Mehr

Anbaufläche in eine Richtung

Anbaufläche in eine Richtung


Ich verwende den GeoServer WPS-Prozess, um zwei Geometrien zu verarbeiten. Ich möchte eine der Geometrien in Richtung der anderen erweitern. Bisher verwende ich die .buffer-Funktion, aber sie erweitert die Geometrie in alle Richtungen.

Das ist der Code, den ich bisher habe.

öffentliche Klasse PossibleTargetPositions erweitert StaticMethodsProcessFactory { public PossibleTargetPositions() { super(Text.text("Mögliche Zielpositionen"), "gpigf", PossibleTargetPositions.class); } @DescribeProcess(title = "processTargetPositions", description = "Berechnet den neuen Bereich möglicher Zielpositionen") @DescribeResult(description = "Modified Possible Target Poisitions") public static Geometry processTargetPositions( @DescribeParameter(name = "current_area", description = "Aktuell mögliche Zielpositionen") Geometrie current_area, @DescribeParameter(name = "growth_distance", description = "Die maximale Entfernung, um die die Fläche wachsen soll") double growth_distance, @DescribeParameter(name = "growth_segments", description = "Die Zahl zu verwendende Segmente beim Abrunden von Ecken, niedrigere Zahl bedeutet weniger Punkte") int growth_segments) { Geometry modify_area = current_area.buffer(growth_distance, growth_segments); return Modified_area.getFactory().createGeometry(modified_area); } }

Morchelpilze Pflanzenprofil

Wilde Morcheln (Morchellas spp.) sind bei Köchen und Feinschmeckern beliebt, die sich nach dem köstlichen Fleischgeschmack sehnen. Es gibt bis zu 70 Arten in der Gattung, aber die am häufigsten in freier Wildbahn gesammelten sind die Schwarze Morchel (Morchella elata), die Morchel (Morchella esculenta) und die späte Morchel (Morchellas deliciosa).

Die Suche nach Morcheln im Frühjahr wird für diejenigen, die sich nach diesen Waldbewohnern sehnen, zu einer Art mythischen Suche. Die mit Netzen versehenen braunen Kappen der niedrig wachsenden Pilze sind in ihrem Waldlebensraum perfekt getarnt und verschmelzen mit der Laubstreu und dem verrottenden Holz, das Morcheln von einer Saison zur nächsten ernährt. Sie müssen keinen Zugang zu großen Waldflächen haben, um Morcheln zu genießen, wenn Sie sie zu Hause anbauen.

Morcheln haben wie andere Pilze andere kulturelle Bedürfnisse als traditionelles Gemüse. Die sichtbaren Pilze sind einfach die Fruchtkörper eines großen unterirdischen Netzwerks von Myzelfilamenten. Es kann drei bis fünf Jahre dauern, ab dem Zeitpunkt, an dem Sie den Boden mit Sporen "besäen", bis eine gute Pilzkolonie erscheint. Aus diesem Grund werden wilde Morchelpilze so geschätzt. Aber sobald das Myzel etabliert ist, kann es vom Erscheinen der Triebe bis zur Erntereife der Pilze in voller Größe nur sechs Tage dauern. Sorgfältige Beobachtung ist ein Muss.

Botanischer Name Morchellas spp.
Gemeinsamen Namen Morcheln
Pflanze Typ Sackpilze (Pilz)
Größe 2 bis 12 Zoll
Sonnenaussetzung Schatten
Bodenart Gut durchlässiger Lehm
Boden-pH Leicht sauer bis neutral (6,8 bis 7,0)
Winterhärtezonen 4–9
Heimatgebiet Waldgebiete auf der gesamten Nordhalbkugel
Toxizität Nicht giftig


Fakten über Alligatoren

Nur zwei Arten dieser hinterhältigen Raubtiere durchqueren noch die Flüsse, Seen und Sümpfe der Welt.

Alligatoren sind große Reptilien und Mitglieder der Ordnung Crocodylia. Die beiden existierenden Alligatorarten und die vielen weltweiten Krokodilarten sind eng verwandt und werden oft miteinander verwechselt.

Ein Alligator zeichnet sich durch seine breite, abgerundete Schnauze und seine schwarze Farbe aus. Wenn ein Alligator mit geschlossenen Kiefern ruht, sind nur seine oberen Zähne sichtbar. Krokodile hingegen haben schmale, spitze Schnauzen, eine graugrüne Farbe und sowohl obere als auch untere Zähne, die bei geschlossenem Maul des Tieres sichtbar sind, so die Florida Fish and Wildlife Conservation Commission (FWC).

Krokodile und Alligatoren überschneiden sich selten in ihrer Reichweite. Eine andere Möglichkeit, sie zu unterscheiden, besteht darin, zu wissen, wo Sie sich befinden. Amerikanische Alligatoren, die im Süden der USA leben, überschneiden sich laut National Geographic nur an der Südspitze von Florida mit amerikanischen Krokodilen. Chinesische Alligatoren sind die einzigen Krokodile in ihrer Nähe.

Wie groß werden Alligatoren?

Der amerikanische Alligator kann nach Angaben des Smithsonian National Zoological Park bis zu 3,4 Meter lang werden und fast eine halbe Tonne wiegen. Chinesische Alligatoren sind kleiner, werden etwa 1,4 bis 1,5 m lang und wiegen normalerweise nur etwa 50 Pfund. (22,7 kg).

Wo leben Alligatoren?

Der amerikanische Alligator lebt im Süden der Vereinigten Staaten von Osttexas und Oklahoma bis North Carolina und ist laut Smithsonian Zoo in ganz Florida bekannt. Diese Alligatoren können in langsam fließenden Flüssen, Teichen, Seen und Sümpfen gefunden werden.

Chinesische Alligatoren leben im Osten Chinas und sind laut dem Saint Louis Zoo auf ein kleines Gebiet im Jangtse-Becken in der Nähe des Pazifischen Ozeans beschränkt. Sie kommen traditionell in Flüssen, Seen, Teichen und Sümpfen vor, sind aber heute hauptsächlich auf Gräben und Teiche auf landwirtschaftlichen Flächen beschränkt. Ein Großteil ihres Lebensraums wurde in Reisfelder umgewandelt.

Was machen Alligatoren?

