Mehr

So erhalten Sie die Parameter für eine Lambert-konforme Kegelprojektion CRS in QGIS 2.6

So erhalten Sie die Parameter für eine Lambert-konforme Kegelprojektion CRS in QGIS 2.6


Ich habe derzeit einige Probleme beim Hinzufügen des CRS zu einer Vektordatei, die ich in WGS84/UTM reprojizieren möchte. Das Shapefile verwendet Lambert Conformal Conic Projection; ITRF92 horizontales Datum und GRS 1980 Ellipsoid gemäß den Metadaten.

Ich würde gerne wissen, wie man das ursprüngliche CRS definiert, da in QGIS Lambert CCP/ITRF92 nicht als Teil der verfügbaren Referenzsysteme erscheint. Die vollständige Definition lautet:

GEOCCS["ITRF92",DATUM["International_Terrestrial_Reference_Frame_1992",SPHEROID[‌​"GRS 1980",6378137,298.257222101,AUTHORITY["EPSG","7019"]],AUTHORITY["EPSG","6651"]],‌ ​PRIMEM["Greenwich",0,AUTHORITY["EPSG","8901"]],UNIT["Meter",1,AUTHORITY["EPSG","9‌​001"]],AXIS["Geocentric X", OTHER],AXIS["Geocentric Y",OTHER],AXIS["Geocentric Z",NORTH],AUTHORITY["EPSG","4914"]] Projektion: Lambert-konformer Kegelschnitt Standardparallele: 17.5 Standardparallele: 19.5 Länge des Mittelmeridian: -102.000000 Breite des Projektionsursprungs: +12.000000 falscher Rechtswert: 2 500 000 falscher Nordwert: 0

Der Standort der Daten befindet sich in Mexiko.


In QGIS, gehe zuEinstellungen -> Benutzerdefiniertes CRS, undVon vorhandenem CRS kopieren.

Nehmen Sie eine lcc-Projektion basierend auf WGS84, wie EPSG:3762

+proj=lcc +lat_1=-54 +lat_2=-54.75 +lat_0=-55 +lon_0=-37 +x_0=0 +y_0=0 +datum=WGS84 +units=m +no_defs

und ersetzen Sie die Werte in Ihrem System:

+proj=lcc +lat_1=17.5 +lat_2=19.5 +lat_0=12 +lon_0=-102 +x_0=2500000 +y_0=0 +ellps=GRS80 +towgs84=0,0,0,0,0,0,0 + Einheiten=m +no_defs

Ich nahm ITRF92 und WGS84 als identisch an. Weitere Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite:

ftp://itrf.ensg.ign.fr/pub/itrf/WGS84.TXT


8. Koordinatenbezugssysteme¶

Kartenprojektionen Versuchen Sie, die Erdoberfläche oder einen Teil der Erde auf einem flachen Blatt Papier oder einem Computerbildschirm darzustellen. Laienhaft ausgedrückt, versuchen Kartenprojektionen, die Erde von ihrer Kugelform (3D) in eine ebene Form (2D) zu verwandeln.

EIN Koordinatenbezugssystem (CRS) definiert dann, wie sich die zweidimensionale, projizierte Karte in Ihrem GIS auf reale Orte auf der Erde bezieht. Die Entscheidung, welche Kartenprojektion und CRS verwendet werden sollen, hängt von der regionalen Ausdehnung des Gebiets, in dem Sie arbeiten möchten, von der gewünschten Analyse und häufig von der Verfügbarkeit von Daten ab.


Am besten geeignet für Regionen mit überwiegender Ost-West-Ausdehnung und in den mittleren nördlichen oder südlichen Breitengraden. Der gesamte Breitenbereich sollte 35° nicht überschreiten.

SPCS für alle Zonen mit einer stärkeren Ost-West-Ausdehnung.

USGS 7 1/2 – Minuten-Quad-Blätter, die dem State-Plane-Koordinatensystem entsprechen.

Wird für viele neue USGS-Karten verwendet, die nach 1957 erstellt wurden. Sie ersetzte die polykonische Projektion.

Kontinentale Vereinigten Staaten: Standardparallelen, 33° und 45° N.

Gesamte USA: Standardparallelen, 37° und 65° N.


  • Die konforme konische Lambert-Variante ist eine allgemeine Variante, die alle möglichen Parameter für die Projektion unterstützt. Es ist in ArcGIS Pro 1.0 und höher sowie in ArcGIS Desktop 8.0 und höher verfügbar.
  • Die konforme konische 1SP-Variante von Lambert unterstützt nur Definitionen mit einem Standardparallel- und Skalierungsfaktor, verwendet jedoch denselben Algorithmus wie die konforme konische Lambert-Variante. Es ist in ArcGIS Pro 2.6 und höher sowie in ArcGIS Desktop 10.8.1 und höher verfügbar.
  • Die konforme konische 2SP-Variante von Lambert unterstützt nur Definitionen mit zwei Standardparallelen, verwendet jedoch denselben Algorithmus wie die konforme konische Lambert-Variante. Es ist in ArcGIS Pro 2.6 und höher sowie in ArcGIS Desktop 10.8.1 und höher verfügbar.

Die Implementierung von Lambert Conic Conic in ArcGIS zeigt nicht die ganze Bandbreite der Welt an. Die Standardparallelen können sich auf jedem Breitengrad befinden, außer an entgegengesetzten Polen.


Mdhntd

Warum hat die Weltbank die weltweite Armutsgrenze auf 1,90 US-Dollar festgelegt?

Führt ein einzelnes fopen zur TOCTOU-Schwachstelle?

Warum scheine ich bei dieser Bash-Pipe-Konstruktion Daten zu verlieren?

Wie kann man Eifersucht auf süße Weise darstellen?

Melave d'Malka auf Motze Yom Tov

Professor Roman liebt es, unorthodoxe Chemie zu unterrichten

Wie gebe ich einen Bindestrich in iOS 12 ein?

Ich bin mit meinem verlorenen britischen Pass nach Großbritannien eingereist. Kann ich mit meinem US-Pass nach Spanien einreisen?

Ist Blackletter in Großbuchstaben kein Tabu mehr?

Kann ich 220-V-Steckdosen an einem 15-Ampere-Schutzschalter verwenden und ihn als 110 V verdrahten?

Wie vermeide ich, am Anfang jedes Git-Befehls "git" einzugeben?

Wie stark sollte jemand sein, um ohne Servohydraulik fliegen zu können?

Was ist der Abschnitt "Bücher erhalten" in Zeitschriften?

Makefile für ein einfaches Debian-Repo

Was ist der STÄRKSTE Endknoten, wenn Sie am Ende eine Stahlkausche verwenden möchten, damit Sie am Ende der Schnur eine Stahlöse haben?

Was bedeutet diese Zeile in Zelaznys The Courts of Chaos?

