Mehr

Wie beschränke ich GEOjson-Daten auf einen bestimmten Bereich?

Wie beschränke ich GEOjson-Daten auf einen bestimmten Bereich?


Ich arbeite derzeit mit einem Shapefile des United States Drought Monitor, das alle Dürredaten aus allen Bundesstaaten der USA enthält. Ich konvertiere es mit ogr2ogr in Geojson und möchte die Geojson-Ausgabe so filtern, dass sie nur Daten innerhalb der Grenzen von Kalifornien enthält. Wie kann ich das machen?

Ich frage mich, ob es optionale Argumente gibt, die ich an so etwas übergeben kannogr2ogr -f GeoJSON drought.json USDM_20140617.shp

Oder könnte ich die Ergebnisse nur einschränken, indem ich eine Verbindung zwischen Shapefiles herstelle (z. B. eine Verbindung mit einem Shapefile, das Daten für die Grenzen Kaliforniens enthält)?

Shapefiles sind da

Vielen Dank!


Es gibt mindestens zwei Alternativen. Die erste besteht darin, den Parameter -clipsrc zu verwenden.

ogr2ogr -f "ESRI Shapefile" test.shp world_boundaries_m.shp -clipsrc "POLYGON (( 1308807.8548639829 2728968.1094570993, 823671.391414903 169260.41200850534, 3897264.203215087 209607.73328746122, 2782807.6002406875

Diese Option schneidet jedoch die Geometrien mit dem Polygon ab, und Sie ziehen es möglicherweise vor, Features so auszuwählen, wie sie sind. In diesem Fall ist der Parameter -sql mit SQLite-Dialekt äußerst mächtig.

ogr2ogr -f "ESRI Shape-Datei" test2.shp world_boundaries_m.shp -dialect sqlite -SQL „select * from world_boundaries_m wo ST_Intersects (Geometrie, GeomFromText (" POLYGON ((1.308.807,8548639829 2.728.968,1094570993, 823.671,391414903 169.260,41200850534, 3.897.264,203215087 209.607,73328746122, 2782801,7002406875 2.976.763,0370215555, 1.308.807,8548639829 2728968,1094570993)) '))"

Abhängig von Ihren Daten müssen Sie möglicherweise das Polygon anpassen und SRID nach dem WKT-Polygon hinzufügen, aber die obige Abfrage hat für mich mit meinen Testdaten funktioniert.


Die Feldmutating-Prozessoren unterstützen standardmäßig vier Selektorparameter:

fieldName - Auswahl bestimmter Felder durch die Suche nach Feldnamen

fieldRegex - Auswahl bestimmter Felder nach Feldname Regex-Übereinstimmung (Regexe werden in der angegebenen Reihenfolge überprüft)

typeName - Auswahl bestimmter Felder durch die Suche nach fieldType-Namen

typeClass - Auswahl bestimmter Felder nach fieldType-Klassensuche, einschließlich Vererbung und Schnittstellen

Um nur ein einzelnes Feld zu beeinflussen:

Jedes Kriterium kann entweder als <arr> von <str> oder als mehrere <str> mit demselben Namen angegeben werden. Wenn mehrere Kriterien eines einzigen Typs vorhanden sind, müssen die Felder übereinstimmen mindestens ein ausgewählt werden. Wenn mehr als ein Kriterientyp vorhanden ist, müssen die Felder mit mindestens einem von jedem übereinstimmen, um ausgewählt zu werden.

.

Es können auch ein oder mehrere Ausschlussparameter <lst> angegeben werden, die eines der obigen Kriterien enthalten und Felder identifizieren, die von der Auswahl ausgeschlossen werden sollen, selbst wenn sie den Auswahlkriterien entsprechen.


Одержание

Field Papers ist eine Fortsetzung des Tools Walking Papers, das ebenfalls von Mike Migurski und Stamen Design entwickelt wurde. Field Papers wurde von Stamen Design entwickelt und mit Mitteln der US Agency for International Development verbessert.

Field Papers ermöglicht Ihnen die einfache Einrichtung des Seitenlayouts für einen mehrseitigen Papieratlas mit einer Auswahl aus mehreren Kartenstilen, einschließlich Satellitenbildern und OpenStreetMap (Standard- oder humanitärer Stil). Der Standard ist OpenStreetMap, aber Sie können zu einem einfachen Schwarz-Weiß-Kartenstil mit dünnen Linien wechseln, die speziell entwickelt wurden, um Tinte zu sparen und Platz für Notizen zu schaffen. Mit diesen Funktionen ist es eine der besten Optionen für OSM auf Papier.

Field Papers verfügt über integrierte Anmerkungs-Anmerkungswerkzeuge mit Downloads im GIS-Format. Field Papers unterstützt auch Benutzerkonten, damit Sie „Ihre Sachen“ für später speichern, Ihren Atlas privat machen, mit Gruppen teilen oder den Dienst anonym nutzen können. Sie können auch andere Karten durchsuchen, um zu sehen, ob jemand bereits eine Karte erstellt hat, die Sie möglicherweise erstellen möchten, und so Zeit sparen.


Seegrenzen Ausschließliche Wirtschaftszone

Die ausschließliche Wirtschaftszone des Staates ist das Gebiet jenseits und angrenzend an die Küstenmeere, das der besonderen Rechtsordnung unterliegt, die in Teil V des Seerechtsübereinkommens der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1982 in Montego Bay festgelegt wurde, der Text von denen in englischer Sprache der Einfachheit halber in Anhang 2 aufgeführt ist.

Die äußere Grenze der ausschließlichen Wirtschaftszone ist die Linie, deren jeder Punkt in einer Entfernung von 200 Seemeilen vom nächsten Punkt der Basislinie liegt.