Alligatoren sind soziale Wesen und versammeln sich oft in Gruppen, die als Versammlungen bezeichnet werden. Diese Gruppen werden normalerweise beim Sonnenbaden oder Schwimmen gesehen.

Alligatoren regulieren ihre Temperatur von außen. Wie die meisten Reptilien sind sie ektotherm oder kaltblütig. Das bedeutet, dass sie ihre Temperatur nicht intern kontrollieren können. An sonnigen Tagen können sie sich an den Rändern von Gewässern aufwärmen oder zum Abkühlen ins Wasser gehen. Wenn es zu kalt wird, ist auch bekannt, dass amerikanische Alligatoren mehr Zeit im Wasser verbringen, das etwas länger warm hält als die Außenluft.

In einigen Fällen, wenn das Wasser zufriert, können sie "schnorcheln" und ihre Nasen über einer gefrorenen Eisfläche halten.

Alligatoren verwenden auch Wasser zum Jagen. An Land sehen sie vielleicht unbeholfen aus, aber im Wasser können sie mit ihren Schwänzen sehr schnell schwimmen. Dies erleichtert es ihnen, Beute zu fangen. Amerikanische Alligatoren können laut dem San Diego Zoo bis zu 20 mph (32,18 km/h) schwimmen und an Land bis zu 11 mph (17,7 km/h) laufen.

Was essen Alligatoren?

Alligatoren sind nicht wählerisch, was sie essen. Sie sind Fleischfresser, daher ist jede Art von Beute eine Mahlzeit für diese Reptilien. Alligatoren können Fische, Weichtiere, Vögel, kleine Säugetiere und andere Reptilien fressen. Obwohl Fleischfresser normalerweise nur Fleisch essen, fressen Alligatoren auch Obst.

Wie vermehren sich Alligatoren?

Alligatoren paaren sich im Juni. Männchen können mehrere Weibchen in einer Paarungszeit befruchten, so das Zoologiemuseum der Universität von Michigan. Es ist bekannt, dass Weibchen pro Saison nur einen Partner haben.

Weibliche Alligatoren sind schützende, fürsorgliche Mütter. Im Juli baut die Alligatorin ein Nest aus Schlamm, Pflanzen und Stöcken, in das sie ihre Eier legt. Laut dem Detroit Zoo kann der chinesische Alligator 10 bis 50 Eier gleichzeitig legen. Der amerikanische Alligator legt eine ähnliche Zahl. Nachdem die hartschaligen Eier gelegt wurden, wird die Alligatormutter sie mit mehr Schlamm, Stöcken und Pflanzen bedecken.

Die Temperatur des Alligatornests bestimmt laut dem Zoologischen Museum der Universität von Michigan, welches Geschlecht der Nachwuchs haben wird. Weibchen werden geboren, wenn die Nesttemperaturen unter 82,4 Grad Fahrenheit (28 Grad Celsius) liegen, und Männchen werden bei Temperaturen über 91,4 F (33 ° C) geboren. Eine Temperatur von 87,8 F (31 C) erzeugt eine gerade Anzahl von Männchen und Weibchen.

Während die Eier im Nest brüten, wacht das Weibchen über sie. Im September, wenn die Babys schlüpfbereit sind, hilft sie ihnen, indem sie die Trümmer entfernt, die das Nest bedecken. Sie kann den Babys auch helfen, indem sie die Muscheln mit dem Mund zerbricht.

Sobald sie geboren sind, können die Babys, die Jungtiere genannt werden, ihr eigenes Essen fangen. Chinesische Jungtiere wiegen laut dem Museum of Zoology der University of Michigan nur etwa 30 Gramm und sind etwa 21 Zentimeter lang. Amerikanische Jungtiere sind etwa 15 bis 20 cm lang.

Nach rund zwei Jahren verlassen sie den Schutz ihrer Mutter.

Was ist die Taxonomie eines Alligators?

Die Taxonomie von Alligatoren laut dem Integrated Taxonomic Information System (ITIS) ist:

  • Königreich: Animalia
  • Unterreich: Bilateria
  • Infrakingdom: Deuterostomie
  • Stamm: Chordaten
  • Unterstamm: Wirbeltiere
  • Infraphylum: Gnathostomata
  • Superklasse: Tetrapoda
  • Klasse: Reptilien
  • Befehl: Krokodile
  • Familie: Alligatoridae
  • Gattung: Alligator
  • Spezies: Alligator Mississippiensis (Amerikanischer Alligator, Florida-Alligator, Mississippi-Alligator, Louisiana-Alligator), Alligator sinensis (Chinesischer Alligator)

Sind Alligatoren gefährdet?

Der chinesische Alligator ist laut der Roten Liste gefährdeter Arten der Internationalen Union für den Schutz der Natur "vom Aussterben bedroht". Diese Kategorie listet Arten mit dem höchsten Aussterberisiko auf. Laut dem Saint Louis Zoo gibt es weniger als 130 chinesische Alligatoren in freier Wildbahn. Zuchtprogramme in Wildschutzgebieten und Zoos sind jedoch erfolgreich.

Die amerikanische Alligatorpopulation wird als ein geringeres Risiko und "am wenigsten besorgniserregend" aufgeführt.

Coole Fakten über Alligatoren

Das Wort "Alligator" kommt vom spanischen Wort "el lagarto", was "die Eidechse" bedeutet.

Obwohl viele Menschen Angst vor Alligatoren haben, bleiben diese Tiere unter sich und greifen Menschen normalerweise nicht an, es sei denn, sie werden bedroht.

Die raue Haut des Alligators lässt ihn wie einen schwimmenden Baumstamm aussehen, was bei der Verfolgung von Beute hilfreich ist.

Zusätzliche Ressourcen

Dieser Artikel wurde am 27. April 2021 von Live Science Reference Editor Vicky Stein aktualisiert, um defekte Links zu korrigieren und die Anordnung der Zähne eines Alligators zu verdeutlichen.


Sorten von Brombeeren

Chester

Chester ist eine dornenlose aufrechte Sorte, die äußerst produktiv ist. Sie gedeihen gut in nördlichen Klimazonen, weil sie winterhart sind. Die Pflanzen sind kräftig und resistent gegen Zuckerrohrfäule.

Ich hatte Mühe, meine Chesters durchzusetzen, ich glaube, weil sie Konkurrenz durch Gras hatten. Jetzt, wo ich drei habe, sind sie produktiv.

