Mehr

Reprojizieren zwischen NAD27 und WGS 84?

Reprojizieren zwischen NAD27 und WGS 84?


Ich versuche, eine Neuprojektion für Daten mit dem Datum Nad27 auf das Datum WGS84 durchzuführen. Laut AndreJ in einigen früheren Fragen in Stackexchange (CRS-Reprojektion zum Beispiel) verwendet QGIS intern standardmäßig die ntv2-Transformation von NAD27 zu WGS84, die sehr genau sein sollte. Ich habe mit dem benutzerdefinierten crs-Berechnungstool getestet. Zuerst sieht ein Lat-Lon-Punkt bei 99w , 19n mit Parametern für EPSG32614 so aus:

Derselbe Punkt (der sich in der Nähe von Mexiko-Stadt befindet) mit EPSG 26714-Parametern sieht so aus:

Es gibt einen Unterschied von 126 Metern auf der Nordkoordinate, aber keinen Unterschied in der Ostkoordinate, was ungerade ist. Ich habe eine benutzerdefinierte crs, die ich mit einem towgs84-Argument erstellt habe, wie folgt getestet:

Jetzt habe ich einen Unterschied sowohl für die Ost- als auch für die Nordkoordinate, die für die Datumsänderung zu erwarten sind. Das Hinzufügen der gleichen towgs84 zu EPSG 26714 macht keinen Unterschied zu Abbildung 2

Die Reprojektion der gleichen Koordinaten in GPS Babel gibt mir, dass der Punkt in UTM NAD27 500032mE, 2.100.627mN ist. Es gibt fast keinen Unterschied zu meinen benutzerdefinierten Crs. Ich frage mich also, wie man die Neuprojektion der Daten richtig macht.


Das+datum=nad27Parameter überschreibt die+schleppketten84Parameter.

GDAL kann nur Gitterverschiebung oder Helmert/Molodensky-Transformation durchführen, aber nicht beides. Da das Raster in den meisten Fällen korrekter ist, haben sich die Entwickler entschieden, die 3-/7-Parameter-Transformation zu überspringen, wenn beide Optionen gegeben sind.

Die Transformation für NAD27 wird in mehreren Rasterdateien gespeichert, die sich im Ordner proj/share befinden und in QGIS geladen werden. Die Hauptquelle ist diekonusDatei für die angrenzenden Vereinigten Staaten:

Der Umfang der Datei ist: -131.125,19.875 : -62.875,50.125

Das Gitter ist eine Zweiband-Rasterdatei, die den Verschiebungswert für jede Breiten-/Längenkoordinate enthält.

Ähnliche Lösungen gibt es für Kanada (das erste ntv2-Gitter), Alaska und Hawaii, aber nicht für den Rest von Nordamerika. Da Ihr Punkt außerhalb des Umfangs liegt, wird das Raster möglicherweise überhaupt nicht verwendet.

Laut http://forums.esri.com/Thread.asp?c=93&f=984&t=273181 verwendet Mexiko eine andere Methode zur Konvertierung zwischen NAD27 und WGS84/ITRF92. Ein Online-Konvertierungstool existiert, aber die Parameter sind nicht bekannt.

Sie können sich auch diesen Grids&Datums-Artikel zu Mexiko ansehen.


BEARBEITEN

Um die angewendeten Datumsverschiebungen zu visualisieren, habe ich die NADCON-Gitterverschiebung mit dem Online-Tool bei INEGI verglichen:

Rote Höhenlinien sind Rechtswerte, blaue Hochwerte in Bogensekunden (1 Sek. ca. 30m). Das Raster des INEGI-Online-Tools ist jenseits der Küstenlinie stark verzerrt, daher habe ich es auf die Onshore-Region beschnitten. Ich würde nicht empfehlen, es für die zu Mexiko gehörenden Inseln zu verwenden. Sie sehen, dass sich die Datumsverschiebung selbst auf dem Festland in der Nähe des Pazifiks verzerrt, dies könnte durch tektonische Bewegungen beeinflusst werden.

Das NADCON-Gitter in schwachem Rot und Blau endet bei 20°N, sollte jedoch außerhalb der USA besser nicht verwendet werden.

Zum Vergleich sieht die Nullpunktverschiebung der von Ihnen bevorzugten NIMA 3-Parameter so aus:


Datum (Geodäsie)

EIN geodätisches Datum (Plural Bezugspunkte, nicht Daten) ist eine Referenz, von der aus räumliche Messungen vorgenommen werden. In der Vermessung und Geodäsie, a Datum ist ein Satz von Referenzpunkten auf der Erdoberfläche, gegen die Positionsmessungen durchgeführt werden, und (oft) ein zugehöriges Modell der Erdform (Referenzellipsoid), um ein geographisches Koordinatensystem zu definieren. Horizontale Datumsangaben werden verwendet, um einen Punkt auf der Erdoberfläche in Breiten- und Längengraden oder einem anderen Koordinatensystem zu beschreiben. Vertikale Bezugspunkte messen Höhen oder Tiefen. In Engineering und Konstruktion, u.a Datum ist ein Referenzpunkt, eine Oberfläche oder eine Achse auf einem Objekt, an dem gemessen wird.


HARN oder HPGN

Auf staatlicher Ebene gab es ständige Bemühungen, das NAD 1983-Datum mit Hilfe modernster Vermessungstechniken, die bei der Entwicklung des NAD 1983-Datums nicht allgemein verfügbar waren, auf ein höheres Maß an Genauigkeit anzupassen. Diese Anstrengung, bekannt als das High Accuracy Reference Network (HARN) – früher das High Precision Geodetic Network (HPGN) – war ein Kooperationsprojekt zwischen dem National Geodetic Survey (NGS) und einzelnen Staaten.

Derzeit wurden alle Bundesstaaten außer Alaska erneut untersucht und Transformationsrasterdateien für 49 Bundesstaaten und fünf Territorien veröffentlicht. Passpunkte, die angepasst wurden, werden in der Datenbank von National Geodetic Survey als NAD83 (19xx) oder NAD83 (20xx) bezeichnet, wobei xx das Jahr der Anpassung darstellt. Einige Punkte wurden mehrmals angepasst, und das Jahr stimmt möglicherweise nicht mit der ursprünglichen HARN-Neuanpassung überein. NGS hat noch nie Transformationen veröffentlicht, um zwischen einem ursprünglichen HARN und späteren Neuanpassungen zu konvertieren.