In der ausschließlichen Wirtschaftszone hat der Staat (a) hoheitliche Rechte zum Zweck der Erforschung und Nutzung, Erhaltung und Bewirtschaftung der natürlichen oder lebenden natürlichen Ressourcen der über dem Meeresboden liegenden Gewässer, des Meeresbodens und seines Untergrunds, und in Bezug auf andere Tätigkeiten zur wirtschaftlichen Ausbeutung und Erforschung des Gebiets, wie z. B. die Gewinnung von Energie aus Wasser, Strömungen und Winden, (b) Gerichtsbarkeit gemäß den einschlägigen Bestimmungen des Übereinkommens in Bezug auf

(i) die Einrichtung und Nutzung künstlicher Inseln, Anlagen und Strukturen,

(ii) wissenschaftliche Meeresforschung und (iii) den Schutz und die Erhaltung der Meeresumwelt und


Die Bedeutung von Meeresschutzgebieten (MPAs)

Ein Meeresschutzgebiet (MPA) ist ein Abschnitt des Ozeans, in dem eine Regierung den menschlichen Aktivitäten Grenzen gesetzt hat. Viele MPAs ermöglichen es den Menschen, das Gebiet auf eine Weise zu nutzen, die die Umwelt nicht schädigt.

Biologie, Ökologie, Geowissenschaften, Ozeanographie, Geographie, Physische Geographie

Diese listet die Logos von Programmen oder Partnern von NG Education auf, die den Inhalt dieser Seite bereitgestellt oder beigetragen haben. Bereitgestellt von

Ein Meeresschutzgebiet (MPA) ist ein Abschnitt des Ozeans, in dem eine Regierung den menschlichen Aktivitäten Grenzen gesetzt hat. Viele MPAs ermöglichen es den Menschen, das Gebiet auf eine Weise zu nutzen, die die Umwelt nicht schädigt. Einige verbieten das Angeln. Einige erlauben den Leuten überhaupt nicht, das Gebiet zu betreten.

MPAs wurden gegründet, weil der Ozean und die darin lebenden Dinge vielen Gefahren ausgesetzt sind. Zu den Bedrohungen der Ozeane gehören Überfischung, Müll, Wasserverschmutzung und der globale Klimawandel. Diese Bedrohungen haben zu einem Rückgang der Population vieler Fische, Meeressäuger und anderer Meeresbewohner geführt.

Meeresschutzgebiete können viele verschiedene Namen haben, darunter Meeresparks, Meeresschutzzonen, Meeresreservate, Meeresschutzgebiete und Sperrzonen. Weltweit wurden mehr als 5.000 MPAs eingerichtet. Zusammen bedecken sie 0,8 Prozent des Ozeans.

Meeresschutzgebiete können in einer Vielzahl von aquatischen Lebensräumen eingerichtet werden. Einige MPAs befinden sich im offenen Ozean. Viele MPAs schützen Küsten. Andere decken Flussmündungen ab, Orte, an denen Flüsse ins Meer münden. In Flussmündungen mischen sich Süß- und Salzwasser. Einige Süßwasserlebensräume, darunter Schutzgebiete in den Großen Seen, gelten ebenfalls als MPAs.

Ziele von MPAs

Verschiedene MPAs haben unterschiedliche Ziele. Das Hauptaugenmerk vieler MPAs liegt auf dem Schutz mariner Lebensräume und der Vielfalt des Lebens, die sie unterstützen. Zum Beispiel schützt das Galápagos Marine Reserve, das etwa 1.000 Kilometer (600 Meilen) vor der Westküste Südamerikas liegt, eine Reihe kleiner Inseln und die umliegenden Gewässer. Dieses Reservat umfasst eine enorme Vielfalt an Lebensräumen, von Korallenriffen über kalte Meeresströmungen bis hin zu Mangrovensümpfen, in denen Bäume direkt im salzigen Meerwasser wachsen. Die Gewässer rund um die Galáacutepagos beherbergen 3.000 verschiedene Pflanzen- und Tierarten, darunter auch ungewöhnliche Arten wie den Meerechsen, die weltweit einzige Seeechse.

Einige MPAs konzentrieren sich auf die Erhaltung historischer Stätten wie Schiffswracks. Die USS Monitor war ein Kriegsschiff, das während des Bürgerkriegs vor der Küste von North Carolina in einem Sturm versank. 1975 wurde das USS Monitor National Marine Sanctuary gegründet, um die Überreste des Schiffes zu schützen. Es war das erste nationale Meeresschutzgebiet der Nation.

Andere MPAs werden eingerichtet, um sicherzustellen, dass Ressourcen nachhaltig sind und nicht zur Neige gehen. Durch Beschränkungen, die eine Überfischung verhindern, stellen diese MPAs sicher, dass sich Fische vermehren und gesunde Populationen erhalten können. Dies ermöglicht es den Menschen, Jahr für Jahr zu fischen und ihre Lebensweise beizubehalten. Georges Bank, vor der Küste von Neuengland und Nova Scotia, Kanada, war einst eine der größten Fischereien der Welt. Aber es wurde jahrhundertelang stark befischt, und die Populationen von Kabeljau, Schellfisch, Flunder und anderen Arten gingen stark zurück. Nach der Einrichtung mehrerer MPAs durch die Vereinigten Staaten und Kanada begannen die Fischbestände zuzunehmen und die Fischerei verbesserte sich.

Schutzstufen

Verschiedene MPAs bieten unterschiedliche Schutzniveaus. Die strengste Art von MPA erlaubt überhaupt keinen menschlichen Zugang. Dies verhindert nicht nur, dass Menschen fischen, sondern auch, dass Menschen empfindliche Lebensräume stören. No-Entry-MPAs sind in der Regel klein und werden häufig für Forschungszwecke verwendet. Teile des riesigen Meeresblumenreservats vor der Karibikküste Kolumbiens verbieten jeglichen menschlichen Zugang.

Andere MPAs sind weniger streng. In einem MPA ohne Mitnahme ist das Angeln und Sammeln nicht erlaubt, aber die Leute können durch die Gegend reisen und sie zur Erholung nutzen, wie zum Beispiel zum Schnorcheln oder Schwimmen. Der gesamte Laughing Bird Caye National Park, der eine kleine Insel 18 Kilometer vor der Küste von Belize in Mittelamerika schützt, ist ein MPA, das man nicht nehmen darf.

In MPAs mit Mehrfachnutzung ist das Gebiet geschützt, aber etwas Angeln ist erlaubt. Viele Nationalparks, wie der Acadia National Park im US-Bundesstaat Maine, sind Mehrzweck-MPAs.

