Mehr

So fügen Sie Geoserver WFS zur Leaflet JS-Anwendung hinzu

So fügen Sie Geoserver WFS zur Leaflet JS-Anwendung hinzu


Ich habe eine PostGIS-Datenbank und habe erfolgreich eine Tabelle in GeoServer konsumiert und ein WFS veröffentlicht. Sind REST-Endpunkte für diese WFS verfügbar, die den Feature-Services von ESRI ähneln? Wie sind Parameter zu konstruieren?


Um mehr über das Rest-Modul von geoserver zu erfahren, kann ich Ihnen diese Website empfehlen: http://geoserver.geo-solutions.it/edu/en/rest/using_rest.html aber ich vermute, dass Sie nur ein WFS- Layer in Ihre Leaflet-Karte, damit Sie sich diesen Beitrag ansehen können:

http://blog.georepublic.info/2012/leaflet-example-with-wfs-t/ Hier werden die Requests für den WFS-Layer aus dem Nichts geschrieben. Ich habe es getestet und es funktioniert.

Oder dieses Leaflet-Plugin: https://github.com/flatrockgeo/leaflet.wfs-t

Wenn Sie WFS-T nicht benötigen, könnte einer dieser Beiträge ausreichen:

https://stackoverflow.com/questions/25187937/loading-geojson-layers-from-geoserver-to-leaflet-map-based-on-the-current-boundi (Antwort des Benutzers "user3919282")

oder dieser Beitrag, in dem erklärt wird, wie man jsonp in Geoserver aktiviert: WFS-Daten vom Geoserver in die Broschüre übertragen Getting

Ich habe diesen Beitrag getestet (Antwort von Benutzer "geomajor56") GeoServer 2.4.1: Wie verwende ich JSONP in einer WFS-Anfrage? und machte ein JSFiddle: http://jsfiddle.net/expedio/8r1ncv6a/


Wir haben das WFST-Plugin hier implementiert: https://github.com/Flexberry/Leaflet-WFST Es unterstützt das Lesen von GML- und GeoJSON-Daten und kann Transaktionsanfragen senden (einfügen, aktualisieren, löschen).


Die Serverstatusseite zeigt einige nützliche Informationen:

Im Menü auf der linken Seite befindet sich eine Gruppe von Elementen mit der Bezeichnung "Daten".

So sieht "Geschäfte" aus:

Es gibt auch "Ebenen", "Arbeitsbereiche" usw. Nicht klar, wozu das alles dient, ich stöbere nur darin. Die Geoserver-Dokumentation sagt nicht viel darüber aus, was diese Dinge sind. (Dies ist schließlich der Schnellstart der Weboberfläche.)


MEMBUAT WEBGIS DENGAN LEAFLET JAVASCRIPT TEIL 1

Setelah Berhasil Maka Akan Muncul Daftar Schicht Yang Ada Di Dalam Datenbank Tersebut, Seperti Berikut:

Berikutnya lakukan publikasi pada schicht tersebut, dengan mengklik pilihan Veröffentlichen. Lakukan Einstellungan untuk publikasi kurang lebih seperti gambar berikut:

Untuk penjelasan setiap form isian dapat di baca und di pahami di Artikel KONEKSI POSTGRESQL KE GEOSERVER.

Gambar 5 – Ebenenvorschau
Gambar 6 – Layer Bali di Dalam Tampilan OpenLayer

Sekarang jalankan Programm XAMPP Kemudian laufen Pada Server Apache. Buka Texteditor Bisa Pakai Notepad, Notepad ++, Erhaben, Ataupun Texteditor lainnya.

datei speichern tesebut di dalam ordner layer di dalam ordner geos. Tahap selanjutnya membuat halaman utama WebGIS. Buat-Datei index.php kemudian isi dengan strukut dasar html seperti berikut:

Simpan-Datei index.php kürze von bagian luar di ordner geos. Selanjutnya tambahakan Datei-Plugin-Broschüre JavaScript berikut di Folder-Broschüre.

Terakhir tambahkan link pemanggil file style.css knapper aber ke file index.php, tempatkan di bawah Syntax pemanggil CSS-Broschüre.

Setelah semua tahapan di atas diikuti, maka berikut hasil akhir setelah di gabungkan semuanya:

Speichern dan coba jalankan di browser dengan mengetik link berikut di link address pada browser:
localhost/webgis/geos/ atau localhost/webgis/geos/index.php
Jika tahapan di atas diikuti dengan benar, maka hasilnya akan seperti gambar berikut:

Gambar 9 – Tampilan WebGIS dengan Grundkarte 1
Gambar 10 – Tampilan WebGIS dengan Grundkarte 2

Demikian Tutorial Cara Membuat WebGIS mit Leaflet JavaScript Teil 1. Di Teil Selanjutnya Kita Akan Mengkategorikan Vektor und Tertampil Berdasarkan Kabupaten, Serta Akan Ditambahkan Beberapa Vektor lainnya.


