Mehr

B Konstanten und Umrechnungsfaktoren - Geowissenschaften

B Konstanten und Umrechnungsfaktoren - Geowissenschaften


1° Breite = 111 km = 60 Seemeilen (nm) [Achtung: Diese Beziehung gilt NICHT für Längengrade.]

a = 149,598 Gm = Haupthalbachse der Erdumlaufbahn

A = 0,306 = Anleihen-Albedo (NASA 2015)

A = 0,367 = visuelle geometrische Albedo (NASA 2015)

b = 149,090 Gm = kleine Halbachse der Erdumlaufbahn

d = 149,5978707 Gm = durchschnittlicher Abstand Sonne-Erde = 1 Astronomische Einheit (AU) (NASA 2015)

DAphelion = 152,10 Gm = größte Sonne-Erde-Entfernung, die um den 4. Juli auftritt (NASA 2015)

DPerihel = 147,09 Gm = nächste Sonne-Erde-Entfernung, die um den 3. Januar auftritt (NASA 2015)

DR = 173 = 22. Juni = ca. Tag der Sommersonnenwende

e = 0,0167 = Exzentrizität der Erdumlaufbahn um die Sonne

g = –9.80665 m·s–2 = durchschnittliche Erdbeschleunigung auf Meereshöhe (negativ = abwärts) (ab 2014 CODATA)

|g| = gÖ· [1 + A·sin2(ϕ) – B·sin2(2ϕ)] – C·H

= Variation der Gravitationsbeschleunigung mit Breitengrad ϕ & Höhe H (in Metern) über dem mittleren Meeresspiegel. gÖ = 9,7803184 m·s–2, A = 0,0053024, B = 0,0000059, C = 3,086x10–6 S–2.

M = 5,9726 x 1024 kg = Masse der Erde (NASA 2015)

PErde = 365,256 Tage = Erdumlaufzeit (2015)

PMond = 27,3217 Tage = Mondumlaufzeit (2015)

PSideal = 23,9344696 h = Sterntag = Periode für eine Umdrehung der Erde um ihre Achse, relativ zu Fixsternen

RErde = 6371,0 km = volumetrischer mittlerer Erdradius (von NASA 2015)

= 6378,1 km = Erdradius am Äquator

= 6356,8 km = Erdradius an den Polen

S = 1367,6 W ·m–2 = Sonneneinstrahlung (Solarkonstante) am oberen Rand der Atmosphäre (NASA 2015)

≈ 1,125 K ·m ·s–1 = kinematische Sonnenkonstante (basierend auf der mittleren Dichte des Meeresspiegels)

Te = 254,3 K = effektive Strahlungsemissions-Schwarzkörpertemperatur des Erdsystems (NASA 2015)

ΦR = 23,44° = 0,4091 Radiant = Neigung der Erdachse = Schiefe relativ zur Orbitalebene (2015)

= 0,7292107 x10–4 S–1 = siderische Rotationsfrequenz der Erde (NASA 2015)

2·Ω = 1,458421 x10–4 S–1 = Coriolisfaktor

2·Ω / RErde = 2,289 x 10–11 m–1 ·S–1 = Betafaktor

a = 0,0337 (mm/Tag) ·(W/m2)–1 = Wassertiefenverdunstung pro Einheit des latenten Wärmestroms

B = 3 x 109 V·km–1 = Durchbruchpotential für trockene Luft

Cvd = 717 J·kg–1·K–1 = spezifische Wärme für trockene Luft bei konstantem Volumen

Cpd = 1003 J·kg–1·K–1 = spezifische Wärme für trockene Luft bei konstantem Druck bei –23 °C

= 1004 J·kg–1·K–1 = spezifische Wärme für trockene Luft bei konstantem Druck bei 0°C

= 1005 J·kg–1·K–1 = spezifische Wärme für trockene Luft bei konstantem Druck bei 27°C

Cpv = 1850 J·kg–1·K–1 = spezifische Wärme für Wasserdampf bei konstantem Druck bei 0°C

= 1875 J·kg–1·K–1 = spezifische Wärme für Wasserdampf bei konstantem Druck bei 15°C

Cflüssig = 4217,6 J·kg–1·K–1 = spezifische Wärme von flüssigem Wasser bei 0°C

CEis = 2106 J·kg–1·K–1 = spezifische Wärme von Eis bei 0°C

D = 2,11x10–5 m2·S–1 = molekulare Diffusivität von Wasserdampf in Luft unter Standardbedingungen

eÖ = 0,611 kPa = Referenzdampfdruck bei 0°C

k = 0,0253 W·m–1·K–1 = molekulare Leitfähigkeit der Luft auf Meereshöhe unter Standardbedingungen