Soll ich die Gründe für das Gaslighting erläutern?

Realistischer, logischer Weg für Männer mit mittelalterlichen Waffen, um mit viel größeren und physisch stärkeren Feinden zu konkurrieren

Die Rückfahrkarte meiner Mutter ist 3 Tage nach Ablauf der I-94 gültig

Soll ich in meinem technischen Lebenslauf einen ganz anderen Beruf aufführen?

Probleme mit der Aussprache

Definieren neuer benutzerdefinierter Projektionen in QGIS?

Wie erstelle ich eine benutzerdefinierte Projektion von PRS92 und UTM 51N für die Philippinen?Wie füge ich ein unbekanntes CRS zu QGIS hinzu?Projektion für Russland-KarteWie erhalte ich die Parameter für eine Lambert-konforme Kegelprojektion CRS in QGIS Verwenden von QGIS?Benutzerdefinierte geographische Transformation auf QGISWelches CRS passt zu “Lambert Conformal Conic Projection, Standard Parallels 46.40 und 49.20”?Wie füge ich EPSG:5235 zu QGIS hinzu?Kopiere die .prj-Datei in den QGIS-ProjektionsordnerWie richte ich mein eigenes CRS in QGISConversion ein? einer Projektion auf latlong mit proj4 stringDas Projizieren von shp von GK3 auf UTM32 mit BeTA2007QGIS erstellt nicht die richtigen Projektionen beim Erstellen neuer shp-DateienGdal berücksichtigt nicht den Skalierungsfaktor von proj.4 “+k_0”EPSG von “Albers flächengleiche Kegelprojektion (WGS 1972)”benutzerdefinierte flächentreue Projektionen mit proj4Bestimmen der auf der Karte projizierten Koordinaten in benutzerdefiniertem CRS für Leaflet?Skalieren von zwei Rastern auf denselben Höhenmaßstab in QGIS?Importieren Sie die Projektion aus vorhandenem ing-LayerTransformation der Karte mit “custom” CRS in WGS84?


Lineare Parameter

Falscher Rechtswert ist ein linearer Wert, der auf den Ursprung der x-Koordinaten angewendet wird. Falscher Nordwert ist ein linearer Wert, der auf den Ursprung der y-Koordinaten angewendet wird.

Falsche Rechts- und Hochwertwerte werden normalerweise angewendet, um sicherzustellen, dass alle x- und y-Werte positiv sind. Sie können auch die Parameter falscher Rechtswert und Hochwert verwenden, um den Bereich der x- oder y-Koordinatenwerte zu reduzieren. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass alle y-Werte größer als 5.000.000 Meter sind, können Sie einen falschen Nordwert von -5.000.000 anwenden.

Die Höhe definiert den Perspektivenpunkt über der Oberfläche der Kugel oder des Sphäroids für die vertikale Nnahseitige perspektivische Projektion.


Staatsebene und das nordamerikanische Datum

Technologische Fortschritte der letzten 50 Jahre haben zu Verbesserungen bei der Messung von Entfernungen, Winkeln sowie der Größe und Form der Erde geführt. Dies, kombiniert mit der Verschiebung des Ursprungs des Datums von der Meades Ranch in Kansas zum Massenmittelpunkt der Erde zur Kompatibilität mit Satellitensystemen, machte es notwendig, SPCS 27 neu zu definieren. Das neu definierte und aktualisierte System heißt State Plane Coordinate System of 1983 ( SPCS 83). Die Koordinaten der Punkte sind für SPCS 27 und SPCS 83 unterschiedlich. Dafür gibt es mehrere Gründe. Für SPCS 83 sind alle von NGS veröffentlichten State Plane-Koordinaten in metrischen Einheiten, die Form des Sphäroids der Erde ist etwas anders, einige Staaten haben die Definition ihrer Zonen geändert und die Werte für Längen- und Breitengrad wurden geringfügig geändert.

Offiziell werden SPCS-Zonen durch ihren NGS-Code identifiziert. Als Esri die NGS-Codes implementierte, waren sie Teil eines vorgeschlagenen Federal Information Processing Standard (FIPS). Aus diesem Grund identifiziert Esri die NGS-Zonen als FIPS-Zonen. Dieser vorgeschlagene Standard wurde zurückgezogen, aber Esri behält den Namen FIPS aus Gründen der Kontinuität bei.

Manchmal verwenden die Leute ein älteres Bureau of Land Management (BLM)-System. Das BLM-System ist veraltet und enthält für einige der neuen Zonen keine Codes. Auch die Werte überschneiden sich. Sie sollten immer die NGS/FIPS-Codes verwenden.

Die folgenden Zonenänderungen wurden von SPCS 27 auf SPCS 83 vorgenommen. Die unten aufgeführten Zonennummern sind FIPS-Zonennummern. Darüber hinaus hat sich der falsche Rechts- und Hochwert bzw. der Ursprung der meisten Zonen geändert.


Lambert-konforme Kegelprojektion

Die konforme Kegelprojektion von Lambert eignet sich am besten für die konforme Kartierung von Landmassen in mittleren Breiten, die sich in einer Ost-West-Ausrichtung statt in Nord-Süd-Richtung erstrecken. Typischerweise werden die Standardparallelen auf einem Sechstel des Breitengrades unterhalb des oberen und des unteren Bereichs des abzubildenden Gebiets platziert. Lambert Conformal Conic Projection. Seien der Längengrad, der Referenzlängengrad, der Breitengrad, der Referenzbreitengrad und die Standardparallelen. Dann ist die Transformation der Kugelkoordinaten in die Ebene über die Lambert-konforme Kegelprojektion gegeben b Lambert-konforme Kegelprojektion Sidan redigerades senast den 13 mars 2013 kl. 15.32. Wikipedias text är tillgänglig unter Lizenz Creative Commons Erkännande-dela-lika 3.0 Unported. För bilder, se respektive bildsida (klicka på bilden). Siehe Wikipedia:Upphovsrätt och användarvillkor. Projektionseigenschaften. In einer Lambert-konformen Kegelprojektion ist der Maßstab entlang jeder gegebenen Parallele konstant und entlang der angegebenen Standardparallelen genau. Der Maßstab ist an jedem Punkt in alle Richtungen gleich. Diese Projektion ist nützlich für Karten mit gleicher Fläche von Regionen mit niedrigem Aspekt (Regionen, die breiter als hoch sind). 5. Lambert-konforme Kegelprojektionen. Lambert-konforme Kegelprojektionen basieren auf geraden Kreiskegeln, deren Achsen mit der Nebenachse des Referenzellipsoids zusammenfallen. Der ausgewählte rechte Kreiskegel kann eine Sekante oder eine Tangente zum Referenzellipsoid sein. Es kann auch das Referenzellipsoid überhaupt nicht schneiden. 5.a