So fügen Sie Geoserver WFS zur Leaflet JS-Anwendung hinzu - Geographische Informationssysteme

Das Aufkommen von Web-Mapping hat die Wahrnehmung von Geografie durch die Menschen verändert. Dies wurde weitgehend durch einige Open-Source-Software und -Systeme unterstützt, die im Laufe der Zeit ausgereift sind und die Funktionalität, Eleganz, Stärke und Benutzerfreundlichkeit bieten, die denen von proprietären Web-GIS-Produkten entsprechen. Diese Tools haben es jedem ermöglicht, Geodaten im Internet zu sammeln, zu verwalten und zu veröffentlichen. In diesem Workshop wird die Verwendung von GeoServer und OpenLayers für die webbasierte GIS-Anwendungsentwicklung mit praktischen Sitzungen behandelt. GeoServer ist ein leistungsstarker Open-Source-Kartenserver und kann verwendet werden, um leichte Anwendungen mit offenen JavaScript-Frameworks wie OpenLayers und Leaflet zu erstellen, die in Webbrowsern ausgeführt werden. Es veröffentlicht Daten aus allen wichtigen Geodatenquellen wie Shapefiles, PostGIS usw. Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf dem praktischen Erlernen der Entwicklung von Web-GIS-Anwendungen. Die grundlegenden Konzepte von Web-GIS werden in einer kurzen Sitzung behandelt, gefolgt von einer praktischen Sitzung. In der praktischen Sitzung werden verschiedene Aspekte der Entwicklung von Web-GIS-Anwendungen mit GeoServer und OpenLayers behandelt. Die Details sind wie unter:

  • Installieren von Postgres/PostGIS und Importieren von Shapefiles.
  • Installation des GeoServers.
  • Hinzufügen von Shapefiles und PostGIS-Layern zu GeoServer.
  • Hinzufügen von Stilen zu den Ebenen.
  • Veröffentlichen/Vorschauen hinzugefügter Layer als WMS und WFS.
  • Verbrauchen von GeoServer als WMS und WFS in QGIS veröffentlichte Geodaten.
  • Demonstration von Anwendungen basierend auf GeoServer.
  • Erstellen/Entwickeln einer einfachen Webanwendung mit OpenLayers und HTML.

Vorausgesetzte Kenntnisse der Teilnehmer/Hintergrund der Teilnehmer

Jeder, der gute GIS-Kenntnisse hat und die Grundlagen von Web-GIS erlernen und mit der Webentwicklung beginnen möchte. Der Teilnehmer sollte über grundlegende Computerkenntnisse sowie Erfahrung in der Erstellung und Analyse von GIS-Daten verfügen. Kenntnisse in PostGIS und Grundlagen der Programmierung von Skripten wie JavaScript/HTML sind wünschenswert.

Dauer und Teilnehmer

Die Dauer des Workshops beträgt a Ganztags und die maximale Teilnehmerzahl kann bis zu 20 betragen.

Teilnehmer müssen ihre eigenen Laptops (Windows OS) mit installiertem QGIS mitbringen.


Erste Webanwendung - Leaflet/GeoServer

Ich habe gerade meine erste Webanwendung erstellt, die alle in einem GeoServer aufgelisteten Daten anzeigt. Was sind deine Gedanken?

Aus dem Kopf: Kann die Zeichenreihenfolge von Ebenen nicht ändern, ermöglicht keine Zentrierung auf eine bestimmte Ebene / einen bestimmten Anzeigebereich, auch bekannt als Ebenen, aber woher sollen Sie wissen, was und wo sie sich befinden?, bezogen auf die letzte: keine Kontrolle der Sichtbarkeit durch den Benutzer in Bezug auf Farbe, Deckkraft oder Größe, musste den Zoom der Browseransicht auf 80% reduzieren, um die vollständige Karten-/Listenanzeige auf einen Bildschirm ohne Bildlaufleisten zu passen, seltsame Ebenenschaltfläche mit 'Straßen' oben rechts ..

Meins ist eine Anpassung von Bryan McBride's Bootleaf: https://github.com/bmcbride/bootleaf

Sie können einen Layer hinzufügen und darauf klicken, um Daten anzuzeigen: https://tasmap.org/?layers=list-Public/CadastreParcels-0#18/-42.85682/147.30976 -- (einfach klicken und die Ergebnisse anzeigen )

Ein paar Anmerkungen zu deinem:

Auf Mobilgeräten befindet sich die Ebenenauswahl ganz oben und es ist schwierig, nach oben zu scrollen.

Das Klicken auf die Karte funktioniert nicht (schauen Sie sich an, wie Sie einen WMS-getFeatureInfo-Aufruf mit einem Begrenzungsrahmen oder einen WFS-Aufruf ausführen)

Ihr Layer-Switcher-Steuerelement ist nicht funktionsfähig, d. h. wenn Sie der Karte einen Layer hinzufügen, wird dieser nicht zum Steuerelement hinzugefügt.