LD = 2,834x106 J·kg–1 = latente Ablagerungswärme bei 0°C

LF = 3,34 x 105 J·kg–1 = latente Schmelzwärme bei 0°C

Lv = 2,501 x 106 J·kg–1 = Verdampfungswärme bei 0°C

n = 3,3 x 1028 Moleküle ·m–3 für flüssiges Wasser bei 0°C

nLuft ≈ 1.000277 = Brechungsindex für Luft

nWasser ≈ 1,336 = Brechungsindex für flüssiges Wasser

nEis ≈ 1,312 = Brechungsindex für Eis

PSTP = 101,325 kPa = Standarddruck auf Meereshöhe (STP = Standard Temperature & Pressure)

rD = 0,287053 kPa·K–1·m3·kg–1 = Cpd - Cvd

= 287,053 J·K–1 ·kg–1 = Gaskonstante für trockene Luft

rv = 461,5 J·K–1·kg–1 = Wasserdampf-Gaskonstante

= 4,61 x 10–4 kPa·K–1·m3·g–1

RiC = 0,25 = kritische Richardson-Zahl (dimensionslos)

SÖ = 343,15 m·s–1 = Schallgeschwindigkeit in normaler, ruhiger Luft

TSTP = 15°C = Standardtemperatur auf Meereshöhe

= 0,622 gWasser·gLuft–1 =D / ℜv = Gas-Konstanten-Verhältnis

= 0,0004 (gWasser·gLuft–1)·K–1 = CP / Lv

= 0,4 (gWasser·kgLuft–1)·K–1 = psychrometrische Konstante

Γd = 9,75 K·km–1 = |g|/CP = trockene adiabatische Ausfallrate

ρSTP = 1,225 kg·m–3 = Standard-Luftdichte auf Meereshöhe

ρdurchschnittlich = 0,689 kg·m–3 = Luftdichte gemittelt über die Troposphäre (über z = 0 bis 11 km)

ρflüssig = 999,84 kg·m–3 = Dichte von flüssigem Wasser bei 0°C

= 1000,0 kg·m–3 = Dichte von flüssigem Wasser bei 4°C

= 998,21 kg·m–3 = Dichte von flüssigem Wasser bei 20°C

= 992,22 kg·m–3 = Dichte von flüssigem Wasser bei 40°C

= 983,20 kg·m–3 = Dichte von flüssigem Wasser bei 60°C

= 971.82 kg·m–3 = Dichte von flüssigem Wasser bei 80°C

= 958,40 kg·m–3 = Dichte von flüssigem Wasser bei 100°C

ρMeerwasser = 1025 kg·m–3 = durchschn. Dichte des Meerwassers (Meerwasser enthält durchschnittlich 34.482 g Salzionen pro kg Wasser)

ρEis = 916,8 kg·m–3 = Dichte von Eis bei 0°C

= 0,076 Nm–1 = Oberflächenspannung von reinem Wasser bei 0°C

Cpd / Cvd = k = 1.400 (dimensionslos) = spezifische Wärmezahl

Cpd /|g| = 102,52 m·K–1

Cpd / Lv = 0,0004 (gWasser·gLuft–1)·K–1 =

= 0,4 (gWasser·kgLuft–1)·K–1

= psychrometrische Konstante

Cpd / ℜD = 3,50 (dimensionslos)

Cvd / Cpd = 1/k = 0,714 (dimensionslos)

|g|/Cpd =D = 9,8 K·km–1 = trockene adiabatische Ausfallrate

|g|/ ℜD = 0,0342 K·m–1 = 1/(hypsometrische Konstante)

Lv / Cpd = 2,5 K/(gWasser·kgLuft–1)

Lv / ℜv = 5423 K = Clausius-Clapeyron-Parameter für die Verdampfung

rD / Cpd = 0,28571 (dimensionslos) = Potential-Temperatur-Konstante

rD /|g| = 29,29 m·K–1 = hypsometrische Konstante

ρLuft ·Cpd Luft = 1231 (W·m–2) / (K·m·s–1) auf Meereshöhe

= 12,31 mb·K–1 auf Meereshöhe

= 1,231 kPa·K–1 auf Meereshöhe

ρLuft ·|g| = 12,0 kg·m–2·S–2 auf Meereshöhe

= 0,12 mb·m–1 auf Meereshöhe

= 0,012 kPa·m–1 auf Meereshöhe

ρLuft ·Lv = 3013,5 (W·m–2) / [(gWasser·kgLuft–1)·(Frau–1)] auf Meereshöhe

ρflüssig ·Cflüssig = 4,295 x 106 (W·m–2) / (K·m·s–1)

1 Megatonne Atomexplosion ≈ 4x1015 J

2π Bogenmaß = 360°

(1–ε)/ε = 0,61 = virtuelle Temperaturkonstante