Mehr

Auflösen von Polygonen innerhalb einer Feature-Class basierend auf Attributbedingungen

Auflösen von Polygonen innerhalb einer Feature-Class basierend auf Attributbedingungen


Ich habe ein großes Shapefile (saleArea.shp), das Hunderte von kleinen benachbarten Polygonen enthält. Ich möchte die Polygone aufgrund einiger Bedingungen auflösen austWerteFeld in 5 größere Gruppen wie

1- „tValues“ <= 0.151560 2- „tValues“ >= 0.151561 AND „tValues“ <= 0.254022 3- „tValues“ >= 0.254023 AND „tValues“ <= 0.379095 4- „tValues“ >= 0.379096 AND „tValues“ <= 0,540042 5- „tWerte“ >= 0,540043 UND „tWerte“ <= 0,846651

Ich habe dies manuell mit gemachtNach Attribut auswählenfür jede der Gruppen exportieren Sie sie dann als neues Shapefile. Danach habe ich dieSich auflösenWerkzeug auf jede der Ebenen und fügte schließlich alle aufgelösten Ebenen zusammen - was mühsame Arbeit war (Außerdem habe ich mehr als 50 Shapefiles und das muss ich für alle wiederholen!). Können Sie mir jetzt bitte sagen, wie das von Arcpy geht?

Aktualisieren

Ich habe versucht, dies zu tun, wie PolyGeo mit dem Python-Parser kommentiert

if ("tValues" <= 0.151560): Rückgabe 1 elif ("tValues" >= 0.151561 AND "tValues" <= 0.254022): Rückgabe 2 elif ("tValues" >= 0.254023 AND "tValues" <= 0.379095): Rückgabe 3 elif ("tValues" >= 0.379096 AND "tValues" <= 0.540042): Rückgabe 4 elif ("tValues" >= 0.540043 AND "tValues" <= 0.846651): Rückgabe 5

aber ich bekomme diesen Fehler


Dafür muss ArcPy nicht verwendet werden.

Sie können den Feldrechner mit seinem Python-Parser und if/elif(x4) verwenden, um Werte von 1 bis 5 an ein Feld zurückzugeben, das vielleicht GROUP heißt.

Sie können dann in GROUP auflösen, um die fünf gewünschten Funktionen zu erhalten.


Wenn etwas mühsam und sich wiederholend wird, ist es an der Zeit, Ihre Verarbeitung intelligenter zu gestalten. Sie können alles, was Sie beschrieben haben, mit Modelbuilder automatisieren. Ziehen Sie die verwendeten Werkzeuge in den Modelbuilder, verbinden Sie sie miteinander, um einen Arbeitsablauf zu erstellen, und führen Sie dann das Modell aus. Sie werden ein wenig Zeit in die Erstellung des Modells investieren, aber dann können Sie einen Parameter optimieren und das gesamte Modell erneut ausführen. Es gibt sogar Möglichkeiten, die Modellschleife (genannt Iteratoren) zu erstellen. Grundsätzlich ist es an der Zeit, dass Sie die Hilfeanleitung lesen! Gehen Sie zu Desktop > Geoverarbeitung > Modelbuilder.


Schau das Video: Area of a Regular Polygon