Kostenlose Geographie-Tools

Entdecken Sie die Welt der kostenlosen Tools für GIS, GPS, Google Earth, Neogeographie und mehr.

Reprojizieren von Rasterbildern II – ERDAS-Sucher

Lange dachte ich, dass das kostenlose Dienstprogramm ERDAS Sucher 2.1 war nach der Übernahme von ERDAS durch Leica Geosystems durch die Ritzen gerutscht, tauchte aber kürzlich bei einer Google-Suche wieder für mich auf. Und das ist großartig (Danke, Leica!), denn obwohl der Viewfinder ein OK-Betrachter für geografische Bilder ist, insbesondere im Vergleich zu den vielen jetzt verfügbaren Alternativen, hat er eine sehr praktische Funktion: die Möglichkeit, ein Rasterbild von neu zu projizieren einem Koordinatensystem in ein anderes, und speichern Sie das neue Bild im GeoTiff-Format mit den neuen eingebetteten Projektions-/Datumsdaten.

Beim Ausführen des Programms wird eine Aufforderung zur Auswahl der Bilddatei angezeigt, oder Sie können das Menü Datei => Öffnen verwenden. Kurzer Hinweis: Der Dateidialog kann keine Dateien oder Verzeichnisse sehen, die in Windows XP komprimiert wurden. Zu den unterstützten Bildformaten für die Neuprojektion gehören GeoTiff, BIL, BSQ, IMG, BIP, ERS, MRSID, JFIF und RAW. Hinweis: In das Bild müssen die Koordinatensystem-/Projektionsdaten eingebettet sein, damit der Viewfinder es erneut projizieren kann. Es kann eine TIFF-Datei mit einer .tfw-Weltdatei öffnen, kann sie jedoch nicht erneut projizieren, da es nicht erneut projiziert werden kann. 8217s fehlen diese kritischen Daten. Wenn es in einem unterstützten Format (geografisch oder UTM) vorliegt, können Sie MicroDEM verwenden, um diese kritischen Header-Daten in die Datei einzubetten.

Das Bild wird in drei verschiedenen Fenstern mit unterschiedlichen Zoomstufen angezeigt. Das Koordinatensystem und das Sphäroid (das zum Definieren des Datums verwendet wird) befindet sich in der Statusleiste unten links. Es gibt auch einen umfassenderen Satz von Bildinformationen, auf den Sie über das Menü Extras => Bildinformationen zugreifen können.

So konvertieren Sie das Bild von seinem aktuellen Koordinatensystem in ein anderes:

2. Klicken Sie oben auf die Registerkarte “Ausgabedateioptionen” .

3. Es gibt zwei Kontrollkästchen: “Ausgabepixelgröße ändern” und “Ausgabeprojektion ändern”. Die erste wird nur verwendet, wenn Sie entweder die Ausgabepixelabmessungen oder die Einheiten ändern. Ein Beispiel für letztere wäre, von UTM in Metern zu geografischen Koordinaten in Grad zu wechseln. Wenn Sie ein Kontrollkästchen aktivieren, werden die Dropdown-Menüs aktiv, in denen Sie die gewünschten Parameter einstellen können. Wenn ich beispielsweise ein NAD27 UTM Zone 12 USGS-Topo habe, das ich in WGS84 konvertieren möchte, würde das Optionsfenster so aussehen:

Wenn ich es in geografischen Koordinaten (lat/long) in WGS84 ändern wollte, würde es so aussehen:

Beachten Sie, dass das Kontrollkästchen “Ausgabepixelgröße ändern” aktiviert und Einheiten auf Grad eingestellt wurden, da dies die Einheiten für das Zielkoordinatensystem sind. Wenn es in Metern belassen wurde, erhalten Sie später beim Versuch, das Bild zu speichern, eine Fehlermeldung. “Resample Method” definiert den Algorithmus, der zum Dehnen oder Komprimieren des Bildes verwendet wird. Die Schaltfläche “Recent” ruft nur eine Liste der zuletzt verwendeten Dateinamen auf, während “Goto” eine Liste der zuletzt verwendeten Verzeichnisse anzeigt und Sie ein neues auswählen können, um das Bild zu speichern.

Nachdem Sie die Ausgabedateioptionen festgelegt haben, klicken Sie oben auf die Registerkarte Datei, geben Sie einen Dateinamen ein, wählen Sie den Typ der Bilddatei aus, die Sie erstellen möchten (GeoTiff oder IMG) und klicken Sie auf OK. Das erneute Projizieren und Speichern des Bildes dauert normalerweise weniger als 30 Sekunden und erstellt nicht nur ein GeoTiff, sondern auch die .TFW-Weltdatei.

Hier ist meine ursprüngliche UTM-Topokarte:

Und hier wird es auf geographische Koordinaten (lat/long) umprojiziert:

Wenn die beiden Dateien in Schichten übereinander gelegt werden, in einem Programm, das die spontane Reprojektion unterstützt, werden die beiden Bilder praktisch genau ausgerichtet, deutlich weniger als ein Pixelunterschied zwischen ihnen. Und der Viewfinder behält den ursprünglichen Farbtyp der Datei bei, beispielsweise war die ursprüngliche UTM-Topokarte der Eingabe ein TIF mit indizierten Farben, ebenso wie die Ausgabe der geografischen Topokarte.

