Mehr

Proj.4 Definition für das (veraltete) UK War Office „Italy South“ Raster

Proj.4 Definition für das (veraltete) UK War Office „Italy South“ Raster


Ich helfe einem Freund, die Kriegstagebuchkoordinaten seines verstorbenen Vaters in WGS84 umzuwandeln. Ich habe eine proj.4-Definition, die in QGIS zu funktionieren scheint, aber wenn ich eine gescannte Karte mit gdalwarp transformiere, ist es nicht einmal annähernd so. Was mache ich bitte falsch mit meiner CRS-Definition?

Die Koordinaten wurden im modifizierten britischen System angegeben, das eine Variante des OSGB-Gitters ist, sich jedoch über mehrere Zonen in Europa erstreckt. Projektionsparameter (die mir vom Autor der verlinkten Seite gegeben wurden) sind wie folgt:

Projektion - Lambert konisches orthomorphes Ellipsoid: Bessel 1841 Falscher Rechtswert: 700000 Falscher Nordwert: 600000 Mittelmeridian: 14,0° Mittelparallele: 39,5° Skalierungsfaktor: 0,99906

Alles außer dem Skalierungsfaktor kann vom 100k-Index bis hin zu den Topo-Karten des Zweiten Weltkriegs von Italien an der McMaster University bestätigt werden. Daraus entwickelte ich eine proj.4-Definition:

+proj=lcc +lat_1=39.5 +lon_0=14 +k_0=0.99906 +x_0=700000 +y_0=600000 +ellps=bessel +units=m +no_defs

Nachdem ich alphanumerische Koordinaten in Gitterkoordinaten umgewandelt und die obige Definition verwendet habe, erhalte ich erwartete Werte für einige Beispielpositionen:

  • rN175845 → 717500, 784500 → 41,1629 °N, 14,2086 °E
  • rN138862 → 713800, 786200 → 41,1783 °N, 14,1646 °E

Wenn ich jedoch versuche, gdalwarp zu verwenden, um ein georeferenziertes Kartenblatt in WGS84 zu übersetzen, lande ich bei Breitengraden um 3-4 °N. Die von mir verwendete Befehlszeile lautet:

gdalwarp -s_srs "+proj=lcc +lat_1=39.5 +lon_0=14 +k_0=0.99906 +x_0=700000 +y_0=600000 +ellps=bessel +units=m +no_defs" -t_srs EPSG:4326 -r kubisch -of GTiff in_modified.tif out-4326.tif

gdalinfo meldet folgendes für die Eingabedatei:

Größe ist 6641, 5162 Koordinatensystem ist "Ursprung = (694095.553313978714868,954540.625156613648869) Pixelgröße = (8.495191956798934,-8.495191956798934) Bildstruktur-Metadaten: INTERLEAVE=PIXEL Eckkoordinaten: Oben links ( 694095.553, 9545090.6855) Rechts ( 750512.123, 954540.625) Unten Rechts ( 750512.123, 910688.444) Mitte ( 722303.838, 932614.535) Band 1 Block=6641x1 Typ=Byte, ColorInterp=Rotes Band 2 Block=6641x1 Typ=Byte, ColorInterp=Grünes Band 3 Block=6641x1 Typ= Byte, ColorInterp=Blau

(Die Beispielkoordinaten befinden sich übrigens auf einem anderen Kartenblatt.)

Aktualisieren: eine funktionierende proj.4-Definition, basierend auf mkennedys Kommentar unten, ist:

+proj=lcc +lat_0=39.5 +lat_1=39.5 +lon_0=14 +k_0=0.99906 +x_0=700000 +y_0=600000 +ellps=bessel +units=m +no_defs

Erweiterung des Kommentars von mkennedy und Übersetzung von generischen Map-Begriffen in proj.4-Parameter:

Projektion - Lambert Konisch Orthomorph → +proj=lcc Ellipsoid: Bessel 1841 → +ellps=bessel Falscher Rechtswert : 700000 → +x_0=700000 Falscher Nordwert : 600000 → +y_0=600000 Mittelmeridian : 14,0° → +lon_0=14 Zentralparallele : 39,5° → +lat_0=39,5 +lat_1=39,5 Skalierungsfaktor : 0,99906 → +k_0=0,99906 (andere proj.4 Terme) +units=m +no_defs

was zu einer Arbeitsdefinition von führt

+proj=lcc +lat_0=39.5 +lat_1=39.5 +lon_0=14 +k_0=0.99906 +x_0=700000 +y_0=600000 +ellps=bessel +units=m +no_defs

Schau das Video: Introducing Coordinate Systems and Map Projections