Letzter Trick, lernen Sie die Build-Tools, wie diese vielleicht. Eine Build-Umgebung zum Laufen zu bringen bedeutet, dass lokales Debugging besser ist und das Erstellen einer minimierten Produktumgebung großartig ist!


Zivildienst mit webbasierter Geoinformationswissenschaft und -technologie (GIST)

Karten im World Wide Web sind so alltäglich, dass es schwer ist, eine kommerzielle Website ohne eine zu finden, und viele Websites haben Karten als zentrales Thema. Auch Einzelpersonen können relativ einfach Punkte auf eine Karte setzen. Wenn es jedoch um interaktive Karten mit vollem Funktionsumfang geht, die politische Grenzen, Volkszählungsdaten, Landschaftsmerkmale, Höhenbilder usw. nutzen, um benutzerdefinierte Informationen zu analysieren und auszuwerten, sind immer noch ein erhebliches Maß an geografischem Verständnis und Programmierkenntnissen erforderlich, um alles zusammenfassen – wichtige Fähigkeiten für das 21. Jahrhundert.

Geographic Information Science and Technologies (GIST) waren schon früh im Web präsent und nehmen heute die Form einer Geodateninfrastruktur an, die Kartenserver, Datenbanken und Client-Software mit einem „Klebstoff“ offener Protokolle zum Austausch von Informationen zusammenführt . Kommerzielle Produkte von Google und Esri überwiegen, aber Open-Source-Technologien sind verfügbar, die es ermöglichen, das Benutzer-Mapping-Erlebnis mit geringen Kosten anzupassen. Open-Access-Daten werden zunehmend verfügbar, sei es von Regierungen, Bildungseinrichtungen oder „Crowd-Sourced“. Viele gemeinnützige Organisationen und Bildungseinrichtungen in unserer Gemeinde können von kostengünstigen GIST-Anwendungen profitieren, die helfen, die schwierigen Probleme, die sie angehen, zu beleuchten und ihre Lösungen zu erleichtern.

In diesem Kurs arbeiten Sie in Teams, um ein webbasiertes Open-Source-GIST-Projekt für eine Community-Organisation oder eines der Five Colleges zu entwerfen und zu implementieren. Dabei lernen und verstehen Sie, wie das World-Wide-Web funktioniert, wie geographische Informationen im Web verarbeitet und visualisiert werden und wie wichtig offene Standards, Software und Daten sind. Darüber hinaus sind Sie in der Lage, mögliche Lösungsansätze für raumbezogene Problemstellungen zu analysieren und zu bewerten.

Der Kurs steht allen Five College-Studenten mit GIS-Vorkenntnissen offen, z. B. NRC 585, Geography 352 oder Kursen, die von einem der anderen Five Colleges angeboten werden. Erfahrung in der Computerprogrammierung ist hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich. Es kann von besonderem Interesse für diejenigen sein, die Umweltwissenschaften, Informatik, Biologie, Geologie, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften und/oder Statistik studieren. Amherst, Hampshire, Mt. Holyoke- und Smith College-Studenten müssen sich für Informationen zur Teilnahme an das Studentensekretariat ihrer Heimatschule wenden.

Ausbilder

Lernziele

Die Studierenden verstehen, wie das World Wide Web funktioniert, die Natur geografischer Informationen und wie sie im Web verarbeitet und visualisiert werden, die Bedeutung offener Standards, Software und Daten, den Wert von Teamarbeit und wie sie ihr Wissen kreativ anwenden können von GIST und Webprogrammierung zum Nutzen ihrer Gemeinschaft.

Lernerfolge

Die Studierenden können interaktive Karten im Web mithilfe einer Geodateninfrastruktur erstellen, insbesondere:


5.3. Einführung in die Bereitstellung von Geodatenvektoren mit Geoserver

Denken Sie daran, dass Sie in früheren Übungen Postgres als Server auf Ihrem Laptop installiert haben und Ihr Laptop sowohl als Server mit Postgres als auch als Client mit pgAdmin und QGIS fungierte.

In dieser Übung installieren wir nun auch einen “Geoserver” auf Ihrem Laptop (siehe Abbildung unten). Auf Ihrem Laptop laufen zwei Server (Postgres und Geoserver), auf die Ihre Client-Anwendung QGIS zugreifen kann. Einfach ausgedrückt, ist “Geoserver” (oder andere ähnliche Server wie “Mapserver”) ein Open-Source-Computerserver, der Geodaten teilt. Es folgt den offenen Standards des Open Geospatial Consortium.