ERDAS Viewfinder unterstützt 30 allgemeine Koordinatensystemkategorien, wobei jede Kategorie eine eigene Unterliste von Projektionen hat. Wenn Sie beispielsweise das US State Plane Coordinate System (SPCS) auswählen, wird eine Unterliste der auswählbaren Staatszonen angezeigt (Hinweis: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit der FIPS-Option, da sie manchmal seltsame Ergebnisse liefert, scheint die Option Old USGS OK zu funktionieren). Und es unterstützt anscheinend Koordinatensysteme für das Eingabebild, die nicht als Ausgabeoptionen unterstützt werden. Zum Beispiel wurde eine USGS DRG von der California Digital Raster Graphics-Seite geöffnet, gelesen und erfolgreich konvertiert, die in der Teale-Projektion enthalten war, einer Variante von Albers Equal Area, bei der die Teale-Projektion nicht als Ausgabeoption enthalten ist. Wenn Sie schließlich keine neue Projektion auswählen, erstellt der Viewfinder ein GeoTiff mit derselben Projektion wie das Originalbild. Dies macht es praktisch, Bilder in die unterstützten Eingabeformate (BIL, BSQ, IMG, BIP, ERS, MRSID, JFIF und RAW) direkt in GeoTiff-Dateien.

ERDAS Viewfinder wird auch mit einigen anderen praktischen Dienstprogrammen geliefert, auf die ich in einem anderen Beitrag eingehen werde.

Zusammenhängende Posts:

Suchen Sie etwas anderes? Geben Sie unten einige Schlüsselwörter ein und klicken Sie dann auf "Suchen".    

1 Antwort zu “Reprojizieren von Rasterbildern II – ERDAS-Sucher”

hat bei mir super funktioniert! danke für dieses kleine Juwel und danke für all die tollen Tipps, die du allgemein gegeben hast. Dies ist das erste Mal, dass ich einen Kommentar abgegeben habe, aber ich habe die Site für jede Menge Dinge genutzt!

Ich habe es mit Gdalwarp versucht, aber von California Teale Albers zu State Plane mit 83 Fuß zu gehen, war nicht passiert. erdas View Finder hat den Trick gemacht und das alles in einer schönen GUI.


Bearbeiten von Features in einer Geodatabase-Topologie

Beachten Sie beim Bearbeiten von Features, die an einer Geodatabase-Topologie beteiligt sind, Folgendes:

  • Alle Fixes, die Sie auf Topologiefehler anwenden, treten im Koordinatensystem des Datenrahmens auf.
  • Jegliche Validierung der Topologie und Erkennung von Topologiefehlern erfolgt im nativen Koordinatensystem der Layer.

Sie sollten Topologiefehler im nativen Koordinatensystem der Layer beheben, indem Sie sicherstellen, dass das Koordinatensystem des Datenrahmens mit dem übereinstimmt, das von den bearbeiteten Layern verwendet wird. Das Beheben von Fehlern im projizierten Koordinatenraum kann zu einem rekursiven Problem führen, bei dem die Topologie zum Beheben eines Fehlers verwendet, die Ergebnisse der Korrektur überprüft und dann festgestellt wird, dass der Fehler erneut auftritt. Dies ist kein Problem mit dem von Ihnen angewendeten Fix, sondern liegt an Ungenauigkeiten, die bei der Rückprojektion des Features auf das native Koordinatensystem auftreten.


Bearbeiten von Transformer-Parametern

Über eine Reihe von Menüoptionen können Transformatorparameter zugewiesen werden, indem auf andere Elemente im Arbeitsbereich verwiesen wird. In einigen Transformatoren stehen auch erweiterte Funktionen wie ein erweiterter Editor und ein arithmetischer Editor zur Verfügung. Um auf ein Menü mit diesen Optionen zuzugreifen, klicken Sie auf neben dem entsprechenden Parameter. Weitere Informationen finden Sie unter Menüoptionen für Transformatorparameter.

Definieren von Werten

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Wert für die Verwendung in einem Transformer zu definieren. Am einfachsten ist es, einfach einen Wert oder eine Zeichenfolge einzugeben, die Funktionen verschiedener Typen wie Attributreferenzen, mathematische und Zeichenfolgenfunktionen sowie Arbeitsbereichsparameter enthalten kann. Es gibt eine Reihe von Werkzeugen und Tastenkombinationen, die beim Erstellen von Werten helfen können, die im Allgemeinen über das Dropdown-Kontextmenü neben dem Wertefeld verfügbar sind.

Verwenden des Texteditors

Der Texteditor bietet eine bequeme Möglichkeit, Textzeichenfolgen (einschließlich regulärer Ausdrücke) aus verschiedenen Datenquellen wie Attributen, Parametern und Konstanten zu erstellen, wobei das Ergebnis direkt in einem Parameter verwendet wird.

Verwenden des Arithmetik-Editors

Der Arithmetik-Editor bietet eine bequeme Möglichkeit, mathematische Ausdrücke aus verschiedenen Datenquellen wie Attributen, Parametern und Feature-Funktionen zu erstellen, wobei das Ergebnis direkt in einem Parameter verwendet wird.

Bedingte Werte

Legen Sie Werte abhängig von einer oder mehreren Testbedingungen fest, die entweder bestanden oder fehlgeschlagen sind.

Inhalt

Ausdrücke und Zeichenfolgen können eine Reihe von Funktionen, Zeichen, Parametern und mehr enthalten.

Beim Einstellen von Werten - ob direkt in einen Parameter eingegeben oder mit einem der Editoren erstellt - werden Strings und Ausdrücke, die String-, Mathe-, Datum/Uhrzeit- oder FME-Funktionsfunktionen enthalten, diese Funktionen ausgewertet. Daher sind die Namen dieser Funktionen (in der Form @<Funktionsname>) sollten nicht als Literalzeichenfolgenwerte verwendet werden.


Zur Verbesserung des National Spatial Reference Systems soll NAD 83 zusammen mit dem North American Vertical Datum von 1988 NAVD 88 durch ein neues GNSS- und gravimetrisches Geoidmodell-basiertes geometrisches Referenzsystem und Geopotentialdatum im Jahr 2022 ersetzt werden.

Die neuen Referenzrahmen werden sich hauptsächlich auf globale Navigationssatellitensysteme GNSS, wie das Global Positioning System GPS, sowie auf ein gravimetrisches Geoidmodell stützen, das aus unserer Gravity for the Redefinition of the American Vertical Datum GRAV-D Project hervorgeht.

Diese neuen Referenzrahmen sollen leichter zugänglich und zu warten sein als NAD 83 und NAVD 88, die auf physischen Vermessungsmarkierungen beruhen, die sich im Laufe der Zeit verschlechtern.