Die Lambert-konforme Kegelprojektion kann eine einzelne Breitengradlinie als Berührungspunkt (eine Tangente) verwenden, oder der Kegel kann die Erdoberfläche entlang zweier Linien, genannt Sekanten, schneiden. Entlang dieser beiden Linien gibt es keine Verzerrungen, aber Verzerrungen treten mit zunehmendem Abstand von den Sekanten auf. Lambert-konformer Kegelschnitt Schöpfer: Johann Heinrich Lambert (1772) Gruppe: Kegelschnitt: Eigenschaft: konform: Andere Namen: LCC-Projektion Anmerkungen: Standardparallelen gesetzt auf set 20° und 30° Nord - nur weil ich dachte, das ergibt ein einigermaßen ansprechendes Weltkartenbild Das Bild zeigt einen Ausschnitt der Gesamtprojektion Diese Projektion ist eine der besten für mittlere Breiten. Sie ähnelt der flächentreuen Projektion von Albers-Kegeln mit der Ausnahme, dass die konforme Lambert-Kegelform die Form genauer als die Fläche darstellt. Das State-Plane-Koordinatensystem verwendet diese Projektion für alle Zonen, die eine größere Ost-West-Ausdehnung haben 1996] THE LAMBERT CONFORMAL CONIC PROJECTION 57 Da es uns mehr um Vergleichbarkeit denn um politische Korrektheit geht, werden wir uns nun dem Vergleichsproblem widmen ungleiche Karten. In Abbildung 1, unserem ersten Beispiel, haben wir den Nahen Osten in der Merca tor-Projektion2 dargestellt

Lambert-konforme konische Projektion -- von Wolfram MathWorl

Eine konische Projektion, wie die obige, erhalten Sie, wenn Sie ein Stück Papier wie einen Partyhut zusammenrollen, auf die Stirn des Planeten legen und hineinprojizieren (Es gibt keine Beweise Lambert. Lambert (konform konische) Projektionsdefinition: eine Kartenprojektion, bei der alle Meridiane durch gerade Linien dargestellt werden, die von einem gemeinsamen Punkt außerhalb des kartierten Bereichs ausgehen, und die Parallelen durch Bögen oder Kreise dargestellt werden, deren Mittelpunkt derselbe gemeinsame Punkt ist: dieses Projekt Kegelprojektion ist eine Kartenprojektion, bei der alle Meridiane durch gerade Linien dargestellt werden, die von einem gemeinsamen Punkt außerhalb des kartierten Bereichs ausgehen (z. B. einem Punkt auf der Polarachse) und die Parallelen durch Bögen oder Kreise dargestellt werden, deren Mittelpunkt dieselbe gemeinsame ist Punkt: Diese Projektion kann eine oder zwei Standardparallelen haben, die den genauen Maßstab beibehalten, während die Lambert-konforme Kegelprojektionsklassifikation, Kegelschnitt, Syntax, Lambert-Gradicule, Meridiane: Gerade li . mit gleichem Abstand nes konvergiert an einem der Pole. Die Winkel zwischen den Meridianen sind kleiner als die wahren Winkel. Parallelen: Konzentrische Kreisbögen mit ungleichen Abständen, die auf dem Konvergenzpol zentriert sind Die konforme konische Kartenprojektion von Lambert wird häufig für allgemeine Karten von Kanada in kleinen Maßstäben verwendet und ist die am häufigsten verwendete Kartenprojektion von Statistics Canada. Volkszählungen. 2011, 2006, 2001, 1996, 1991, 1986, 1981, 1976 (Lambert-konformer Kegelschnitt) 1996, 1991, 1986, 1981, 1976, 1971 (Quer Mercator) Bemerkung

Lamberts koniska konforma projektion – Wikipedi

  • So ändern Sie a LambertKonischkonform Raster Projektion bis zum lateinischen Grad R. 3. LambertkonischkonformProjektion in d3. 6. Umschließen von Großkreisen mit Mercator-Karten mit D3.js, Leaflet oder Mapbox. 1. Projektion von Blasen-/Kreisobjekten in Karten. 0. Wie bekomme ich dieses Raster und dieses Shapefile gleichzeitig? Projektion? 0
  • Lambert-konforme Kegelprojektion Letzte Aktualisierung 28. August 2020 Lambert-konforme Kegelprojektion mit Standardparallelen bei 20°N und 50°N. Die Projektion erstreckt sich in Richtung Unendlich nach Süden und wurde daher bei 30°S abgeschnitten. Die Lambert-konforme Kegelprojektion mit Standardparallelen bei 15°N und 45°N, mit Tissots Deformationsindikatrix.
  • Die Definition der Lambertschen konformen Kegelprojektion ist - eine konforme Kegelkartenprojektion mit geradlinigen Meridianen, die sich in einem gemeinsamen Mittelpunkt außerhalb der Grenzen der Karte treffen und mit Parallelen, von denen zwei Standard sind, die Kreisbögen sind, die die Meridiane im rechten Winkel schneiden
  • Lambert-konforme Kegelprojektion Eine konforme Kegelprojektion. Auch als konische orthomorphe Projektion bekannt. Ein USGS- und Manifold-Favorit für Karten der USA. Die Wahl von Lambert Conformal Conic (Single Parallel) ist eine vereinfachte Version, die nur eine Parallele verwendet uses
  • Eigenschaften der konformen konischen Projektionskarte von Lambert. Der Hauptvorteil der Lambert Conformal Conic Map-Projektion besteht darin, dass sie die Konformität beibehält. Obwohl Abstände einigermaßen genau sind und entlang von Standardparallelen beibehalten werden, sind sie nicht flächengleich, da die Verzerrung von den Standardparallelen weg zunimmt
  • Die Lambert-Projektion (oder genauer gesagt die Lambert Conformal Conic-Projektion, aber dieser vollständige Name wird selten oder nie verwendet) ist eine der am häufigsten verwendeten Projektionen. Wie der vollständige Name schon sagt, ist die Lambert-Projektion konform und kann daher nicht äquivalent sein. Sie weist jedoch die geringste Flächenverzerrung auf, die für eine konforme Projektion möglich ist.

