Mehr

Verbinden Sie sich mit PostgreSQL localhost in QGIS

Verbinden Sie sich mit PostgreSQL localhost in QGIS


Ich bin ziemlich neu in der aktiven Arbeit mit Datenbanken. Ich wollte einige Dinge auf meinem Heimcomputer ausprobieren, auf dem ich zuvor pgAdmin und PostgreSQL installiert habe. Ich kann mich in pgAdmin mit meinem localhost verbinden, aber nicht in QGIS. Ich bekomme nur eine Fehlermeldung, die besagt:

"Verbindung fehlgeschlagen - Einstellungen überprüfen und erneut versuchen"

Ich bin neu in diesem Spiel und weiß nicht wirklich, wo ich nach Lösungen suchen soll. Meine Datenbankverbindungsinformationen sind Standardeinstellungen:

Name: postgres Host:Localhost Port:5432 Datenbank:test

Irgendwelche Ideen, was falsch sein könnte?


Ich füge eine Antwort mit einem Screenshot hinzu, da sie einfacher als Referenz zu sehen ist.

Hier ist ein Beispiel mit dem absoluten Minimum, das Sie eingeben müssten. Es würde eine Verbindung zu einer Datenbank namens . herstellen twittern, und ich würde diese Verbindung twitterDB nennen. Beachten Sie, dass es macht nichts wie Sie die Verbindung benennen; Dies ist nur ein Name, den Sie Ihrer Verbindung geben, damit Sie später darauf zugreifen können (siehe letzter Screenshot).

Und hier ein Screenshot der aktuellen Datenbank, mit der ich mich verbinde:

In QGIS würde Ihre Verbindung wie folgt angezeigt:

Hit the Verbinden Taste, und wenn es funktioniert hat, die Schema Bereich wird ausgefüllt, in dem Sie dann zu Ihren Tabellen navigieren können.


Nameist der Name der Datenbankverbindung, den Sie eingeben müssenNutzernameundPasswortauch unten. Gastgeber sollte seinlocalhost, nicht Localhost.

Möglicherweise benötigen Sie auch Postgis, siehe

Wie behebt man "Verbindung fehlgeschlagen - Einstellungen überprüfen und erneut versuchen" beim Verbinden mit PostGIS?

Wie verbinde ich mich mit Postgres mit QGIS?

qgis zu lokaler Postgis-Verbindung - schlägt fehl

für weitere Ratschläge.


Probleme beim Verbinden mit Windows-basiertem Postgresql

Andere Computer haben sogar Probleme, das laufende Postgresql 9.1 auf meinem Windows 7-Rechner zu finden. Lokale Verbindungen funktionieren natürlich einwandfrei.

In der postgresql.conf habe ich (Ja, Port 5433 ist beabsichtigt):

Beim Ausführen von netstat -a -b im cmd finde ich:

Verdammt, ich habe sogar eine Firewall-Ausnahme gemacht:

Die typische Antwort von pgAdmin ist immer die gefürchtete:


Verbindung zur öffentlichen postgresql rds-Instanz nicht möglich

Ich habe eine grundlegende PostgreSQL-RDS-Testinstanz in einer VPC erstellt, die über ein einzelnes öffentliches Subnetz verfügt und für die Verbindung über das öffentliche Internet verfügbar sein sollte. Es verwendet die Standardsicherheitsgruppe, die für Port 5432 geöffnet ist. Wenn ich versuche, eine Verbindung herzustellen, schlägt es fehl. Ich muss etwas sehr Einfaches vermissen – aber ich bin ziemlich verloren.

Hier sind die Datenbankeinstellungen, beachten Sie, dass sie als öffentlich zugänglich markiert ist:

Hier sind die Sicherheitsgruppeneinstellungen, beachten Sie, dass sie weit offen sind (bestätigt in den RDS-Einstellungen oben durch den grünen Hinweis "autorisiert" neben dem Endpunkt):

Hier ist der Befehl, den ich verwenden möchte, um eine Verbindung herzustellen:

Und dies ist das Ergebnis, das ich erhalte, wenn ich versuche, eine Verbindung von einem Yosemite MacBook Pro herzustellen (beachten Sie, dass es in eine 54.*-IP-Adresse aufgelöst wird):

Ich habe keine Firewall aktiviert und kann mich mit öffentlichen PostgreSQL-Instanzen anderer Anbieter (z. B. Heroku) verbinden.

