Mehr

QGIS Viewer, QGIS schreibgeschützt?

QGIS Viewer, QGIS schreibgeschützt?


Ist es möglich, ein schreibgeschütztes Projekt in QGIS zu erstellen? Oder gibt es eine Viewer-Software für die QGIS-Projektdatei? Was ich suche, ist ein schreibgeschütztes Projekt, das Beschriftungen und Rendering anzeigt und behält.


Eine der Möglichkeiten, die Sie haben, besteht darin, die QGIS-Schnittstelle anzupassen, um die Werkzeuge auszublenden, die niemand sehen soll. Überprüfen Sie dies http://linfiniti.com/2011/07/customizing-the-qgis-ui/


Sie können die Tools Ihres Dateisystems verwenden: Legen Sie die Projektdatei und die Daten in ein Verzeichnis, das nur für Ihre Benutzer lesbar ist


Arbeiten mit Netzdaten¶

Ein Mesh ist ein unstrukturiertes Gitter, das normalerweise zeitliche und andere Komponenten enthält. Die räumliche Komponente enthält eine Sammlung von Scheitelpunkten, Kanten und Flächen im 2D- oder 3D-Raum:

Scheitelpunkte - XY(Z)-Punkte (im Koordinatenbezugssystem des Layers)

Kanten - Verbinde Paare von Scheitelpunkten

Gesichter - eine Fläche ist eine Reihe von Kanten, die eine geschlossene Form bilden - typischerweise ein Dreieck oder ein Viereck (Viereck), selten Polygone mit mehr Ecken

QGIS kann derzeit Netzdaten mit Dreiecken oder regulären Quads rendern.

Mesh liefert Informationen über die räumliche Struktur. Darüber hinaus kann das Netz über Datensätze (Gruppen) verfügen, die jedem Scheitelpunkt einen Wert zuweisen. Zum Beispiel mit einem dreieckigen Netz mit nummerierten Scheitelpunkten, wie in der Abbildung unten gezeigt:

Dreieckiges Gitter mit nummerierten Eckpunkten ¶

Jeder Scheitelpunkt kann verschiedene Datasets (normalerweise mehrere Mengen) speichern, und diese Datasets können auch eine zeitliche Dimension haben. Somit kann eine einzelne Datei mehrere Datensätze enthalten.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Informationen, die in Mesh-Datasets gespeichert werden können. Tabellenspalten stellen Indizes von Mesh-Scheitelpunkten dar, jede Zeile repräsentiert einen Datensatz. Datensätze können unterschiedliche Datentypen haben. In diesem Fall speichert es die Windgeschwindigkeit in 10 m zu bestimmten Zeitpunkten (t1, t2, t3).

Auf ähnliche Weise kann das Mesh-Dataset auch Vektorwerte für jeden Scheitelpunkt speichern. Zum Beispiel Windrichtungsvektor zu den gegebenen Zeitstempeln:

10m Windrichtungszeit=t1

10m Windrichtungszeit=t2

10m Windrichtungszeit=t3

Wir können die Daten visualisieren, indem wir Werten Farben zuweisen (ähnlich wie beim Singleband Pseudocolor Raster-Rendering) und Daten zwischen Scheitelpunkten entsprechend der Netztopologie interpolieren. Es ist üblich, dass einige Größen 2D-Vektoren sind und keine einfachen Skalarwerte (z. B. Windrichtung). Für solche Mengen ist es wünschenswert, Pfeile anzuzeigen, die die Richtungen anzeigen.

Mögliche Visualisierung von Netzdaten ¶


6.1.2. Folgen Sie mit: Reproyección „Al Vuelo“¶

Por padrão, oder QGIS reprojeta os dados „on the fly“. O que isso significa é que, mesmo que os dados estejam em outro SRC, o QGIS pode projetá-lo como se estivesse em um SRC de sua escolha.

Sie können den CRS des Projekts ändern, indem Sie auf die Schaltfläche Aktuelle Projektion in der unteren rechten Ecke von QGIS klicken.

Geben Sie im angezeigten Dialogfeld das Wort global in das Feld Filter ein. Im Feld Vordefinierte Referenzsysteme unten sollten einige CRSs erscheinen.

Wählen Sie WGS 84 / NSIDC EASE-Grid 2.0 Global | EPSG:6933-Eintrag, indem Sie darauf klicken und dann auf OK klicken.

Observa cómo cambia la forma de Sudáfrica. Todas las proyecciones funcionan cambiando las formas aparentes de los objetos de la Tierra.