Kiowa

Die meisten Brombeeren produzieren im Spätsommer nur drei bis vier Wochen, aber Kiowa stellt sechs Wochen lang Beeren her. Es ist am besten im Süden und in den Zonen 6-10. Eine aufrechte Sorte mit Dornen.

Natchez

Natchez wurde in Arkansas entwickelt und macht sich im Süden gut. Die halbaufrechte Pflanze profitiert vom Spalier. Ergibt leckere, große Beeren. Reift früh in den Zonen 5-9.

Polarbeere Brombeere

Dies ist eine ungewöhnliche Sorte. Die Beeren sind weiß, aber süß und saftig. Dies ist eine aufrechte Sorte, die eigentlich eher buschartig ist. Ein zuverlässiger Produzent, der auf Ruten des zweiten Jahres produziert. Winterhart in den Zonen 5-9.

Prime Ark® Reisender

Diese Sorte ist ziemlich winterhart und kann in den Zonen 5-8 gepflanzt werden. Eine aufrecht stehende, dornenlose Sorte, die früh reift und köstlich schmeckt. Große, feste, süße Frucht. Extrem krankheitsresistent.

Dreifache Krone

Triple Crown ist eine der produktivsten Brombeeren auf dem Markt und sehr beliebt. Die großen, süßen Beeren sind köstlich und wachsen an einer halb aufrechten, dornenlosen Brombeerpflanze. Ich habe fünf Triple Crowns und sie sind meine Favoriten, sowohl im Geschmack als auch in der Pflegeleichtigkeit.


Deutschland

Unsere Redakteure prüfen, was Sie eingereicht haben, und entscheiden, ob der Artikel überarbeitet werden soll.

Deutschland, offiziell Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Deutschland oder Bundesrepublik Deutschland, Land im Norden Mitteleuropas, durchquert die wichtigsten physischen Grenzen des Kontinents, von den äußeren Höhen der Alpen nach Norden durch die abwechslungsreiche Landschaft des Mitteldeutschen Mittelgebirges und dann durch die Norddeutsche Tiefebene.

Deutschland, eines der größten Länder Europas, umfasst eine große Vielfalt an Landschaften: die hohen, steilen Berge des Südens, die sandigen, hügeligen Ebenen des Nordens, die bewaldeten Hügel des urbanisierten Westens und die Ebenen des landwirtschaftlichen Ostens. Im spirituellen Herzen des Landes liegt die prächtige Ost-Zentralstadt Berlin, die wie ein Phönix aus der Asche des Zweiten Weltkriegs auferstand und nun nach Jahrzehnten der Teilung Hauptstadt des wiedervereinigten Deutschlands ist, und der Rhein, der fließt nördlich von der Schweiz und wird in bildender Kunst, Literatur, Folklore und Gesang gefeiert. An seinen Ufern und denen seiner wichtigsten Nebenflüsse – darunter Neckar, Main, Mosel und Ruhr – stehen Hunderte von mittelalterlichen Burgen, Kirchen, malerischen Dörfern, Marktstädten, Bildungs- und Kulturzentren, darunter auch Heidelberg, der Standort eines der ältesten Universitäten Europas (gegründet 1386) und Mainz, historisch eines der bedeutendsten Verlagszentren Europas. Alle sind Herzstücke der florierenden Tourismuswirtschaft Deutschlands, die jedes Jahr Millionen von Besuchern in das Land zieht, die von seiner natürlichen Schönheit, Geschichte, Kultur und Küche (einschließlich seiner berühmten Weine und Biere) angezogen werden.

Der Name Deutschland beschreibt seit langem keinen bestimmten Ort, sondern die lockere, fließende Gesellschaft germanischsprachiger Völker, die jahrtausendelang über weite Teile Westeuropas nördlich der Alpen herrschte. Obwohl Deutschland in diesem Sinne eine antike Einheit ist, entstand die deutsche Nation in ihrer heutigen Form erst im 19. Jahrhundert, als der preußische Ministerpräsident Otto von Bismarck Dutzende deutschsprachiger Königreiche, Fürstentümer, Bistümer und Herzogtümer bildeten 1871 das Deutsche Reich. Dieses sogenannte Zweite Reich wurde schnell zur führenden Macht Europas und erwarb Kolonien in Afrika, Asien und im Pazifik. Dieses überseeische Reich wurde nach der Niederlage Deutschlands im Ersten Weltkrieg und der Abdankung von Kaiser Wilhelm II. demontiert. Es folgten wirtschaftliche Depression, weit verbreitete Arbeitslosigkeit und politische Unruhen, die an einen Bürgerkrieg grenzten, was zum Zusammenbruch der progressiven Weimarer Republik und zum Aufstieg der NSDAP unter Adolf Hitler führte. Nach seiner Machtergreifung 1933 gründete Hitler das Dritte Reich und begann kurz darauf einen ruinösen Kreuzzug, um Europa zu erobern und Juden, Roma (Zigeuner), Homosexuelle und andere auszurotten.

1945 zerfiel das Dritte Reich, das von den alliierten Armeen der Vereinigten Staaten, Großbritanniens, der Sowjetunion, Frankreichs und anderer Länder gestürzt wurde. Die Siegermächte teilten Deutschland in vier Besatzungszonen und später in zwei Länder: die Bundesrepublik Deutschland (Westdeutschland) und die Deutsche Demokratische Republik (Ostdeutschland), die mehr als 40 Jahre lang durch eine lange Grenze getrennt waren. In Ostdeutschland war diese Grenze bis zum Sturz der kommunistischen Regierung 1989 durch Fluchtsicherungen markiert. Die 480 Quadratkilometer der „Insel“ West-Berlin waren von 1961 bis 1989 ebenfalls von der durch die Stadt verlaufenden Berliner Mauer und von einem stark bewachten Maschendrahtzaun in den angrenzenden Gebieten der DDR umgeben. Obwohl Berlin während des Kalten Krieges ein Brennpunkt zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion war, verlor die Stadt bis 1989/90 an nationaler und internationaler Bedeutung, als ein friedlicher Volksaufstand die DDR-Regierung stürzte und bald darauf ein vereintes Berlin wieder herstellte Hauptstadt des wiedervereinigten Deutschlands.

