Mehr

QGIS Azimuth und Distance Plugin Längenproblem

QGIS Azimuth und Distance Plugin Längenproblem


Relativer Neuling in QGIS und versuche herauszufinden, was ich falsch mache. Vor ein paar Tagen hatte ich Azimut und Entfernung perfekt funktionieren lassen. Ich habe es in einem anderen Projekt mit verschiedenen Shapefiles verwendet und bin mir nicht sicher, welche Projektion ich damals verwendet habe.

Ich verwende QGIS Version 2.8.1-Wien und Azimut und Distance Plugin Version 0.9.3

Aus irgendeinem Grund, egal welche Entfernung ich einfüge, wird die Linie von der Karte weggezogen. Vorher habe ich Standard verwendet, aber ich habe versucht, sowohl Standard als auch Füße zu verwenden, und es scheint keinen Unterschied zu machen.

Ich habe von vorne angefangen und alles wird in EPSG:4326 WGS 84 projiziert und der Projektstandard ist auf EPSG:4326 WGS 84 eingestellt. Immer wenn ich auf eine temporäre Ebene zeichne, wird die Projektion automatisch auf EPSG:4326 WGS 84 eingestellt, da dies nicht der Fall ist definiert.

Hier ist ein Screenshot von dem, was ich eingebe. Es spielt keine Rolle, ob ich Standard oder Fuß unter Einheiten wähle, es wird immer noch ins Unendliche gezogen.


Ich habe einen kurzen Blick auf den Code für das Tool geworfen. Es scheint, dass die Standard-/Fußauswahl darin besteht, eine feste Umrechnung zwischen Fuß und Meter anzugeben. Dies wäre sinnvoll, denn wie ich bereits im Zusammenhang mit Metes-and-Bounds erwähnt habe, verwenden Sie normalerweise eine dieser Einheiten (oder etwas Archaisches wie Ketten oder Stäbe). Aber Zeile 189 des Quellcodes ist nur ein direkter Umrechnungsfaktor von Fuß in Meter. Es weiß nicht, wie es andere Standardeinheiten berücksichtigen soll, geschweige denn Grad, für das es keine direkte Umrechnung gibt.

Die Lösung ist also, dass Sie Ihre Daten neu projizieren (Rechtsklick und speichern unter) und/oder in ein projiziertes Koordinatensystem projizieren (z. B. eine UTM-Zone oder State Plane, Sie geben nicht an, in welchem ​​​​Bereich Sie arbeiten ), die standardmäßig Meter verwendet. Ich bin mir nicht sicher, ob das Tool nur mit der On-the-Fly-Reprojektion richtig funktionieren würde. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie ein CRS mit Fuß als Einheit wählen, immer noch die Standardeinstellung anstelle von Fuß verwenden möchten. Sie sollten dies nur auf Fuß einstellen, wenn Ihr CRS in Metern angegeben ist und Sie Fuß eingeben möchten.


Ich habe dies gelöst, indem ich immer das Kontrollkästchen "On the Fly" in den Projekteinstellungen aktiviert habe und dann das Google Satellitenkarten-Plugin aktiviert habe. Die Google Map schien die Grenzen für das ordnungsgemäße Funktionieren des Azimut- und Distance-Plugins vorzudefinieren.


Die Zeichenlänge bei der Verwendung dieses Plugins zeichnete für mich nicht die richtigen Abstände und so habe ich es behoben (QGIS 2.18.14):

Ich war bereits in einem projizierten Koordinatensystem (ftUS) und im Optionsmenü hatte ich mein Entfernungseinheit auf ft eingestellt. Das war anscheinend für mich die Entfernungen aus der Bahn geworfen. Als ich die Entfernungseinheit wieder auf geändert habe Standard, begann es im richtigen Maßstab zu zeichnen.


Schau das Video: Exercise 5 QGIS Azimuth and Distance Plugin