Mehr

Stellen Sie den arcpy-Befehlszeilenparameter wie den Tool-Parameter ein

Stellen Sie den arcpy-Befehlszeilenparameter wie den Tool-Parameter ein


Ich habe ein Python-Skript, das ordnungsgemäß funktioniert, wenn es in einer Toolbox verwendet wird, jedoch nicht über die Befehlszeile. Wie dupliziere ich die Toolbox-Magie, die bei der Angabe eines Parameterdatentyps auftritt?

Es gibtGetParameterAsText()aber anscheinend nicht GetParameterAs('FeatureLayer'), oder GetParameterAs('Arbeitsbereich'),… in den GetParameter-Dokumenten.

Die Parameter, wie sie im Skript behandelt werden:

mxd = arcpy.GetParameterAsText(0) clip_layer = arcpy.GetParameterAsText(1) out_gdb = arcpy.GetParameterAsText(2)

In der Toolbox habe ich den 2. mit Datentyp auf . gesetzt Feature-Layer.

Bei Ausführung über die Befehlszeile wird Folgendes ausgegeben:

arcgisscripting.ExecuteError: Fehler beim Ausführen. Parameter sind ungültig.
FEHLER 000840: Der Wert ist kein Feature-Layer.

… während aus dem Tool es ist:

Ausführen: clipAllLayers Q:Current_AOI.mxd Q:current_aoi.gdbConverted_Graphics Q:clipped.gdb
Startzeit: Mi 25. Feb. 10:33:30 2015
Ausführen des Skripts clipAllLayers…
Schicht_eins
Schicht_zwei
… schnippel…
Fertiggestellter SkriptclipAllLayers…
Erfolgreich am Mittwoch, 25. Februar, 10:33:55 Uhr (Verstrichene Zeit: 24,81 Sekunden)


Ich habe es herausgefunden! Meine Frage war fehlgeleitet und hat alle in die falsche Richtung gelenkt, sorry für die Verwirrung.

Der Fehler war, dass die Werkzeugparameter und die Kommandozeilenparameter doch nicht exakt gleich waren. Die "Magie" besteht darin, dass bei Verwendung einer Toolbox alle Pfade in vollqualifizierte Pfade umgewandelt werden,… sourcedata.gdbsome_layer-->X:path osourcedata.gdbsome_layer, bevor Sie beim Skript landen.

Wenn ich vollständige Pfade von der Befehlszeile aus verwende, ist alles gut.

Um das Debuggen zu einem echten Problem zu machen, tritt eine Fehlermeldung mit identischem Wortlaut auf, wenn ein vollständiger Pfadparameter verwendet wird, aber die Quell-mxd eine defekte Ebene hat. :-/

Aktualisieren: Relative Pfade funktionieren von der Konsole, aber der wichtige Teil ist relativ zu _was_!

Beim Aufrufen arcpy.mapping.MapDocument Der aktuelle Arbeitsbereich wechselt in denselben Ordner wie die .mxd. Dies passiert wahrscheinlich auch an anderer Stelle in arcpy. Ich arbeitete nach der üblichen Befehls-Shell-Konvention, dass Pfade relativ zum aktuellen Verzeichnis sind.

In jedem Fall bleibt die Moral der Geschichte bestehen: Verwenden Sie immer vollständige Pfade oder fügen Sie Skripten Logik hinzu, um Pfade für Sie zu erweitern und das Tippen zu sparen.


Wenn Sie Ihre Tools über die Konsole ausführen, wird empfohlen, die allgemeinere sys.argv anstelle der arcpy-spezifischen zu verwenden arcpy.GetParameterAsText(). Diese Seite von Esri zeigt Ihnen, wie Sie es verwenden sys.argv. Ändern Sie alle Ihre Eingaben darauf, und Sie sollten es von der Konsole aus ausführen können.

mxd = sys.argv[1] clip_layer = sys.argv[2] out_gdb = sys.argv[3]

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auch in dieser großartigen Antwort.


Wie führe ich ein Python-Programm in der Eingabeaufforderung in Windows 7 aus?