Seit dem Zweiten Weltkrieg hat Deutschland große Anstrengungen unternommen, um sowohl der Opfer zu gedenken als auch die Verbrechen des Holocaust wiedergutzumachen ein Thema in den 1990er Jahren mit dem Aufstieg von Anti-Einwanderungs-Skinhead-Gruppen in Deutschland und der Verfügbarkeit von Hitlers mein Kampf über das Internet. Offensichtlich kämpft das moderne Deutschland darum, seine nationalen Interessen mit denen eines Zustroms politischer und wirtschaftlicher Flüchtlinge aus weiter Ferne, insbesondere aus Nordafrika, der Türkei und Südasien, in Einklang zu bringen. insbesondere in Ostdeutschland, wo die Arbeitslosigkeit doppelt so hoch war wie im Westen. Besonders akut wurden die Spannungen im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts, als im Zuge der Revolutionen des Arabischen Frühlings und des syrischen Bürgerkriegs mehr als eine Million Migranten nach Deutschland kamen.

Die Verfassung der Republik, die 1949 von Westdeutschland angenommen wurde, schuf ein föderales System, das seinen Mitgliedsstaaten bedeutende Regierungsbefugnisse einräumt Länder (Zustände). Vor der Vereinigung gab es 11 westdeutsche Länder (einschließlich West-Berlin, das den Sonderstatus eines Land ohne Stimmrecht), aber mit dem Beitritt der DDR sind es jetzt 16 Länder in der vereinigten Republik. Das größte Bundesland ist Bayern (Bayern), das reichste ist Baden-Württemberg und das bevölkerungsreichste ist Nordrhein-Westfalen (Nordrhein-Westfalen).

Angelegenheiten von nationaler Bedeutung wie Verteidigung und auswärtige Angelegenheiten sind der Bundesregierung vorbehalten. Sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene herrscht parlamentarische Demokratie. Die Bundesrepublik ist seit 1955 Mitglied der Nordatlantikpakt-Organisation (NATO) und war Gründungsmitglied der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (sehen Europäische Union). In den vier Jahrzehnten der Teilung schloss die Bundesrepublik eine Reihe von Abkommen mit der Sowjetunion und der DDR, die sie gegen verschiedene Zugeständnisse in humanitären Angelegenheiten und beim Zugang zu Berlin teilweise wirtschaftlich unterstützte. Die rasche wirtschaftliche Erholung Westdeutschlands in den 1950er Jahren ( Wirtschaftswunder, oder „Wirtschaftswunder“) brachte es in eine Spitzenposition unter den Weltwirtschaftsmächten, die es bis heute behauptet.

Ein Großteil des Erfolges Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg ist das Ergebnis des bekannten Fleißes und der Selbstaufopferung seiner Bevölkerung, über die der Schriftsteller Günter Grass, der 1999 den Nobelpreis für Literatur erhielt, bemerkte: „Deutscher zu sein bedeutet, das Unmögliche möglich machen." Kritischer fügte er hinzu,

Denn in unserem Land ist alles auf Wachstum ausgerichtet. Wir sind nie zufrieden. Für uns ist genug nie genug. Wir wollen immer mehr. Wenn es auf dem Papier steht, setzen wir es in die Realität um. Selbst in unseren Träumen sind wir produktiv.

Diese Hingabe zu harter Arbeit hat in Verbindung mit einer zugleich zurückhaltenden und durchsetzungsfähigen öffentlichen Haltung zu einem Stereotyp des deutschen Volkes als distanziert und distanziert geführt. Doch die Deutschen schätzen sowohl ihre privaten Freundschaften als auch ihre freundschaftlichen Beziehungen zu Nachbarn und Besuchern, legen großen Wert auf Freizeit und Kultur und genießen die Vorzüge des Lebens in einer freiheitlichen Demokratie, die immer stärker in das vereinte Europa integriert und in dessen Mittelpunkt steht.


Geografische Regionen der USA

Region ist ein geografisch Begriff, der in den verschiedenen Zweigen der Geographie auf unterschiedliche Weise verwendet wird. Eine Region kann durch physikalische Eigenschaften, menschliche Eigenschaften und funktionelle Eigenschaften definiert werden. Mit anderen Worten, eine Region ist ein Gebiet mit gemeinsamen Merkmalen. Eine Region kann durch natürliche oder künstliche Merkmale definiert werden. Sprache, Regierung oder Religion können eine Region definieren, ebenso wie Wälder, Wildtiere oder das Klima.

Im Allgemeinen ist eine Region ein mittelgroßes Gebiet der Erde oder des Wassers, das kleiner ist als die gesamten Interessengebiete (die beispielsweise die Welt, eine Nation, ein Flussgebiet, ein Gebirge usw. sein können) und größer als ein bestimmter Standort oder Standort. Eine Region kann als eine Ansammlung kleinerer Einheiten (wie in den "Neuengland-Staaten") oder als Teil eines größeren Ganzen (wie in der "Neuengland-Region der Vereinigten Staaten") betrachtet werden.

Die hier vorgestellten regionalen Gruppierungen und ihre Definitionen stammen aus der von Bibliotheken verwendeten Standardsprache und spiegeln die Gruppierungen wider, die im Klassifikationssystem für Karten verwendet werden.


Finden Sie heraus, wann Sie Gemüse mit der Pflanzanleitung des Almanachs pflanzen sollten!

Wir verraten dir die früheste Termine, um Gemüse im Frühjahr zu pflanzen und das letzte Termine, die Sie für eine Herbsternte pflanzen können, basierend auf durchschnittlichen Frostdaten für Ihren Standort.

Die Gartenexperten von Der Almanach des alten Bauern habe die Hausaufgaben für dich gemacht! Unser Pflanzwerkzeug ist bis auf Ihre Postleitzahl personalisiert, greift auf eine Datenbank mit Tausenden von Wetterstationsberichten zurück und verwendet die "Tage bis zur Ernte" für das beliebteste Gemüse, das im Hausgarten angebaut wird. Dann bestimmen wir, wann wir drinnen säen, umpflanzen und im Freien aussäen, basierend darauf, was für jedes Gemüse am besten ist. (Hinweis: Unsere Tabelle berücksichtigt die durchschnittlichen "Tage bis zur Ernte" für die gängigsten Sorten jedes Gemüses. Ihre Samenpackung gibt Ihnen jedoch die genauen Tage bis zur Reife für die von Ihnen angebaute Sorte an können Sie die Pflanztermine mit unserem Frostdatenrechner immer selbst berechnen.)