  • In Nordamerika gebräuchliche Datumsangaben sind NAD27, NAD83 und WGS 84. Das nordamerikanische Datum von 1927 NAD 27 ist das horizontale Kontrolldatum für die Vereinigten Staaten
  • Staaten von Amerika basierend auf der General Adjustment of the North American Datum von 1988. Es ersetzt das National Geodetic Vertical Datum von 1929 NGVD
  • das North American Vertical Datum von 1988 NAVD 88 basierend auf einer Referenz auf einen einzelnen Benchmark bezogen auf den neuen International Great Lakes Datum von
  • Zu den Fachleuten gehören das National Geodetic Vertical Datum von 1929 und das North American Vertical Datum von 1988. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden Höhen oft zitiert
  • Referenzsystem NSRS durch Ersetzen des nordamerikanischen Datums von 1983 NAD 83 und des nordamerikanischen vertikalen Datums von 1988 NAVD 88 durch eine neue geometrische
  • Das South American Datum SAD ist ein regionales geodätisches Datum für Südamerika. Es wurde in Brasilien von SIRGAS 2000 eingerichtet und 2005 offiziell gemacht
  • Merkmale. Das aktuelle geodätische Modell der Erde, das in den USA verwendet wird, ist das North American Datum 1983, oft als NAD83 bezeichnet. Das System wird verwendet, um horizontale
  • geodätisches Datum für Kartierungs- und Vermessungszwecke in Europa. Es spielt für Europa die gleiche Rolle wie NAD - 83 für Nordamerika NAD - 83 ist ein Datum in
  • ED50 European Datum 1950 ist ein geodätisches Datum, das nach dem Zweiten Weltkrieg für die internationale Verbindung geodätischer Netze definiert wurde. Einige von den
  • Nationale Gezeiten-Datum-Epoche. Die aktuellsten MHW-Werte finden sich im North American Vertical Datum von 1988 NAVD 88 Chart datum The level of water
  • Beispiel: Daten in Breitengrad-Längengrad, wenn das Datum das nordamerikanische Datum von 1983 ist, werden mit GCS North American 1983 0 bezeichnet. Die Breitengrad-Abkürzung:
  • orthometrische Höhe zwischen dem North American Vertical Datum von 1988 NAVD 88 und dem National Geodetic Vertical Datum von 1929 NGVD 29 für einen Standort
  • Bezirk. Alle Höhen verwenden das North American Vertical Datum von 1988 NAVD88, das derzeit akzeptierte vertikale Kontrolldatum für die Vereinigten Staaten, Kanada und
  • Bezirk. Alle Höhen verwenden das North American Vertical Datum von 1988 NAVD88, das derzeit akzeptierte vertikale Kontrolldatum für die Vereinigten Staaten, Kanada und
  • Meades Ranch-Standort als Standarddatum Aus diesem Grund wurde der Name in das nordamerikanische Datum geändert
  • die großen geodätischen Systeme, wie European Datum ED50 North American Datum NAD und Tokyo Datum TD, um eine weltweite Geodatenbasis bereitzustellen
  • Gipfel von Nordamerika Normalhohennull, deutsches vertikales Datum wörtlich: Standard Elevation Zero, NHN North American Vertical Datum of 1988, NAVD
  • Anpassung vom National Geodetic Vertical Datum von 1929 NGVD 29 zum North American Vertical Datum von 1988 NAVD 88 Für weitere Informationen, bitte
  • Bezirk. Alle Höhen verwenden das North American Vertical Datum von 1988 NAVD88, das derzeit akzeptierte vertikale Kontrolldatum für die Vereinigten Staaten, Kanada und
  • Insel. Die Insel erscheint auch als Sunshine Island auf der nordamerikanischen Datumskarte von 1927, die vom US Army Corps of Engineers 30th Battalion erstellt wurde. Das
  • gemäß dem Sea Level Datum von 1929, jedoch zeigt die aktualisierte Höhe durch das derzeit implementierte North American Vertical Datum von 1988 den Gipfel an
  • konvertiert vom National Geodetic Vertical Datum von 1929 NGVD 29 in das North American Vertical Datum von 1988 NAVD 88 National Geodetic Survey Collegiate
  • Diese regionalen geodätischen Daten, wie ED 50 European Datum 1950 oder NAD 27 North American Datum 1927, weisen regionale Ellipsoide auf
  • vom geographischen 49. Breitengrad für das derzeit angenommene Datum das nordamerikanische Datum von 1983 NAD 83 The Digital Chart of the World DCW, das
  • Datum und ein Projektionssystem. In einigen Dokumenten wird es als Griechisches Geodätisches Referenzsystem 1987 oder GGRS87 bezeichnet. HGRS87 spezifiziert ein nicht - geozentrisches Datum
  • auf dem nordamerikanischen Datum von 1927 NAD27 Später wurde das genauere nordamerikanische Datum von 1983 NAD83 zum Standard für ein geodätisches Datumdatum
  • Datum OSGB36 Kartenprojektion: Transversale Mercator-Projektion unter Verwendung der Redfearn-Serie Wahrer Ursprung: 49 N, 2 W Falscher Ursprung: 400 km westlich, 100 km nördlich von
  • Nad, County Cork, ein Dorf in Irland North American Datum eine Reihe von geographischen Koordinatensystemen North Atlantic Drift, eine Atlantikströmung
  • Verteilungsformat. Alle DLGs beziehen sich auf das nordamerikanische Datum von 1927 NAD27 oder das nordamerikanische Datum von 1983 NAD83 USGS DLGs sind topologisch
  • in Australien für das australische geodätische Datum und in Südamerika für das südamerikanische Datum 1969 verwendet. Das GRS - 80 Geodetic Reference System 1980

Aktie:

Veröffentlichungsdatum:

Artikelquelle:

Benutzer suchten auch:

American, Datum, North, North American Datum, nordamerikanisches Datum, Kartenprojektionen. nordamerikanisches Datum,

NORDAMERIKANISCHES DATUM 1983 AUSWIRKUNGEN DER UMSETZUNG.