Bildunterschrift: Systemarchitektur für Web-Mapping. Ein von RRZEicons entwickeltes Derivat von figure. CC-BY-SA-3.0. und verfügbar bei Wikimedia Commons. Diese Figur haben wir von Sterling Quinn und seiner Übung unter https://www.e-education.psu.edu/geog585/node/684 . erfahren

5.3.2 Holen Sie sich einige Daten für diese Übung (Mass Biketrails Line Shapefile) und importieren Sie sie in eine “Massbike” PostGIS-Datenbank

Sie haben bereits eine Postgres/PostGIS-Datenbank erstellt und Shapefiles importiert, aber es ist immer gut, etwas mehr Übung zu bekommen. Versuchen Sie, dies aus dem Gedächtnis zu tun, oder wenn Sie nicht weiterkommen, gehen Sie zurück und überprüfen Sie die wichtigsten Postgres- und PostGIS-Schritte aus den Wochen 2 und 3 Dokument. Dieses Dokument enthält auch neue Informationen, die Sie daran erinnern, wie Sie Gruppen/Benutzer-IDs für Ihre Datenbank erstellen, damit Sie sich nicht mit dem Postgres-Superuser-Konto anmelden.

Laden Sie das Biketrails-Shapefile-Dataset von MassGIS herunter und entpacken Sie es.

Wenn nötig, erstellen Sie zuerst einen neuen Benutzer (nennen Sie ihn vielleicht “user”?), der NICHT postgres (der Superuser) ist, mit dem Sie Ihre postgres/postgis-Datenbank erstellen können. (Siehe Nr. 1 in den wichtigsten Postgres- und PostGIS-Schritten aus den Wochen 2 und 3 für Informationen dazu, wenn Sie nicht wissen, wie das geht.)

Erstellen Sie eine neue Postgres-Datenbank mit dem Namen “Massbike”, die einen Eigentümer “user” hat. (Siehe Nr. 2 in den wichtigsten Postgres- und PostGIS-Schritten aus den Wochen 2 und 3 für Informationen dazu, wenn Sie nicht wissen, wie das geht.)

Machen Sie die “Massbike”-Datenbank zu einer PostGIS-Datenbank. (Siehe Nr. 3 in den wichtigsten Postgres- und PostGIS-Schritten aus den Wochen 2 und 3 für Informationen dazu, wenn Sie nicht wissen, wie das geht.)

Verbinden Sie sich mit Ihrer Massbike PostGIS Datenbank in QGIS und importieren Sie das Biketrails Shapefile in diese Massbike PostGIS Datenbank. (Siehe Nr. 4 und Nr. 5 in den wichtigsten Postgres- und PostGIS-Schritten aus den Wochen 2 und 3 für Informationen dazu, wenn Sie nicht wissen, wie das geht.)

5.3.3. Installieren Sie Geoserver auf Ihrem Laptop

Folgen Sie der Geoserver-Installationsdokumentation für Ihr Betriebssystem: http://docs.geoserver.org/stable/en/user/installation/

Windows Installer

Mac OS X-Installationsprogramm

GeoServer erfordert die Installation einer Java 7-Umgebung (JRE) auf Ihrem System. Dies muss vor der Installation erfolgen. Die Installationsdokumentation des Geoservers weist Sie an, die richtige Version der Java Runtime Environment (JRE) herunterzuladen, falls sie noch nicht auf Ihrem Computer installiert ist.

Mac: Möglicherweise müssen Sie auf dem Mac 𠇌trl-open” verwenden, wenn die Anwendung zum Öffnen nicht als “safe” erkannt wird.

Starten Sie im Menü Geoserver den Server.

Möglicherweise wird eine Warnung zu Sicherheitsproblemen angezeigt. Einige dieser Themen werden wir in der Übung ansprechen.

Die unter http://localhost:8080/geoserver angezeigte Weboberfläche erfordert eine Anmeldung, bevor Sie etwas Nützliches tun können. Verwenden Sie den Standard �min” als Benutzernamen und “geoserver” als Passwort.

So ändern Sie Ihr Admin-Passwort in der Weboberfläche (siehe Schritte 1-6 in den Bildern unten):

Wählen Sie Benutzer, Gruppen, Rollen

Klicken Sie in der Spalte Benutzername auf Admin

Passwort ändern und bestätigen

Sie sollten sich den Quickstart der Web-Administrationsschnittstelle durchlesen. Sie werden einige der in diesem Handbuch vorgeschlagenen Änderungen (z. B. Kontaktinformationen) vornehmen, sobald Sie mit der Projektarbeit auf dem Server beginnen. Lesen Sie sich jetzt einfach die Optionen durch.

5.3.4. Veröffentlichen von Vektordaten (in diesem Fall Ihr Biketrail in einer PostGIS-Tabelle gespeichert)

Wir beginnen mit der Veröffentlichung eines thematischen Vektor-Shapefiles aus unserer PostGIS-Tabelle und folgen im Allgemeinen dem Prozess, der in der Dokumentation hier beschrieben ist: http://docs.geoserver.org/stable/en/user/gettingstarted/postgis-quickstart/index.html

Sie sollten Ihr Shapefile (biketrails_arc.shp) bereits in PostGIS in den oben in Abschnitt 5.3.2 beschriebenen Schritten geladen haben.