Lambert-konforme Kegelprojektion mit zwei Standardparallelen, die von der ICAO und anderen Luftfahrtkarten für Breitengrade unter 80° übernommen wird. kann als den anderen beiden erwähnten konformen Projektionen überlegen angesehen werden

ve bezüglich der Fehler gleicher Art für mittlere bis hohe Breite, d. h. 60°-80°. Darüber hinaus länger in Die Lambert Conformal Conic Map Projection wurde 1772 von Johann Lambert eingeführt. Wie der Name schon sagt, verwendet diese Kartenprojektion einen Kegel als entwickelbare Oberfläche. Die Projektion ist konform, daher werden Winkel beibehalten, aber Abstände werden verzerrt. Eine ungefähr korrekte Projektion erhalten Sie von ESRI:102009 North America Lambert Conformal Conic. Sie müssen jedoch die Parameter feinabstimmen. +proj=lcc ist der Name der Projektion. Sie können den Namen auch in EPSG suchen. +lat_0=40 +lon_0=-97 ist der Ort, an dem die Projektion erfolgen soll Lambert-konformer Kegelschnitt, der den Nord-Süd-Abstand zwischen nicht standardmäßigen Parallelen an die Ost-West-Streckung anpasst, wodurch eine konforme Karte entsteht. Pseudokonisch. Bonne, eine flächentreue Projektion, auf der die meisten Meridiane und Parallelen als gekrümmte Linien erscheinen. Es hat eine konfigurierbare Standardparallele, entlang derer keine Verzerrung auftritt. Ich versuche, meine Lambert Conformal Conic-Karte mit 2 Standardparallelen in die von Google Maps verwendete Basis-/Standard-WGS84-Projektion zu konvertieren. Ich habe 30 dieser Karten, die ich konvertieren muss. Sie sind alle im .tiff-Format mit jeweils einer entsprechenden .tfw-Datei. Was mein letztes Ziel ist: Konvertieren von Karten in WGS84 Zusammenführen aller 30 Karten Ändern Sie sie in Kacheln

Lambert-konforme konische (2-parallele) Projektion. Die Lambert Conformal Conic (2-Parallel)-Projektion ist eine Kartenprojektion, bei der der Maßstab entlang zweier Standardparallelen getreu ist und die wahre Form kleiner Flächen erhalten bleibt. Parallelen sind ungleich verteilte Bögen konzentrischer Kreise, die nahe der Mitte der Karte näher beieinander liegen 6.1.3 Äquidistante Kegelprojektion nach oben: 6.1 Konische Projektionen Zurück: 6.1.1 Albers Conic Inhaltsverzeichnis mit gleicher Fläche 6.1.2 Lambert-Kegelprojektion (-Jl-JL) Diese Kegelprojektion wurde von Lambert (1772) entworfen und wurde ausgiebig für die Kartierung von Regionen mit überwiegend Ost-West-Orientierung verwendet, genau wie die Albers-Projektion Lambert's Conformal Conic. Diese Projektion ist das konforme Mitglied der Familie der konischen Projektionen. Die Karte in dieser Abbildung hat ihren Standardparallelen bei 40 Grad nördlicher Breite, passend für eine Karte der Vereinigten Staaten. Mit 50 Grad nördlicher Breite als Standardparallele ist hier eine Projektion, die die gesamte Nordhalbkugel abdeckt

Lambert-konforme konische Projektion

  1. von NGA verwendet. Die Lambert Conformal Conic-Projektion wird häufig für Kartierungen in kleinem Maßstab und für Luftfahrtkartierungen verwendet, insbesondere wenn das kartierte Gebiet eine große Ost-West-Region hat
  2. Bipolare schräge konische konforme Projektion besteht aus schrägen Aspekten von zwei Lambert-konformen konischen Projektionen, die nebeneinander liegen. Herkunft. Präsentiert von Johann Heinrich Lambert (1728-1777) aus dem Elsass 1772
  3. Der konforme Kegelschnitt von Lambert wird häufig in Luftfahrtkarten und in nationalen Kartierungssystemen verwendet. Es zeichnet sich durch verzerrungsarme Darstellungen von Regionen mit langer Ost-West-Ausdehnung aus. Die Optimierung der Projektion für den Raum ist kompliziert, aber eine nützliche Regel ist es, die Standardparallelen ⅙in den Weg von der maximalen Nord-Süd-Ausdehnung der Karte . zu setzen
  4. Die Vorteile des Kegelschnitts bestehen jedoch darin, dass er gut für Polarregionen geeignet ist und die Standardkarte von Kanada eine Kegelprojektion (Lambert Conformal Conic) ist. Es ist auch gut für Luftfahrtkarten geeignet, da es den Breitengrad in Form eines Kreises anzeigt
  5. La Projection conique conique de Lambert, ou plus simplement, la Projection de Lambert est l'une des Projektionen kartographiques présentées par le mathématicien mulhousien Johann Heinrich Lambert en 1772 [1]. , et les parallèles des arcs de cercle centrés sur le point de convergence des méridiens
  6. Lambert-konforme Projektion, Kegelprojektion zum Erstellen von Karten und Diagrammen, bei der ein Kegel praktisch über der Erde platziert wird, wobei seine Spitze auf einen der geografischen Pole ausgerichtet ist. Der Kegel ist so positioniert, dass er in einer Parallele in die Erde einschneidet und an einer Parallele näher am Äquator wieder herauskommt. Beide Parallelen werden als Standards oder Grenzen des zu kartierenden Gebiets gewählt

Merkmale. lambertstd implementiert die Lambert-konforme Kegelprojektion direkt auf einem Referenzellipsoid, im Einklang mit der Industriestandarddefinition dieser Projektion. Siehe Lambert für eine alternative Implementierung basierend auf der Rotation der authalischen Kugel. Der Maßstab ist entlang der ein oder zwei ausgewählten Standardparallelen wahr. Der Maßstab ist entlang jeder Parallele konstant und in jeder Richtung gleich. oder Lambert-Projektion [lam′bərt] n. 〚siehe LAMBERT〛 eine Kartenprojektion, bei der alle Meridiane durch gerade Linien dargestellt werden, die von einem gemeinsamen Punkt außerhalb des kartierten Bereichs ausgehen und die Parallelen durch Bögen oder Kreise dargestellt werden, deren Mittelpunkt ist. Lambert (konforme konische) Projektion. Lambert. Johann Heinrich Lambert (1772) Gruppe: Kegelschnitt: Kegelschnitt: Eigenschaft: Flächengleich: konform: Andere Namen: Albers Flächengleiche Kegelprojektion LCC-Projektion Anmerkungen: Standardparallelen im Bild: 10° und 70° Nord. (Bild ist abgeschnitten) Wenn die Standardparallelen auf den Pol und eine andere Parallele gesetzt werden, wird daraus der Lambert-Equal-Area Conic.