Für eine Herbsternte ist es jedoch etwas komplizierter, da Sie viele Gemüsesorten ernten müssen, bevor der Winterfrost beginnt. Unsere Pflanztermine im Herbst berücksichtigen, welche Pflanzen widerstandsfähiger als zart sind, und wir haben auch Anpassungen für die Erntezeit vorgenommen. (Wenn Sie feststellen, dass das Gemüse oder Obst, das Sie anbauen möchten, Ihnen im Herbst nicht genügend Tage für die Ernte lässt, finden Sie vielleicht eine spezielle Sorte mit einer kürzeren Vegetationsperiode!)

Notiz: Frostdaten basieren auf gleitenden 30-Jahres-Durchschnitten, sind also nur ein Anhaltspunkt dafür, was "typisch" ist. Jedes Jahr kann anders sein. Außerdem kann jeder Garten so genannte "Mikroklimata" haben (z. Sie müssen Ihr bestes Urteilsvermögen und diesen Leitfaden als guten Ausgangspunkt verwenden. Mit der Zeit werden Sie Erfahrungen sammeln und lernen, was in Ihrem Garten am besten funktioniert!

Pflanzanleitungen im Frühjahr und Herbst

Unsere Gemüsepflanztabellen sind nicht nur auf Ihre Postleitzahl personalisiert, sondern auch zum Mitnehmen ausdruckbar! Falls Sie es verpasst haben, schauen Sie oben auf dieser Seite nach und geben Sie Ihre "Stadt, Ihr Bundesland" oder Ihre Postleitzahl in das Feld ein. (Wenn Sie in Kanada leben, geben Sie Ihre "Stadt, Provinz" oder Postleitzahl ein.)

Salat Setzlinge. Foto von Surachet Khamsuk/Shutterstock.


Medizinische Anwendungen

Holunder ist eine bekannte Heilpflanze, die die Vitamine A, B und C enthält. Holunder wird traditionell zur Behandlung von Krankheiten wie Atemwegserkrankungen, Erkältungen und Grippe verwendet. Heutzutage gibt es viele kommerzielle Medikamente, die Holunder verwenden.

Hippokrates soll Holunderbeeren als seine „Medizinkiste“ bezeichnet haben. Die Wissenschaft hat bewiesen, dass sie ein hohes antioxidatives Potenzial haben, das unseren Körper vor freien Radikalen schützt.

Wenn Sie noch nie zuvor versucht haben, Holunderbeeren anzubauen, machen Sie dies zu Ihrem Jahr. Wenn ja, lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, was Ihnen an ihnen am besten gefällt.


Spargel im Hausgarten anbauen

Spargel (Spargel officinalis) ist eines der am frühesten geernteten Gemüse jedes Frühjahrs. Spargelstangen sind knackig, zart und würzig. Die Spargelerntezeit dauert etwa 6-8 Wochen, von Anfang Mai bis Ende Juni in Minnesota. Auf dem Höhepunkt der Spargelsaison können Spargelstangen bis zu 5 cm pro Tag wachsen und reiche Ernten für Gärtner einbringen.

So wächst Spargel

Spargel ist eine einzigartige Kulturpflanze. Es ist eines der wenigen mehrjährigen Gemüsesorten, die in Minnesota angebaut werden, andere sind Meerrettich und Rhabarber.

Die essbaren Teile der Pflanze werden als Speere bezeichnet. Dies sind technisch die Stängel der Pflanzen. Die Speere entstehen aus unterirdischen Knospen an der Basis des Wurzelsystems. Diese Knospen und Wurzeln werden „Kronen“ genannt. Wenn Speere wachsen gelassen werden, entwickeln sie Blätter und werden „Farne“ genannt. Die Spargelernte dauert nur zwei Monate statt der gesamten Saison, denn die Pflanzen brauchen eine Chance, die Farne wachsen zu lassen, um sich zu erholen und Energie für das nächste Jahr aufzubauen.

Der Farn erzeugt Energie, die im unterirdischen Teil der Pflanze gespeichert wird, um die Speere des folgenden Jahres zu produzieren. Es ist wichtig, die Farne auch nach der Ernte zu pflegen, um sicherzustellen, dass Sie auch in Zukunft gute Ernten haben.

Boden-pH und Fruchtbarkeit für Spargel

Bodenuntersuchung und Düngung

Spargel wächst am besten in gut durchlässigen Böden mit einem pH-Wert zwischen 6,5 bis 7,0 und verträgt keine extrem sauren Böden. Es kann auf schweren, mittleren oder sandigen Böden wachsen, solange die Böden gut durchlässig sein müssen und nach Regenfällen kein Wasser bilden.

Bevor Sie Spargel pflanzen, lassen Sie Ihren Boden getestet um zu sehen, ob der Boden die richtige Menge an Nährstoffen hat, damit Spargel gedeiht. Fügen Sie basierend auf den Bodentestergebnissen empfohlenen Dünger hinzu. Es ist am besten, einen Teil des Düngers im Herbst oder Frühjahr vor dem Pflanzen hinzuzufügen, aber etwa die Hälfte des Phosphors und Kaliums sollte zum Zeitpunkt des Pflanzens hinzugefügt werden. Stickstoff sollte nach dem Pflanzen hinzugefügt werden, sobald die Kronen zu wachsen beginnen.

In Ermangelung eines Bodentestberichts beträgt die typische Gartendüngermenge für Spargel 1 bis 1,5 Pfund eines 10 % Stickstoff-, 10 % Phosphor- und 10 % Kaliumdüngers (10-10-10) pro 100 Quadratfuß zuvor pflanzen.

Sobald ein Spargelbeet angelegt ist, ist es am besten, den Boden etwa alle drei Jahre zu testen und die Testempfehlungen zu befolgen, bevor Nährstoffe hinzugefügt werden. Nachdem das Spargelfeld angelegt ist, können Dünger, Kompost oder kompostierter Mist entweder im zeitigen Frühjahr vor dem Auflaufen der Speere oder nach der Ernte Ende Juni oder Anfang Juli hinzugefügt werden. Fügen Sie diese Eingaben nur hinzu, wenn sie gemäß dem Bodentest benötigt werden. Geben Sie den Dünger neben die Pflanzenreihe und kratzen Sie ihn leicht ein. Lassen Sie das Werkzeug nicht tiefer als einen Zoll tief in den Boden eindringen, um die unterirdischen Teile der Pflanzen nicht zu beschädigen.