Für Tipps zur Fehlerbehebung wäre ich sehr dankbar, da ich hier ziemlich ratlos bin.

Hier sind pro Kommentar die eingehenden ACL-Regeln für die Standard-VPC:


Stellen Sie eine Verbindung zu Postgresql 9.2 von der Eclipse Data Tools-Plattform her

ZIEL: Mein Ziel ist es, SQL-Code in Eclipse zu schreiben, um eine Postgresql-Datenbank abzufragen. Der Grund, warum ich meine Abfragen in Eclipse schreiben möchte, besteht darin, dann R- oder Python-Code zu schreiben, um eine statistische Analyse meiner Daten durchzuführen.

  • Ich arbeite unter Windows XP.
  • Meine Postgresql-Datenbank ist lokal auf meiner Festplatte installiert. Ich verwende Postgresql 9.2.2
  • Eclipse Juno Enterprise Edition mit Data Tools Platform. Ich habe dies am 19. Dezember 2012 heruntergeladen, es ist also die neueste Software.
  • jdk 1.7
  • 1,5re
  • jre 7
  • postgresql-9.1.901.jdbc4.jar

METHODIK: Um in Eclipse zu starten, wähle ich "Datei", "Neu", "Andere". Unter dem "Verbindungsprofil" erweitere ich und wähle "Verbindungsprofil". Ein Dialogassistent für ein neues Verbindungsprofil erscheint und aus der Liste der Profiltypen wähle ich PostgreSQL. Ich nenne es PostgreSQL922 und klicke auf die Schaltfläche Weiter.

Der Dialog "Neues JDBC-Verbindungsprofil" wird angezeigt. Unter dem Pulldown-Menü "Treiber" wähle ich aus, was ich zuvor erstellt habe "PostgreSQL922". Ich klicke dann auf das Symbol für Neue Treiberdefinition.

Der Dialog "Neue Treiberdefinition" hat drei Registerkarten. Unter dem ersten Reiter "Name/Type" gibt es nur eine Option und das ist der PostgreSQL JDBC Driver. Ich finde es jedoch verwirrend, dass die Systemversion dieser Option 8.x ist. Ich bin mir nicht sicher, warum diese Option voreingestellt ist. Unter dem Reiter "Jar List" klicke ich auf den Button "Remove Jar/zip", um die Treiberdatei "Postgresql-8.1-404.jdbc2.jar" zu entfernen. Ich klicke dann auf die Schaltfläche "Jar hinzufügen" und navigiere zu meinem neuen Treiber: "Postgresql-9.1-901.jdbc4.jar". Wenn ich diese JAR-Datei auswähle, ist die Schaltfläche "OK" in meiner Dialogbox nicht mehr ausgegraut. Aber es ist jetzt klickbar. Unter dem Reiter "Eigenschaften" gibt es 5 verschiedene Werte:

  • Verbindungs-URL: jdbc:postgresql://localhost:5432/database
  • Datenbankname: postgres
  • Treiberklasse: org.postgresql.Driver
  • Passwort: nikolasdad
  • Benutzer-ID: postgres

Ich klicke dann auf die Schaltfläche OK, um alle meine Werte zu akzeptieren. Dies bringt mich zurück zu "Neues JDBC-Verbindungsprofil". Hier klicke ich auf die Schaltfläche "Verbindung testen" und es erscheint eine Fehlermeldung mit der Meldung "Ping fehlgeschlagen!" Unter der Schaltfläche "Details" wird die Meldung angezeigt:

Ich habe dieselbe Methode verwendet, um eine Verbindung zu einer SQL Server 2005-Datenbank herzustellen, und ich konnte Abfragen dafür schreiben. Ich habe dies schon einmal richtig gemacht, aber mit PostgreSQL scheitere ich. Wie kann ich das beheben? Verwende ich die falsche Version von PostgreSQL? Funktioniert Eclipse Juno nicht mit Postgresql 9.2.2?