NAVD 88: North American Vertical Datum of 1988. Definition: Die Oberfläche mit gleichem Schwerepotential, auf die sich die orthometrischen Höhen beziehen sollen. Kansas and the Geodetic Datum of North America jstor. Name und Beschreibung in Bezug auf das nordamerikanische Datum 1983. Ab und nach Datum und Uhrzeit der North Carolina Geodetic Survey Section in der Division of. Vermessungskontrollstadt Kirkland. North American Datum of 1983 NOAA Professional Paper NOS 2 behandelt die Geschichte des Projekts von seiner Gründung im Jahr 1978 bis zum Abschluss der Neudefinition in​.

Vermessungsingenieure Information Geodätische Kontrolldaten MDOT SHA.

Das nordamerikanische Datum von 1983 ist das Ergebnis einer Neujustierung des bestehenden horizontalen Kontrollnetzes, das von der. Das nordamerikanische Datum von 1983: Projektmethodik und. North American Vertical Datum von 1988 NAVD 88. Die Karteneinheiten sind in US-Fuß. Anmerkungen: Das State Plane Koordinatensystem SPCS ist keine Projektion, sondern eine Projektion. GS 102 1.1. Das früheste horizontale Referenzsystem in den Vereinigten Staaten wurde als US-Standard bezeichnet. Datum, angenommen im Jahr 1901. Dies wurde als Nordamerika bekannt. Das nordamerikanische Datum von 1927 NRC Research Press. Die NGS NADCON-Methode transformiert Koordinatenwerte zwischen dem nordamerikanischen Datum von 1927 NAD 27 und dem nordamerikanischen Datum von 1983 NAD​. Datum Geodäsie GIS Die GIS Enzyklopädie. Das nordamerikanische Datum von 1927 NAD 27 ist ein lokales Referenzierungssystem, das entwickelt wurde, um Nordamerika genau darzustellen. Es basiert auf der.

Nordamerika-Bezugstabelle NGA.

Das nordamerikanische Datum ist das offizielle Datum, das für das primäre geodätische Netzwerk in Nordamerika verwendet wird. In den Bereichen Kartographie und. Kartenbezüge MapTools. Um das National Spatial Reference System NSRS zu verbessern, wird NGS alle drei nordamerikanischen Datumsangaben von 1983 NAD 83 Frames und alle vertikalen Datumsangaben ersetzen. Bezugspunkte North Carolina Property Mappers Association. Zu diesem Zweck verwendet ein geografisches Koordinatensystem ein Datum. Ein Datum gibt an, welche Sphäroide für Nordamerika und Europa unterschiedlich ausgerichtet sind. Das Rote. NTL 2002 G12 Überarbeitete nordamerikanische Datum 83-Implementierung. Horizontales und vertikales Datum der USA NAD 83 und NAVD 88. Wir werden kurz NAVD 88: North American Vertical Datum of 1988. Definition:.

Vorbereitung auf Veränderungen: Neue Koordinaten im Jahr 2022 NJgin.

SR ORG Projection 15 North American Datum 1983. Home Eigene Liste hochladen Von Benutzern beigetragene Referenzen Alle Referenzen auflisten. Zurück: SR ORG:14:. Projektionsinformationen LOJIC. Das derzeit akzeptierte vertikale Datum ist das North American Vertical Datum von 1988 NAVD88, das 1992 offiziell angenommen wurde. Es besteht aus einer Nivellierung. Umzug von statischen räumlichen Referenzsystemen im Jahr 2022 Esri. Nordamerikanisches Datum von 1927 NAD 27. Die großen Triangulationsbögen für das Fachwerk im westlichen Teil der Vereinigten Staaten waren. Wo zum Teufel ist das gut? CSEG-RECORDER. BEGRÜNDUNG: Das nordamerikanische Datum von 1983 NAD 1983 ist das horizontale Kontrolldatum für die Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko und Mittelamerika. Sind Sie auf die für 2022 geplanten nationalen Datumsänderungen vorbereitet? NTL 2009 G29 Implementation Plan for Transition from North American Datum 27 to North American Datum 83 13. Oktober 2009.

Titel 33, §805: Technische Definition Maine Legislative.

The.gov bedeutet sein Beamter. Websites der Bundesregierung enden oft auf.gov oder.mil​. Bevor Sie vertrauliche Informationen teilen, stellen Sie sicher, dass Sie auf a. North American Datum 1983: SR ORG Projection - Spatial Reference. North American Datum von 1927 NAD 27, und die NGS hat bereits ihre Absicht bekundet, NAD 83 in etwa einem Jahrzehnt durch eine neuere Geometrie zu ersetzen. Kapitel 58.20 RCW: WASHINGTON KOORDINATENSYSTEM. In Nordamerika sind die horizontalen Datumsangaben: NAD83-Datum North American Datum, 1983 – wie WGS84. NAD27-Datum Nordamerikanisches Datum, 1927 –. 4 Vermessungsdaten Caltrans CA.gov. NAD ist ein Akronym für North American Datum, das Referenzsystem für Koordinaten in Kanada, den USA, Mexiko und Grönland. Ein Datum ist eins. Transformation von Positionen und Geschwindigkeiten zwischen der Internationalen. Das nordamerikanische Datum NAD ist das horizontale Datum, das jetzt verwendet wird, um das geodätische Netzwerk in Nordamerika zu definieren. Ein Datum ist eine formale Beschreibung der.

New Datums National Geodetic Survey.

Geospatial datum img Der National Geodetic Survey NGS arbeitet daran, das nordamerikanische Datum von 1983 NAD 83 und das nordamerikanische Datum zu ersetzen. NGS NADCON Blue Marble Geographics. NAVD 88 North American Vertical Datum von 1988. ▻ NADCON North American Datum Conversion NGS-Software NGS National Geodetic Survey. ▻ NGSIDB. Geodätisches Datum. Amerikanisches Datum von 1983 NAD83 und das nordamerikanische vertikale Datum von 1988 NAVD88 NAD83 ist ein statisches Datum, was bedeutet, dass die Koordinaten fest sind. Ab 2022: New Datums Federal Geographic Data Committee. Die Unterschiede zwischen diesen beiden Datumsangaben für Nordamerika sind bei der Kartierung von GIS- oder Consumer-GPS-Geräten nicht erkennbar. Diese austauschen.

