das Gegenteil zu argumentieren, wurden in Schutt und Asche gelegt.

    4. Es erklärt, warum echte Wissenschaft überhaupt gemacht werden kann. Viele ehemalige Wissenschaftler hassen diese Tatsache und verdrehen sich zu Brezeln, um ein Gegenteil zu errichten.

    5. Gleichzeitig erklärt es die Grenzen, die allen empirischen Experimenten innewohnen, und gibt all diesen Bestrebungen einen interpretativen Rahmen. Wenn unsere „Kenner“ nicht über unsere Reparaturfähigkeit hinaus verzogen wären, wäre dies eine willkommene Nachricht. Wie sie sind hoffnungslos verdreht (Jeremia 17:9), ist es nicht (Römer 1:18-23).

    6. Es enthält eine Prämisse, die uns eine binäre Wahl lässt. Wir mögen es nicht, in die Enge getrieben zu werden oder unsere Verpflichtungen offenzulegen.

    7. Die Wahl des Eröffnungswortes (Hebräisch berešȋt, am Anfang, anstatt, sagen wir, am ersten Tag) weist sowohl auf einen Zweck als auch auf eine Ende. Wir stellen uns vor, dass wir beides für uns erfinden können.

    8. Es zeigt uns, dass Materie wichtig, aber nicht absolut ist. Materie wird erschaffen, nur Gott ist das Letzte. Wir spielen gerne das verrückte Spiel von beide die Endgültigkeit der Materie behaupten, und Vergasung über immaterielle Werte wie Bedeutung und Recht und falsch. Es kann nicht funktionieren, es wird nicht funktionieren, und Genesis 1:1 weist uns auf die Wahrheit des … nun … Gegenstand.

    9. Es offenbart die Materie als real, aber nicht als so real wie Gott. Der erste Teil ist für Mystiker aller Couleur eine unwillkommene Nachricht, wie letzterer für alle Materialisten, die entlarvt werden, das Größere zu vermissen, während sie das Geringere verehren. Heutzutage wollen wir uns als beides ausgeben.

    10. Es sagt uns, dass die Schöpfung vordefiniert zu uns kommt. Unsere Fantasie ist, dass es uns freisteht, neu zu definieren, und dass unsere Neudefinitionen genauso gültig sind wie die Definitionen des Schöpfers.

    11. Daher entlarvt Genesis 1:1 alle Versuche, geschaffene Kategorien zu ignorieren, umzuformen, zu verletzen oder gegen sie zu rebellieren, als selbstmörderische Besorgungen der Narren. Wir sehen sie lieber als heroisch, edel und lebensbejahend.

    12. Es fordert unsere de facto Annahme unserer eigenen Gottheit. Damit liegt unsere Religion in Trümmern.

    13. Es macht das Universum nicht nur um uns herum. Das ist ruinös für unser Selbstbild.

    14. Es macht Gott buchstäblich unendlich groß und uns buchstäblich unendlich kleiner, indem wir Gottes Reaktion auf Hiob vorwegnehmen. Wir bevorzugen das Gegenteil und hassen seine Reaktion.

    15. Es bedeutet, dass, wenn ich jemals mit Gott nicht einverstanden bin, ich nicht nur falsch liege, sondern töricht falsch, und je länger ich das Gegenteil behaupte, desto größer bin ich. Das ist für uns undenkbar.

    16. Es verurteilt jede versuchte moralische Auseinandersetzung, die mit „Es ist mein Körper“ beginnt, zum endgültigen Scheitern. Aber wir mögen diese Argumente!

    17. In ähnlicher Weise bestimmt es jeden Versuch, den biblischen Glauben zu einem Ghetto zu machen, zur Niederlage. „Himmel und Erde“ ist a Merismus, eine Redewendung, bei der die Benennung zweier Pole alles dazwischen einschließt. Aber wir wollen, dass Gottesreden aus dem öffentlichen Raum herausgehalten und Gläubige aus dem öffentlichen Leben verbannt werden.