2 Antworten 2

Hatte das gleiche Problem und es läuft auf 3 Schritte hinaus:

1- Auf Mavericks (das gleiche für 10.6+) ist Port 5432 bereits belegt, also wird dies benötigt: --- config.vm.network "forwarded_port", guest: 5432, host: 5433' auf 'Vagrantfile' und dann verwenden Sie Port 5433, um Verbindung über pgadmin3

2- listen_address = '*' # in postgresql.conf, ermöglicht dem Server, als Socket-Verbindung von allen IPs zu lauschen

3- muss den Host in 'pg_hba.conf' aktivieren

Ich habe das für postgresql erforderliche Provisioning-Shell-Skript auf Vagrant hier abgelegt:


3 Antworten 3

Ich habe stattdessen verwendet 5432 als die Quellport und meine.tunnel.domain:5432 als die Ziel.

Dann in den Verbindungsdetails:

In dem Hostname Ich habe den Server platziert, zu dem eine Verbindung hergestellt werden soll (der mit der DB: meine.db.domain), aber die Zugangsdaten beziehen sich auf die des Tunnels meine.tunnel.domain (z.B. Verbindung > Daten hat den Domänenbenutzer des Tunnels und Verbindung > SSH > Auth hat den privaten Domänenschlüssel des Tunnels).

ich geöffnet diese Verbindung (es öffnet ein Fenster mit einem Terminal, wenn erfolgreich) und schließlich in pgAdmin 4 (v2.1) Server erstellen. Fenster, habe ich gerade hinzugefügt localhost als die Hostname/-adresse und 5432 als die Hafen, mit den Berechtigungsnachweisen zum meine.db.domain:

Die DB-Verbindung wird hergestellt und funktioniert normal, wenn das PuTTY-Fenster mit dem Terminal aktiv ist.

Ein weiteres und ausführlicheres Tutorial zum Einrichten eines Putty-SSH-Tunnels finden Sie hier.


1 Antwort 1

Wenn du das bekommst MySQL-Workbench Fehler von "SSL-Verbindungsfehler: SSL ist erforderlich, aber der Server unterstützt es nicht" dann müssen Sie wahrscheinlich nur eine Einstellung ändern, die im MySQL-Verbindungen innerhalb der MySQL-Workbench.

Von dem MySQL-Verbindungen Klicken Sie auf dem Bildschirm auf das kleine Schraubenschlüsselsymbol nach rechts zu bringen Serververbindungen verwalten Fenster.

Von dem Serververbindungen verwalten Klicken Sie im Fenster auf die "MySQL-Verbindung", die Ihnen diesen Fehler ausgibt, dann aus dem SSL Registerkarte möchten Sie sicherstellen, dass die SSL verwenden Feld hat einen Wert von Wenn verfügbar Daher wird SSL nur verwendet, wenn es verfügbar ist, oder es wird ohne SSL-Verschlüsselung eine Verbindung hergestellt.

Drücken Sie die Testverbindung Option von unten Serververbindungen verwalten Fenster, nachdem Sie die Bestätigung vorgenommen haben, verschwindet der Fehler.


Postgres pgpass windows - funktioniert nicht

Ich versuche, eine Remote-Verbindung zu einer Postgres-Instanz herzustellen, um einen pg_dump auf meinem lokalen Computer durchzuführen.

Alles funktioniert von meinem Client-Rechner aus, außer dass ich an der Passwort-Eingabeaufforderung ein Passwort eingeben muss, und ich möchte dies letztendlich mit einem Skript stapeln.

Ich habe die Anleitung hier befolgt:

Zusammenfassend habe ich eine Datei auf dem Client erstellt (und auch den Server ausprobiert): C:/Users/postgres/AppData/postgresql/pgpass.conf, wobei postgresql der DB-Benutzer ist.

Die Datei enthält eine Zeile mit folgenden Daten:

(auch explizite ip/dbname-Werte, alle Sternchen und jede Kombination dazwischen ausprobiert.

(Ich habe auch versucht, jedes '*' durch [localhost|myip] bzw. [mydatabasename] zu ersetzen.

Von meinem Client-Rechner verbinde ich mich mit:

Ich gehe davon aus, dass ich den Schalter '-w' angeben muss, um die Kennwortaufforderung zu ignorieren. Zu diesem Zeitpunkt sollte sie im AppData-Verzeichnis auf dem Server suchen.

Es kommt nur mit "Verbindung zur Datenbank fehlgeschlagen: fe_sendauth: kein Passwort angegeben.

Alle Einblicke werden geschätzt.