Als ich "python" in die Eingabeaufforderung eingegeben habe, erhalte ich die folgende Fehlermeldung:

'python' wird nicht als interner oder externer Befehl, lauffähiges Programm oder Batch-Datei erkannt.

Es war etwas hilfreich, aber das Tutorial wurde für Windows 2000 und älter geschrieben, daher war es für meinen Windows 7-Rechner minimal hilfreich. Ich habe folgendes versucht:

Bei älteren Windows-Versionen ist dies am einfachsten, indem Sie die Datei C:AUTOEXEC.BAT > bearbeiten. Sie möchten eine Zeile wie die folgende zu AUTOEXEC.BAT hinzufügen:

Diese Datei existierte nicht auf meinem Computer (es sei denn, ich irre mich).

Python in deinen Weg stellen

Fenster

Um Programme auszuführen, sucht Ihr Betriebssystem an verschiedenen Stellen und versucht, den Namen des von Ihnen eingegebenen Programms / Befehls mit einigen Programmen zu vergleichen.

Bei Fenstern:

Systemsteuerung > System > Erweitert > |Umgebungsvariablen| > Systemvariablen -> Pfad

dies muss enthalten: C:Python26 (oder gleichwertig). Wenn Sie es vorne platzieren, wird es als erstes gesucht. Sie können es auch am Ende hinzufügen, was möglicherweise vernünftiger ist.

Starten Sie dann Ihre Eingabeaufforderung neu und versuchen Sie, 'python' einzugeben. Wenn alles funktioniert hat, sollten Sie die Eingabeaufforderung ">>>" erhalten.

Dies war für Windows 7 relevant genug, und ich machte mich auf den Weg zu den Systemvariablen. Ich habe eine Variable "python" mit dem Wert "C:Python27" . hinzugefügt

Ich habe den Fehler weiterhin erhalten, auch nachdem ich meinen Computer neu gestartet habe.

Weiß jemand, wie man das beheben kann?


1 Antwort 1

Ich habe etwas mehr recherchiert und verstehe jetzt, warum meine Lösung funktioniert hat. Diese Informationen beantworten meine ursprüngliche Frage. Hier folgen die nützlichen und relevanten Informationen zu diesem Thema, die meine Forschung zutage gefördert hat.

Wenn ArcGIS Desktop 10.3 auf einem Computer installiert wird, erstellt es ein Verzeichnis, in dem wichtige Informationen gespeichert werden. Der Standardspeicherort dieses Verzeichnisses hängt vom Anmeldekontonamen des Benutzers ab, der die Installation der ArcGIS Desktop-Anwendung initiiert. Wenn das Anmeldekonto beispielsweise MSAHejlsberg ist, lautet der UNC-Pfad der Standardinstallation:
C:BenutzerAHejlsberg.MSAppDataRoamingESRIDesktop10.3
Dieses Verzeichnis enthält wichtige Dateien wie .sde-Datenbankverbindungen, die sich standardmäßig hier befinden würden,
C:UsersAHejlsberg.MSAppDataRoamingESRIDesktop10.3ArcCatalog

Wenn die Start()-Methode des .NET System.Diagnostics.Process-Objekts aufgerufen wird, wird das Process-Objekt mit demselben Konto wie der w3wp.exe-Workerprozess ausgeführt, der im Anwendungspool identifiziert wurde, in dem die ASP.NET-Anwendung ausgeführt wird. Wenn also die ASP.NET-Anwendung unter dem DefaultAppPool ausgeführt wird und dieser Anwendungspool die Identität ApplicationPoolIdentity hat, erstellt die lokale Sicherheitsautorität von Windows ein neues virtuelles Konto mit der Benutzer-SID des DefaultAppPool und der Gruppen-SID des IIS_IUSRS-Sicherheitsprinzipal in seinem Zugriffstoken.
Das neue .NET-Prozessobjekt wird im Sicherheitskontext dieses neuen virtuellen Kontos ausgeführt. Wenn das neue Process-Objekt also eine Python.exe-Datei umschließt, wird diese ausführbare Datei so ausgeführt, als ob sie von demselben Konto aufgerufen würde, das in der Anwendungspoolidentität angegeben ist.
Wenn die ASP.NET-Anwendung in einem anderen Beispiel unter einem Anwendungspool ausgeführt wird, dessen Identität auf einen bestimmten Benutzer wie ein Domänenkonto festgelegt ist, wird das von der ASP.NET-Anwendung erzeugte .NET-Prozessobjekt im Sicherheitskontext ausgeführt dieses Benutzers. In diesem Fall wird Python.exe so ausgeführt, als ob es von dem bestimmten Benutzer aufgerufen würde, der als Identität des Anwendungspools festgelegt wurde.
Selbst wenn für die ASP.NET-Anwendung der Identitätswechsel aktiviert ist, sodass sowohl die authentifizierte HTTP-Kontextidentität als auch die zurückgegebene WindowsIdentity.GetUser()-Identität identisch sind, wird das neue .NET-Prozessobjekt immer noch nicht unter dieser ASP.NET-Anwendungsidentität ausgeführt wenn die Identität des Anwendungspools unterschiedlich ist.

