Mehr

Was steuert die Richtung von TopoGeometry Linestrings?

Was steuert die Richtung von TopoGeometry Linestrings?


Was, wenn überhaupt, in PostGIS die Richtung steuert, die?TopogeometrieLINIENSTRINGs wird haben, wenn es in umgewandelt wirdGeometrie?

Es scheint nicht die Reihenfolge zu sein, in der die Kanten im Aufruf an . aufgeführt sindErstellenTopoGeom. Was bei Schleifenkanten sinnvoll ist, denke ich, obwohl Sie vermutlich die Richtung einer Linienfolge, die mit einer Schleifenkante beginnt, so definieren könnten, dass sie in Richtung dieser Kante verläuft.

Ist es überhaupt stabil? Wenn ich eine Reihe von Kantenaufteilungen / -heilungen durchführe, ist es dann möglich, dass das System meine Linienfolgen umkehrt, die diese Kanten enthalten? Wenn es zumindest garantiert stabil ist, könnte ich a . hinzufügensollte_be_reversed Boolean-Spalte in der Tabelle, die die Spalte "Linestring Topogeometry" enthält, und rufen SieST_Reverseauf der resultierendenGeometriein einer aussicht?


Die Linienrichtung wird durch die Linienzeichnungsrichtung erzeugt, d. h. wie die Linie ursprünglich imputiert wurde. d.h. von Punkt a zu Punkt b haben Sie dann eine Richtung, wenn sie als Multi-Segment-Linie behandelt wird, können die einzelnen Knoten alle unterschiedliche Zeichenrichtungen gegen den Gesamttrend der Linie haben. Logisch modelliert könnten Sie für Ihre Datenbank oo-Regeln erstellen, die eine Segmentkantenrichtung vom Anfangsknoten einer Multisegmentlinie bis zum Endknoten implizieren. Aber der grundlegende ASCII ist die Zeichenrichtung zwischen zwei Punkten, die keine anderen Punkte (eine Linie) enthalten, eine Grundeinheit des Punktlinien-Polygonparadigmas, das in Vektor-G.I.S. verwendet wird. Ein anderer Begriff dafür ist der Taschenlampeneffekt.


Müssen Sie sich kümmern? Ich habe mir die CreateTopoGeom-Dokumentation angesehen. Wenn sich PostGIs um die Bestellung kümmert, wird sie sich darum kümmern. Oracle Spatial ist sehr wählerisch, was die Reihenfolge der Punkte in einer Linie und der Ringe angeht. Wenn Sie die Funktion für die vorhandenen Daten ausführen und diese Daten ohne SRID-Konvertierungsprobleme anzeigen, sollten Sie bereit sein