Der Projektionskegel hat interessante Grenzformen. Wenn ein Pol als einzelne Standardparallele ausgewählt wird, ist der Kegel eine Ebene, und es ergibt sich eine stereografische azimutale Projektion. Wenn zwei Parallelen gewählt werden, die nicht symmetrisch zum Äquator sind, dann ergibt eine Lambert-konforme Kegelprojektion eine Lambert-konforme Kegelprojektion: | | ||| | Lambert-konforme Kegelprojektion mit Standardparal. Welterbe-Enzyklopädie, die Ansammlung der größten verfügbaren Online-Enzyklopädien und die umfassendste Sammlung, die jemals zusammengestellt wurde. Im Wesentlichen setzt die Projektion einen Kegel über der Erdkugel und projiziert konform auf den Kegel. Der Kegel wird abgerollt, und der Parallele, die die Kugel berührt, wird im einfachen Fall der Einheitsmaßstab zugeordnet. Diese Parallele wird als Referenzparallele oder Standardparallele bezeichnet

Es gibt eine dokumentierte konische Kartenprojektion von Austria Lambert, deren Spezifikationen hier oder hier eingesehen werden können. Die wahrscheinlich richtigen Parallelen sind in diesem Fall [46,49], obwohl die von Ihnen verwendete Karte eine benutzerdefinierte Projektion sein könnte. Drehung. Jetzt müssen Sie die Karte entlang der x-Achse um den Längengrad EPSG:102009 Projiziertes Koordinatensystem Lambert Conformal Conic Projection drehen. Von B. Yager und Helen W. Folger. Abstrakt. basierend auf Standardparallelen 33 Grad und 45 Grad Die Verteilung von Kobalt in Bachsedimenten und Böden im Einzugsgebiet des Humboldt-Flusses und Umgebung 1995. Eine Lambert-konforme Kegelprojektion mit zwei Standardparallelen: a) zeigt Längengrade als parallele Geraden b) zeigt alle Großkreise als Geraden c) der Maßstab ist nur an der Ursprungsparallele korrekt d) der Maßstab ist nur entlang der . korrekt Standardparallelen <-- Korrekt

Lambert konforme konische Projektion - Hunter College

  1. Lambert-konform Konisch zu geographisch. Projektionskonstanten. Mehrere zusätzliche Parameter müssen berechnet werden, bevor Transformationen vorgenommen werden können (,). Diese Parameter sind für eine Projektion konstant. wobei: und durch Auswertung unter Verwendung von und erhalten werden durch Auswertung unter Verwendung von und erhalten wird durch Auswertung unter Verwendung.
  2. Ausbildung zur Fluglotsenlizenz (CBT) Nächste Lektion: #58 Lamberts konform – Projektion und Eigenschaften (Teil 2) Unterstützen Sie den Kanal und abonnieren Sie!
  3. Kartographie. Lambert-Projektionstabellen mit Umrechnungstabellen. Ergänzung zur Lambert-konformen Kegelprojektion mit zwei Standardparallelen. Vorbereitet zur Veröffentlichung von Charles H. Deetz von U.S. Coast and Geodetic Survey Deetz, Charles Henry, 1864 - U.S. Coast and Geodetic Survey. Kartographie
  4. Dies Projektion ist einer der besten für mittlere Breiten. Es ist ähnlich wie bei den Albers Konisch Gleiche Fläche Projektion außer dass LambertkonformKonisch stellt die Form genauer dar als die Fläche. Das State Plane Koordinatensystem verwendet dies Projektion für alle Zonen mit größerer Ost-West-Ausdehnung
  5. B A C D H F2 F 1 E2 E1 G1 G2 G3 Schwarzbären-Ökologische Zonen (BBEZ) Maßstab 1:10.000.000 Diese Karte sollte weder als genauer Indikator für Routen oder Standorte noch als Orientierungshilfe verwendet werden
  6. Eine Lambert Conformal Conic Projection (LCC) ist eine konische Kartenprojektion, die für Luftfahrtkarten, Teile des State Plane Koordinatensystems und viele nationale und regionale Kartensysteme verwendet wird. Es ist eine der Projektionen, die Johann Heinrich Lambert 1772 eingeführt hat. Lambert wurde am 26. August 1728 in Mülhausen im Elsass als Sohn einer Schneiderfamilie geboren

Lambert-konformer Kegelschnitt: Kartenprojektionen vergleichen

Ich versuche, eine VFR-Karte in qgis zu georeferenzieren und kann nicht herausfinden, welches CRS ich verwenden soll. Kartenprojektion - Lambert Conformal Conic Projection, Standard Parallels 46.40 und 49.20. Any ideas whic.. Medien in der Kategorie Lambert konforme Kegelprojektion Die folgenden 8 Dateien sind in dieser Kategorie, von 8 insgesamt. Konformer Kegelschnitt mit Tissots Indicatrices of Distortion.svg 1.600 × 815 599 KB. Geologische Karte von Nevada 1978.jpg 13.800 × 20.100 29,7 MB Lambert-konforme Kegelprojektion. Einstufung. Konisch. Kennung. Lambert. Strichplatte. Meridiane: Gerade Linien mit gleichem Abstand, die an einem der Pole zusammenlaufen. Die Winkel zwischen den Meridianen sind kleiner als die wahren Winkel. Parallelen: Ungleich verteilte konzentrische Kreisbögen, die auf dem Konvergenzpol zentriert sind

Lambert Conformal Conic—Hilfe ArcGIS for Deskto

oder Lambert-Projektion [lam′bərt] n. 〚siehe LAMBERT〛 eine Kartenprojektion, bei der alle Meridiane durch gerade Linien dargestellt werden, die von einem gemeinsamen Punkt außerhalb des kartierten Bereichs ausgehen und die Parallelen durch Bögen oder Kreise dargestellt werden, deren Mittelpunkt i Projektion: LAMBERT CONIC CONFORMAL. Datum: NAD83. Einheiten: INTERNATIONAL FEET, 3.28084 (0.3048 METER) Sphäroid: GRS1980 Sie haben dem Oregon Geographic Information Council einen empfohlenen Standard, Oregon Lambert, vorgelegt. Transverse Mercator vs Lambert's Conformal Conic ----- Großbritanniens Ordnance Survey Karten im Maßstab 1:25000 verwenden eine modifizierte Version der Transversalen Mercator-Projektion. Frankreichs IGN-Karten im Maßstab 1:25000 verwenden den Lambert Conformal Conic Jobby. Wieso den? Warum brauchen zwei Nationen, die durch nur 22 Meilen Salzwasser (am nächsten Punkt!) getrennt sind, die Lambert-konforme Kegelprojektion — Nomen oder Lambert-konforme Projektion Verwendung: normalerweise großgeschrieben L Etymologie: nach JH Lambert: eine konforme Kegelkartenprojektion mit geraden Meridianen die sich in einem gemeinsamen Zentrum über die Grenzen der Karte hinaus treffen und mit Parallelen davon Nützliches englisches Wörterbuch

Lernen Sie eine Projektion kennen: Lambert Conformal Conic WIRE

Originalfil ‎ (SVG-file, standardstorlek: 1 008 × 429 pixlar, filstorlek: 64 kbyte). Denna fil tillhandahålls av Wikimedia Commons.Informationen nedan är kopierad från dess filbeskrivningssida EPSG:102014 Projiziertes Koordinatensystem Lambert Conformal Conic Projection Seien der Längengrad, der Bezugslängengrad, der Breitengrad, der Bezugsbreitengrad und die Standardparallelen. Dann ist die Transformation von Kugelkoordinaten in die Ebene über die Lambert-konforme Kegelprojektion gegeben durch. Eine konforme Kartenprojektion vom sogenannten konischen Typ, auf der alle geographischen Meridiane durch gerade Linien dargestellt werden, die sich in einem gemeinsamen Punkt außerhalb der Kartengrenzen treffen, und die geographischen Parallelen durch eine Reihe von