Viele MPAs sind in verschiedene Zonen unterteilt. In einigen Zonen ist das Angeln erlaubt, während in anderen Zonen möglicherweise überhaupt kein Zutritt gewährt wird. Australiens Great Barrier Reef ist der Standort eines der größten MPAs der Welt. Der Great Barrier Reef Marine Park ist in Zonen unterteilt. Einige dieser Zonen erlauben Freizeit- und Berufsfischerei. Etwa ein Drittel des Parks hat strenge Regeln zum Angeln. Seit der Einrichtung dieser Zonen ist die Zahl der Fische und Korallen gestiegen.

Einrichtung einer MPA

Nationale Regierungen richten viele MPAs ein. Staatliche, lokale und Stammesregierungen richten ebenfalls MPAs ein. Der US-Bundesstaat Kalifornien hat beispielsweise das Point Lobos State Marine Reserve zum Schutz von Unterwasserschluchten und Seetangwäldern eingerichtet. Der Quileute-Stamm des US-Bundesstaates Washington arbeitet mit der Bundesregierung zusammen, um das Olympic Coast National Marine Sanctuary als nachhaltige Fischerei zu erhalten.

Manchmal arbeiten nationale Regierungen zusammen, um ein MPA zu errichten, das Grenzen überschreitet. Italien, Frankreich und Monaco gründeten gemeinsam das Pelagos Sanctuary für Mittelmeer-Meeressäuger. Es umfasst Teile des Meeres, die sich in den eigenen Territorien der Nationen befinden, sowie internationale Gewässer.

Bei einigen MPAs bleibt das Schutzniveau das ganze Jahr über gleich. An anderen werden Menschen nur zu bestimmten Jahreszeiten von einem Gebiet ausgeschlossen, oft wenn lebenswichtige Arten brüten. In der Irischen See zum Beispiel wird der Fischfang während der Kabeljau-Laichzeit kontrolliert, wenn die Fische Eier produzieren und befruchten. Dies trägt zur Erhaltung der Kabeljaupopulation bei.

Foto von Becky Sigal, MyShot

Die Großen und die Kleinen
Das größte MPA der Welt ist das Phoenix Islands Protected Area. Als Teil der winzigen Nation Kiribati liegt es in einem abgelegenen Teil des Pazifischen Ozeans. Das Schutzgebiet der Phoenix Islands erstreckt sich über 410.500 Quadratkilometer (158.453 Quadratmeilen), eine Fläche von der Größe Kaliforniens. Das MPA umfasst acht kleine Inseln, zwei Korallenriffsysteme und große Teile der Tiefsee. Auf den Inseln leben nur eine Handvoll Menschen, daher ist es ein nahezu unberührter Lebensraum für zahlreiche Vogel-, Fisch- und andere Meereslebewesen.

Das kleinste MPA der Welt ist der Echo Bay Marine Provincial Park in British Columbia, Kanada. Es umfasst nur 0,4 Hektar und ist ein beliebter Ort für Kajakfahrer, um an Land zu ziehen.


2. Kausale Argumentation

Maschinelles Lernen ist ein leistungsstarkes Werkzeug, um Muster zu finden und Assoziationen und Korrelationen zu untersuchen, insbesondere in großen Datensätzen. Während die Einführung des maschinellen Lernens viele fruchtbare Forschungsbereiche in den Wirtschafts-, Sozial-, Gesundheits- und Medizinwissenschaften eröffnet hat, erfordern diese Bereiche Methoden, die über Korrelationsanalysen hinausgehen und kausale Fragen angehen können. Ein reichhaltiger und wachsender Bereich aktueller Studien untersucht die kausale Inferenz angesichts großer Datenmengen. Ökonomen entwickeln neue Methoden, die die Fülle der jetzt verfügbaren Daten in ihre wichtigsten kausalen Argumentationstechniken einbeziehen, zum Beispiel die Verwendung instrumenteller Variablen diese neuen Methoden machen die kausale Inferenzschätzung effizienter und flexibler (Athey, 2016 Taddy, 2019). Datenwissenschaftler beginnen, multiple kausale Inferenz zu untersuchen, nicht nur um einige der starken Annahmen der univariaten kausalen Inferenz zu überwinden, sondern weil die meisten realen Beobachtungen auf mehrere Faktoren zurückzuführen sind, die miteinander interagieren (Wang & Blei, 2019). Inspiriert von Naturexperimenten, die in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften verwendet werden, nutzen Datenwissenschaftler synthetische Kontrolle für neue Anwendungen im öffentlichen Gesundheitswesen, im Einzelhandel und im Sport, da immer mehr Regierungsbehörden und kommerzielle Daten öffentlich zugänglich werden (Abadie et al., 2010 Amjad et al . 2019).


Operationen¶

Wenn MongoDB keinen Index oder keine Indizes zum Abrufen der Sortierreihenfolge verwenden kann, muss MongoDB einen blockierenden Sortiervorgang für die Daten ausführen. Der Name bezieht sich auf die Anforderung, dass die SORT-Stufe alle Eingabedokumente liest, bevor Ausgabedokumente zurückgegeben werden, wodurch der Datenfluss für diese bestimmte Abfrage blockiert wird.

Wenn MongoDB mehr als 100 Megabyte Systemspeicher für den blockierenden Sortiervorgang benötigt, gibt MongoDB einen Fehler zurück es sei denn die Abfrage gibt cursor.allowDiskUse() (Neu in MongoDB 4.4). allowDiskUse() ermöglicht MongoDB, temporäre Dateien auf der Festplatte zu verwenden, um Daten zu speichern, die das Systemspeicherlimit von 100 Megabyte überschreiten, während eine blockierende Sortieroperation verarbeitet wird.

Geändert in Version 4.4Hinweis: Bei MongoDB 4.2 und früheren Versionen durften blockierende Sortiervorgänge nicht mehr als 32 MB Systemspeicher haben.

Weitere Informationen zu Sortierungen und Indexverwendung finden Sie unter Sortieren und Indexverwendung.