Wenn Ihr Bodentest zeigt, dass der Garten viel Phosphor enthält, verwenden Sie einen phosphorarmen Dünger wie 32-3-10, 27-3-3 oder 25-3-12 oder verwenden Sie einen phosphorfreien Dünger wie 30- 0-10 oder 24-0-15 in Höhe von ½ Pfund pro 100 Quadratfuß. Vermeiden Sie es, dem Boden unnötige Mengen an Phosphor hinzuzufügen, die über die Empfehlungen der Bodentests hinausgehen. Die kontinuierliche Verwendung von Düngemitteln mit hohem Phosphorgehalt wie 10-10-10 oder 15-30-15 oder hohe Dünger- oder Kompostmengen können zu einer Phosphoransammlung im Boden führen, die sich im Laufe der Zeit auf die Gesundheit des Bodens und der Pflanzen auswirkt.

Verwenden Sie keinen Dünger, der ein Herbizid enthält (d. h. ein Produkt vom Typ "Unkraut und Futtermittel"), da es Ihre Gemüsepflanzen abtöten kann.

Pflanzen auswählen

  • Es gibt weibliche Pflanzen und männliche Pflanzen. Dies bedeutet, dass die Pflanzen zweihäusig sind.
  • Alle produzieren essbare Speere.
    • Nur Pflanzen mit allen weiblichen Blüten produzieren im Sommer rote, ungenießbare Beeren.
    • Weibliche Pflanzen wachsen größere Speere.
    • Männliche Pflanzen wachsen eine größere Anzahl kleinerer, einheitlicher Speere.
    • Pflanzen mit ausschließlich männlichen Blüten verbrauchen keine Energie für die Entwicklung von Samen und Früchten.
    • Männliche Spargelpflanzen neigen dazu, länger zu leben und mehr Speere zu produzieren.

    Sorten, die in Minnesota gut ankommen

    Zu den für Minnesota empfohlenen Sorten gehören:

    • Millennium: Eine neuere Sorte von der University of Guelph. Sie ist sehr wüchsig und ertragreich.
    • The Jersey“-Reihe: Jersey Giant, Jersey Knight, Jersey Supreme. Die Jersey-Sorten sind beliebt und sehr ertragreich. Diese Sorten können bei -30° F beschädigt werden, wenn nicht genügend Schnee vorhanden ist.
    • The Washington“-Reihe: Mary Washington und Martha Washington. Es handelt sich um offen bestäubte Sorten. Die Erträge sind geringer als bei den Jersey-Sorten, aber sie sind sehr winterhart.
    • Viking KB-3: Eine offen bestäubte Sorte
    • Purple Passion: Eine violette, offen bestäubte Sorte

    Pflanzen

    Eine Spargelpflanzung kann 15 Jahre oder länger dauern, also wählen Sie den Platz für ein Spargelbeet sorgfältig aus.

    Wählen Sie einen fruchtbaren, sonnigen, gut durchlässigen Standort mit einem Boden, der die Feuchtigkeit gut hält.

    Spätfrühlingsfröste können aufgetauchte Speere töten, also suche einen Bereich, der nicht tief liegt oder Frost ausgesetzt ist.

    Spargelpflanzen haben tiefe Wurzelsysteme. Vermeiden Sie Gebiete mit flachen Böden oder Böden, die anfällig für Wassersättigung sind.

    Wenn das Spargelbeet Teil eines größeren Gemüsegartens sein soll, ist der beste Platz am nördlichen Ende des Gartens, damit die hohen Farne die anderen Pflanzen nicht beschatten.

    Die Einhaltung der richtigen Pflanzmethoden für Spargel ist für diese langlebige mehrjährige Kulturpflanze wichtig.

    In Minnesota wird Spargel zwischen Anfang Mai und Anfang Juni gepflanzt. Wählen Sie bei der Online-Bestellung von Kronen einen Liefertermin in der Nähe des gewünschten Pflanztermins und kühlen Sie die Kronen bis zum Pflanzen.

    Bereiten Sie die Pflanzfläche wie oben beschrieben vor. Graben Sie dann eine 6-12 Zoll tiefe Furche (Graben), in die die Kronen gepflanzt werden sollen. Machen Sie bei schweren Lehmböden die Furchen flacher (6-8 Zoll) und tiefer (10-12 Zoll) für sehr sandigen Boden. Wenn der Boden aus dem Graben entfernt wird, stellen Sie ihn direkt zur Seite. Es wird einige Wochen später in den Graben zurückgebracht, wenn die Farne wachsen.

    Die Länge des Grabens sollte der Anzahl der zu pflanzenden Kronen entsprechen. Wenn Sie beispielsweise 10 Kronen haben, graben Sie einen 10 Fuß langen Graben. Wenn Sie mehrere Reihen pflanzen, halten Sie die Furchen mindestens 3 Fuß auseinander, da sich die Pflanzen mit zunehmendem Alter ausbreiten.

    Um die Kronen zu pflanzen, platzieren Sie sie "von Kopf bis Fuß" (Knospen-zu-Wurzel-Spitze) in einer Linie entlang der Furche, so dass die Knospen der Kronen einen Abstand von mehr als 12 Zoll haben. Siehe das Foto unten:

    Einige sehr alte Veröffentlichungen und Online-Gartenblogs sagen vielleicht, dass man die Wurzeln der Kronen während des Pflanzens wie einen Oktopus ausbreiten sollte, aber dies ist eine veraltete und unnötige Praxis.

    Die Zugabe eines Phosphor- und Kalium-haltigen Düngers in die Furchen zum Zeitpunkt des Pflanzens hilft sicherzustellen, dass die Pflanzen während ihres Wachstums auf ausreichende Nährstoffe zugreifen können.

    Als nächstes bedecken Sie die Kronen mit 2-3 Zoll der Erde, die zuvor aus der Furche entfernt wurde. Der Rest der verbleibenden Erde wird einige Wochen später in den Graben eingebracht, sobald die Farne aufgetaucht und gewachsen sind. Lassen Sie die Kronen zwischen dem Einlegen in die Furchen und dem Bedecken mit Erde nicht austrocknen. Sofort nach dem Pflanzen gießen.