Zoomen Sie wie zuvor auf einen Maßstab von 1:5 000 000.

¡Observa cómo la escala permanece igual!

La transformación “al vuelo” también se usa para combinar conjuntos de datos que están en diferentes SRCs.

Fügen Sie Ihrer Karte eine weitere Vektorebene hinzu, die nur die Daten für Südafrika enthält. Sie finden es als Exercise_data/world/RSA.shp .

Lade es. Eine schnelle Möglichkeit, seinen CRS anzuzeigen, besteht darin, den Mauszeiger über den Layer in der Legende zu bewegen. Es ist EPSG:3410 .

A camada é visível mesmo que tenha um SRC unterscheidet sich von den meisten Kontinenten .


14.8.2. Follow Along: Berechnen eines DEM mit LAStools¶

Sie haben die bereits verwendet wird bearbeitet Werkzeugkasten in Lektion: Räumliche Statistik einige SAGA-Algorithmen ausführen. Jetzt werden Sie es verwenden, um LAStools-Programme auszuführen:

  • Offen Verarbeitung ‣ Toolbox.
  • Wählen Sie im Dropdown-Menü unten die Option Erweiterte Schnittstelle.
  • Du solltest das sehen Tools für LiDAR-Daten Kategorie.
  • Erweitern Sie es, um die verfügbaren Tools anzuzeigen, und erweitern Sie auch die LAStools Kategorie (die Anzahl der Algorithmen kann variieren).
  • Scrollen Sie nach unten, bis Sie das finden lasview Algorithmus, doppelklicken Sie darauf, um ihn zu öffnen.
  • Bei LAS/LAZ-Datei eingeben, blättern Sie zu ÜbungsdatenForstwirtschaftLidar und wählen Sie die rautjarvi_lidar.laz Datei.
  • Klicken Laufen.

Jetzt können Sie die LiDAR-Daten im nur ein kleiner LAS- und LAZ-Viewer Dialogfenster:

Es gibt viele Dinge, die Sie in diesem Viewer tun können, aber im Moment können Sie einfach auf den Viewer klicken und ziehen, um die LiDAR-Punktwolke zu schwenken, um zu sehen, wie sie aussieht.

Wenn Sie mehr über die Funktionsweise der LAStools erfahren möchten, lesen Sie die Liesmich Textdateien zu jedem der Tools, in der C:lasttoolsin Mappe. Tutorials und andere Materialien sind auf der Rapidlasso-Webseite verfügbar.

Das Erstellen eines DEM mit LAStools kann in zwei Schritten erfolgen, erstens zum Klassifizieren der Punktwolke in Boden und kein grund Punkte und dann Berechnung einer DEM nur mit den Boden Punkte.

  • Gehen Sie zurück zum Verarbeitungs-Toolbox.
  • Beachten Sie das Suche. Box, schreibe lasground .
  • Doppelklicken Sie, um die zu öffnen lasground Werkzeug und stellen Sie es wie in diesem Bild gezeigt ein:
  • Die Ausgabedatei wird im selben Ordner gespeichert, in dem die rautjarvi_lidar.laz befindet und es heißt rautjarvi_lidar_1.las .

Sie können es öffnen mit lasview wenn du es überprüfen möchtest.

Die braunen Punkte sind die als Boden klassifizierten Punkte und die grauen sind der Rest, Sie können auf den Buchstaben klicken g nur die Massepunkte oder den Buchstaben zu visualisieren du um nur die nicht klassifizierten Punkte zu sehen. Klicken Sie auf den Buchstaben ein um alle Punkte wieder zu sehen. Überprüf den lasview_README.txt Datei für weitere Befehle. Wenn Sie interessiert sind, zeigt Ihnen auch dieses Tutorial zum manuellen Bearbeiten von LiDAR-Punkten verschiedene Operationen innerhalb des Viewers.

  • Schließen Sie den Viewer wieder.
  • Im Verarbeitungs-Toolbox, suchen nach las2dem .
  • Öffne das las2dem Werkzeug und stellen Sie es wie in diesem Bild gezeigt ein:

Das Ergebnis-DEM wird Ihrer Karte mit dem generischen Namen hinzugefügt Ausgabe-Raster-Datei .

Das lasground und las2dem Tools erfordern eine Lizenzierung. Sie können das unlizenzierte Tool wie in der Lizenzdatei angegeben verwenden, erhalten jedoch die Diagonalen, die Sie in den Bildergebnissen schätzen können.