Aggregations-Pipeline-Betrieb¶

Jede einzelne Pipeline-Stufe hat ein Limit von 100 Megabyte RAM. Wenn eine Stufe dieses Limit überschreitet, erzeugt MongoDB standardmäßig einen Fehler. Für einige Pipelinestufen können Sie zulassen, dass die Pipelineverarbeitung mehr Speicherplatz beansprucht, indem Sie die Option allowDiskUse verwenden, um zu aktivieren, dass Aggregationspipelinestufen Daten in temporäre Dateien schreiben.

Beispiele für Phasen, die auf die Festplatte übertragen werden können, wenn allowDiskUse true ist, sind:

Pipeline-Stufen arbeiten mit Dokumentenströmen, wobei jede Pipeline-Stufe Dokumente aufnimmt, sie verarbeitet und dann die resultierenden Dokumente ausgibt.

Einige Stufen können keine Dokumente ausgeben, bis sie alle eingehenden Dokumente verarbeitet haben. Diese Pipeline-Stufen müssen ihre Stufenausgabe im RAM behalten, bis alle eingehenden Dokumente verarbeitet sind. Daher benötigen diese Pipeline-Stufen möglicherweise mehr Speicherplatz als die 100-MB-Grenze.

Wenn die Ergebnisse einer Ihrer $sort-Pipeline-Stufen das Limit überschreiten, sollten Sie in Erwägung ziehen, eine $limit-Stufe hinzuzufügen.

Geändert in Version 3.4: Die Stufe $graphLookup muss innerhalb der Speichergrenze von 100 Megabyte bleiben. Wenn allowDiskUse: true für die Operation aggreg() angegeben ist, ignoriert die Stufe $graphLookup die Option. Wenn es andere Stufen in der aggregat()-Operation gibt, ist die Option allowDiskUse: true für diese anderen Stufen wirksam.

Ab MongoDB 4.2 enthalten die Profiler-Protokollmeldungen und Diagnoseprotokollmeldungen einen usedDisk-Indikator, wenn eine Aggregationsstufe aufgrund von Speicherbeschränkungen Daten in temporäre Dateien geschrieben hat.

  • Ab MongoDB 4.2 kann die $out-Stufe nicht in Verbindung mit Read-Concern "linearizable" verwendet werden. Das heißt, wenn Sie für db.collection.aggregate() "linearizable" Lesebedenken angeben, können Sie die $out-Stufe nicht in die Pipeline einschließen.
  • Die $merge-Stufe kann nicht in Verbindung mit dem Leseproblem "linearizable" verwendet werden. Das heißt, wenn Sie für db.collection.aggregate() "linearizable" Lesebedenken angeben, können Sie die $merge-Stufe nicht in die Pipeline einschließen.

Verwenden Sie für sphärische Abfragen das 2dsphere-Indexergebnis.

Die Verwendung des 2D-Index für sphärische Abfragen kann zu falschen Ergebnissen führen, z. B. die Verwendung des 2D-Index für sphärische Abfragen, die die Pole umschließen.

  • Gültige Längengradwerte liegen zwischen -180 und 180 , beide inklusive.
  • Gültige Breitengrade liegen zwischen -90 und 90 , beide inklusive.

Wenn Sie für $geoIntersects oder $geoWithin ein Polygon mit einem einzelnen Ring angeben, dessen Fläche größer als eine einzelne Halbkugel ist, schließen Sie das benutzerdefinierte MongoDB-Koordinatenreferenzsystem in den $geometry-Ausdruck ein, andernfalls $geoIntersects- oder $geoWithin-Abfragen für die komplementäre Geometrie. Für alle anderen GeoJSON-Polygone mit Flächen größer als eine Hemisphäre, Abfragen $geoIntersects oder $geoWithin für die komplementäre Geometrie.

  • Sie können Lese-/Schreibvorgänge (CRUD) für bestehender Sammlungen. Eine Liste der CRUD-Vorgänge finden Sie unter CRUD-Vorgänge.
  • Wenn Sie Feature-Kompatibilitätsversion (fcv) "4.4" oder höher verwenden, können Sie Sammlungen und Indizes in Transaktionen erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Sammlungen und Indizes in einer Transaktion

Die in einer Transaktion verwendeten Sammlungen können sich in verschiedenen Datenbanken befinden.

Sie können in shardübergreifenden Schreibtransaktionen keine neuen Sammlungen erstellen. Wenn Sie beispielsweise in eine vorhandene Sammlung in einem Shard schreiben und implizit eine Sammlung in einem anderen Shard erstellen, kann MongoDB nicht beide Vorgänge in derselben Transaktion ausführen.

  • Bei Cursorn, die außerhalb einer Transaktion erstellt wurden, können Sie getMore nicht innerhalb der Transaktion aufrufen.
  • Für Cursor, die in einer Transaktion erstellt wurden, können Sie getMore nicht außerhalb der Transaktion aufrufen.
  • Ab MongoDB 4.2 können Sie killCursors nicht als ersten Vorgang in einer Transaktion angeben.

Die folgenden Operationen sind in Transaktionen nicht erlaubt:

  • Vorgänge, die sich auf den Datenbankkatalog auswirken, z. B. das Erstellen oder Löschen einer Sammlung oder eines Indexes, wenn die Featurekompatibilitätsversion (fcv) "4.2" oder niedriger verwendet wird. Mit fcv "4.4" oder höher können Sie Sammlungen und Indizes in Transaktionen erstellen, es sei denn, die Transaktion ist eine Cross-Shard-Schreibtransaktion. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Sammlungen und Indizes in einer Transaktion.
  • Erstellen neuer Sammlungen in shardübergreifenden Schreibtransaktionen. Wenn Sie beispielsweise in eine vorhandene Sammlung in einem Shard schreiben und implizit eine Sammlung in einem anderen Shard erstellen, kann MongoDB nicht beide Vorgänge in derselben Transaktion ausführen. , z.B. db.createCollection()-Methode und Indizes, z.B. db.collection.createIndexes()- und db.collection.createIndex()-Methoden, wenn eine andere Leseproblemebene als "local" verwendet wird.
  • Die Befehle listCollections und listIndexes und ihre Hilfsmethoden.
  • Andere Nicht-CRUD- und Nicht-Informationsoperationen wie createUser , getParameter , count usw. und ihre Helfer.