Einheit 3.2: DATUMS: Einführung in die Geoinformatik mit QGIS.

Der National Geodetic Survey NGS ersetzt die beiden in den Vereinigten Staaten verwendeten nationalen Datumsangaben - das nordamerikanische Datum von 1983 NAD 83, das geometrische. Allgemeine Statuten von North Carolina Kapitel 102. Offizielle Erhebungsbasis. NGS veröffentlichte diese Monumente als Teil des North American Datum NAD of Future Datums NGS bereitet ein neues horizontales und ein neues vertikales Datum vor. Nordamerikanisches Datum 1927 GeoRepository. Überarbeiteter nordamerikanischer Umsetzungsplan für Datum 83 für den Golf von Mexiko. Diese Mitteilung an Mieter und Betreiber NTL wird gemäß 30 CFR ausgestellt.

Längen- und Breitengrad-horizontale Referenz-Datumscodes.

A, B. 1, Code, Beschreibung. 2, 001, Nordamerikanisches Datum von 1927. 3, 002, Nordamerikanisches Datum von 1983. 4, 003, World Geodetic System von 1984. 05 Datumsangaben verstehen. уяликовано: 14 нв. 2016 г. Entwicklung von NAD 83 in den Vereinigten Staaten: Journey GIS-Kurse. Einige gebräuchliche Daten sind: World Geodetic System of 1984 WGS84. Nordamerikanisches Datum von 1983 NAD83. Nordamerikanisches Datum von 1927 NAD27.

Warum enthält das nordamerikanische Datum nicht den Norden?

Das nordamerikanische Datum ist das horizontale Datum, das jetzt verwendet wird, um das geodätische Netzwerk in Nordamerika zu definieren. Ein Datum ist eine formale Beschreibung der Form der Erde zusammen mit einem Ankerpunkt für das Koordinatensystem. DAS NORDAMERIKANISCHE DATUMS VON 1983. Neue Anpassung des nordamerikanischen Datums. von John D. Bossler, Dir. Nationale geodätische Untersuchung, Nationale Ozeanuntersuchung, NOAA, Rockville, Md. 20852,. 765 ILCS 225 Illinois Koordinatensystemgesetz. Das nordamerikanische Datum von. 1927 NAD27 ist eines der drei wichtigsten geodätischen Datumsangaben in Nordamerika. NAD27 verwendet alle horizontalen. Diskussion des neuen nordamerikanischen pazifischen Geopotential-Datums von. Nordamerika Datumstabelle. Lokale geodätische Datumsangaben, Referenzellipsoide und Parameterunterschiede. Anzahl der verwendeten Satellitenstationen. Transformation.

Abschied nehmen: Die verschwindende Realität von NAD83 und NAVD88.

Nordamerikanisches Datum von 1983 NAD83. Geodätisches Referenzsystem von 1980 GRS80 Ellipsoid. Lineare Maßeinheiten: Vermessungsfuß der Vereinigten Staaten wie definiert​. NTL 2009 G29-Implementierungsplan für den Übergang vom Norden. Das nordamerikanische Datum ist eine Ebene oder genauer gesagt eine Fläche, an der horizontale Positionen in den Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko und Mittelamerika liegen. Datumsprobleme beim Konvertieren zwischen GPS-Daten und NAD27. Lage und Beschreibung des geodätischen Datums. Triangulationsstation Meades Ranch oder das geodätische Datum, das offiziell als die. Das nordamerikanische Datum von 1927 ist. Nordamerikanisches Datum GIS Die GIS-Enzyklopädie. Das horizontale Datum ist das nordamerikanische Datum von 1983 1991, wie vom Staat Washington festgelegt.

Nordamerikanisches Datum YouTube.

Das Illinois-Koordinatensystem, Ostzone, basiert auf der transversalen Mercator-Projektion des nordamerikanischen Datums von 1983 NAD 83 oder dem Clarke-Sphäroid Следующая Войти Настройки. Neue Schätzungen zum Verhältnis des nordamerikanischen Datums zu a. Das nordamerikanische Datum von 1983 oder NAD 83 ist der Nachfolger von NAD 27 und verwendet ein erdzentriertes Referenzellipsoid anstelle einer festen Station in Kansas. Nordamerikanischer Datumsbericht veröffentlichte AGU-Publikationen. Bis zum nordamerikanischen Datum von 1927 und auch der Grund, der dazu führte. Übernahme durch die Länder Nordamerikas als Grundlage für Triangulationsumfragen.

Nordamerikanisches vertikales Datum NAVD von 1988.

Aber selbst dieses Ellipsoid, das gut zu Nordamerika passt, konnte bei der Festlegung des nordamerikanischen Datums von 1927 NAD27 nicht mit dem übereinstimmen. Nordamerikanische Bezüge Hilfe ArcGIS for Desktop. Das nordamerikanische Datum von 1983 basiert auf Erd- und Satellitenbeobachtungen unter Verwendung des Geodätischen Referenzsystems GRS 1980 Sphäroid. Der Ursprung für. Neues Datum vorgeschlagene Änderungen New Mexico Board of Licensure. Das Maine-Koordinatensystem der Ostzone von 1983 ist eine transversale Mercator-Projektion des nordamerikanischen Datums von 1983 mit einem Zentralmeridian 68 30​. Standardisierung von Koordinatensystemen und Datumsangaben für Daten. 5 Washington-Koordinatensystem von 1983 bedeutet das System der Ebenenkoordinaten unter diesem Kapitel, das auf dem nordamerikanischen Datum von 1983 als basiert.

Pino - logisches Brettspiel, das auf Taktik und Strategie basiert. Im Allgemeinen ist dies ein Remix aus Schach, Dame und Ecken. Das Spiel fördert Vorstellungskraft, Konzentration, lehrt Aufgaben zu lösen, eigene Aktionen zu planen und natürlich logisch zu denken. Es spielt keine Rolle, wie viele Teile Sie haben, die Hauptsache ist, wie sie platziert werden!