Funktionszusammenfassung

  • Wählen Sie eine oder mehrere GPX-Dateien mit derselben Datenstruktur gleichzeitig aus.
  • Lesen Sie alle verfügbaren Attribute für jeden Trackpunkt. Dazu gehören der Zeitstempel und die Höhe sowie alle anderen Attribute, die einem Trackpunkt hinzugefügt werden.
  • Um die volle Kontrolle über die Daten zu erhalten, können Sie die Attributtabelle bearbeiten, bevor Sie den Segment-Layer erstellen. Der Benutzer kann die Attribute auswählen, die in den Layer aufgenommen werden sollen, die Attributbeschriftung ändern und den Datentyp (Integer, Double, Boolean oder String) ändern, wenn die automatische Typerkennung fehlgeschlagen ist, z. bei numerischen Daten, die „Null“- oder „None“-Werte enthalten.
  • Das Plugin erkennt Attribute, die keinen Wert haben, und hebt die Auswahl auf. Werte können weiterhin manuell ausgewählt werden.
  • Erstellen Sie einen temporären Speicherlayer oder schreiben Sie den Layer in eine Datei (Shapefile in aktueller Version, zukünftige Pläne sind auf GeoPackage umzustellen).

Screenshot des Plugins eine GPX-Datei wird ausgewählt und der Benutzer kann die Attributtabelle manuell bearbeiten

Probieren Sie das Plugin gleich aus: Das Plugin ist im QGIS Plugin-Repository verfügbar. Öffnen Sie einfach das Plugin-Repository über das QGIS-Menü „Plugins“ > „Plugins verwalten und installieren“ und suchen Sie nach „GPX Segment Importer“. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf „Plugin installieren“. Das Tool kann über die „Manage Layers Toolbar“ oder über das Menü „Plugins“ > „GPX Segment Importer“ aufgerufen werden.

Derzeit ist das Plugin für QGIS2 bereit. Es wird in Kürze für das kürzlich veröffentlichte QGIS3 aktualisiert. Der Quellcode ist bei Github verfügbar. Zögern Sie nicht, mir bei der Verbesserung des Tools zu helfen.

Simon Gröchenig ist bei Salzburg Research als Software Engineer beschäftigt. Sein Fokus liegt auf der Aufbereitung, Analyse und Visualisierung von räumlichen und zeitlichen Daten in verkehrsbezogenen Projekten. Seine Forschungsgebiete sind Location Based Services und die Entwicklung von Geo-(Web)-Anwendungen mit Open Source Technologien.

Hier im Blog schreiben die Expertinnen und Experten der Salzburg Research Forschungsgesellschaft über ihre Erkenntnisse, Arbeitsschwerpunkte und Ergebnisse.

Hier in diesem Blog schreiben die Experten von Salzburg Research über ihre Erkenntnisse, Schwerpunktaktivitäten und Ergebnisse.


Importieren von GeoPDF in QGIS

Ich bin relativ neu bei GIS und versuche, ein PDF zu importieren. Ich habe gelesen, dass Sie ein PDF mit bearbeitbaren Ebenen haben können. Ich konnte es als Rasterdatei laden. Ebene -> Ebene hinzufügen -> Rasterebene hinzufügen. Aber wenn es importiert wird, hat es nur eine Ebene, bedeutet dies, dass das PDF, das ich habe, nur eine Ebene hat oder gibt es eine andere Möglichkeit? Vielen Dank.

Wenn Sie die Vektordaten benötigen, können Sie OGR2OGR verwenden und ein GPKG oder GeoJSON oder ein beliebiges Format ausgeben. Sie können die Ebenen angeben oder alle abrufen. Global Mapper ist die beste Software, um mit GeoPDF zu arbeiten und Vektorebenen zu importieren oder zu rastern oder mit Raster-Geopdf umzugehen. Sie können damit auch die Georeferenzierung automatisieren und Geopdf aus PDF sehr schnell während des gesamten Automatisierungsskripts erstellen.

Ein geoPDF kann entweder ein georeferenziertes Bild - ein Raster - sein oder Vektordaten enthalten. Nur Vektordaten können bearbeitet werden. Zumindest editierbar im Sinne von „bewegte Scheitelpunkte“. Sie müssen also herausfinden, um welche Art von Daten es sich handelt.