Als Hack-Workaround könnte ich die Windows-Batch-Datei auf meinem Client-Rechner anweisen, das Passwort an der Postgres-Eingabeaufforderung einzugeben, das würde auch funktionieren.


Hfrhyu

Mein Mentor sagt, ich soll das Bild auf Fein statt auf RAW setzen — wie unterscheidet sich das von JPG?

"jemand klopfte" oder "jemand klopfte"?

BITCOIN: Was bedeutet es auf einem Chart, dass der USD-Preis höher ist als die Marktkapitalisierung?

Was heißt das auf Elbisch?

Ist es gefährlich, Hacking-Tools auf meinem privaten Linux-Rechner zu installieren?

Vertikale Balken skalieren (Absolutwertsymbole)

Was ist der Unterschied zwischen einem "Fernkampfangriff" und einem "Fernkampfwaffenangriff"?

Kann ein iPhone 7 als NFC-Tag verwendet werden?

p-Werte anhand eines Beispiels verstehen

Wie hat Fremen genug Schläger produziert und transportiert, um Sandwürmer als De-facto-Ubers zu verwenden?

Wie oft hat Arya Needle tatsächlich verwendet?

Die .dev-Domain von Google leitet seltsamerweise auf https um

Wie könnten wir jetzt eine Mondlandung vortäuschen?

Sollte ein Zauberer jedes Mal feine Tinten kaufen, wenn er Zaubersprüche in sein Zauberbuch kopieren möchte?

Ist CEO der „Beruf“ mit den meisten Psychopathen?

Fügt der Zauber Schwarze Tentakel zu Beginn des Zuges einer bereits gefesselten Kreatur zweimal Schaden zu?

Schneide dein Kleid auf deine Länge/Größe zu

Was bedeutet es, dass die Physik keine mechanischen Modelle mehr verwendet, um Phänomene zu beschreiben?

Wie erzwinge ich, dass ein Browser beim Herstellen einer Verbindung mit einer bestimmten Domäne nur auf dem Client-Computer https ist?

Wie viele Morphismen von 1 bis 1+1 kann es geben?

Abrufen von Lebensmittelgruppen aus der Lebensmittelliste

wohin kopiert man ST_geometry.so auf dem Linux-Server?

Unicorn Meta Zoo #1: Warum noch ein Podcast?QGIS Server Capabilities Response enthält keine Layer (Fedora 15 64-bit)CREATE Script for Enterprise Geodatabase?“Create Enterprise Geodatabase” errorEnabing Geodatabase from ArcMap 10.1Haben Probleme beim Verbinden von QGIS mit postgres database with postgis extensionFehler beim Erstellen der räumlichen DatenbankverbindungConnection-Eigenschaftssatzfehler beim Registrieren der PostgreSQL-Geodatabase bei ArcGIS for Server?Fehler beim Erstellen der Enterprise-GeodatabasePostGIS- und ArcSDE-gemischte UmgebungPostGIS 2.5-Fehler beim Kompilieren aus der Quelle auf Ubuntu Server 18.04

Ich führe PostgreSQL 9.2 auf einem Ubuntu-Server aus. Über ArcCatalog 10.1 kann ich eine Verbindung zur Datenbank herstellen (obwohl sie derzeit leer ist). Beim Versuch, "Enterprise Geodatabase aktivieren" zu aktivieren, erhalte ich die folgende Fehlermeldung:

Ich habe st_geometry.so vom ArcGIS-Installationsverzeichnis auf meinem Windows-Computer auf den Ubuntu-Server kopiert. Ich habe die Datei in /var/lib/pgsql/9.2 abgelegt.

Trotzdem bekomme ich die gleiche Fehlermeldung. Muss ich noch etwas tun, damit die ST_GEOMETRY-Bibliothek "installiert" wird?

Wenn PostgreSQL auf einem Linux-Server installiert ist, melden Sie sich als Root-Benutzer am Server an und platzieren Sie die Datei st_geometry.so in /usr/lib64/pgsql resources.arcgis.com/en/help/main/10.1/index.html #//…

Ich führe PostgreSQL 9.2 auf einem Ubuntu-Server aus. Über ArcCatalog 10.1 kann ich eine Verbindung zur Datenbank herstellen (obwohl sie derzeit leer ist). Beim Versuch, "Enterprise Geodatabase aktivieren" zu aktivieren, erhalte ich die folgende Fehlermeldung:

Ich habe st_geometry.so vom ArcGIS-Installationsverzeichnis auf meinem Windows-Computer auf den Ubuntu-Server kopiert. Ich habe die Datei in /var/lib/pgsql/9.2 abgelegt.