Transaktionen haben ein Lebensdauerlimit, wie durch transactionLifetimeLimitSeconds angegeben. Der Standardwert beträgt 60 Sekunden.

Schreibbefehl-Batch-Größe begrenzen¶

100.000 Schreibvorgänge sind in einem einzelnen Batch-Vorgang zulässig, der durch eine einzige Anforderung an den Server definiert wird.

Geändert in Version 3.6: Das Limit wird von 1.000 auf 100.000 Schreibvorgänge angehoben. Dieses Limit gilt auch für ältere OP_INSERT-Nachrichten.

Die Bulk()-Operationen in der Mongo-Shell und vergleichbare Methoden in den Treibern haben dieses Limit nicht.

Die Ansichtsdefinitionspipeline darf die Phase $out oder $merge nicht enthalten. Wenn die Ansichtsdefinition verschachtelte Pipelines enthält (z. B. enthält die Ansichtsdefinition $lookup oder $facet-Stufe), gilt diese Einschränkung auch für die verschachtelten Pipelines.

Für Ansichten gelten die folgenden Betriebseinschränkungen:

  • Ansichten sind schreibgeschützt.
  • Ansichten können nicht umbenannt werden. Operationen für Ansichten unterstützen die folgenden Projektionsoperatoren nicht:

Neu in Version 4.4: $ - Feldpfadeinschränkung mit Präfix Ab MongoDB 4.4 können die find()- und findAndModify()-Projektionen kein Feld projizieren, das mit $ beginnt, mit Ausnahme der DBRef-Felder. Ab MongoDB 4.4 ist beispielsweise die folgende Operation ungültig:

  • Wenn die Projektion des eingebetteten Dokuments nach allen Projektionen seiner Felder erfolgt, projiziert MongoDB das eingebettete Dokument. Beispielsweise erzeugt das Projektionsdokument < "size.uom": 1, size: 1 > dasselbe Ergebnis wie das Projektionsdokument < size: 1 >.
  • Wenn die Projektion des eingebetteten Dokuments vor der Projektion eines seiner Felder liegt, projiziert MongoDB das angegebene Feld oder die angegebenen Felder. Zum Beispiel erzeugt das Projektionsdokument < "size.uom": 1, size: 1, "size.h": 1 > das gleiche Ergebnis wie das Projektionsdokument < "size.uom": 1, "size.h": 1 >.

Stadtplanung

&bdquoStädte werden immer größer&rdquo war schon immer die Regel der Entwicklung, aber was ist, wenn deine Stadt schrumpft? Was machen Sie mit dem freien Land? Von Radwegen über urbane Gärten bis hin zu neuen Industrien – erfahren Sie, wie Städte auf der ganzen Welt Freiräume sinnvoll nutzen.

Stadtplaner sind Menschen, die die Entwicklung von Städten und Gemeinden steuern. Stadtplaner werden manchmal Stadtplaner genannt. Viele Stadtplaner arbeiten für die Kommunalverwaltung, obwohl einige gemeinnützige und kommunale Gruppen beraten, wie sie ihre Städte am besten wachsen und entwickeln können.

Die meisten Städte wachsen jedoch nicht. Städtische Gebiete verlieren an Bevölkerung. Die US-Volkszählung von 2010 zeigte, dass sich das Bevölkerungswachstum in 14 der 15 größten städtischen Zentren verlangsamt hat. Die Herausforderung für viele Stadtplaner besteht nicht darin, Wachstum zu planen, sondern was mit den leerstehenden Stadtflächen geschehen soll, die bei einem Wegzug von Menschen oder Unternehmen übrig bleiben.

Die Stadtplanung begann Ende des 19. Jahrhunderts in den USA. Damals waren viele Städte schmutzige, überfüllte Orte. Krankheiten wie Cholera, Gelbfieber, Typhus und Grippe breiten sich schnell aus. Stadtplaner dachten damals, die Menschen so weit wie möglich von der Industrie mit ihren üblen Gerüchen und Luftverschmutzung zu entfernen, würde sie gesünder machen. Stadtregierungen haben Gesetze erlassen, die als Zonenordnungsverordnungen bezeichnet werden, um Menschen, Unternehmen und Industrie voneinander zu trennen.

Die Entfernung von ihren Arbeitsplätzen bedeutete, dass die Menschen stärker auf Autos angewiesen waren, um dorthin zu gelangen, wo sie hin mussten. Ab den 1920er Jahren führte die zunehmende Abhängigkeit vom Auto zu mehr Verkehr und Luftverschmutzung. Zu Fuß zu gehen, um die täglichen Besorgungen zu erledigen, wurde schwieriger, wenn Nachbarschaften und Geschäfte zu weit voneinander entfernt waren, um sie auf einer Reise zu besuchen.

&bdquoMehrere neuere Studien haben die Stadtplanung mit den Themen Fettleibigkeit und öffentliche Gesundheit in Verbindung gebracht&ldquo, sagte Jason Satori von Integrated Planning Consultants. &bdquoWenn wir Städte so gestalten, dass die Menschen eher mit dem Auto als zu Fuß unterwegs sind, und wenn wir Straßen entwerfen, die das Radfahren gefährlich machen, halten wir die Menschen davon ab, sich körperlich zu betätigen.&ldquo

Städte fahrradfreundlich gestalten

Heute machen Städte auf der ganzen Welt ihre Straßen fahrrad- und fußgängerfreundlicher, indem sie Gesetze erlassen, die den Autoverkehr einschränken. Wien (Österreich) München (Deutschland) und Kopenhagen (Dänemark) sperren ganze Straßen für den Autoverkehr. Barcelona (Spanien) und Paris (Frankreich) haben mehr Straßen dem Fahrradverkehr gewidmet. Autofahrer in London (England) und Stockholm (Schweden) zahlen eine Gebühr, wenn sie in die Stadt fahren. Wenn Städte weniger autofreundlich sind, gehen die Menschen eher zu Fuß, fahren Fahrrad oder nutzen öffentliche Verkehrsmittel.