Hinweis: Ein Programmierer könnte ungeheuerlich davon ausgehen, dass, wenn der ASP.NET-Identitätswechsel aktiviert ist, um als ein bestimmtes Konto ausgeführt zu werden und die Identität des Anwendungspools auf dasselbe Konto festgelegt ist, die ASP.NET-Anwendung und das neu erzeugte .NET-Prozessobjekt werden mit genau demselben Sicherheitskontext ausgeführt. Tatsächlich verfügt der Thread innerhalb des ASP.NET-Anwendungsprozesses, der versucht, auf sicherungsfähige Objekte zuzugreifen, über ein Identitätswechseltoken, während der Thread, der im Namen des neu erzeugten .NET auf sicherungsfähige Objekte zugreift, verwendet wird Das Prozessobjekt hat nur ein primäres Zugriffstoken.

Wenn die Python-Runtime mit ESRI ArcPy arbeiten muss, das mit ArcGIS Desktop installiert wird, muss die Runtime auf die Unterordner AppDataRoamingESRI zugreifen können, die ich oben im Abschnitt Info Nr. 1 erwähnt habe. Das war in meinem Fall der Fall, als mein Python-Skript den Befehl "Import ArcPy" aufrief.
Einem Konto in Windows ist eine Liste von Umgebungsvariablen zugeordnet. Jeder von diesem Konto erstellte Prozess verweist auf diese Liste von Umgebungsvariablen.
Eine dieser Variablen heißt "AppData".
Die Python-Laufzeit sucht in der Liste der Umgebungsvariablen, die mit der Identität des Kontos verknüpft sind, das die ausführbare Python-Datei ausgelöst hat, nach der AppData-Variablen.
Diese AppData-Variable muss den Speicherort bewerten, an dem ArcGIS Destkop seine ESRI-Unterordner installiert hat. Eine Möglichkeit, die AppData-Variable dem gewünschten UNC-Pfad zuzuordnen, besteht darin, den Prozess auszuführen, der die ausführbare Python-Datei mit der Identität desselben Kontos auslöst, das zum Installieren von ArcGIS Desktop verwendet wurde.
Wenn ArcGIS Desktop beispielsweise mit einem Konto namens MSAHejlsberg installiert wurde, muss der von ASP.NET erzeugte .NET-Prozess, der dann die ausführbare Python-Datei aufruft, auch unter der Identität des MSAHejlsberg-Kontos ausgeführt werden . Durch Festlegen der Identität des Anwendungspools, der den ASP.NET-Anwendungspool hostet, für dieses Konto wird das Ziel erreicht, dass die ASP.NET-Anwendung das .NET-Prozessobjekt mit dem gewünschten Konto erstellt.

