Mehr

R.sun liefert unrealistische Werte

R.sun liefert unrealistische Werte


Ich brauche deine Hilfe. Ich versuche, die globale Bestrahlung für ein bestimmtes Gebiet zu berechnen. Ich interessiere mich speziell für die Ergebnisse für Dächer. Ich habe ein DEM, berechnete Neigung, Ausrichtung und Horizonte und habe angefangenr.sunfür jeden Tag mit monatlich wechselndem Linke-Faktor. Alle berechneten Karten (Neigung, Ausrichtung, Horizonte) scheinen glaubwürdige Werte zu haben. Mein Problem ist: Auf die Jahressumme (Addition aller 365 Tage) erhalte ich Werte für eine Gesamtglobalbestrahlung von ca. 1900 KW/m². Das ist 1,9-mal mehr als erwartet. Vor allem, wenn die Solarkonstante nur 1368 kW/m² beträgt… Können Sie sich vorstellen, was schief gelaufen ist? Ich bin verloren.


Ich habe gerade die Antwort für mich gefunden, indem ich das Handbuch sorgfältig und konzentriert gelesen habe. Der r.sun mode 2 berechnet nur die Bestrahlung bei klarem Himmel. Um die "Echthimmel"-Bestrahlung zu erhalten, müssen Sie das Ergebnis mit einem Clearsky-Faktor (Kc) multiplizieren. Kc ist definiert als das Verhältnis der gemessenen Bestrahlung am Boden bei bedecktem Himmel und der über Satellit gemessenen Clearsky-Menge (beide für horizontale Orientierung) und hat Werte von 0-1,0. Daten zur Berechnung des Kc-Faktors können hier angefordert werden: https://eosweb.larc.nasa.gov/cgi-bin/sse/[email protected] Nach Multiplikation der Ergebnisse mit Kc die Ergebnisse scheinen realistisch zu sein.

Danke an alle für den Versuch zu helfen!!!


Schau das Video: LG Solar x ArtGee 2021 Dance of the Panels: NeON R