Chicago, Illinois, ist eine US-Stadt, die auf dem Weg ist, fahrradfreundlicher zu werden.
&bull Die Stadt eröffnet ihren ersten geschützten Radweg (an der Kinzie Avenue). Es wird über Weichplastikpfosten und eine spezielle Fahrspur verfügen, um Radfahrer vor dem starken Verkehr in der Innenstadt zu schützen.
& Bull Alderman Proco "Joe" Moreno, der Chicagos First Ward vertritt, hat vorgeschlagen, eine Fahrspur des Autoverkehrs zu entfernen und sie dem Fahrradverkehr zu widmen.
&bull Der Bloomingdale Trail der Stadt verwandelt eine stillgelegte Bahnstrecke in einen Park und einen Radweg, der bis 2014 befahrbar sein wird.
&bull-Bürgermeister Rahm Emanuel hat sich verpflichtet, für jedes Amtsjahr 40 Kilometer Radwege zu bauen.

&bdquoWir müssen erkennen, dass Straßen auch öffentliche Räume sind und nicht nur Kanäle, um möglichst viele Fahrzeuge so schnell wie möglich zu bewegen&rdquo, sagte Tom Vanderbilt, der Autor von Verkehr: Warum wir so fahren, wie wir es tun. &ldquoDas Auto wird weiterhin existieren, sollte aber als &lsquorenter&rsquo der Stadt behandelt werden, nicht als ihr Vermieter.&rdquo

Gemeinschaften mit gemischter Nutzung

Andere Städte reduzieren die Zeit im Auto, indem sie eine Mischung aus Geschäften, Wohnungen und öffentlichen Verkehrsmitteln in derselben Nachbarschaft schaffen. Diese Gemeinschaften, die als gemischt genutzte Gemeinschaften bezeichnet werden, ermöglichen es den Bewohnern, ohne Auto zu leben, zu arbeiten und einzukaufen.

Das Civano-Projekt in Tucson, Arizona, und das Feriendorf Loreto Bay in Baja California Sur, Mexiko, sind geplante Nachbarschaften, die den Stadtraum sinnvoller nutzen und die Zersiedelung reduzieren sollen.

Joanna Trotter ist die Direktorin für Gemeindeentwicklung des Metropolitan Planning Council, einer gemeinnützigen Organisation, die sich der Gestaltung einer nachhaltigeren und wohlhabenderen Region Chicago verschrieben hat. Sie wuchs in einer gemischt genutzten Gemeinde in Portland, Oregon auf.

&bdquoMeine Mutter hatte nie ein Auto&ldquo, sagt sie. &bdquoWir nutzten die öffentlichen Verkehrsmittel, um dorthin zu gelangen, wo wir hin wollten, und lebten in einem Viertel, in dem Menschen unterschiedlichen Einkommens im selben Block wohnten. Als ich von zu Hause wegzog, nach Atlanta [Georgia], Los Angeles [Kalifornien] und schließlich Chicago, begann ich zu sehen, wie untypisch meine Stadt im Vergleich zum Rest des Landes war.&rdquo

Heute hilft Trotter bei der Verwaltung des Gary and Region Investment Project (GRIP), das mit Gemeinden im Großraum Chicago zusammenarbeitet. Städte wie Gary, Indiana und Flint und Detroit, Michigan, „alle waren größer geplant, als sie tatsächlich waren&rdquo, sagt Trotter. &bdquoGary, Indiana, war ursprünglich für 200.000 Menschen geplant. Am nächsten kam die Stadt dieser Zahl im Jahr 1950 mit 178.320 Einwohnern. Heute hat Gary 80.000 Menschen – weniger als 1930.

&bdquoPlanung umfasst bessere Wohn- und Transportmöglichkeiten sowie saubere und für die Öffentlichkeit zugängliche Parks und Flüsse&ldquo, sagt Trotter. &bdquoWir bereiten Gary nicht auf Wachstum, sondern auf Stabilisierung vor. Wir haben mit der Stadt zusammengearbeitet, um Projekte zu finden, die Unternehmen anziehen und den städtischen Kern stärken.&rdquo

Bei einer GRIP-Veranstaltung 2010 trafen sich Einwohner des Nordwestens von Indiana, um über eine Reihe von Projekten abzustimmen, die ihrer Meinung nach der Gemeinde am meisten helfen würden. Die meisten Stimmen erhielt der Ausbau des Gary/Chicago International Airport. Ein weiteres Projekt, das ganz oben auf der Liste stand, waren Verbesserungen entlang der U-Bahn-Haltestelle Gary&rsquos.

&bdquoFlughäfen und Bahnhöfe ziehen viele Leute an&ldquo, erklärt Trotter. &bdquoSie bringen auch Restaurants, Hotels, Fracht- und Reedereien mit. Dies sind Arbeitsplätze, die nicht direkt mit Flughäfen oder Eisenbahnen verbunden sind, aber entstehen würden, weil die Menschen diese Dienste benötigen.&rdquo

Gemeinschaftsgärten

Stadtplaner suchen zunehmend nach dem Anbau von Nahrungsmitteln innerhalb der Stadtgrenzen, um leerstehende Flächen zu nutzen. Urbane Landwirtschaft und Gemeinschaftsgärten haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, da die Menschen Lebensmittel kaufen möchten, die näher an ihrem Wohnort angebaut werden. Orte wie Flint und Chicago sind führend beim Kauf von Land, das normalerweise von privaten Eigentümern gekauft würde.

Im Stadtteil Haddington in Philadelphia, Pennsylvania, kaufte eine gemeinnützige Organisation namens Urban Tree Connection in den 1990er Jahren zwei Drittel eines Morgens Brachland. Heute baut die Neighbourhood Food Central Production Farm Kartoffeln, Pak Choi, Kohl und Kohl an.

Growing Power Inc. hat städtische Gärten in Chicago und in Milwaukee, Wisconsin. NeighborSpace arbeitet mit der Stadt Chicago zusammen, um Gemeindegruppen zu ermöglichen, Gärten in der Stadt anzubauen.

Kathy Dickhut ist Leiterin der Abteilung für nachhaltige Entwicklung in Chicago und Vorstandsmitglied von NeighborSpace. Die Abteilung für nachhaltige Entwicklung unterstützt Einwohner von Chicago, die Pflanzen und Fische in Reifenhäusern anbauen möchten.