Eine Person kann die Liste der Umgebungsvariablen für eine Identität abrufen, die eine ASP.NET-Anwendung wie folgt ausführt:

Wenn der ASP.NET-Identitätswechsel für MSAHejlsberg aktiviert ist, sieht die AppData-Variable wie folgt aus:

Eine Person kann die Liste der Umgebungsvariablen für die Identität eines von einer ASP.NET-Anwendung erzeugten Prozesses wie folgt abrufen:

Wenn die Identität des Anwendungspools, der diese ASP.NET-Anwendung hostet, auf ApplicationPoolIdentity festgelegt ist und der Name des Anwendungspools ".NET v4.5" lautet, sehen die AppData wie folgt aus:

Wenn die Identität des Anwendungspools, der diese ASP.NET-Anwendung hostet, andererseits auf MSAHejlsberg festgelegt ist, sehen die AppData wie folgt aus:

Jetzt kann die Python-Runtime die von ArcGIS Desktop installierten Unterordner finden.

Wenn ein Programmierer nicht in der Lage ist, die Identität eines Anwendungspools auf ein bestimmtes Benutzerkonto wie ein Domänenkonto festzulegen, wie oben gezeigt, besteht eine andere Möglichkeit darin, alle ESRI-Unterordner an einen Ort zu kopieren, der für die Identität des Benutzers sichtbar ist der Anwendungspool wie z.
C:Windowssystem32configsystemprofileAppDataRoaming
wie oben gezeigt, wobei der Name des Anwendungspools ".NET 4.5" und die Identität ApplicationPoolIdentity lautete.
Ich kann mir vorstellen, dass das funktionieren sollte, aber das habe ich nicht getestet. Möglicherweise müssen auch andere Variableneinstellungen geändert werden.

Beachten Sie die vorletzte Zeile für die Rückverfolgung meines Fehlers:
envset = (set(env für env in self._gp.listEnvironments()))

Wir können sehen, dass die Python-Laufzeit eindeutig versucht hat, auf Umgebungsvariablen zuzugreifen.

Als ich die Anwendungspoolidentität auf ApplicationPoolIdentity festgelegt hatte, wurde das von ASP.NET erzeugte .NET-Prozessobjekt unter der Identität des von Windows erstellten virtuellen Kontos ausgeführt, und daher suchte die Python-Laufzeit nach den AppData im falschen UNC-Pfad. Dies verursachte den Fehler RunTime nicht initialisiert, den wir in der letzten Zeile des Tracebacks sehen.

Wenn ich die Identität des Anwendungspools auf dieselbe Identität desselben Kontos setze, das ArcGIS Destkop installiert hat, wird das .NET Process-Objekt aus der ASP.NET-Anwendung generiert, um auf die AppData-Variable verweisen zu können, die den Pfad bewertet, den die Python Runtime erfolgreich für die Anweisung "Import ArcPy" verwenden konnte.

Das löst das Rätsel, dass die Python-Laufzeit mit IIS Express erfolgreich ist, aber mit Local IIS fehlschlägt.


GIS- und Fernerkundungstechniken zur Bewertung der Auswirkungen von Landnutzungsänderungen auf den Abfluss

Die Kurvennummer (CN) des Soil Conservation Service (SCS) wird verwendet, um den potenziellen Abflusswert in nicht vermessenen Einzugsgebieten zu berechnen. Die CN-Methode wurde angewendet, um den Abfluss im Einzugsgebiet des Yamula-Staudamms zu berechnen, der sich am Kızılırmak-Fluss im semiariden Klima der Region Zentralanatolien der Türkei befindet. Die Analyse des Zusammenhangs zwischen der Landnutzungsänderung und der Änderung der Kurvennummer (Änderung der Abflusswerte) im Einzugsgebiet kann durch Techniken des Geographischen Informationssystems (GIS) unter Verwendung der Daten aus Satellitenbildern berechnet werden. Unter Verwendung der GIS-Analyse mit Python-Sprache wurde die SCS-CN-Technik effizient auf das Untersuchungsgebiet angewendet. Die geschätzten CN-Werte zeigen einen Aufwärtstrend im Verhältnis zum Anstieg des Wasserspiegels und der landwirtschaftlichen Flächen im Einzugsgebiet. Diese Veränderung ist relevant für die Landnutzung/Landbedeckung (LULC) und die Landneigung und im Zusammenhang mit der morphologischen Struktur des Bodens.

Dies ist eine Vorschau von Abonnementinhalten, auf die Sie über Ihre Institution zugreifen können.