Inhalt

Informell bedeutet die Angabe eines geografischen Standorts normalerweise die Angabe des Breiten- und Längengrads des Standorts. Die Zahlenwerte für Breiten- und Längengrad können in verschiedenen Formaten vorliegen: [2]

    MinutenSekunden: 40° 26′ 46″ N 79° 58′ 56″ W
  • Grad Dezimalminuten: 40° 26.767′ N 79° 58.933′ W
  • Dezimalgrad: 40.446° N 79.982° W

Ein Grad hat 60 Minuten und eine Minute 60 Sekunden. Um von einem Grad-Minuten-Sekunden-Format in ein Dezimalgrad-Format zu konvertieren, kann man daher die Formel verwenden:

.

Um vom Dezimalgradformat in das Grad-Minuten-Sekunden-Format zurück zu konvertieren

wo die notation bedeutet den ganzzahligen Teil von nehmen und heißt Bodenfunktion.


Internationaler terrestrischer Referenzrahmen 2014 (ITRF2014)

Ein Internationaler Terrestrischer Referenzrahmen (ITRF) ist eine Realisierung des Internationalen Terrestrischen Referenzsystems (ITRS), das vom International Earth Rotation and Reference Systems Service (IERS) verwaltet wird. Offizielle Website: itrf.ensg.ign.fr.

Ein terrestrisches Referenzsystem (TRS) ist ein räumliches Referenzsystem, das mit der Erde in ihrer täglichen Bewegung im Weltraum mitrotiert. Das ITRS schreibt keine Nettorotation (NNR) für horizontale Bewegungen vor, was bedeutet, dass das Datum nicht an eine bestimmte tektonische Platte gebunden ist. In einem solchen System haben die Positionen von Punkten, die auf der festen Oberfläche der Erde verankert sind, Koordinaten, die aufgrund geophysikalischer Effekte (tektonische oder Gezeitendeformationen) mit der Zeit nur geringen Schwankungen unterliegen. Ein terrestrischer Referenzrahmen (TRF) ist ein Satz physikalischer Punkte mit genau bestimmten Koordinaten in einem bestimmten Koordinatensystem (kartesisch, geographisch, kartografisch. ) an einem terrestrischen Referenzsystem. Ein solches TRF soll eine Realisierung des TRS sein.

Die ITRF-Lösungen verwenden kein Ellipsoid direkt. ITRF-Lösungen werden durch kartesische ECEF (Earth-Centered, Earth-Fixed ) Koordinaten X, Y und Z spezifiziert. Bei Bedarf können sie in geographische Koordinaten (Länge, Breite und Höhe) bezogen auf ein Ellipsoid transformiert werden. In diesem Fall die GRS80 Ellipsoid wird empfohlen (Haupthalbachse a=6378137,0 m, Abflachung=1/298.257222101). Dieses Ellipsoid wurde auf der XVII. Generalversammlung der Internationalen Union für Geodäsie und Geophysik (IUGG) angenommen. Das Referenzsystem GRS80 wurde ursprünglich vom World Geodetic System 1984 (WGS84) verwendet. Das Referenzellipsoid von WGS84 weicht nun aufgrund seiner späteren Verfeinerungen leicht ab.

Die aktuelle Realisierung des ITRS ist die ITRF2014 Lösung, veröffentlicht vom IERS am 22. Januar 2016. Die ITRF2014-Lösung ersetzt die ITRF2008Lösung, die vom IERS am 31. Mai 2010 veröffentlicht wurde. ITRF2014 besteht aus Sätzen von Stationspositionen und Geschwindigkeiten mit ihren Varianz/Kovarianz-Matrizen. It has been computed using solutions from four difference space geodetic techniques: VLBI (Very Long Baseline Interferometry), SLR (Satellite Laser Ranging), DORIS (Doppler Orbitography and Radiopositioning Integrated by Satellite), and GPS (Global Positioning System). Technique centres: International VLBI Service for Geodesy and Astrometry (IVS ivscc.gsfc.nasa.gov), International Laser Ranging Service (ILRS ilrs.gsfc.nasa.gov), International DORIS Service (IDS ids-doris.org), and the International GNSS Service (IGS igscb.jpl.nasa.gov).

GRS80 parameters

IERS recommends to use the Geodetic Reference System 1980 (GRS80) ellipsoid as its reference ellipsoid with the geometric center of the ellipsoid coincident with the center of mass of the Earth and the origin of the coordinate system.

Flattening Factor of the Earth

The difference between the GRS80 and WGS84 values for f creates a difference of 0.1 mm in the derived semi-minor axes of the two ellipsoids.

ITRF realizations

Both the EPSG database and the IERS website use 'ITRF2014' without spaces between 'ITRF' and '2014'.

No distinction is made in the EPSG database between the original WGS84 frame,
WGS84 (G730), WGS84 (G873), WGS84 (G1150) and WGS84 (G1674).
Since 1997, WGS84 has been maintained within 10 cm of the then current ITRF.

Origin at geocentre, orientated to the BIH Terrestrial System at epoch 1984.0.
Datum defined by a set of 3-dimensional Cartesian station coordinates (SCS).

Origin at geocentre, orientated to the BIH Terrestrial System at epoch 1984.0.
Datum defined by a set of 3-dimensional Cartesian station coordinates (SCS).

Origin at geocentre, orientated to the BIH Terrestrial System at epoch 1984.0.
Datum defined by a set of 3-dimensional Cartesian station coordinates (SCS).

Origin at geocentre, orientated to the BIH Terrestrial System at epoch 1984.0.
Datum defined by a set of 3-dimensional Cartesian station coordinates (SCS).

Origin at geocentre, orientated to the BIH Terrestrial System at epoch 1984.0.
Datum defined by a set of 3-dimensional Cartesian station coordinates (SCS).

Origin at geocentre, orientated to the BIH Terrestrial System at epoch 1984.0.
Datum defined by a set of 3-dimensional Cartesian station coordinates (SCS).

Origin at geocentre, orientated to the BIH Terrestrial System at epoch 1984.0.
Datum defined by a set of 3-dimensional Cartesian station coordinates (SCS).