Reifenhäuser sind Mini-Gewächshäuser, die Pflanzen vor den Elementen schützen. Kunststoffplatten bedecken halbkreisförmige Reifen aus Metall- oder Kunststoffrohren. Die Zucht von Fischen und Pflanzen in einem Reifenhaus oder Gewächshaus wird als Aquaponik bezeichnet.

"In Reifenhäusern können Pflanzen wie Grünkohl 10 Monate im Jahr angebaut werden, selbst in einem Chicagoer Klima", sagt Dickhut.

Der Bürgermeister von Chicago, Emanuel, hat kürzlich eine Verordnung vorgeschlagen, die es ermöglichen würde, die 14.000 leeren Grundstücke der Stadt für die städtische Landwirtschaft zu nutzen. Die neue Verordnung würde eine Ausdehnung von Gemeinschaftsgärten auf einen halben Morgen ermöglichen, die strengen Zäune- und Parkregeln rund um städtische Gärten lockern und den Verkauf von Lebensmitteln ermöglichen, die in einer Aquaponik-Umgebung angebaut wurden.

Einige Praktiken der urbanen Landwirtschaft verbrauchen sogar noch weniger Land, wodurch schrumpfende Städte nachhaltig werden können. Vertical Farming ist der Anbau von Nahrungsmitteln in Hochhäusern. Dickson Despommier ist Professor für Umweltwissenschaften und Mikrobiologie an der Columbia University und ein Verfechter der vertikalen Landwirtschaft.

&bdquoDurch den hydroponischen Anbau von Nahrungsmitteln oder außerhalb des Landnetzes können dann große Teile des Ackerlandes aufgegeben werden, damit sie ihrem ökologischen Zweck wieder zugeführt werden können&rdquo, sagt er.

Laubwälder würden zurückkehren, und Hochhäuser würden die Aufgabe übernehmen, die Stadt zu ernähren, sagt er.

Foto von Laura Stanley, MyShot

Holen Sie sich das GIS von It
Geographiekenntnisse sind für einen Stadtplaner unabdingbar. Mit GIS werden Kartendaten auf verschiedene Weise kodiert. Wohn-, Gewerbe- oder Industriegrundstücken erhalten einen eigenen Sondercode. Die Codes können in spezifischere Kategorien unterteilt werden, um die physischen Merkmale der Stadt zu zeigen. Mit GIS können Informationsschichten erstellt werden, die es Stadtplanern ermöglichen, alles, was sie brauchen, auf einer computerisierten Karte zu finden.

Angenommen, eine Stadt möchte einen Gemeinschaftsgarten in einem Stadtviertel planen. Der Stadtplaner verwendet GIS, um alle Wohnimmobilien in der Stadt zu orten. Als nächstes beschließt der Stadtplaner, neben unbebauten Grundstücken nur Wohnimmobilien zu sehen. Die unbebauten Grundstücke müssen mindestens einen halben Hektar groß sein. Mit GIS können Stadtplaner durch Ebenen von Kartendaten klicken, um die gesuchten Gebiete zu finden.

Stadtplaner werden
Die Beschäftigung von Stadtplanern wird voraussichtlich um 19 Prozent steigen, was schneller ist als der nationale Durchschnitt. Die meisten neuen Jobs erfordern einen Master-Abschluss mit zusätzlichen Kenntnissen in GIS oder Kartierung. Weitere Informationen finden Sie im Handbuch Berufsaussichten.

Die Top 10 des öffentlichen Nahverkehrs
Die Top 10 der Städte, die öffentliche Verkehrsmittel am häufigsten nutzen, in der Reihenfolge:

  • New York-Newark
  • San Francisco-Oakland
  • Washington, D.C.
  • Boston
  • Chicago
  • Seattle
  • Portland
  • Philadelphia
  • Los Angeles-Long Beach-Santa Ana
  • Baltimore

Ihr Ticket to Ride zahlt sich wirklich aus!
Menschen, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen, können jedes Jahr durchschnittlich 9.330 US-Dollar oder 778 US-Dollar pro Monat sparen. Das ist Geld, das sie nicht für Benzin oder Parkgebühren ausgeben müssen.


Wie können Sie MapIt verwenden?

Zeigen Sie Ihren Nutzern, was in ihrer Umgebung verfügbar ist

MapIt kann dem Benutzer anhand seiner Postleitzahl die nächstgelegene Filiale, Niederlassung oder Ressource anzeigen.

Sehen Sie es in Aktion

Advicelocal informiert über den Support, der in der Umgebung jedes Benutzers verfügbar ist.

Personalisieren Sie Ihr Kampagnentool

Machen Sie Ihre Kampagnen mit gezielten standortbezogenen Nachrichten leistungsstärker.

Sehen Sie es in Aktion

Die Website von Prostate Cancer UK zeigte, welche Versorgung in Ihrer eigenen Region verfügbar ist – und ermutigte Sie dann, sich für eine bessere einzusetzen.

Ordne deine Nutzer dem richtigen Teil des Webs zu

When different users need sending to different places, MapIt can guide the way.

See it in action

The UK Government uses MapIt to match users with their local council, so they can check on services like recycling or allotment applications.

Want to know more before you sign up?
Read all about MapIt for non-developers.


Qualifying Professional Education Activities

Activities that qualify for CPE include technical and managerial training. This training must be directly applicable to the job practice areas associated with the certification(s) to ensure a proper balance of professional development is attained.

CPE hours are not accepted for on-the-job activities unless they fall into a specific qualifying professional education activity. Training in basic office productivity software, such as Microsoft Word or Excel, does not qualify as CPE. Specific activities have annual CPE hour limits. CPE can be reported in quarter hour increments.

CSX-Ps &mdash for applicable Cybersecurity Qualifying Professional Education Activities, please refer to the CSX-P Continuing Professional Education Policy.