Trotzdem bekomme ich die gleiche Fehlermeldung. Muss ich noch etwas tun, damit die ST_GEOMETRY-Bibliothek "installiert" wird?

Wenn PostgreSQL auf einem Linux-Server installiert ist, melden Sie sich als Root-Benutzer am Server an und platzieren Sie die Datei st_geometry.so in /usr/lib64/pgsql resources.arcgis.com/en/help/main/10.1/index.html #//…

Ich führe PostgreSQL 9.2 auf einem Ubuntu-Server aus. Über ArcCatalog 10.1 kann ich eine Verbindung zur Datenbank herstellen (obwohl sie derzeit leer ist). Beim Versuch, "Enterprise Geodatabase aktivieren" zu aktivieren, erhalte ich die folgende Fehlermeldung:

Ich habe st_geometry.so vom ArcGIS-Installationsverzeichnis auf meinem Windows-Computer auf den Ubuntu-Server kopiert. Ich habe die Datei in /var/lib/pgsql/9.2 abgelegt.

Trotzdem bekomme ich die gleiche Fehlermeldung. Muss ich noch etwas tun, damit die ST_GEOMETRY-Bibliothek "installiert" wird?

Ich führe PostgreSQL 9.2 auf einem Ubuntu-Server aus. Über ArcCatalog 10.1 kann ich eine Verbindung zur Datenbank herstellen (obwohl sie derzeit leer ist). Beim Versuch, "Enterprise Geodatabase aktivieren" zu aktivieren, erhalte ich die folgende Fehlermeldung:

Ich habe st_geometry.so vom ArcGIS-Installationsverzeichnis auf meinem Windows-Computer auf den Ubuntu-Server kopiert. Ich habe die Datei in /var/lib/pgsql/9.2 abgelegt.

Trotzdem bekomme ich die gleiche Fehlermeldung. Muss ich noch etwas tun, damit die ST_GEOMETRY-Bibliothek "installiert" wird?

Wenn PostgreSQL auf einem Linux-Server installiert ist, melden Sie sich als Root-Benutzer am Server an und platzieren Sie die Datei st_geometry.so in /usr/lib64/pgsql resources.arcgis.com/en/help/main/10.1/index.html #//…

Wenn PostgreSQL auf einem Linux-Server installiert ist, melden Sie sich als Root-Benutzer am Server an und platzieren Sie die Datei st_geometry.so in /usr/lib64/pgsql resources.arcgis.com/en/help/main/10.1/index.html #//…

Wenn PostgreSQL auf einem Linux-Server installiert ist, melden Sie sich als Root-Benutzer am Server an und platzieren Sie die Datei st_geometry.so in /usr/lib64/pgsql resources.arcgis.com/en/help/main/10.1/index.html #//…

Wenn PostgreSQL auf einem Linux-Server installiert ist, melden Sie sich als Root-Benutzer am Server an und platzieren Sie die Datei st_geometry.so in /usr/lib64/pgsql resources.arcgis.com/en/help/main/10.1/index.html #//…


Eleanor Jennings, Dundalk Institute of Technology, Dublin Road, Irland [email protected]

Elvira de Eyto, Marine Institute, Newport, Irland

Alo Laas, Estnische Universität für Biowissenschaften, Institut für Agrar- und Umweltwissenschaften, Zentrum für Limnologie, Tartu, Estland

Don Pierson, Universität Uppsala, Schweden

Georgina Mircheva, Ss. Cyrill und Methodius Universität in SkopjeMazedonien

Andreja Naumoski, Ss. Cyrill und Methodius Universität in Skopje, Mazedonien

Andrew Clarke, Dundalk Institute of Technology, Dublin Road, Irland

Michael Healy, Grafschaftsrat Limerick, Irland

Kater˘ina Šumberová, Institut für Botanik der Tschechischen Akademie der Wissenschaften, Abteilung Vegetationsökologie, Brno, Tschechische Republik

Daniel Langenhaun, Daniel Langenhaun, IGB Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Müggelseedamm, Berlin, Deutschland


Schau das Video: creating database and table with postgresqlpgAdmin