Inhalt

Der Stamm der Seneca der Ureinwohner Amerikas lebte in und um Rochester, bis er 1797 im Vertrag von Big Tree den Anspruch auf den größten Teil dieses Landes verlor. [18] Besiedlung vor dem Stamm der Seneca ist unbekannt.

19. Jahrhundert Bearbeiten

Rochesters Entwicklung folgte der amerikanischen Revolution und erzwang nach der Niederlage Großbritanniens die Abtretung ihres Territoriums durch die Irokesen. Mit den Briten verbündet, wurden vier große Stämme der Irokesen aus New York vertrieben. Als Belohnung für ihre Treue zur britischen Krone erhielten sie eine große Landbewilligung am Grand River in Kanada. [19] [20]

Rochester wurde kurz nach der amerikanischen Revolution von einer Welle englisch-puritanischer Einwanderer aus Neuengland gegründet, die nach neuem Ackerland suchten. Sie waren über ein Jahrhundert lang die dominierende kulturelle Gruppe in Rochester. [21] Am 8. November 1803 kauften Colonel Nathaniel Rochester (1752–1831), Major Charles Carroll und Colonel William Fitzhugh, Jr. (1761–1839), alle aus Hagerstown, Maryland, ein 40 Hektar großes ) des Bundesstaates im Westen von New York entlang des Genesee River. Sie wählten den Standort, weil seine drei Katarakte am Genesee großes Potenzial für die Wasserkraft boten. Ab 1811 vermessen die drei Gründer mit 15 Einwohnern das Land und legten Straßen und Trakten an. Im Jahr 1817 verbanden die Brown-Brüder und andere Landbesitzer ihr Land mit dem Hundred Acre Tract, um das Dorf Rochesterville zu bilden.

1821 war Rochesterville Sitz des Monroe County. Im Jahr 1823 bestand es aus 1.012 Acres (4 km 2 ) und 2.500 Einwohnern, und das Dorf Rochesterville wurde als Rochester bekannt. Ebenfalls 1823 wurde das Aquädukt des Erie-Kanals über den Genesee River fertiggestellt und der Erie-Kanal östlich des Hudson River eröffnet. Im frühen 20. Jahrhundert, nach dem Aufkommen der Eisenbahn, war der Kanal in der Innenstadt ein Hindernis, der 1918 südlich von Rochester umgeleitet wurde, als der Barge Canal fertiggestellt wurde. [22] Bis 1830 hatte Rochester 9.200 Einwohner und 1834 wurde es als Stadt neu gegründet.

Rochester war zuerst als "der junge Löwe des Westens" und dann als "Mehlstadt" bekannt. Bis 1838 war es die größte mehlproduzierende Stadt der Vereinigten Staaten. [23] Rochester hat sich in nur 10 Jahren verdoppelt und wurde Amerikas erste "Boom Town".

In den Jahren 1830-31 erlebte Rochester eine der größten protestantischen Erweckungsbewegungen des Landes, angeführt von Charles Grandison Finney. Die Erweckung inspirierte andere Erweckungen des Zweiten Großen Erwachens. Ein führender Pastor in New York, der in den Rochester-Treffen bekehrt wurde, berichtete von Finneys Treffen dort: "Die ganze Gemeinde war gerührt. Religion war das Gesprächsthema im Haus, im Laden, im Büro und so weiter." die Straße Das einzige Theater der Stadt wurde zum Pferdestall umgebaut der einzige Zirkus zur Seifen- und Kerzenfabrik Grogläden wurden geschlossen der Sabbat wurde gefeiert die Heiligtümer wimmelten von fröhlichen Gläubigen jedem philanthropischen Unternehmen wurde ein neuer Impuls gegeben Quellen des Wohlwollens wurden geöffnet, und die Menschen lebten zum Guten." [24]

Mitte des 19. Jahrhunderts, als sich das Zentrum der weizenverarbeitenden Industrie mit Bevölkerung und Landwirtschaft nach Westen verlagerte, entwickelte sich in der Stadt ein wachsender Baumschulbetrieb, was zu dem zweiten Spitznamen der Stadt führte, der Blumenstadt. Die Stadt war von Baumschulen umgeben, deren berühmteste 1840 von den Einwanderern Georg Ellwanger aus Deutschland und Patrick Barry aus Irland gegründet wurde. [25]