Lambert (konformer konischer) Projektionswörterbuchdefinition

  1. Lambert-konforme konische Projektion. Der Lambert Conformal Conic ist eine der vielen Kreationen von Lambert im Jahr 1772, die heute noch in den USA weit verbreitet sind. Es sieht aus wie das Albers Equal Area Conic, aber die Rasterabstände unterscheiden sich, so dass es eher konform als flächengleich ist. Es verwendet eine konische entwickelbare Oberflächensekante bei zwei Standards.
  2. Allgemeine Theorie der Lambert-konformen Kegelprojektion sind eine großartige Möglichkeit, Informationen über den Betrieb bestimmter Produkte zu erhalten. Viele Waren, die Sie erwerben, sind über ihre Bedienungsanleitungen erhältlich. Diese Benutzerhandbücher sind übersichtlich aufgebaut, um Schritt-für-Schritt-Informationen darüber zu geben, wie Sie bei der Bedienung von Zertifikaten vorgehen sollten
  3. Nomen oder Lambert konforme Projektion Verwendung: normalerweise großgeschrieben L Etymologie: nach J. H. Lambert : eine konforme konische Kartenprojektion mit geraden Meridianen, die sich über die Grenzen der Karte hinaus in einem gemeinsamen Mittelpunkt treffen und mit Parallelen von whic
  4. | Lambert konform konisch | Äquidistanter Kegelschnitt (einfacher Kegelschnitt) | Polykonisch | | Bipolar schräg konisch konform | Übersichtstabelle | Allgemeine Hinweise | Kartenprojektionen Eine Kartenprojektion wird verwendet, um die runde Erde ganz oder teilweise auf einer ebenen Fläche darzustellen. Dies ist nicht ohne Verzerrung möglich. Jede Projektion hat ihre eigenen Vorteile und.
  5. Die größte Herausforderung bei dem, was Sie versuchen, besteht darin, sicherzustellen, dass sowohl die Eingabe- als auch die Ausgabeparameter für die Kartenprojektion korrekt eingerichtet sind. Der Rechtswert, der Hochwert und der Mittelmeridian einer Sinusprojektion werden in der Regel stark an die Anforderungen eines bestimmten Datensatzes angepasst, und Lambert Conformal Conic ist auch sehr empfindlich, wenn es um Ursprung, Meridian und Parallelen geht
  6. Es ist fast immer das Zentrum der Projektion. Standardparallele 1 und Standardparallele 2 werden mit konischen Projektionen verwendet, um die Breitengradlinien mit einem Maßstab von 1,0 zu definieren. Bei der Definition einer Lambert-konformen Kegelprojektion mit einer Standardparallelen definiert die erste Standardparallele den Ursprung der y-Koordinaten
  7. Diese Projektion wurde speziell für die Kartierung von Nord- und Südamerika entwickelt. Es behält die Konformität bei. Es basiert auf dem Lambert-konformen Kegelschnitt, bei dem zwei schräge Kegelprojektionen nebeneinander verwendet werden. Erfahren Sie mehr über die Lambert-konforme Kegelprojektion. Projektionsmethode. Zwei schräge Kegel sind mit den Polen 104° auseinander verbunden

lcnative_1.ncl: Ein Beispiel für das Plotten von NetCDF-Daten, die sich in einem Lambert-konformen nativen Raster befinden. Im nächsten Abschnitt finden Sie ein Beispiel für die Darstellung dieser Daten auf einer zylindrischen äquidistanten Kartenprojektion. netCDF-Dateien können die parallelen Informationen enthalten, die zum korrekten Plotten des Rasters erforderlich sind Verschiedene Parameter für die Lambert Conformal Conic Projektion werden in NSW seit vielen Jahren verwendet. 1967 legte die Zentrale Kartierungsbehörde Lambert-Projektionsparameter für ihre Verwendung fest, die jedoch von anderen Behörden nicht immer übernommen wurden. Andere Agenturen haben andere Lambert-Projektionsparameter verwendet, die ein bevorzugtes Ergebnis für sie lieferten. Die Projektion wird somit streng genommen eine Lambert-Konische konforme Projektion mit zwei Standardparallelen. Aus der einen Standardparallelen und ihrem Skalierungsfaktor ist es möglich, die äquivalenten zwei Standardparallelen abzuleiten und dann die Projektion als eine Lambert-konische Konform mit zwei Standardparallelen zu behandeln, aber dieses Verfahren wird selten angewendet oder Lambert-Projektion [lam′bərt] n. [siehe LAMBERT] eine Kartenprojektion, bei der alle Meridiane durch gerade Linien dargestellt werden, die von einem gemeinsamen Punkt außerhalb des kartierten Gebiets ausgehen und die Parallelen durch Bögen oder Kreise dargestellt werden, deren Mittelpunkt i . ist

Lambert-konforme Kegelprojektion - GIS Wiki Das GIS

  1. Kegelprojektion Der konforme Kegelschnitt von Lambert mit zwei Standardparallelen wird konstruiert, indem der Globus auf einen Kegel projiziert wird, der durch zwei Parallelen verläuft. Durch zusätzliche Skalierung wird die Konformität erreicht. Der Pol unter der Spitze des Kegels wird in einen Punkt umgewandelt, und der andere Pol wird auf Unendlich abgebildet. Die Skala ist entlang der beiden Standards korrekt.
  2. Betreff: SRID für Lambert Conformal Conic (2Sp) 489350 4. Juli 2007 09:03 Uhr (als Antwort auf mhorhamm-Oracle) Hallo, vielen Dank für die Hilfe
  3. Eine konforme Kegelprojektion wurde 1772 von Johann Heinrich Lambert (1728-1777) veröffentlicht und wird als Lambert-konforme Kegelprojektion bezeichnet. Lambert war der Erfinder der hyperbolischen Funktionen und der erste, der Kartenprojektionen wissenschaftlich untersuchte. Französische Militärkarten basierten auf der Bonne-Projektion, die möglicherweise angemessen war.