Befolgen Sie die Anweisungen, die mit 𠇌reate a Data Store” beginnen, aber die für unsere Daten geeigneten Werte wie unten angegeben ersetzen:

Wählen Sie PostGIS - PostGIS Database für die neue Vektordatenquelle (NICHT PostGIS NG)

Die PostGIS-Datenverbindungsparameter sollten widerspiegeln, welche PostGIS-Datenbank Sie für Ihr Biketrails-Shapefile verwendet haben. Denken Sie daran, dass Sie nach Möglichkeit auf den Benutzer “postgres” verzichten sollten, da dieser ein administrativer Benutzer ist, der die gesamte Datenbank ändern kann!

Das Fenster “Neue Ebene” sollte erscheinen.

Sie sollten den Ebenennamen 𠇋iketrails” in der Dropdown-Liste der Ebenen sehen und auswählen. (Je nach verwendetem Betriebssystem kann dies etwas anders aussehen):

Klicken Sie unter Aktion auf “Publish” .

Geben Sie “Massachusetts Bike Trails from MassGIS” für die Zusammenfassung ein.

Klicken Sie für das Koordinatenreferenzsystem (oder deklarierte SRS) auf die Schaltfläche Suchen, suchen Sie nach Massachusetts oder 26986 und wählen Sie dann die Codenummer (26986) aus. Dies steht für State Plane Massachusetts Mainland, NAD83-Datum.

Klicken Sie dann auf Aus Daten berechnen und dann auf Aus nativen Grenzen berechnen, um die richtigen Werte einzugeben (siehe Abbildung unten).

Gehen Sie zurück zum oberen Bildschirmrand und klicken Sie auf die Registerkarte „Veröffentlichen“ und stellen Sie sicher, dass der “Standardstil” Linie ist, da es sich bei den Radwegen um eine Linienvektorebene handelt.

Sie sollten jetzt über einen “massbike” PostGIS-Layer verfügen, der von Ihrem lokalen GeoServer (der auf Ihrem Laptop ausgeführt wird) bereitgestellt wird.

Sie sollten die Schritte zur Vorschau der Ebene ausführen können. Sie sollten diesen Layer auch zu QGIS hinzufügen können, indem Sie eine WFS-Verbindung herstellen, ähnlich wie in Woche 1. Sie werden jedoch eine Verbindung zu Ihrem lokalen Computer anstelle eines Servers herstellen. Beispiel: http://localhost:8080/geoserver/cite/wfs

Wenn Sie erfolgreich sind, machen Sie einen Screenshot Ihres QGIS-Bildschirms, auf dem Ihre WFS-Radwegdaten angezeigt werden, und laden Sie ihn unter dieser Woche und vor dem Vorkurs in Moodle hoch.


So fügen Sie Geoserver WFS zur Leaflet JS-Anwendung hinzu - Geographische Informationssysteme

Prospekt-Routingmaschine / pgRouting

Im Folgenden folgen einige kurze Anweisungen, aber das Tutorial zur Leaflet-Routing-Maschine zu alternativen Routern wird empfohlen.

Installieren Sie nodejs/iojs, klonen Sie dieses Repository und führen Sie Folgendes aus:

Setzen Sie das Skript nach dem Laden von Leaflet und Leaflet Routing Machine.

Zur Verwendung mit zum Beispiel Browserify:

Backend-Umgebung einrichten

Datenbankumgebung einrichten

Wrapper-PL/pgSQL-Skript zur Beispieldatenbank hinzufügen

GeoServer-Umgebung einrichten

Beispiel-Workspace/Store/Layer einrichten

  1. Zugriff auf http://localhost:8080/geoserver.
  2. Klicken "Arbeitsplätze", dann "Neuen Arbeitsbereich hinzufügen".
  3. Füllen Sie das Formular aus mit:
  • Name: pgrouting
  • Namespace-URI: http://pgrouting.org
  1. Drücken Sie die "Einreichen" Taste.
  2. Klicken "Shops", dann "Neuen Shop hinzufügen".
  3. Wählen "PostGIS" und füllen Sie das Formular aus mit:
  • Grundlegende Informationen zum Geschäft:
    • Arbeitsbereich: pgrouting
    • Name der Datenquelle: muko
    • host: localhost
    • Port: 5432
    • Datenbank: muko
    • Schema: öffentlich
    • Benutzer: postgres
    • Passwort: ``
    1. Drücken Sie die "Speichern" Taste.
    2. Klicken "Schichten", dann "Neue Ressource hinzufügen".
    3. Wählen Sie das neu erstellte Workspace- und Store-Paar aus: pgrouting:muko
    4. Klicken "Neue SQL-Ansicht konfigurieren.".
    5. Benennen Sie die Ansicht muko und füllen Sie die "SQL-Anweisungen" mit:
    1. In dem "SQL-Ansichtsparameter", klicken "Parameter aus SQL erraten", dann fülle mit:
    • Name: Punkte
    • Standardwert: ``
    • Regulärer Ausdruck zur Validierung: ^[d.,|]+$
    1. In dem "Attribute", klicken "Aktualisierung", dann Geom-Spalte ändern "Art" zu LineString und "SRID" bis 4326.
    2. Drücken Sie die "Speichern" Taste.
    3. Im "Ebene bearbeiten" Seite, ausfüllen mit:
    • Koordinatenbezugssysteme:
      • Erklärtes SRS: EPSG:4326
      • SRS-Handhabung: Deklaration erzwingen
      • Breiten-/Längenbegrenzungsrahmen:
        • Mindest-X: -180
        • Min. Y: -90
        • Max X: 180
        • Max. Y: 90
        1. Drücken Sie die "Speichern" Taste.