1847 gründete Frederick Douglass die abolitionistische Zeitung, die Nordstern in Rochester. [26] Als ehemaliger Sklave und Redner und Schriftsteller gegen Sklaverei erreichte er eine Auflage von über 4.000 Lesern in den Vereinigten Staaten, Europa und der Karibik. Das Nordstern diente als Forum für abolitionistische Ansichten. Das Haus der Douglass brannte 1872 ab, aber ein Hinweis darauf befindet sich im Highland Park an der South Avenue. [27]

Susan B. Anthony, eine nationale Führerin der Frauenwahlrechtsbewegung, stammte aus Rochester. Der Neunzehnte Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten von 1920, der das Wahlrecht der Frauen garantierte, wurde als Susan B. Anthony Zusatzartikel bekannt, weil sie auf seine Verabschiedung hinarbeitete, die sie nicht mehr erlebte. [28] Anthonys Haus ist ein National Historic Landmark, das als National Susan B. Anthony Museum and House bekannt ist. [29]

Ende des 19. Jahrhunderts lebte und arbeitete die Anarchistin Emma Goldman mehrere Jahre in Rochester und setzte sich für die Arbeit in den Sweatshops von Rochester ein. Rochester hatte auch erhebliche Unruhen bei Arbeiter-, Rassen- und Antikriegsprotesten.

Nach dem Bürgerkrieg hatte Rochester im späten 19. Jahrhundert eine Expansion neuer Industrien, die von Migranten in die Stadt gegründet wurden, darunter der Erfinder und Unternehmer George Eastman, der Eastman Kodak gründete, und die deutschen Einwanderer John Jacob Bausch und Henry Lomb, die Bausch . gründeten & Lomb im Jahr 1861. Sie schufen nicht nur neue Industrien, sondern Eastman wurde auch ein bedeutender Philanthrop, der die University of Rochester, ihre Eastman School of Music und andere lokale Institutionen entwickelte und stiftete.

Zwanzigstes Jahrhundert Bearbeiten

Im frühen 20. Jahrhundert wurde Rochester zu einem Zentrum der Bekleidungsindustrie, insbesondere der Herrenmode. Es war die Basis von Bond Clothing Stores, Fashion Park Clothes, Hickey Freeman und Stein-Bloch und Co. Der Wagenmacher James Cunningham and Sons gründete das Pionierautomobilunternehmen Cunningham. [30]

Die schwarze Bevölkerung von Rochester verdreifachte sich in den 1950er Jahren auf mehr als 25.000. Die meisten Afroamerikaner in der Stadt, die gelegentlich in den ikonischen Industrien der Stadt beschäftigt waren, hatten schlecht bezahlte und gering qualifizierte Jobs und lebten in minderwertigen Wohnungen. Die Unzufriedenheit explodierte 1964 beim Rassenaufstand in Rochester. Ausgelöst durch die versuchte Festnahme eines 19-jährigen betrunkenen Schwarzen auf einer Straßenblockparty, wurde die Ordnung nach drei Tagen wiederhergestellt, und erst nachdem Gouverneur Nelson Rockefeller die New Yorker Nationalgarde ausgerufen hatte. Als die Unruhen vorüber waren, waren fünf Tote (vier bei einem Hubschrauberabsturz) und 350 wurden verletzt. Fast tausend Menschen wurden festgenommen und 204 Geschäfte geplündert oder beschädigt. [31] [32]

Nach den Unruhen luden die Rochester Area Churches zusammen mit schwarzen Bürgerrechtlern Saul Alinsky von der Industrial Areas Foundation ein, der Gemeinde bei der Organisation zu helfen. Zusammen mit Reverend Franklin Florence, der Malcolm X nahe stand, gründeten sie FIGHT (Freedom, Integration, God, Honor, Today), die erfolgreich Druck auf Eastman Kodak ausübten, um Arbeitsplätze zu schaffen und Stadtverwaltung zu fördern. [33] [34]