The following categories of qualifying activities and limits have been approved by the Certification Working Groups and are acceptable for CPE:

ISACA Professional Education Activities and Meetings
These activities include ISACA conferences, seminars, workshops, chapter programs, and meetings and related activities. Certified individuals earn CPE hours according to the number of hours of active participation. (See Calculating CPE Hours section). Participation in ISACA chapter meetings will earn a minimum of one credit hour regardless of actual duration. Please note that chapter programs and meetings are not all currently reported to the ISACA database. Please retain proof of attendance.
No limit

Non-ISACA Professional Education Activities and Meetings
These activities include in-house corporate training, university courses, conferences, seminars, workshops, and professional meetings and related activities not sponsored by ISACA. In addition, CPE hours can be earned from certification review courses if such courses advance the certification's domain knowledge or skills. Individuals earn CPE hours according to the number of hours of active participation (See Calculating CPE Hours section). However, successfully completed university courses in related fields, including university online courses, earn 15 CPE hours per semester credit hour and 10 CPE hours per quarter credit hour (semester = 15 weeks of class quarter = 10 weeks of class).
No limit

Self-study Courses
These activities include structured courses designed for self-study that offer CPE credits. These courses will only be accepted if the course provider issues a certificate of completion and the certificate contains the number of CPE hours earned for the course. One CPE hour can also be earned when a passing score is achieved on an ISACA Journal quiz. Additional CPE can be earned by ISACA members when participating in an online eLearning presentation event sponsored by ISACA (for example: Virtual Trade Shows, Webinars, etc.). Please note that the ISACA Journal quiz and ISACA eLearning activities can be counted toward each ISACA designation that is held.
No limit

Vendor Sales/Marketing Presentations
These activities include vendor product or system specific sales presentations related to the certification&rsquos domains.
10-hour annual limitation

Teaching / Lecturing / Presenting
These activities include the development and delivery of professional educational presentations and the development of self-study/distance education courses related to the certification&rsquos domains. For presentations and courses (all types), CPE hours are earned at five times the presentation time or time estimated to take the course for the first delivery (e.g.: two-hour presentation earns ten CPE hours) and at the actual presentation time for the second delivery. CPE hours cannot be earned for subsequent presentations of the same material unless the content is substantially modified. For self-study/distance education courses, one CPE hour is earned for each hour spent upgrading/maintaining the course limited to twice the estimated time to take the course.
No limit

Publication of Articles, Monographs and Books
These activities include the publication and/or review of material directly related to the profession. Submissions must appear in a formal publication or website and a copy of the article or the website address must be available, if requested. For books and monographs, the table of contents and title page must be available. CPE hours are earned for the actual number of hours taken to complete or review the material.
No limit

Exam Question Development and Review
This activity pertains to the development or review of items for exam or review materials. Two CPE hours are earned for each question accepted by an ISACA item review committee. Such hours can be multi-counted for all ISACA certifications. Actual hours will be given for the formal item review process.
No limit

Passing Related Professional Examinations
This activity pertains to the pursuit of other related professional examinations. Two CPE hours are earned for each examination hour when a passing score is achieved.
No limit

Working on ISACA Boards/Committees
These activities include active participation on an ISACA Board, committee, sub-committee, task force or active participation as an officer of an ISACA chapter. One CPE hour is earned for each hour of active participation. Active participation includes, but is not limited to, the development, implementation, and/or maintenance of a chapter website. Such activities can be counted more than once toward each ISACA designation that is held.
20-hour annual limitation

Contributions to the Profession
These activities include work performed for ISACA and other bodies that contribute to the profession (i.e. research development, certification review manual development, Knowledge Center contributor, performing peer reviews).
20-hour annual limitation

Mentoring
This activity includes mentoring efforts directly related to coaching, reviewing, or assisting with exam preparation or providing career guidance either at the organizational, chapter, or individual level. The mentoring activity must be an activity supporting a specific person in preparation for their ISACA exam or career development. One CPE hour is earned for each hour of assistance.
10-hour annual limitation


The Wikimedia Sites use publicly-available revision histories to build consensus, promote transparency amongst contributors and editors, archive the content of our sites, and protect freedom of information. Therefore, once you post information to the Wikimedia Sites, it is public and you will likely not be able to remove it. Even if you remove certain content (say from a Wikipedia article) yourself, it will still remain publicly available in the "view history" section of the article. Under certain circumstances, you may be able to request removal of a page or file or a part of the history of a page or file from public visibility (for example, if you accidentally post high-risk Personal Information like your credit card number). Please note that removal decisions (i.e., the deletion of a whole article) are not always made centrally, and sometimes they come after a public discussion amongst the Wikipedia community (see English Wikipedia's deletion policy for further reference). This procedure does not ensure complete or comprehensive removal of the content or information posted on the Wikimedia Sites.

You can also request suppression (oversight), in order to hide revisions, user names in edit histories and logs, or portions of individual log entries. Suppression is an on-wiki process that applies to specific uses. Please refer to the Meta-Wiki page on suppression for further information and instructions.

If you are a registered user, we encourage you not to use your real name as your username if you do not want others to have a connection between what you post on the Wikimedia Sites and your real name. You can learn more about choosing your username in English Wikipedia’s username policy. Please note that this Username Policy is only applicable to English Wikipedia, and different Wikipedias have different policies. We recommend checking the username policy on the project you intend to use to be sure you are in compliance with local practice.

If you have already included personally identifying information (such as your real name) in your username and do not want to be personally identified with your contributions, we encourage you to request the de-identification of the information (instead of proceeding with the removal and suppression processes described above) by requesting a change of your username. For information on how to change your username, see the Meta-Wiki page on Changing Username.

The de-identification process cannot ensure complete or comprehensive anonymization of all of the content or Personal Information posted on Wikimedia Sites related to your prior username. If your request is granted, the name change will only occur in automatically generated logs (such as page histories) in association with content that you posted. The name change will not delete mentions of your prior username by third parties. For example, if you changed your username from MichaelPaul to Owlwatcher345, the content you contributed will be attributed to Owlwatcher345, but if another user has mentioned you by the name MichaelPaul in a discussion page, MichaelPaul will continue to appear rather than Owlwatcher345.

Please refer to our Privacy Policy for more information about your choices with respect to our use of your Personal Information and how you may exercise these choices.


Schau das Video: Introduction To Leaflet JS. GeoJSON. Part 3. Eduonix