        Es gibt eine einzelne Klasse, die von diesem Modul exportiert wird, L.Routing.PgRouting . Es implementiert die IRouter-Schnittstelle. Verwenden Sie es, um die standardmäßige OSRM-Router-Implementierung von Leaflet Routing Machine zu ersetzen:

        Beachten Sie, dass Sie dem Konstruktor einen vorhandenen GeoServer WFS-Layer-Typnamen übergeben müssen.


        Interaktive Web-/App-Entwicklung für Immobilien – Kosten, Zeit – GIS-Tool

        In diesem Blogbeitrag beschreiben wir einen detaillierten Überblick über die Anforderungen, den Zeitaufwand, die Technologie und die Funktionalität des GIS-Tools für Immobilien-Web-Apps. Alle erforderlichen Funktionen und Anforderungen der GIS-Tools der Immobilien-Web-App werden in diesem Beitrag detailliert beschrieben.

        Warum man ein GIS-Tool für eine interaktive Immobilien-Web-App erstellen sollte:

        So zeigen Sie dem Kunden Eigenschaften und Funktionen Ihrer Website an:
        1. 3D-Kartenentwürfe: Im digitalen Zeitalter des Jahrhunderts präsentiert das GIS-Tool Real Estate Web App Ihre Immobilien in real reiche KarteVisualisierung und 3D-Designs für Ihren Kunden mit einer interaktiven Website, die Ihnen hilft, sich von der Masse abzuheben. Mit 3D-Karten von Gebäuden und 2D-Karten von Innenräumen oder Grundrissen kann Ihr Kunde jetzt ganz einfach auf seine Anlageninformationen zugreifen und sich beeindrucken lassen. Die 3D-Designs können sehr hilfreich sein, um die Kommunikation zwischen Kunden und der Immobilie zu verbessern, wodurch Sie vom Geschäft profitieren können.
        2. Visualisierung von Annehmlichkeiten und Orten in der Nähe - zieht Kunden an: Das GIS-Tool für die Immobilien-Web-App hilft dabei, den Kunden die Annehmlichkeiten und die nahe gelegenen Orte der Immobilien zu zeigen. Der Kunde kann alle Informationen über die nahe gelegenen Schulen, Hotels, U-Bahn-Standorte und die Einrichtungen des Campus in den Karten sehen und abrufen. Ihre besten Immobilien mit Kartenvisualisierungen und überzeugenden standortbezogenen Begleitmaterialien helfen bei der Erstellung einer überzeugenden Marketingstrategie für die Kunden, die beim Abschluss des Geschäfts hilft, ohne den tatsächlichen Standort zu betreten.
        3. Digitales Marketing: Das Real Estate Web App GIS Tool verfügt über Funktionen, die den direkten Link zum verfügbaren Standort bereitstellen, nach dem der Kunde per Text, WhatsApp oder einem sozialen Netzwerk gefragt hat.
        Für Immobilien-Arbeitgeber und Arbeitnehmer:
        1. Verwalten Sie Ihre Immobilien auf einer interaktiven Karte: Sie können Ihre Immobilien auf den Karten nach Ihren Wünschen verwalten. Sie können die Standortdetails, Beschreibung, Verfügbarkeit und Preise jeder Site/Immobilie gemäß Ihrer Strategie mithilfe des Tools verwalten.
        2. Marktanalyse: Die Karten- und Raumdatenanalyse eines interaktiven GIS-Tools für eine Web-App für interaktive Immobilien legt die Marketingmuster offen, die bei der Verbesserung der Ausführungsstrategie von Unternehmensgeschäften helfen. So können Sie die obskuren Erkenntnisse finden und dieses Wissen nutzen, um Ihre Kunden zu begeistern und die Kapitalrendite zu maximieren. Mit Marktanalysen können Sie Ihr Verständnis von Wettbewerb, Angebot und Nachfrage in Gewinne verwandeln. Dieses Tool hilft Ihnen, Marktlücken zu erkennen, und seine räumliche Datenanalyse hilft bei der Identifizierung von Anlageobjekten, die dem Kunden die beste Rendite bringen.