Die Einwohnerzahl erreichte 1870 62.386, 1900 162.608 und 1920 295.750. Bis 1950 hatte die Bevölkerung einen Höchststand von 332.488 erreicht. Im Jahr 1950 meldete das Census Bureau die Bevölkerung von Rochester als 97,6 % Weiß und 2,3 % Schwarz. [35] Mit der industriellen Umstrukturierung im späteren 20. Jahrhundert und dem Rückgang von Industrie und Arbeitsplätzen in der Region war die Einwohnerzahl der Stadt bis 2018 auf 206.284 gesunken (obwohl die Metropolregion erheblich größer war), wobei 46,58% als Weiß und 40,71 registriert wurden % als Schwarzer oder Afroamerikaner. [36] [37]

Laut dem United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 37,1 Quadratmeilen (96 km 2 ), wovon 35,8 Quadratmeilen (93 km 2 ) Land und 1,3 Quadratmeilen (3,4 km 2 ) von Wasser bedeckt sind ( 3,42%).

Rochesters Geographie wurde durch die Eisschilde während des Pleistozäns gebildet. Die sich zurückziehenden Eisschilde kamen an der heutigen Südgrenze der Stadt zum Stillstand, schmolzen im gleichen Tempo wie sie vorrückten und lagerten Sedimente am Südrand der Eismasse ab. Dadurch entstand eine Reihe von Hügeln, einschließlich (von West nach Ost) Mt. Hope, die Hügel von Highland Park, Pinnacle Hill und Cobb's Hill. Da das Sediment dieser Hügel in einem proglazialen See abgelagert wurde, werden sie geschichtet und als "Kame-Delta" klassifiziert. Ein kurzer Rückzug und erneutes Vorrücken des Eisschildes auf das Delta lagerte dort ungeschichtetes Material ab, wodurch eine seltene Hybridstruktur namens "kame moraine" entstand. [39] [40]

Die Eisschilde schufen auch den Ontariosee (einen der fünf großen Süßwasserseen), den Genesee River mit seinen Wasserfällen und Schluchten, Irondequoit Bay, Sodus Bay, Braddock Bay, Mendon Ponds, zahlreiche lokale Bäche und Teiche, den Ridge und die Umgebung Finger Seen. [40]

Rochester hat 537 Meilen (864 km) öffentliche Straßen, 585 Meilen (941 km) Wasserleitungen, 44 Fahrzeug- und acht Fußgängerbrücken, 11 öffentliche Bibliotheken, zwei Polizeistationen (eine für die Ostseite, eine für den Westen) und 15 Feuerwehren. Die wichtigste Wasserquelle ist der Hemlock Lake, der mit seiner Wasserscheide im Besitz des Staates New York ist. Andere Wasserquellen sind Canadice Lake und Lake Ontario. Der 30-jährige Jahresdurchschnitt der Schneefälle liegt bei knapp über 100 in (2,5 m). [41] Der monatliche Tagesdurchschnitt reicht von 24,7 ° F (-4,1 ° C) im Januar bis 70,8 ° F (21,6 ° C) im Juli. Die hohe Schneemenge, die Rochester erhält, ist auf die Nähe der Stadt zum Lake Ontario zurückzuführen (siehe Schnee mit Seeeffekt).

Nachbarschaften Bearbeiten

Rochester hat eine Reihe von Stadtteilen, darunter 19th Ward, 14621 Community, Beechwood, Browncroft, Cascade District, Cobbs Hill, Charlotte, Corn Hill, Dewey, Dutchtown, Edgerton, Ellwanger-Barry, German Village, Grove Place, High Falls District, Highland Park, Maplewood (10. Bezirk), Marketview Heights, Mt. Read, North Winton Village, Neighborhood of the Arts, Lyell-Otis, Park Avenue, Plymouth-Exchange, Southwest, East End, South Wedge, Swillburg, Susan B. Anthony, University-Atlantic, Upper Monroe und mehr sind anerkannte Gemeinden mit verschiedenen Nachbarschaftsvereinen. Auch Wohnräume sind in der Innenstadt von Rochester verfügbar.


Schau das Video: Changing the cell size of a Raster Resampling using ArcGIS