    18. Es versichert mir, dass Gott allein das Letzte ist und dass Er mich nicht braucht, während ich abhängig bin und Ihn unbedingt brauche – auf jeder Ebene und unabhängig davon, wie ich darüber denke oder was ich lieber denke.

    19. Es bricht alle meine zusammen Gefühle in die Bedeutungslosigkeit angesichts Gottes Tatsache.

    20. Es bekräftigt Gottes Vorrang vor jedem einzelnen erschaffenen Ding und vor allen erschaffenen Dingen zusammen. Das würde mich und alle meine Lieblingsangelegenheiten von SJW einschließen. #Ausgelöst

    21. Es zeigt, dass wir mit Gott streiten oder nicht einverstanden sind, buchstäblich unendlich über unserer Gehaltsstufe stehen und die Ausübung all ihrer Fake Vorwand des Adels.

    22. Es umrahmt die Weltanschauung, in der das Evangelium Jesu Christi nicht nur weltumspannenden Sinn macht, sondern auch die beste Nachricht ist, die wir jemals hören wollen. (Eine Erklärung in Buchlänge finden Sie hier.)

    23. Es legt den Rahmen fest, innerhalb dessen die Wahrheit der Gottheit Jesu später offenbart wird (Johannes 1,1.3).

    24. Es legt die Norm fest, nach der unser kindisch gottesfürchtiges Alter als törichte, betrügerische und gescheiterte Rebellion beurteilt wird.

    25. Es bereitet die Bühne für jenen zukünftigen Tag, an dem „Das Königreich der Welt [wird] das Königreich unseres Herrn und seines Christus werden wird, und er wird regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit“ (Offenbarung 11,15) und wirft die Frage auf, wo? wir fallen in diese Gleichung. Das sind Gedanken, denen wir uns lieber nicht ernsthaft stellen.

    26. Letztendlich zeigt es uns, warum wir Jesus Christus kennen müssen und warum wir ihn nur durch den reuevollen Glauben erkennen können. Die Welt wurde perfekt erschaffen. Es ist unsere Sünde und Rebellion, die es verdreht und verdorben haben. Daher würde die endgültige Korrektur unseres Unrechts das Eingreifen von jemandem erfordern, der die Macht, Reinheit und den unendlichen Wert Gottes besitzt, aber die moralischen und spirituellen Defizite des Menschen als Mensch angehen könnte. Die Namen in dieser Kategorie reduzieren sich auf einen: Jesus Christus. Und das mögen wir wirklich, wirklich nicht.

    Die Liste ist nicht vollständig, aber für den Anfang reicht es. Nehmen Sie Genesis 1:1 zu seinen eigenen Bedingungen und jedes folgende Wort, bis hin zu „Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen. Amen“ (Offenbarung 22:21) macht absolut Sinn. Versuchen Sie es zu umgehen und nichts Macht perfekt Sinn.

    Deshalb ist es der anstößigste und ärgerlichste Vers der Bibel.

    Willst du Beweise? Lesen Sie einfach den Kommentarbereich unter der Behauptung einer dieser Abzüge ... geschweige denn alle.


    Bedeutung: Warum sollten wir uns um den Klimawandel kümmern?

    Wie wir besprochen haben, kann der Klimawandel natürlich sein. Wenn sich das Klima natürlich ändert, warum sollten wir uns dann Sorgen über den Klimawandel machen, der heute stattfindet? Immerhin war die zuvor diskutierte frühe Kreidezeit wärmer als heute, aber das Leben gedieh auch in heute unbewohnbaren Regionen wie dem Inneren der Antarktis.

    Ein Irrglaube ist, dass die Bedrohung durch den Klimawandel mit der absoluten Wärme der Erde zu tun hat. Das ist in der Tat nicht der Fall. Es ist stattdessen die Bewertung des Wandels, der die Wissenschaftler beschäftigt. Lebewesen, einschließlich des Menschen, können sich leicht an erhebliche Klimaänderungen anpassen, solange die Änderungen langsam, über viele tausend Jahre oder länger erfolgen. Anpassung an Veränderungen, die auf Zeitskalen von Jahrzehnte ist weitaus anspruchsvoller.