Lambert-konforme Kegelprojektion (Kartografie) Bitte geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Vorschlag an, damit wir mit der Bewertung etwaiger Terminologieänderungen beginnen können. Mit einem Sternchen (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder Lambert Conformal Conic (Johanne Heinrich) Klassifiziert als: Conic Conformal Developed by J.H. Lambert in 1772 (fig. 2.7). The projection was almost unknown as a Lambert Projection for over a century. Harding, Herschel and Boole had developed it independently in both spherical and ellipsoidal forms during the 19th century Lambert conformal conic projection. Implementation taken from the report, J. P. Snyder, Map Projections: A Working Manual, USGS Professional Paper 1395 (1987), pp. 107-109. This is a implementation of the equations in Snyder except that divided differences have been used to transform the expressions into ones which may be evaluated accurately and that Newton's method is used to invert the. For those counties which use the Lambert conformal conic projection, a custom transformation can be created to transform between NAD 1983 and the custom county ellipsoid. Note: This process is not required for counties that use transverse Mercator, because the latter projection already includes a scale factor parameter Lambert (conformal conic) projection definition: a map projection in which all meridians are represented by straight lines radiating from. | Meaning, pronunciation, translations and example

This projection is one of the best for middle latitudes. It is similar to the Albers Conic Equal Area projection except that Lambert Conformal Conic portrays shape more accurately than area. The State Plane Coordinate System uses this projection for all zones that have a greater east-west extent Buy The Lambert Conformal Conic Projektion with Two Standard Parallels: Including a Comparison of the Lambert Projektion with the Bonne and Polyconic Projektionen (Classic Reprint) by Deetz, Charles Henry online on Amazon.ae at best prices. Fast and free shipping free returns cash on delivery available on eligible purchase Media in category Maps with Lambert conformal conic projection The following 134 files are in this category, out of 134 total. 1935 base rev2.png 2,078 × 1,561 481 K DSET ^air.197901.nc DTYPE netcdf TITLE NARR 4D field Lambert Conformal Conic projection UNDEF -9999.0 missing_value UNPACK scale_factor add_offset PDEF 349 277 lcc 1 -145.5 1 1 50 50 -107 32463.41 32463.41 XDEF 205 linear 150 1 YDEF 85 linear 2 1 ZDEF 29 levels 1000, 975, 950, 925, 900, 875, 850, 825, 800, 775, 750, 725, 700, 650, 600, 550, 500, 450, 400, 350, 300, 275, 250, 225, 200, 175, 150. A Lambert Conformal conic projection. Kwargs: central_longitude - The central longitude. Defaults to -96. central_latitude - The central latitude. Defaults to 39. false_easting - X offset from planar origin in metres. Defaults to 0. false_northing - Y offset from planar origin in metres

Map projections are an important step in the map making process. This presentation illustrates how the ArcGIS Pro distance measurement tool can be used to de.. LCCP = Lambert Conformal konisk projektion Letar du efter allmän definition av LCCP? LCCP betyder Lambert Conformal konisk projektion. Vi är stolta över att lista förkortningen av LCCP i den största databasen av förkortningar och akronymer. Följande bild visar en av definitionerna för LCCP på engelska: Lambert Conformal konisk projektion SR-ORG Projection 6676 - NAD83 / Southwestern US Lambert Conformal Conic 2SP NAD83 (m) NAD83 / Southwestern US Lambert Conformal Conic 2SP NAD83 (m) Lambert Conformal Conic 2SP NAD83 (m) with parallels at 32 deg and 36 deg. Hopefully this will work for the GIS data on this page: http. Conic projections usually don't show the entire world the projection outline is fan-shaped. The Albers Equal Area Conic (top), Lambert Conformal Conic (center), and Equidistant Conic (bottom) are conic projections. Pseudoconic projections Pseudoconic projections are like conic projections in that their parallels are partial concentric circles conformal conic projection: Atmospheric Sciences (English-Chinese) dictionary. 2014. confluent conformal map Look at other dictionaries: Lambert conformal conic projection.

A conformal conic projection with two standard parallels, or a conformal conic map projection in which the surface of a sphere or spheroid, such as the earth, is conceived as developed on a cone which intersects the sphere or spheroid at two standard parallels the cone is then spread out to form a plane which is the map ED_1950_Lambert_Conformal_Conic Authority: Custom Projection: Lambert_Conformal_Conic False_Easting: 0.0 False_Northing: 0.0 Central_Meridian: 10.5 Standard_Parallel_1: 48.66666666666666 Standard_Parallel_2: 53.66666666666666 Latitude_Of_Origin: 51.0 Linear Unit: Meter (1.0) Geographic Coordinate System: GCS_European_1950 Angular Unit: Degree (0.0174532925199433) Prime Meridian: Greenwich (0.0. conic projection in a sentence - Use conic projection in a sentence 1. The Albers equal-area conic projection features no distortion along standard parallels. 2. It was subject to a Lambert conformal conic projection, and given appropriate markup. click for more sentences of conic projection.. Lambert conformal conic map projection A conformal map projection of the so-called conical type, on which all geographic meridians are represented by straight lines that meet in a common point outside the limits of the map, and the geographic parallels are represented by a series of arcs of circles having this common point for a center. Meridians and. Lambert conic projection. Interpretation Translation  Lambert conic projection. 蓝伯圆锥投影. Atmospheric Sciences (English-Chinese) dictionary. 2014. lamb-blasts Lambert scattering Look at other dictionaries: lambert conformal projection.


2 Antworten 2

there are a few mistakes I found in your code, first of all your dat data frame contains x and y values in string format and is not numeric (which would not help when plotting!).

Secondly, unlike other GIS softwares, R does not do On the fly projection conversion! So using your points with the LAT LONG does not work, with your shapefile, as it is in a different CRS! Here is the ArcticCircle's CRS:

So, what I did was convert your LAT LONG point file to the CRS shown above, and then made the ggplot, I will put all code all together below, with comments:


Allgemein

The Indian Grid reference system is a system of geographic grid references different from the Geodetic Coordinate System (Longitude/Latitude). This system is used specifically by Survey of India Maps and consequently by a large number of Indian Government organisations.

The Indian Grid was designed during British days (pre-Independent India) and is consequently similar to the British National Grid System. It covers the Indian subcontinent: India, Afghanistan, Bangladesh, Bhutan, Cambodia, Laos, Myanmar (Burma), Nepal, Pakistan and Vietnam. It also covers certain parts of China (Tibet), Iran and Thailand.

Compared to Geographic Coordinate System, Grids provide following advantages :-

  1. Referring to locations by grid coordinates is much easier.
  2. Distance and bearing calculation between two grid coordinates is much simpler with adequate accuracy.

Datum and Ellipsoid

The Indian Grid uses the Indian Geodetic Datum (sometime written as Indian Datum, parameters here), which uses the Everest Spheroid as reference surface (i.e. it defines the shape of the Earth). It was originally defined in 1830 by Colonel George Everest (Surveyor General of India from 1830 to 1843) based on Great Trigonometrical Survey initiated in 1802. This was subsequently updated in 1888 and then in 1956. Kalyanpur (Madhya Pradesh, 77.65489°E 24.11981°N) in central India was chosen as initial point of origin.