Produktbeschreibung

Über den Autor

Anita Graser studierte Geomatik an der Fachhochschule Wiener Neustadt, Österreich, die sie 2010 mit dem Master abschloss. Während ihres Studiums sammelte sie praktische Erfahrungen in den Bereichen Geomarketing und Verkehrsforschung. Seit 2007 arbeitet sie als Expertin für geografische Informationssysteme (GIS) in der Gruppe dynamische Verkehrssysteme am Austrian Institute of Technology (AIT), wo sie sich auf die Analyse und Visualisierung raumzeitlicher Daten konzentriert. Anita ist Mitglied des OSGeo-Vorstands und des QGIS-Projektlenkungsausschusses. Sie arbeitet seit 2005 mit GIS, bietet QGIS-Schulungen an und schreibt einen beliebten Blog über Open-Source-GIS unter anitagraser.com.

Ben Mearns lebt in Philadelphia, PA, wo er berät, lehrt, berät, spricht und geografische Informationen erstellt. In eigener Praxis war er zuvor leitender Geoinformationsberater und Dozent für GIS für das Management natürlicher Ressourcen an der University of Delaware. Er hatte andere GIS- und Datenpositionen am Cartographic Modeling Lab der University of Pennsylvania, der Princeton University und dem Macalester College inne.

Alex Mandel ist ein promovierter Geowissenschaftler mit mehr als 12 Jahren Erfahrung in der Anwendung von GIS in einer Vielzahl von Projekten. Er hat auch Kurse zu GIS, Geodatenprogrammierung und Geoweb unterrichtet.

Victor Olaya Ferrero ist ein GIS-Entwickler. Er ist der Schöpfer und Hauptentwickler des QGIS Processing Framework. Er ist auch Autor von Sistemas de Informacion Geografica, einem kostenlosen Buch über die Grundlagen der GIS.

Alexander Bruy ist ein GFOSS-Befürworter und Open-Source-Entwickler, der am QGIS-Projekt arbeitet. Er hat auch eine Sammlung seiner eigenen Open-Source-Projekte gepflegt. Er arbeitet seit 2006 mit QGIS und ist jetzt OSGeo-Chartermitglied und QGIS-Kernentwickler. Er ist auch der Autor von QGIS By Example, Packt Publishing. Alexander ist derzeit freiberuflicher GIS-Entwickler und arbeitet für verschiedene Unternehmen weltweit.

Geben Sie unten Ihre Handynummer oder E-Mail-Adresse ein und wir senden Ihnen einen Link zum Herunterladen der kostenlosen Kindle-App. Dann können Sie Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer lesen – es ist kein Kindle-Gerät erforderlich.


Ist es möglich, innerhalb von QGIS eine ESRI File Geodatabase zu erstellen?

Wenn ja, wie würde ich vorgehen oder ist dies nur mit ESRI-Produkten möglich?

Kann ich dann auch Feature-Classes erstellen, die in der .gdb-Datei gespeichert werden, im Gegensatz zu .shp-Dateien?

Nein, standardmäßig können Sie GDBs nur mit QGIS lesen (Zugriff über den OpenFileGDB-Treiber von GDAL), aber nicht in GDBs schreiben, Sie können keine GDBs erstellen, Funktionen hinzufügen/bearbeiten oder die Tabelle ändern. Der Treiber gibt Ihnen die Möglichkeit, die Daten in GDBs z.B. GeoPaket.

Alternativ gibt es den FileGDB-Treiber, der vollen Lese-/Schreibzugriff auf GDBs bietet, aber er basiert auf einer benutzerdefinierten Version von GDAL, die Sie selbst aus dem GDAL-Quellcode kompilieren, und dem File Geodatabase SDK von Esri (ich denke, es benötigt eine lizenzierte Kopie von ESRI-Software auch auf Ihrem System). Die schreibgeschützten Operationen sind jedoch im Vergleich zu OpenFileGDB sehr langsam.


QGIS beherrschen - Zweite Ausgabe: Gehen Sie über die Grundlagen hinaus und entfesseln Sie die volle Leistungsfähigkeit von QGIS mit praktischen Schritt-für-Schritt-Beispielen Kindle Edition

Ein ehemaliger Archäologe, Kurt Menke ist ein Certified GIS Professional (GISP) mit Sitz in Albuquerque, New Mexico. Im Jahr 2000 erhielt er einen Master-Abschluss in Geographie von der University of New Mexico. Neben Naturschutz sind seine weiteren Schwerpunkte öffentliche Gesundheit und Bildung. Er ist ein begeisterter Open-Source-GIS-Befürworter und hat kürzlich Discover QGIS für Locate Press verfasst. 2015 wurde er OsGeo-Charta-Mitglied. Er ist ein erfahrener FOSS4G-Pädagoge und Mitautor der GeoAcademy. 2015 wurde er als Teil des GeoAcademy-Teams von GeoForAll mit dem Global Educator of the Year Team Award ausgezeichnet.