    Hier ist ein nützliches "Gedankenexperiment", um zu veranschaulichen, welche Art von Diskussion jetzt stattfinden könnte, wenn wir anstelle des gegenwärtigen Klimas unter den Klimabedingungen der letzten Eiszeit leben würden und die Emissionen menschlicher fossiler Brennstoffe uns aus dem Eiszeit und in Bedingungen, die der vorindustriellen Zeit ähneln, und nicht dem tatsächlichen Fall, in dem wir die Erde aus der vorindustriellen Zeit in eine Zeit mit Bedingungen drängen, die eher der Kreidezeit ähneln. Werfen Sie einen Blick auf Abbildung 1.2 unten, die den kontinentalen Umriss der Golfküste nahe der Höhe der letzten Eiszeit vor 18.000 Jahren im Vergleich zum aktuellen kontinentalen Umriss zeigt.

    Alles in der helleren Schattierung würde beim Übergang von der Eiszeit zum vorindustriellen modernen Klima überflutet. Aber was wäre das für ein Aufwand gewesen?

    Es stellt sich heraus, dass der natürliche Anstieg des atmosphärischen CO2 Das führte zum Auftauen nach der letzten Eiszeit zu einem Anstieg von 180 ppm (parts per million) auf etwa 280 ppm. Dies war ein geringerer Anstieg als der derzeitige Anstieg aufgrund menschlicher Aktivitäten wie der Verbrennung fossiler Brennstoffe, die bisher CO . erhöht haben2 Werte vom vorindustriellen Wert von 280 ppm auf einen aktuellen Wert von über 400 ppm - ein Wert, der jedes Jahr um 2 ppm ansteigt. Wenn also die Industrialisierung vor 18.000 Jahren angebrochen wäre, hätten wir das Klima wahrscheinlich von einer Eiszeit in den modernen vorindustriellen Staat geschickt.

    Wie lange es gedauert hätte, um das gesamte Eis zu schmelzen, ist nicht genau bekannt, aber es ist denkbar, dass dies über einen Zeitraum von nur zwei Jahrhunderten passiert ist. Die letztendlich überflutete Fläche wäre aufgrund der vom Menschen verursachten CO-Erhöhung erheblich größer als die derzeit prognostizierte Überflutung2 das ist bisher passiert. Die hypothetische Stadt "Old Orleans" müsste von ihrer Position im Golf von Mexiko mehr als 100 Meilen vor der Küste von New Orleans an den heutigen Standort "New Orleans" verlegt werden.

    Durch einige Maßnahmen wäre der menschliche Eingriff in das Klima damals, wenn er möglich gewesen wäre, noch störender gewesen als der heutige Eingriff in unser Klima. Diese Störung würde jedoch lediglich die globalen Durchschnittstemperaturen von denen der letzten Eiszeit auf diejenigen erhöhen, die in der Neuzeit vor der Industrialisierung vorherrschten. Dieses Gedankenexperiment sagt uns, dass es nicht darum geht, ob ein bestimmtes Klima objektiv "optimal" ist. Das Problem ist, dass die menschliche Zivilisation, natürliche Ökosysteme und unsere Umwelt stark an ein bestimmtes Klima – in unserem Fall das aktuelle Klima – angepasst sind. Rasche Abweichungen von diesem Klima würden wahrscheinlich die Anpassungsfähigkeit übersteigen, die wir und andere Lebewesen besitzen, und in der Folge erhebliche Störungen in unserer Welt verursachen.

    Wir haben also hoffentlich festgestellt, dass der Klimawandel etwas ist, um das es sich zu kümmern lohnt. Vielleicht ist es etwas Wert tun etwas über. Aber Sie können nicht wirklich etwas gegen ein Problem tun, das Sie nicht verstehen, geschweige denn wissen, wie es zu lösen ist.

    Im Rest dieser Lektion werden wir versuchen, die grundlegende Wissenschaft, die dem Klimawandel und der globalen Erwärmung zugrunde liegt, in den Griff zu bekommen.