    Nach dem Pflanzen sollte an den Seiten der Furchen noch viel Erde vorhanden sein, die später in der Saison verwendet wird, um die Furchen beim Wachsen der Farne weiter aufzufüllen.

    Je nach Niederschlag, Temperatur und Bodenbedeckung beginnen innerhalb von 2-3 Wochen nach der Pflanzung kleine, schmale Speere aus dem Boden zu wachsen. Sobald die Speere robust und mehrere Zentimeter hoch sind, können noch einige Zentimeter Erde in die Furche zurückgefüllt werden. Seien Sie bei diesem Schritt vorsichtig, da große Klumpen trockener Erde die spröden Speere brechen können.

    Spargel wird in der Regel als Kronen und nicht als Samen gepflanzt. Gärtner, die versuchen möchten, Spargel aus Samen zu beginnen, können jedoch diesen Empfehlungen folgen:

    Wählen Sie einen Bereich des Gartens als Kinderbett. Hier wachsen junge Spargelpflanzen ihr erstes Jahr. Der Standort für die Spargelgärtnerei sollte eben sein und sandigen Boden haben.

    Pflanzen Sie Samen im Frühjahr, etwa 2,5 cm tief, in einem Abstand von 5 bis 10 cm, in Reihen, die einen Fuß voneinander entfernt sind. Es kann drei Wochen dauern, bis die Samen keimen.

    Halten Sie das Anzuchtbeet frei von Unkraut, da die Spargelkeimlinge mit starkem Unkrautwuchs nicht konkurrieren können.

    Mulchen Sie das Kinderbett Ende Oktober mit 10 bis 15 cm Stroh, um es im Winter warm zu halten.

    Graben Sie Anfang April, bevor die Pflanzen zu wachsen beginnen, die Kronen mit so viel Wurzelsystem wie möglich aus und bringen Sie sie an ihren endgültigen Standort, indem Sie die unten beschriebene Methode zum Pflanzen von Kronen befolgen.

    So halten Sie Spargel gesund und produktiv

    Die Bodenfeuchtigkeit ist wichtig für ein gutes Wurzel- und Farnwachstum beim Spargel. Auch wenn Spargelfarne selten deutliche Anzeichen von Trockenstress aufweisen, benötigen sie eine gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit, um im nächsten Jahr gesund zu bleiben. Das Gießen während der Erntezeit kann auch in sehr trockenen Jahren den Ertrag steigern.

    Spargelfelder sollten jede Woche mindestens 2,5 cm Wasser erhalten. If they have not received an inch of rain in the last week, soak the soil with water. Asparagus growing in sandy soil should be watered more than once per week in the absence of rain, and heavy clay soils may not need to be watered as often. Additionally, soils covered in mulch will retain more water.

    An inch of water will wet a sandy soil to a depth of ten inches, and wet a heavy clay soil to six inches.

    Weeds compete with asparagus for soil nutrients, water, and light, so managing weeds will help support a more bountiful yield of spears. Removing weeds by hand is still one of the most effective methods, especially in smaller asparagus beds. Additional methods include well-timed hoeing, flame-weeding, cover crops, and careful use of select herbicides.

    Perennial weeds like Canada thistle and quack grass thrive in asparagus because it is a perennial crop that is rarely cultivated or tilled.

    In larger asparagus gardens with multiple rows, managing weeds between the rows is relatively easy compared to managing weeds in the asparagus rows themselves.

    Non-chemical weed management

    Anbau (hoeing and tilling): Cultivation is an effective weed management tool for vegetable gardens in general, but be cautious when using it in asparagus. Cultivating too deep, or at the wrong time in the season, can damage the crowns and emerging spears.

    There are two times when asparagus beds can be cultivated: Before the spears come up in the spring, and after all of the spears are harvested but before ferns come up in late June. At both times, the cultivation must be very shallow, less than 2 inches deep.

    Cultivating in the spring allows for the addition of fertilizer to the soil, but can also stimulate the growth of weed seeds that were previously buried. Therefore, gardeners should only cultivate in the spring if it is truly necessary for removing the weeds in their patch, and if they need to add fertilizer.

    Do not cultivate the asparagus rows during the harvest season, when new spears are coming up every day. In larger patches with multiple asparagus rows, cultivation can be used at any time between the rows.

    Cultivation is most effective on small, young weed seedlings and is not likely to control perennial weeds or large, established annual weeds.

    Cover crops: In larger patches, perennial cover crops (groundcover plants) can be planted between asparagus rows. Healthy, dense cover crops can help outcompete weeds, without disturbing the soil through cultivation. Use a perennial cover crop mix including species like fescues, perennial ryegrass, and clover that are hardy in Minnesota.

    Flaming (propane weeding): Flame weeders, also called propane weeders, emit heat and flames from propane-powered torches. Despite the name “flame weeder” this tool is not meant to burn the weeds. Instead, it is meant to kill the weeds by heating them to high temperatures. Small scale flame weeds for home gardens are available.

    Hand-removal: In small asparagus patches such as home gardens, hand weeding can actually be one of the most effective and efficient ways to remove weeds. Hand removal is necessary to manage large annual weeds and perennial weeds. Hand removal is also the safest way to keep weeds out of the rows during the harvest season (May-June). Hand-removal can also be used to eliminate any weeds that escape through cover crops and mulches.

    Hand-removal is the most efficient way to eliminate stubborn perennial weeds like Canada thistles and quackgrass in asparagus. Flaming and mowing are not effective tools for managing Canada thistles in asparagus, because the plants will continue to reproduce even if the tops are removed or burned.

    Mulching: Straw and leaves can be used for mulch in asparagus beds to help smother weeds. However, these mulches also keep the soil cooler and wetter, potentially delaying or reducing asparagus spear emergence in the spring. Therefore, push the mulch away from the rows in the early spring to allow the soil to warm and encourage spear growth. In larger patches with multiple rows, the aisles between the rows can be mulched using wood chips, straw, or landscape fabric.

    New Crown Plantings

    Good weed management is critical for establishing high yielding, healthy new asparagus beds. As described previously, most new asparagus patches are established by planting one-year-old crowns into deep furrows. The newly planted crowns have very small root systems, so just a few weeds around each plant can cause the plants to grow slowly and produce fewer spears later on.