        Umfang:

        Grundstücke, Gebäude, Grundstücke usw. Dies sind die Einheiten, die Immobilien ausmachen, aber es gibt nur eine Sache, die bei jedem von ihnen zählt, nämlich „Standort“. Die Lage ist immer einer der bestimmenden Faktoren für den Immobilienwert im Immobiliengeschäft. Sie sagen, um im Immobilienbereich erfolgreich zu sein, sollten Sie sowohl Ihr finanzielles als auch Ihr geografisches Know-how einsetzen können.

        Ab der Immobilienbranche ist der Standort der Ursprung geographischer Daten für GIS-Benutzer. Die Genauigkeit des Standorts entscheidet über den Wert und die Bedeutung von Daten und wie sie verwendet werden. Da der Standort für beide der gemeinsame Schwerpunkt ist, kann GIS als wertvolles Werkzeug in vielen verschiedenen Immobilienkongressen eingesetzt werden. Und hier haben wir das perfekte Werkzeug, mit dem Sie mit Einsicht, Kreativität und Objektivität das beste Geschäft für das Unternehmen und seine Kunden erarbeiten und Marketing und Gewinne auf die nächste Stufe heben können.

        Das GIS-Tool der Real Estate Web App verfügt über den Funktionsumfang, der die Verwendung von psychografischen Daten und räumlichen Analysen ermöglicht, um Kunden die höchstmögliche Rendite für ihre Standortauswahlstrategie zu liefern. Dieses System ermöglicht es Ihnen, eine Vielzahl von Daten an einem Ort zu integrieren, z. B. auf einer Karte, wo Sie Ihren Kunden eine Infografik (visuelle Darstellung von Informationen, die Designs zur Anzeige von Informationsinhalten verwenden) präsentieren können, die die Attraktivität und den Wert einer Immobilie beeinflussen affecting können ein viel genaueres Bild von der Eignung einer Immobilie für ihre Bedürfnisse geben.

        Wir bieten ein einfaches und vielseitiges GIS-Tool für die Immobilien-Web-App, das durch Live-Support unterstützt wird. Wir bringen Ihr Geschäft mit der schärfsten Technologie und herausragenden Funktionen in Schwung.

        Jetzt können Sie mehr Zeit mit Ihrem Kunden verbringen, als vor einem Computer zu sitzen.

        Anforderungserhebung:

        Was benötigt der Kunde?

        Wir haben eine genaue Vorstellung von den Anforderungen unserer Kunden an das Website-Tool in ihrem Unternehmen. Daher finden Sie hier eine Liste einiger Hauptanforderungen, die unserer Meinung nach jeder Kunde in seinem Immobilien-Web-App-GIS-Tool haben möchte.

        • Kommunizieren Sie Bewertungsinformationen mit Karten
        • Daten schnell und klar kommunizieren
        • komplexe Daten einfach auszudrücken und das Verständnis und Verständnis zu verbessern
        • in sich geschlossene Zusammenfassung von Sites, die der Kunde braucht oder schätzt
        • Erkenntnisse zu Ursache und Wirkung wirkungsvoll präsentieren
        • zusammengefasste und interpretierende Übermittlung statistischer Daten
        • Logische Gruppierung quantitativer Verkaufsdaten und Darstellung als strukturierte Informationen durch Diagramme/Berichte/Karten.
        • Eskalieren von Marktkenntnissen mit standortbasierten Daten, um Faktoren, die das Wachstum des Unternehmens vorantreiben, besser zu verstehen und verborgene Chancen für einen Wettbewerbsvorteil aufzudecken.
        • Den Einfluss des Standorts auf den Immobilienwert genauer abschätzen
        • Durchführen besserer Marktanalysen mit räumlicher Analyse und aussagekräftigen Erkenntnissen zur Entscheidungsfindung.
        • Mit standortbasierten Daten, die die Berichte in datengesteuerte Entscheidungen umwandeln, die das Marketing und die Standortauswahl erweitern.
        • Professionelle Arbeit mit fesselnden Karten, Berichten und interaktiven Webportalen, die uns von der Konkurrenz unterscheiden.
        Software-Anforderung:

        Dies sind einige Softwareanforderungen für die Implementierung des GIS-Tools der Real Estate Web App:

        • Server: Wir können jeden Server für dieses Website-Tool verwenden, aber wir bevorzugen diese beiden Server, um genau zu sein, an denen wir arbeiten werden:
        1. NGINX-Server – Nginx ist ein Open-Source-Webserver, der eine Website mit großem Datenverkehr verarbeiten kann. Es ist ein Hochleistungs-Webserver, der mit der Absicht entwickelt wurde, Websites mit einer großen Anzahl von Benutzern zu verwalten. Seine Besonderheit besteht darin, dass es mit minimalen Ressourcen ausgeführt werden kann und eine große Anzahl von Anfragen verarbeiten kann.
        2. Digitaler Ozean-Server – Digital Ocean Server oder „Droplets“ ist ein Cloud-Server, der zum Speichern und Servern riesiger Datenmengen konzipiert ist und dies gleichzeitig einfach und kostengünstig macht. Digital Ocean Server verwenden KVM als Hyperviser und können in verschiedenen Größen erstellt werden. Es hilft dabei, Cloud-Anwendungen schneller und effizienter zu entwickeln und zu skalieren cloud

        Wir empfehlen persönlich die Verwendung von Digital Ocean Server, da es viel schneller, einfacher und kostengünstiger ist.


