Mehr

Vereinfachen der Polylinie unter Beibehaltung des Schnittpunkts

Vereinfachen der Polylinie unter Beibehaltung des Schnittpunkts


Ich habe einige Linien- und Polygon-Features, die aus zu vielen Punkten bestehen, also habe ich versucht, sie zu vereinfachen.

Ich habe den "Ramer-Douglas-Peucker-Algorithmus" gefunden.

Ich denke, es funktioniert gut für ein einzelnes Feature (Linie oder Polygon), aber in meinem Fall sind die Features mit anderen wie folgt verbunden:

Beachten Sie, dass der Punkt innerhalb des roten Kreises der Schnittpunkt der beiden Linien ist. Dieser Punkt darf während des Vereinfachungsprozesses nicht entfernt werden.

Ich frage mich also, ob es eine Out-of-Box-Lösung gibt?

Übrigens, wir haben ArcMap Desktop 10. Aber wir machen es lieber per Programm als manuell, da es fast 20+ Layer gibt.


Die einfachere Problemumgehung besteht darin, Ihre Linien an den Schnittpunkten aufzuteilen, bevor Sie die Vereinfachungswerkzeuge ausführen. Der DP-Algorithmus verschiebt keine Endpunkte.

Nach der Vereinfachung können Sie ein Auflösungswerkzeug verwenden, um Ihr ursprüngliches Liniennetz wiederherzustellen.

BEARBEITEN: Bei ArcGIS ist die einfachste Methode die Verwendung von "Feature-to-Line", wenn Sie über eine ArcInfo-Lizenz verfügen.


Schau das Video: Potenzterm vereinfachen