Origin at geocentre. The origin is defined in such a way that there are null translation parameters
at epoch 2005.0 and null translation rates between the ITRF2008 and the ILRS SLR time series.
Transformation parameters between ITRF2005 and ITRF2008: tp_08-05.php

Origin at geocentre. The origin is defined in such a way that there are zero translation parameters
at epoch 2010.0 and zero translation rates between the ITRF2014 and the ILRS SLR time series.
Transformation parameters between ITRF2005 and ITRF2008: tp_14-08.php

ITRF and WGS84

In general the ITRS (and its realizations ITRFyy) are identical to WGS84 at one meter level. Meanwhile there are two types of WGS84 realization.

  • Old realization based on U.S. Navy Navigation Satellite System, commonly known as DOPPLER Transit, and provided station coordinates with accuracies of about one meter.
    With respect to this realization the International Earth Rotation Service published transformation parameters between ITRF90 and this Doppler realized system: WGS84.TXT.
  • New realizations of WGS84 based on GPS data, such as G730, G873 and G1150. These new WGS84 realizations are coincident with ITRF at about 10-centimeter level.
    For these realizations there are no official transformation parameters. This means that one can consider that ITRF coordinates are also expressed in WGS84 at 10 cm level.
    However, the most recent G1674 realization adopted ITRF2008 coordinates for more than half of the reference stations and velocities of nearby sites for the others.
    Thus, ITRF20014, ITRF2008 and WGS84 (G1674) are likely to agree at the centimeter level, yielding conventional 0-transformation parameters.

For more information on WGS84, ITRF and other (continental) datums such as NAD83 and ETRS89, see the page World Geodetic System 1984 (WGS84).

Transformation equations

The standard relation of transformation between two TRS's is an Euclidian similarity of seven parameters: three translation components, one delta scale factor, and three rotation angles,
designated respectively, T1, T2, T3, D, R1, R2, R3, and their first times derivations Ṫ1, Ṫ2, Ṫ3, Ḋ, Ṙ1, Ṙ2, Ṙ3.

The transformation of coordinate vector x1, expressed in a reference system [1], into a coordinate vector x2, expressed in a reference system [2], is given by the following equation:

It is assumed that equation (1) is linear for sets of station coordinates provided by space geodetic technique (origin difference is about a few hundred meters, and differences in scale and orientation are of 10 -5 level).

Generally, x1, X2, T, D, R are functions of time, see equation (4). Differentiating equation (1) with respect to time gives:

2 = Ẋ1 + Ṫ + Ḋ·X1 + D·Ẋ1 + Ṙ·X1 + R·Ẋ1 (2)

Parameter D und R are at the 10 -5 level and is about 10 cm per year, so the terms D·Ẋ1 und R·1 which represent about 0.1 mm over 100 years are negligible. Therefore, equation (2) could be writen as:

On the other hand, for a given parameter P, its value at any epoch T is obtained by using equation:

P(t) = P(t 0) + Ṗ · (t – T0) (4)

wo T0 is the reference epoch indicated in the transformation parameters table (e.g. 2005.0 for ITRF2008) and is the rate of that parameter.

To transform between various ITRFyy realizations and other datums, it is necessary to take the sum of the incremental transformation parameters between the relevant ITRFyy realizations, all at epoch T.
These transformation parameters can then be added with those between ITRFyy and another datum such as NAD83 (CORS96), to give the full transformation from ITRFyy to NAD83 (CORS96) at epoch T.

Example: (ITRF2008 → NAD83 (CORS96)) = (ITRF2008 → ITRF2005) + (ITRF2005 → ITRF2000) + (ITRF2000 → ITRF97) + (ITRF97 → ITRF96) + (ITRF96 → NAD83 (CORS96))

Transformation parameters

Transformation parameters from ITRF2014 to past ITRFs are given in ITRF Transformation Parameters.xlsx (ITRF sheet).

Rotations are for the position vector rotation convention. Units are meters, mas (milliarcsecons) and ppb (parts-per-billion).
1 mas = 0.001 " = 2.77778 e -7 degrees = 4.84814 e -9 radians. 0.001 " corresponds to about 0.030 m at the earth's surface.

Notiz. Not all transformation parameters in the ITRF sheet have been tested yet. Always check the original documentation.

International Terrestrial Reference Frame 2020 (ITRF2020)

In January 2019, the IERS disseminated a call for participation for a new ITRF2020 solution to be released by the ITRS Center in September or October 2021.

Six years of additional observations will become available at the end of 2020. New sites have been added to the ITRF network and new co-location sites and new local ties are now available. Also, the processing strategies of the individual techniques have improved and self-consistent reprocessed solutions are expected to be available. A rigorous Post-Seismic Deformation modeling of sites subject to major earthquakes will be operated, as for ITRF2014. Periodic signals observed in the station position time series will be modelled in order to estimate robust station velocities, and eventually combined at co-location sites. Nonlinear station motions caused by slow earthquakes or recent ice melting will need to be appropriately modelled.

More information can be found on the ITRF website, in the ITRF2020 Call for participation.


The surface layer of the Earth, the lithosphere, is broken up into several tectonic plates. Each plate moves in a different direction, at speeds of about 50 to 100 mm per year. As a result, for example, the longitudinal difference between a point on the equator in Uganda (on the African Plate) and a point on the equator in Ecuador (on the South American Plate) is increasing by about 0.0014 arcseconds per year.

It depends on the map projection variables you use. Currently WGS-84 is used mostly.

The same point can have different coordinates depending on the variables. They do not differ a lot, I remember the difference between EUR-50 (or something like that) and WGS-84 was at most 50 meters or something.

You're tangentially referring to geodetics, which is the science of modelling (representing) the shape of the earth. So while a physical location may not change, the datum (model) used by a geodetic coordinate system will change, fortunately this does not happen frequently.

In North America NAD83 is the mostly widely used datum, which replaced NAD27.

Did I mention that Geographic Information Systems (GIS) was my foray into software development?

Jawohl. Zip codes get split all the time, and doing so would move the center of the zip code to a new location.


Schau das Video: 6. Системи координат WGS 84 UTM і Pulkovo 1942 Gauss Kruger