Dr. Richard Smith jr. ist Assistenzprofessor für Geographische Informationswissenschaft an der School of Engineering and Computing Sciences der Texas A&M University Corpus Christi. Er hat einen Doktortitel in Geographie von der University of Georgia und einen Master of Science in Informatik und einen Bachelor of Science in Geoinformationswissenschaft der Texas A&M University Corpus Christi. Richard forscht aktiv in den Bereichen Kartografie, Systemintegration und den Einsatz von Geotechnologie für die Katastrophenhilfe. Richard ist ein Verfechter von FOSS4G und baut den FOSS4G-Lehrplan auf.

Richard hat mit anderen Autoren auf seinem Gebiet zusammengearbeitet, aber Mastering QGIS ist sein erstes Buch.

Dr. Luigi Pirelli ist freiberuflicher Software-Analyst und -Entwickler mit einem Honours Degree in Informatik der Universität Bari. Er arbeitete 15 Jahre im Satellite Ground Segment und Direct Ingestion für die European Space Agency. Seit 2006 beschäftigt er sich mit der GFOSS-Welt, trägt zu QGIS, GRASS und dem MapServer-Kern bei und hat viele QGIS-Plugins entwickelt und gewartet.

Er nimmt aktiv an QGIS Hackmeetings teil. Er lebt jetzt in Spanien und trägt zu dieser GFOSS-Community bei. In den letzten Jahren begann er, PyQGIS zu unterrichten, indem er Schulungen von der Grund- bis zur fortgeschrittenen Ebene organisierte und Unternehmen bei der Entwicklung ihrer spezifischen QGIS-Plugins unterstützte.

Er ist Gründer der lokalen Hackerspace-Gruppe Bricolabs.cc, die sich auf offene Hardware konzentriert. Er fährt gerne Rad, repariert alles und trainiert Gruppen zur Konfliktlösung. Neben diesem Buch hat er auch zu Lonely Planet Cycling Italy beigetragen.

Dr. John Van Hoesen ist außerordentlicher Professor für Geologie und Umweltstudien am Green Mountain College im ländlichen West-Zentral-Vermont. Er erwarb einen MS im Jahr 2000 und einen PhD in Geologie von der University of Nevada, Las Vegas, im Jahr 2003. Er ist ein zertifizierter GIS-Experte (GISP) mit einem breiten Hintergrund in Geowissenschaften und hat einige Aspekte von GIS zur Bewertung und Erforschung verwendet geologische Prozesse und Umweltfragen seit 1997. Er verwendet und unterrichtet seit 2003 einige Varianten von FOSS GIS und in den letzten 3 Jahren hat er Diplom-, Bachelor- und Weiterbildungskurse ausschließlich mit FOSS GIS-Software unterrichtet.


Geospatiale Dreiecksinterpolation mit Python, Scipy, Geopandas und Rasterio - Tutorial

Unter dem Konzept von „Applied Geospatial Python“ haben wir einige Verfahren/Tutorials für einige gängige räumliche Analyseaufgaben entwickelt, die mit Desktop-GIS-Software durchgeführt werden. Das Ziel ist nicht, das Rad neu zu erfinden, sondern die aktuellen Python-Tools und -Bibliotheken zu erkunden, die sowohl räumliche Vektor- als auch Rasterdaten erstellen, analysieren und darstellen können.

Dreiecksinterpolation ist eine von mehreren Arten von Interpolationstechniken, die sowohl in Python als auch in GIS-Software verfügbar sind. Der Vorteil der Arbeit mit Python besteht jedoch darin, dass die Interpolation eine Funktion ist, bei der Sie den interpolierten Wert an einem bestimmten Punkt erhalten können, während Sie in GIS-Software erforderlich sind um ein Raster und Samplewerte aus dem Raster zu erstellen (.. soweit wir wissen).

Wir haben ein Tutorial mit einer vollständigen Prozedur in Python erstellt, um Punkte mit Höhe als Attribut zu importieren, erstellt eine Dreiecksinterpolationsfunktion und hat zwei räumliche Ausgaben: ein interpoliertes Geo-Raster im TIFF-Format und ein Shapefile mit Höhenattribut für einen anderen Satz von Punkten. Das Tutorial verwendet mehrere Python-Bibliotheken wie Matplotlib, Rasterio, Geopandas, Scipy.


Schau das Video: Как нарисовать сглаженные объекты в QGIS