    Growing Strawberries: Conclusion

    Strawberries are one of the most rewarding food crops to grow in a small home garden. Homegrown berries taste far better than the store-bought ones and you can save some serious money by not having to pay supermarket prices.

    Be sure to check back often for updated articles on the various aspects of successfully growing strawberries in different environments and with different methods!

    Growing Strawberries in Containers
    Have you tried growing strawberries in containers or pots before and found only failure? Growing strawberries in containers can be frustrating, but it doesn’t have to be. Follow these 6 tips and your container strawberries will produce like champs!

    What Causes Small Strawberries?
    What causes small strawberries? The most common causes of small strawberries are discussed here. The first step to fix a problem is knowing what the root causes are.

    Strawberry Pollination
    Strawberry pollination is not very difficult. However, pollinating strawberries has some surprising benefits. Learn why and how to pollinate strawberries. The benefits are multitudinous!

    4 Secrets to Growing Loads of Organic Strawberries
    If you want to find success growing organic strawberries, these 4 secrets will help you grow organic strawberry plants with maximum efficiency and highest yield!

    Planting Strawberries in the Fall
    Fall is the best time to plant strawberries for several reasons. The most important, however, is so that you do not have to pinch or snip the flowers off of your spring-planted strawberries. Yay for 1st-year harvests!

    Wilting Strawberry Plants
    Do you have wilting strawberry plants? Why do strawberry plants wilt? If you want to know what causes strawberries to wilt and what causes wilting strawberries, be sure to review the information in this post.

    Mulching Strawberry Plants with Straw for Winter
    This step-by-step guide is about mulching strawberry plants with straw for winter. Take these steps to mulching your strawberry bed and see your strawberry plants safely through the cold.

    Overwintering Strawberries
    Want to know how to overwinter strawberries in containers? Overwintering strawberry plants doesn’t need to be hard or confusing. Learn everything you need to know about overwintering strawberries here.

    Strawberry Seedlings
    Learn about newborn strawberry plants here: planting strawberry seedlings, handling strawberry seedlings, hardening strawberry seedlings, and everything about the strawberry seedling!

    How Many Strawberries Do Strawberry Plants Produce?
    Find out all you need to know about the quantities of strawberries you can expect to harvest: by plant, by row foot, or by acre. Use this info to plan ahead for your needs!

    Strawberry Planting Guide
    Use this strawberry planting guide when planting strawberries to know exactly when to plant strawberry plants in your area. Date ranges for zones 3 through 10 provided here.

    Companion Planting Strawberries
    Learn about companion planting strawberries and which companion plants work well for strawberry plants. Lots of information on strawberry companion plants and companion planting is here.

    Growing Strawberry Plants Commercially
    Growing strawberry plants commercially can be profitable. But, commercial strawberry growing isn’t easy. Read this before trying to grow strawberries commercially.

    Strawberry Plants and Cold Injury
    With strawberry plants and cold injury threat events, checking strawberry plants for cold damage is needed. Dormant strawberry plants revive with warmer weather and can get damaged when temperatures drop. Here’s how to do it.

    Strawberry Plants Producing Runners but no Strawberries?
    Few things are as frustrating as seeing strawberry plants grow well and then be stingy with the strawberries. No strawberries on strawberry plants is a very sad sight. Here is how to fix strawberry plants producing runners but no strawberries.

    Strawberry Flowers
    Each strawberry flower turns into a strawberry. Here we discuss where strawberry flowers come from, strawberry flower care, & other info on strawberry flowers.

    Monthly Growing Strawberries Guide
    This growing strawberries guide is a great monthly strawberry growing overview. It covers the main tasks that need to be attended to each month and season.

    Transplanting Strawberries
    Ever wonder when to transplant strawberry plants? Transplanting strawberries is not too hard. Here is how you should go about transplanting strawberry plants.

    Strawberry Plant Propagation
    Strawberry plant propagation doesn’t have to be hard. There are three main ways to propagate strawberry plants. One is the easy way to propagate strawberries.

    Strawberry Plant Runners
    What are strawberry runners? The details of strawberry plant runners are here. Find out the benefits, drawbacks, & usefulness of runners on a strawberry plant.

    Strawberry Plant Diseases
    Strawberry diseases can affect fruit, flowers, leaves, roots, and crowns of strawberry plants, and sometimes cause the collapse of the whole plant. Learn about bacteria, fungi, molds and viruses.

    Avoiding Birds, Bugs, and Other Pests
    In this article we will give you some simple suggestions for letting our animal friends find other sources of sustenance and keeping your strawberries for yourself.

    252 thoughts on &ldquoGrowing Strawberries&rdquo

    I live in South Dakota and am looking to start a strawberry bed. I’m thinking of using wooden pallets. Are there any pitfalls I should be aware of using wooden pallets?

    I am really impressed with this site. Not only is the information spot on but your sources are up to date and contain some of the best nurseries in our area. You really did your homework. Thank you – oh, is there a way to buy your book without using paypal ? Sincerely, Jim N.

    Thanks for the kind words. Sorry but at the moment PayPal is the only option.

    I have bought a strawberry plant from a garden center…it is still in the pot, and has some runners coming off of it. According to the label thing stuck in the soil, they are called raspy berry strawberries. I have no idea which of the 3 varieties it is. I live in Canada and would like to know if I should transplant to a spot in my garden, and if I should fertilize, considering it’s almost the end of July. I have nothing else growing in my garden right now, as the soil is not prepared for anything. Danke!

    So….
    In a fruiting year we do not fertilize in the spring.
    However I remember reading somewhere in this website that when the first strawberries appear we start giving some kind of fertilizer (I do not remember NPK) every two weeks.
    Did I get something wrong?

    I planted many plants of strawberries in my front yard, they get enough sunshine (at least 6 hours) and continuing with water. The fruit also came in the plant but was quite small, they became distorted when they were mature. Can you tell me how it happened?

    We have had our strawberries in raised beds for two years…with overhead sprinkling…the plants look healthy…not sure the variety but they are everberring….the problem is the berries are very mushy…just wondering if it’s the type of variety and should we just dig up and start over with new variety.? Or what causes mushy berries? Danke für Ihre Hilfe. We live in Eastern Washington.