        Teilen und verwalten Sie Ihre Daten mit QGIS Cloud und WFS-T

        Viele Leute verwenden QGIS Cloud als Service mit einem einsatzbereiten QGIS-Webclient. Auf diese Weise ist es sehr einfach, Daten zu veröffentlichen und Karten zu teilen. Aber QGIS Cloud hat mehr Leistung unter der Haube. Eine nicht so offensichtliche Funktion von QGIS Cloud ist die Möglichkeit, Ihre Daten über den Web Feature Service (WFS) zu teilen und über den Web Feature Service Transactional (WFS-T) zu verwalten. „Der grundlegende Web Feature Service ermöglicht das Abfragen und Abrufen von Features. Ein transaktionaler Web Feature Service (WFS-T) ermöglicht das Erstellen, Löschen und Aktualisieren von Features“ (Wikipedia). Mit WFS-T haben Sie vollen Zugriff auf Ihre Vektordaten zur Bearbeitung über das Web. Da QGIS Server die WFS-T-Funktionalität enthält, können Sie Ihre von QGIS Cloud bereitgestellten Daten von jedem Client aus verwalten und bearbeiten, der WFS-T unterstützt. Darüber hinaus haben Sie mit QGIS Cloud Pro die Möglichkeit, den Zugriff auf Ihr veröffentlichtes WFS zu kontrollieren.

        So richten Sie ein QGIS Cloud WFS-T in wenigen Schritten ein:

        Richten Sie ein QGIS-Projekt ein, das die Daten enthält, die Sie als WFS-T veröffentlichen möchten

        Laden Sie lokale Vektordaten Ihrer Wahl in Ihr Projekt.

        • öffne das Projekteigenschaften -> OWS-Server Tab.
        • scrollen Sie zum WFS-Fähigkeiten Abschnitt und nehmen Sie die entsprechenden Einstellungen vor. Tick Veröffentlicht, Aktualisieren, Einfügen und Löschen für jede Ebene, die Sie veröffentlichen möchten.
        • zusätzlich können Sie die veröffentlichten Felder jedes Layers im Layereigenschaften -> Felder Tab.
        • Veröffentlichen Sie das Projekt in QGIS Cloud.
          • speichern Sie das Projekt. (Wenn Sie das QGIS Cloud Plugin nicht installiert haben, dann installieren Sie es aus dem offiziellen QGIS Plugin Repository)
          • Öffnen Sie das QGIS Cloud-Plugin und melden Sie sich bei Ihrem QGIS Cloud-Konto an. (Wenn Sie kein QGIS Cloud-Konto haben, registrieren Sie ein neues Konto).
          • Laden Sie die lokalen Daten in Ihre QGIS Cloud-Datenbank hoch (wenn Sie keine QGIS Cloud-Datenbank haben, erstellen Sie eine aus dem QGIS Cloud-Plugin).
          • Veröffentlichen Sie das Projekt über das QGIS Cloud-Plugin.
          • das ist es!

          Schauen Sie sich die an Dienstleistungen Registerkarte des QGIS Cloud Plugins. Dort finden Sie die URL für Öffentliches WMS. Ihr gerade erstelltes WFS hat dieselbe URL. Jetzt können Sie mit WFS und WFS-T arbeiten.

          Arbeiten mit WFS-T in QGIS Desktop

          Sie können mit QGIS oder jedem anderen Client, der WFS und WFS-T unterstützt, auf Ihr WFS-T zugreifen. Als Beispiel zeigen wir hier, wie Sie mit QGIS Desktop auf WFS zugreifen:

          1. Öffnen Sie den QGIS WFS Server-Verbindungsdialog (Ebene -> WFS-Ebene hinzufügen … ).
          2. Füge hinzu ein Neu Verbindung
          3. Geben Sie der Verbindung einen Namen Ihrer Wahl und fügen Sie die oben erstellte URL hinzu
          4. Klicken verbinden und Sie sehen die gerade veröffentlichten WFS-Layer
          5. Fügen Sie Ihrem Projekt einen oder mehrere davon hinzu

          Damit haben Sie die Aktualisieren, Einfügen und Löschen Optionen für das WFS können diese Layer in QGIS wie jeder andere bearbeitbare Layer bearbeitet werden.

          Alle unter QGIS Cloud Free veröffentlichten Dienste sind öffentlich und für jeden zugänglich. Wenn Sie eingeschränkten Zugriff benötigen, können Sie den QGIS Cloud Pro-Plan bestellen.

          Folgen Sie @QGISCloud auf Twitter, um Neuigkeiten und Informationen zu QGISCloud zu erhalten.


          Schau das Video: Web Features Service WFS crash course. GeoServer with Leaflet. Tekson