Projection System

The Earth's spherical (or rather ellipsoid/spheroid!) surface needs to be depicted as a flat surface for maps. There are a number of ways to do this, known as map projection systems. All of them have their own advantages and disadvantages. The Indian Grid uses the Lambert Conformal Conic Projection system (also known as Conic Orthomorphic Projection) with 2 Standard Parallels.

Zonen

India and adjacent countries cover a very large expanse. To keep errors in scale to the minimum and improve correctness of shape, this area is divided into a total of nine zones. Each of the zones has its own unique set of parameters. The zones are :

  1. Zone 0 - India and Pakistan North of 35°35'N.
  2. Zone IA - India and Pakistan 28°N-35°35'N.
  3. Zone IB - Unknown parts of China (Tibet).
  4. Zone IIA - India 21°N-28°N & West of 82°E and Pakistan South of 28°N.
  5. Zone IIB - Complete Bangladesh, India North of 21°N & East of 82°E and Myanmar (Burma) North of 21°N.
  6. Zone IIIA - India 15°N-21°N.
  7. Zone IIIB - Myanmar (Burma) 15°N-21°N.
  8. Zone IVA - India South of 15°N.
  9. Zone IVB - Myanmar (Burma) South of 15°N.

Notiz: The area of use given for the Zones are from freely available sources and not the official specifications.

Expressing a Location

Any location in the Indian Grid is donated numerically by a grid reference, given as a pair of Easting and Northing (x, y with Easting increasing from West to East and similarly Northing increasing from South to North). Originally these were in Indian yards (0.9143988m), but was changed to meters subsequently. Easting and Northing each is a seven digit number giving a resolution of 01 meter. Thus the complete grid reference with the Easting first and the Northing next. Für z.B. Easting: 1234567 Northing: 3456789 will be denoted as 1234567 3456789 . Also, do keep in mind, only knowing the Easting and Northing is not adequate. One also needs to know the Zone (there are a total of nine of them as brought out earlier) to which the grid reference belongs, as without knowing the correct Zone, there are total of nine totally different possible locations! So it is equally important to be aware of the Zone.

At times, the grid reference may be expressed with lesser than the full seven digits of the Easting and Northing for brevity. This can be done in two ways.

The first common practise is to do away with the first two digits and use the last five digits each. This is especially used with Grid Letters. This is as the first two digits correspond to 10 5 meters i.e. 100,000 meters (100 Kilometres). So this can be resorted to if we are concerned with a specific area smaller than 100 Kilometres. But for large distances this will lead to confusion. The same is explained in the figure below. All the four marked positions ( 1340000 3520000 , 1340000 3420000 , 1240000 3420000 and 1240000 3520000 ) have the same grid reference ( 40000 20000 ) with the first two digits omitted!

Confusion while omitting first two digits of Easting and Northing

So, it is preferable to use the complete grid reference. Omitting the first two digits (or even a single for that matter) of the Easting and Northing will not pinpoint the exact location, as there will be a number of possible combinations within the Zone.

The second common practise is to do away with equal number of last digits of the Easting and Northing. This leads to lesser resolution in the location. Für z.B. if the grid reference is 1234567 3456789 . It can be expressed as 12345 34567 ( 12345673456789 ) i.e. with a resolution of only 100 meters. So the grid reference 12345 34567 would be taken as 1234500 3456700 . Note this is off the actual grid reference by almost 111 meters! Thus, the resolution will decrease in case this practise is adopted. However, this is less of concern as the resolution of maps and methods of determining position have limited accuracy. Even with standard commercial GPS receivers errors of up to 10m are common.

These omissions can be made in combination. Für z.B. the grid reference 1234567 3456789 can be expressed as 345 567 ( 1234567 3456789 ). These again suffer from the limitation as discussed for omission of the first two digits of Easting and Northing and also reduced resolution.

Thus the grid references 1234567 3456789 can be expressed as per specific figures:

  • 4 figures - resolution of 1Km/1,000m : 34 56 ( 12345673456789 ).
  • 6 figures - resolution of 100m : 345 567 ( 12345673456789 ).
  • 8 figures - resolution of 10m : 3456 5678 ( 12345673456789 ).
  • 10 figures - resolution of 1m : 3456 5678 ( 1234567 3456789 ).

Grid Letters

To reduce the number of figures needed to express a Indian Grid reference, a system of Grid Letters is also used. Each Zone is divided into primary squares of 500,000 units (metres). Each of these 500,000 primary square is further divided into twenty five secondary squares of 100,000 units. For both of these the squares are lettered increasing from west to east and then from top to down. The letter I is omitted. Thus two letters can denote a specific 100,000 unit square.

Grid Letters scheme

The second letter of the Grid Letters is printed bigger than the letter of the primary grid square on maps. All the four corners have the relevant Grid Letters marked. Also, every tenth line is made thick and the full grid value is written on the map margin.

Grid Letters marked in corner and full grid values on margin of a sample 1:50,000 map

So for the grid reference 12345673456789 , the Easting is 1234567 and Northing is 3456789 . For the Primary Grid, 1,000,000 and 3,000,000 falls in 'S'. In Secondary Grid 200,000 and 400,000 falls in 'C'. Thus 12345673456789 will be written as SC 3456756789 ( 12345673456789 ). It can also further be reduced to SC 345567 ( 12345673456789 ) as explained above.

Grid Letters can and do repeat over a large area (i.e. approximately 2,500Km)! Thus, they can not by them self specify a unique location. For example 19360000634000 (82.10397°E 23.24649°N) and 44360000634000 (106.48254°E 22.50198°N) are both valid grid references in Zone IIB. They can both be written as TU 3600034000 and are 2,496 Kms away from each other! In practise however, within a limited area this is not an issue.

Parameter

The exact parameters of the Indian Grid Zones are not freely available due to obvious reasons of national security. There are third party parameters which are freely available online/in various softwares. However, these values seem to have been approximated and using them for conversion will yield marginal error(s) :-

Zone Longitude of Origin/
Mittelmeridian
Latitude of Origin/
Standard Parallel
Skalierungsfaktor False Easting (m) False Northing (m)
0 68°E 39°30'N / 39.5°N 0.99846154 2,153,866.4 2,368,292.9
IA 68°E 32°30'N / 32.5°N 0.99878641 2,743,196.4 914,398.8
IB 90°E 32°30'N / 32.5°N 0.99878641 2,743,196.4 914,398.8
IIA 74°E 26°N 0.99878641 2,743,196.4 914,398.8
IIB 90°E 26°N 0.99878641 2,743,196.4 914,398.8
IIIA 80°E 19°N 0.99878641 2,743,196.4 914,398.8
IIIB 100°E 19°N 0.99878641 2,743,196.4 914,398.8
IVA 80°E 12°N 0.99878641 2,743,196.4 914,398.8
IVB 104°E 12°N 0.99878641 2,743,196.4 914,398.8

For Indian Grid, 'Indian (India, Nepal)' Datum is used with following parameters :-


Schau das Video: Layer CRS in QGIS